Offenburg - Fessenbach

Hubert-Burda-Grundschule Fessenbach führt "Wakatanka" auf

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juni 2018

(Bild 1/2) Die Schülerinnen und Schüler der Hubert-Burda-Grundschule: Glückliche Akteure, Indianer und weiße Siedler vereint, am Ende des Musicals »Wakatanka«. ©Ursula Haß

Ganz große Bühne – die Entführung in den amerikanischen Wilden Westen ist den Schülern der Hubert-Burda-Grundschule mit dem Musical »Wakatanka« vollauf gelungen und verdient eine »Eins Plus«.
 

Nach drei Jahren war es wieder soweit: Vorgestellt wurde im Rahmen der Kooperation der Hubert-Burda-Grundschule und dem Musikverein Fessenbach mit dem Musical »Wakatanka«. Die zwei Aufführungen, an der alle 81 Schülerinnen und Schüler sowie das große Orchester des Musikvereins teilnahmen, wurde mit viel Applaus und Bravorufen bedacht. »Chapeau« oder in Indianersprache: »Howgh, Wakatanka, Howgh!« 

Bereits die Zelte am Eingang zur Reblandhalle machten neugierig und auch drinnen gab es natürlich in echter Wildwestmanier die Steckbriefe der auftretenden Kinder, alle selbst verfasst und mit Foto natürlich. Indianerhäuptling, Schulleiter Patrick Scharte, begrüßte die Gäste, darunter auch die »Kluge Rathausspitze«, OB Edith Schreiner, Ortsvorsteher »Schützende Hand«, alias Paul Litterst und vor allem auch die Sponsoren, die »Geldgebenden Hände«. 

Ein neues Abenteuer

Und so stürzten sich nach drei Jahren die »Blutsbrüder«, Schule und Musikverein, wieder in ein neues Abenteuer, bemerkte Scharte, wobei auch Jungmusiker im Orchester mitspielten, die bereits vor drei Jahren selbst noch als Schüler auf der Bühne standen. Adler, Wolf und Bär waren die Erzähler, die die Geschichte von »Wakatanka«, einem Musical von Christian Kunkel in der Bearbeitung von Regisseurin Katharina Weege, den Besuchern näher brachten. Und so lernten die Zuschauer Häuptling »Wachsames Auge«, die »Sanfte Butterblume«, die Eltern der »Kleinen Bärin« sowie ihre Freunde »Flinker Fuß«, »Gelbe Feder«  oder »Frischer Wind« und viele andere Indianerkinder – die kleinen Helden der Geschichte kennen. Die machten sich gemeinsam auf den Weg zu den Bleichgesichtern, um zu erfahren, weshalb keine Büffel mehr in den Indianergründen grasen. 

- Anzeige -

Der Tanz zur Büffeljagd der Indianermänner mit dem Hilferuf zum »Großen Manitu« war ebenso beeindruckend, wie der Tanz der Wind- und Tiergeister mit »Heja, Heja, Manitu«. Toll auch die Kostüme und Masken aller Akteure. Immer wieder Lachen im Publikum war beim Auftritt des »coolen« Sheriffs zu hören, der neben vielen anderen Akteuren auch schauspielerisches Talent entwickelte. Viele Bravo-Rufe gab es bei den Tänzen, unter anderem dem Dauerlauf durch die Prärie, beim Lied von Billy the Best– dem Helden der Prärie oder dem gemeinsamen Tanz der Indianerkinder mit Tobi, dem weißen Farmerjungen.  

Nicht nur Manitu gedankt

»Nichts ist für immer«, war letztendlich die Erkenntnis der Kinder. »Doch zunächst wollen wir gemeinsam feiern«, forderte Häuptling »Wachsames Auge« auf und so war es dann auch. Dabei wurde nicht nur Manitu gedankt, auch den vielen fleißigen Händen, den Eltern, dem Förderverein, der Regie (Katharina Weege), dem Chor (Felicitas Steiner), dem Schulleiter Patrick Scharte, dem Dirigenten Alfred Hann. 

Ein ganz großes Dankeschön galt auch den Musikern, die für ihre musikalische Bestleistung einen  Extra-Applaus erhielten. Alles hatte perfekt geklappt, und so war auch dieses zweite große Kooperationsprojekt von Schule und Musikverein vollauf gelungen und verdient großen Respekt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 14 Minuten
Vorher, nachher
Die Umgestaltung des Mühlbachs vor 15 Jahren hat eine Idylle geschaffen. Natur pur findet sich zwischen dem Seewinkel und der Mündung in die Kinzig, wo es früher nur einen Kanal gab.
vor 2 Stunden
Ferienprogramm Rammersweier: Die Welt von Klang und Melodie
Ferienprogramm Rammersweier: Rolf Basler entführte drei junge Zuhörerinnen in die spannende Welt von Melodie, Klang und Tönen. Alphörner entstehen in seiner eigenen Werkstatt.
vor 2 Stunden
Ehrennadeln verliehen
Der Südbadische Fußballverband würdigt langjährigen Vorsitzenden Dieter Heitzmann und AH-Abteilungsleiter Daniel Uhl
vor 2 Stunden
Generalüberholung und Neuerungen
Das Nordracher Kleinod wartet nach einer  Generalüberholung mit Tausenden von Puppen und einige Neuerungen auf.
vor 10 Stunden
Neuried - Altenheim
Der Ortschaftsrat legt eine Liste der Prioritäten fest. Die Punkte wurden in früheren Sitzungen bereits beraten. Und sie stehen unter dem Vorbehalt, dass die finanzielle Lage der Gemeinde sie zulässt.
vor 10 Stunden
OT-Kolumnist weiß die besten Events
Er kennt die Ortenau und das Elsass, liebt Musik, Kunst, Kultur und Kulinarik: Über das Beste, was es davon dies- und jenseits des Rheins gibt, berichtet DJ Martin Elble alle zwei Wochen in seiner Kolumne „OG Distrikt“ im Offenburger Tageblatt.
vor 11 Stunden
Das Beste der Woche
Die Verschwörungstheoretiker haben keine Ahnung, was hinter den Corona-Kulissen wirklich abgeht. Hier erfahren Sie die ungeschminkte Wahrheit.
vor 11 Stunden
Nur acht Ferienkinder
„Wir basteln Grußkarten und Schutzengel“ im Hohberger Ferienprogramm. Dieses Mal hatte Monika Späth nur acht Ferienkinder in ihrem Kurs, der nächste muss 14 Tage warten.
vor 11 Stunden
Stadt Offenburg weist Vorwürfe zurück
Bei der Sportabzeichen-Abnahme im Freizeitbad wurde eine Teilnehmerin letzten Freitag bewusstlos. Die 65-jährige Lebensretterin erhebt schwere Vorwürfe gegen die Stadt. Die weist Versäumnisse zurück.
vor 12 Stunden
Sonderaktion der Regionalstiftung
86 500 Euro Corona-Hilfe hat die Sparkasse an 27 Vereine im Geschäftsgebiet Offenburg ausgeschüttet. So soll den Organisationen bei Liquiditätsengpässen aufgrund der Corona-Pandemie geholfen werden.
vor 13 Stunden
Feuer bei Freilaufstall bei Biberach
Das rasche Eingreifen der Feuerwehr Biberach hat am Mittwochabend einen Großbrand verhindert, dem dann vermutlich Tausende von Hühnern zum Opfer gefallen wären
vor 13 Stunden
Schützenverein Durbach freut sich über neue sportliche Heimat
Der Kleinkaliber-Schützenverein Durbach hat seine Vereinsheimat neu gebaut und erweitert. Mitglieder und Helfer leisteten über 5500 ehrenamtliche Arbeitsstunden am neuen Schmuckstück.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...