Bodenständig ging’s hoch hinaus

Ichenheimer Straßenfest am Sonntag war Treffpunkt fürs Dorf

Autor: 
Dieter Fink
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Das Getränkekisten-Stapeln war beliebt. ©Dieter Fink

Auch der zweite Teil der 40. Ausgabe des Ichenheimer Straßenfests war am Sonntag bei herrlichem Spätsommerwetter wieder Anziehungspunkt für Jung und Alt. Sogar der Bürgermeister war traditionell mit seiner Drehorgel dabei.

Am Sonntag war das 40. Ichener Straßenfest bei schönem Festwetter wieder Anziehungs- und Kommunikationspunkt für überaus zahlreiche Besucher.

Beginn war mit einem sehr gut besuchten ökumenischen Gottesdienst, den Prädikant Stephan Müller und Gemeindereferentin Inge Fleischmann hielten, und den der Chor »Joy & Hope« unter Leitung von Katja Tscherter umrahmte. Zum Frühschoppen unterhielten die »Oldtimers« unter Leitung von Edmund Grieshaber.

Anschließend lud der Singkreis des Gesang- und Kulturvereins Schutterzell unter Leitung von Lothar Gißler zum offenen Singen vor der Festbühne ein und erfreute die Besucher, die kräftig mitsangen, mit altbekannten Liedern. 

Bürgermeister mit Drehorgel

Im Foyer der Langenrothalle konnte man Bilder, Texte und einen Film über 40 Jahre Straßenfest sehen. Für Unterhaltung sorgte auch Bürgermeister Jochen Fischer mit seiner Drehorgel. Die Jugendkapelle des Musikvereins Meißenheim musizierte auf der Festbühne und die des Musikvereins Ichenheim im Musikstadel, wo danach die Musikkapelle unter Leitung von Johannes Büttner moderne Blasmusik bot. 

- Anzeige -

Der Evangelische Kirchenchor zeigte, dass er auch weltliche Chorliteratur bieten kann, und wurde mit großem Beifall bedacht, wie auch die neue Tanzgruppe Next Step und die Hip-Hop-Gruppe des Turnvereins, die wie der Kirchenchor zu Zugaben aufgefordert wurden, die sie auch gaben.

Hochbetrieb am Karussell

Die Kinder hatten ihren Spaß unter anderem auf dem Spielplatz sowie beim Getränkekisten-Stapeln und Kinderschminken des Turnvereins. Auch beim Karussell herrschte Hochbetrieb, wie beim Torwandschießen des Fußballvereins.

Anziehungspunkt war auch die Ausstellung des Historischen Arbeitskreises Ichenheim mit dem Thema »Menschen in Ichenheim« im Katholischen Pfarrhaus.

Natürlich war beim Straßenfest, das am Abend gemütlich ausklang, wie immer für das leibliche Wohl vor und in den einladenden Buden und Lauben wieder bestens gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Streifzug durch die Jahrhunderte
Bildhaft zelebrierte der Musikverein Ebersweier bei seinem Frühlingskonzert musikalische Geschichte(n) und Landschaften. Taktvoll und stilsicher führte der neue Dirigent Markus Frieß über Zeit- und Ländergrenzen hinweg.
vor 4 Stunden
Offenburg
Eine 36-Jährige Frau hat im Verlauf des Montagnachmittags in einem Offenburger Lokal zunächst eine andere Frau mit Schlägen und dann mit Pfefferspray attackiert. Mehrere Gäste wurden verletzt, gegen die 36-Jährige läuft nun ein Verfahren.
vor 7 Stunden
Poesie auf hohem Niveau
Mit einem hauchdünnen Vorsprung gewann Philipp Herold aus Heidelberg im Finale den »VIA Poetry Slam de Luxe« vor Tom Candussi aus Wien. Sein Namensvetter, Moderator Philipp Stroh, feierte seinen 30. Geburtstag.  
vor 7 Stunden
110 Wohnungen
Das Millionenprojekt im Seidenfaden nimmt Formen an: Seit einem Jahr baut die Stadtbau an ihrem Großprojekt mit fünf Mietshäusern. Der Rohbau soll Ende Juni fertig sein. Wann die Mieter einziehen können und was in dem Wohngebiet noch entstehen soll.
vor 9 Stunden
Gemeinderat
Der Auftrag zur Durchführung eines Planungswettbewerbs fürs Durbacher Stadion­areal ist vergeben. Die Planer sollen allerdings erst tätig werden, wenn geklärt ist, ob das Regierungspräsidium der Erweiterung des Sanierungsgebiets im Rahmen des Landessanierungsprogramms zustimmt.
vor 11 Stunden
Hubert-Burda-Grundschule
Die Lesekrott 2019 heißt Vincent. Beim großen Lese-Wettbewerb der Hubert-Burda-Grundschule in Fessenbach konnte der Drittklässler überzeugen, aber auch viele andere Kinder.
vor 11 Stunden
Ehrungen beim Osterkonzert Unterharmersbach
Roland Bodmer, Vizepräsident des Chorverbandes Kinzigtal, ehrte beim Osterkonzert des MGV »Liederkranz« Unterharmersbach zwei Tenorsänger, die zusammen 105 Jahre beim »Liederkranz« singen.
vor 11 Stunden
Festzelt und viel Musik am 30. April
Während der Brauch des Maibaumstellens sich bereits im 16. Jahrhundert entwickelte, feiert diese Tradition in Oberharmersbach ein vergleichsweise junges zehnjähriges Jubiläum. Aber: In diesem Jahr wird rund um den Maibaum groß gefeiert.
vor 11 Stunden
Gengenbach: Kunst im Wald
Kunst im Freien, Kunst zum Verweilen, zum Nachdenken und ins Gespräch kommen – das bietet wieder eine ganz besondere Ausstellung in Gengenbach von Mai 2019 bis April 2021. 
vor 11 Stunden
MGV Unterharmersbach singt vor voller Halle
Jauchzende Frauen, tief raunende Männer und inspirierend begleitende Instrumentalisten verliehen am Sonntagabend beim Osterkonzert des MGV »Liederkranz« in der Schwarzwaldhalle Unterharmersbach einem traumhaften Ostertag die finale Vollendung.
vor 19 Stunden
Versammlung der Feuerhexen Ebersweier
Die Ebersweierer Feuerhexen wollen 2020 einen neuen Hexenbaum präsentieren und außerdem besser auf ihre Kleidung achten. Das sind zwei Erkenntnisse aus der Generalversammlung. 
vor 21 Stunden
Elektronische Auswertung
Rund 2500 Ostereier fanden beim Eierschießen ihre Abnehmer. Im Schützenhaus herrschte Andrang wie nie zuvor. Auch Bürgermeister Martin Holschuh versuchte sich erfolgreich am Luftgewehr.