Genervte Eltern, Einschnitte und Feinde

Im Überblick: Das Programm der neuen »Context«-Reihe

Autor: 
red/flo
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Oktober 2018
Ein Gast bei »Context«: Liane Bednarz.

Ein Gast bei »Context«: Liane Bednarz. ©Veranstalter

Die »Context«Reihe von Stadtbibliothek und VHS Offenburg startet wieder mit vier Sachbuchveranstaltungen. Dabei geht es um Neue Medien, bekannte Philosophen, die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und »Angstprediger«. Erster Termin ist am 5. November.

Bereits zum achten Mal organisieren Stadtbibliothek und VHS die Sachbuchreihe »Context: Lesungen und Vorträge zu Zeitfragen«. Die Themen greifen aktuelle Fragestellungen auf oder begleiten den Semesterschwerpunkt der VHS, »Von Einbrüchen, Umbrüchen und Aufbrüchen«. Zu Gast sind Sachbuchautoren, die zu bemerkenswerten Neuerscheinungen vortragen.

Zum Auftakt von »Context« am Montag, 5. November, um 20 Uhr kommt mit Thomas Feibel der führende Medienexperte in Sachen Kinder und Neue Medien. Der Journalist ist Leiter des Büros für Kindermedien in Berlin und Mit-Initiator des deutschen Kindersoftwarepreises »Tommi«. Auch als Kinder- und Jugendbuchautor widmet er sich Themen wie Cybermobbing und dem Aufwachsen in der digitalen Welt. Der Titel seines Ratgebers »Jetzt pack doch mal das Handy weg!« dürfte vielen genervten Eltern und Pädagogen aus dem Herzen sprechen. 

Viele Bezugspunkte

- Anzeige -

Für den Herbst 2018 boten sich viele historische Bezugspunkte an: Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg, die Novemberrevolution fand statt, die Weimarer Republik wurde gegründet, das Wahlrecht für Frauen wurde Gesetz. In zwei Veranstaltungen wird diese Zeit in den Blick genommen. Zum einen geschieht dies durch Wolfram Eilenberger und sein Buch »Zeit der Zauberer: Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919-1929«. Eilenberger erweckt durch die anschaulich und gedankenreich beschriebenen Lebenswege der Philosophen Ludwig Wittgenstein, Walter Benjamin, Ernst Cassirer und Martin Heidegger eine prägende Epoche zum Leben. Die vier Philosophen pendeln darin zwischen Lebenslust, Wirtschaftskrise, Nachkrieg und Nationalsozialismus.  Eilenberger ist langjähriger Chefredakteur des »Philosophie Magazins«, außerdem »Zeit«-Kolumnist und Fernsehmoderator. Er ist am Donnerstag, 6. Dezember, um 20 Uhr in der VHS zu Gast.

Zum anderen referiert am Mittwoch, 16. Januar, Professor Jörn Leonhard in der Stadtbibliothek zum Thema seines neuen Buches »Der überforderte Frieden: Versailles und die Welt 1918-1923«. Er beschreibt, wie die Welt »in den Frieden schlitterte« und was die Zeitenwende für den weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts bedeutete. Leonhard ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas an der Uni Freiburg. Er war bereits mit seinem Buch »Die Büchse der Pandora« zu Gast in der Stadtbibliothek.

Den Abschluss bildet am Mittwoch, 6. Februar, um 20 Uhr in der VHS die Juristin und preisgekrönte Publizistin Liane Bednarz mit einem Thema aus der Gegenwart: »Die Angstprediger. Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern«. Ihre Diskussion mit einer AfD-Politikerin war eines der größten Medienereignisse auf dem Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin. In ihrem Debattenbuch deckt sie die Netzwerke der rechten Christen auf, beschreibt ihre Feindbilder, Überzeugungen und Aktionsformen und warnt vor gesellschaftlichen Konsequenzen.
 

Info

Karten

Karten sind ab sofort im Vorverkauf bei beiden Veranstaltern erhältlich. Sie kosten acht, ermäßigt sechs Euro. An der Abendkasse beträgt der Eintrittspreis zehn beziehungsweise acht Euro ermäßigt. Die »VHS-Card plus« gilt nicht für diese Reihe. Gruppen von Schülern und Studenten erhalten bei Voranmeldung Vergünstigungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Unterwegs durch Deutschland
Auf eine musikalische Deutschlandreise hat der Musikverein Windschläg seine Zuhörer beim Osterkonzert am Sonntag mitgenommen. Dabei ging es vom Schwarzwald bis an die Küste.
vor 3 Stunden
In Schutterzell für viel Kultur gesorgt
Für die Kultur in Schutterzell gibt ein Verein die wesentlichen Impulse: der Gesang- und Kulturverein. In der Hauptversammlung wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt.
vor 4 Stunden
Blues, Jazz und böhmische Klänge
Der Musikverein Diersburg lud für Sonntag wieder zu seinem traditionellen Osterkonzert ein. Von klassischer Blasmusik über Jazz bis Blues – geboten wurde dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm.
vor 5 Stunden
Die Feierlichkeit suchte ihresgleichen
Am Ostermontag erlebten die Zunsweierer einen besonderen Festgottesdienst: Der Kirchenchor »St. Sixtus« gestaltete Robert Jones’ feierliche »Missa brevis in C« im Stil der Spätromantik.
vor 5 Stunden
Offenburg
Louis Oehler wurde in Offenburg geboren. Nach seinem  Abitur am Oken-Gymnasium begann er sein Architektur-Studium an der Bauhaus-Universität in Weimar. Zum 100-jährigen Bestehen von Bauhaus sprach er über seinen Studiengang, Gebäude in der Region und das Jubiläumsjahr.
vor 6 Stunden
Durbach-Ebersweier
Seit einem Jahr agiert die Nachbarschaftshilfe Durbach-Ebersweier als eingetragener Verein unter der Regie ihres Vorsitzenden Manfred Musger. 4375 Stunden wurden 2018 im Dienst für den Nächsten geleistet. Inge Braun trat als langjährige Einsatzleiterin in die zweite Reihe genauso wie Kassiererin...
vor 6 Stunden
Roboter entstand aus Elektroschrott
Die Kinder des Horts der Grundschule Rammersweier haben aus Elektronikschrott neue Kreationen geschaffen. Die jungen Tüftler hatten viel Spaß beim Projekt »Inventors Workshop« und präsentierten stolz ihre Werke.
vor 7 Stunden
Offenburg
Der Streit um ein Feuerzeug in Offenburg zieht nun für drei Männer zwischen 18 und 35 Jahren Strafanzeigen wegen wechselseitig begangenen gefährlichen Körperverletzungen nach sich.
vor 7 Stunden
Kreistag
Der Abriss des Gengenbacher Krankenhauses rückt näher. Der Ausschuss »Gesundheit und Klinken« des Kreistags wird aller Voraussicht nach  Teilabriss und Neubau befürworten. Unter dem Strich koste das drei Millionen Euro weniger als die Sanierung. Das Alte Spital wird auf jeden Fall hergerichtet.  
vor 10 Stunden
Tannenhonig brachte den Sieg
Beim Badischen Imkertag in Konstanz wurde Friedrich Bieser aus Zell-Weierbach zum besten Imker Badens gekürt. Mit einem 2018er Tannenhonig holte er sich den Titel.
vor 11 Stunden
Gefahr der Ausbreitung
Nach knapp zwei Stunden hat die Feuerwehr am Dienstag einen Flächenbrand zwischen Burgerwaldsee und Stadtwald in Offenburg gelöscht. Wieso die Grasfläche in Flammen aufging, ist derzeit noch unklar. 
vor 14 Stunden
Antwort auf Anfrage der SPD-Fraktion
In einem Schreiben vom 10. April antwortete OB Marco Steffens auf den Antrag der Stadträte Jens-Uwe Folkens, Gerhard Schröder und Jochen Ficht von der SPD  zum Thema »Blühendes, klimaneutrales Offenburg« vom 14. März.