361 Kaninchen bei der Jungtierschau

In Berghaupten gab es hohe züchterische Leistungen

Autor: 
Erich Fakler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Fünf der 19 Einzelsieger bei der Jungtierpokalschau. Von links Jürgen Hansert, Erich Benz, Vorsitzender Reinhard Benz, Luna Bauer mit ihrem »Süßi« und Jürgen Zwick. ©Erich Fakler

 361 Kaninchen mussten bei der 9. Jungtierschau des C 534 Berghaupten/Gengenbach von den sechs Preisrichtern aus Deutschland, Schweiz und Österreich bewertet werden.

Mit insgesamt 66 Wertungspunkten konnten die Züchter des C  175 Schutterwald die Auszeichnung für die begehrte Vereinsmeisterschaft von der Kinzigtalgemeinde an die Schutter entführen. 

Auch für die Züchter aus dem elsässischen Bundenthal hatte sich die anderthalb Stunden Anfahrt nach Berghaupten gelohnt. Mit 63 Punkten erzielten sie den 2. Rang vor dem punktgleichen C  71 Hausach und dem einheimischen C  534 Berghaupten/Gengenbach mit jeweils 61 Zählern.  

Kurt Herberg ist einer der Züchter aus Bundenthal. In der Kategorie »Lohkaninchen schwarz« hatte er mit sieben von acht Punkten das beste Tier. Der Elsässer aus dem 1300 Einwohner zählenden Ort ist seit der ersten Jungtierschau vor neun Jahren in Berghaupten dabei. Insgesamt zeigten die acht Züchter aus Bundenthal am Wochenende 23 Kaninchen im Vereinsheim des C534 Berghaupten. 

- Anzeige -

Am Sonntagmorgen saß Roland Wendling an der Kasse zur Tierschau. Das Besondere: Auch er kommt aus dem Elsass, und zwar aus Schweighouse bei Adenau. Seit drei Jahren ist der begeisterte Tierzüchter Vereinsmitglied im C 534. Zu Hause pflegt er 60 Zuchttiere. Freimütig bekennt er: »Ich bin glücklich, dass ich in dem Verein bin.« 

Geradezu eine Züchterikone ist der einheimische Erich Benz mit seinen inzwischen 87 Jahren. Dass er in der Klasse »Japaner« zusammen mit dem Schweizer Benno Stucky (St. Gallen) mit jeweils sieben Punkten wiederum das beste Tier stellte, zeigt zum einen die Erfahrung des 87-Jährigen und zum anderen den Erfolg des grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausches. Erich Benz gilt geradezu als »Ziehvater« für die »Japaner«-Zucht in der Schweiz. 

Die 9. Jungtierschau mit insgesamt 19 Einzelsiegern war auch wirtschaftlich ein Erfolg.  Bürgermeister Philipp Clever hatte am Samstag im voll besetzten Vereinsheim den Züchterabend eröffnet. Vorsitzender Reinhard Benz ehrte die erfolgreichen Züchter aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Österreich. Unter den vielen Ausstellungsbesuchern am Sonntag war auch Julienne (7) mit ihrem Vater. Sie waren eigens aus Neuried gekommen, weil Julienne gerne Kaninchen halten will. Erstmals in Berghaupten war Nina Schmidlin mit ihren Mützen, Schals und Kuscheltierchen aus Kaninchenfell. 

Während draußen im Anbauzelt die »Badner Buebe« zum Frühschoppen aufspielten, füllten sich drinnen die Tische. Der Mittagstisch mit Sauerbraten und Knödeln ist für viele Besucher schon traditionell eine Hauptattraktion der Jungtierpokalschau. 
Seit August 2017 haben sich die Züchter Gengenbachs Berghaupten angeschlossen. Der Verein heißt jetzt  Kleintierzuchtverein C534 Berghaupten/Gengenbach und ist auch Pächter der Kleintierzuchtanlage Schweinegrün.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Vielgereist, mit der Heimat verbunden
Der Schutterwälder Artur Hohn feiert am Mittwoch, 24. Juli, seinen 90. Geburtstag. Er war lange Jahre Lehrer, zuletzt Konrektor, an der EichendorffSchule Albersbösch und ist Begründer des Historischen Vereins Schutterwald.
vor 3 Stunden
Durbach
Sein gesamtes Berufsleben und damit 48 Jahre lang arbeitete Klaus Koger in der Schreinerei Eckert in Durbach. Nun wurde Koger in den Ruhestand verabschiedet. Er sei stets zur Stelle gewesen, auch außerhalb der Geschäftszeiten, betonte Bernd Eckert.
vor 4 Stunden
Interview mit Martin Seidel und Matthias Heck
Martin Seidel und Matthias Heck bilden als Nachfolger von Thomas Laubenstein und Alois Lehmann die neue Spitze der Sparkasse Gengenbach. Laubenstein ist schon im Ruhestand, Lehmann geht Ende August. Seidel und Heck beschreiben im OT-Interview ihre Ziele. Ein Schwerpunkt ist die Digitalisierung.  
vor 4 Stunden
Beeindruckende Bilanz in der Hauptversammlung
Eine beeindruckende Bilanz legte der FV Unterharmersbach in der Hauptversammlung im Hotel »Klosterbräustuben« vor. In den Berichten der Abteilungsleiter aus den Bereichen Fußball und Handball wurde deutlich, welche hervorragende Arbeit für den Spielbetrieb der 18 Mannschaften des FVU Woche für...
vor 4 Stunden
Hinweise auf Gefahren
Alle größeren Fahrzeuge der TBO werden ab sofort mit Aufklebern versehen, die auf die Gefahr des »toten Winkels« hinweisen. Baubürgermeister Oliver Martini, Verkehrschef Thilo Becker und Alex Müller, Betriebsleiter der TBO, unterstützen aktiv die Aktion.
vor 4 Stunden
Genuss im Park
Im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung Genuss im Park von Donnerstag bis Samstag, 25. bis 27. Juli, präsentiert »Marx Galleries« in der Kittelgasse 22 Heimat-Bilder des Hornberger Künstlers José Schloss sowie ein neues Trachtenmotiv von Sebastian Wehrle. Die Vernissage findet am morgigen...
vor 4 Stunden
Der Harmersbacher
Die Nachricht landete kürzlich aus heiterem Himmel im Posteingang des Computers.
vor 12 Stunden
Offenburg
Am vergangenen Freitag wurde Harald Udri nach 25 Jahren als Rektor der Waldbachschule, Sonderpädagogisches Bildungszentrum Lernen, in den Ruhestand verabschiedet.
vor 12 Stunden
40 Stadträte verpflichtet
Die Grünen als neue stärkste Kraft, ein Frauenanteil von 30 Prozent, 14 neue Gesichter, darunter Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter: Am Montagabend wurde das neue Offenburger Stadtparlament verpflichtet. Die 40 Stadträte sind für fünf Jahre im Amt.  
vor 12 Stunden
Gemeinderat wählte
Zwei der drei Ortsvorsteher der Stadt Zell sind seit Montag im Amt: Der Gemeinderat wählte in geheimer Abstimmung Lorenz Breig (Oberentersbach) und Christian Dumin (Unterentersbach). Wer Nachfolger von Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner wird, soll spätestens am 16. September feststehen.  
vor 12 Stunden
Realschule
Am Freitagabend war es endlich soweit – die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen der Realschule Neuried nahmen ihr Zeugnis der Mittleren Reife entgegen. Familie, Freunde, Lehrer und viele Ehrengäste feierten sie in der Langerothalle.  
vor 12 Stunden
Realschulabschluss am Abend absolviert
Ihren Abschluss an der Abendrealschule haben alle Absolventen in diesem Jahr geschafft.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.