Silvesterlauf in Ebersweier

In Bewegung für die Aktion »Leser helfen«

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
19. Dezember 2017
Beim Silvesterlauf in Ebersweier gehen die Teilnehmer für den guten Zweck an den Start – darunter sind immer sehr viele Nordic Walker. Unterstützt wird damit die Aktion »Leser helfen«.

Beim Silvesterlauf in Ebersweier gehen die Teilnehmer für den guten Zweck an den Start – darunter sind immer sehr viele Nordic Walker. Unterstützt wird damit die Aktion »Leser helfen«. ©Archivfoto: Ulrich Marx

Der 20. Silvesterlauf rund um Ebersweier findet in diesem Jahr erneut zugunsten der Benefizaktion »Leser helfen« statt. Die Nordic Walker und Läufer können sich auch noch kurzfristig anmelden.

»Fit und aktiv ins Jahr 2018«: Unter diesem Motto läuft am Sonntag, 31. Dezember, die 20. Ausgabe des Silvesterlaufs rund um Ebersweier. Er richtet sich nicht nur an Nordic Walker, auch »reine« Läufer können auf eine der drei Strecken mit verschiedenen Längen gehen. Start und Ziel ist auch in diesem Jahr die Halle am Durbach. 

Gestartet wird pünktlich um 11 Uhr, ab 10.50 Uhr beginnt ein leichtes Aufwärmtraining. Die Startgebühr in Höhe von fünf Euro kommt in vollem Umfang der Aktion »Leser helfen« der Mittelbadischen Presse zugute. Am Ziel erhält jeder Teilnehmer zum Anstoßen auf das neue Jahr ein Glas Durbacher Prosecco kostenlos ausgeschenkt. Als Schirmherr agiert wie im vergangenen Jahr Bürgermeister Andreas König. 

- Anzeige -

Anmeldungen für den Silvesterlauf sind noch bis Samstag, 30. Dezember, unter Telefon 07 81 / 42 6 23 oder per E-Mail an helmutroesler@t-online.de möglich. Kurzentschlossene können auch ohne vorherige Anmeldung am Silvesterlauf teilnehmen.

Spenden für »Leser helfen«

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Hängepartie
19.05.2018
Die Sanierung des Anna-von-Heimburg-Hauses zieht sich. Wie Barbara Weiser, Abteilungsleiterin Objektmanagement und Gebäudewirtschaft, am Montagabend im Haupt- und Bauausschuss mitteilte, soll die Sanierung vom Mai 2019 bis zum Mai 2020 erfolgen.  
Runder Geburtstag
19.05.2018
Er hat die Konrad-Adenauer-Schule in Offenburg geprägt und nach seiner Pensionierung 1996 das Schulmuseum in Zell-Weierbach gegründet: Herbert Berg feiert seinen 85. Geburtstag.
Offenburg
19.05.2018
Die Debatte um den Standort des neuen Großklinikums ist in dieser Woche voll entbrannt – und die Frage ist: Sehen wir’s komplett durch die Ortenau-Brille oder berechtigterweise auch durch die Offenburg-Brille? 
Katholisches Dekanat Offenburg-Kinzigtal begrüßte neue Mitglieder
19.05.2018
Sieben Erwachsene wurden mit ihrer Firmung und Erstkommunion als neue Kirchenmitglieder des katholischen Dekanats Offenburg-Kinzigtal begrüßt.
Staatssekretär in Gengenbach
19.05.2018
Mit einem Bekenntnis zur Schafhaltung wartete am Freitagmittag André Baumann, Staatssekretär im Landesumweltministerium, vor rund 30 Gästen auf. »Ich verneige mich vor der Schäferei«, sagte er in Fußbach und erklärte, dass sich die Landesregierung um bessere Fördermöglichkeiten bemüht.  
Ort hatte einst vier Brauereien
19.05.2018
Vor einem Jahrhundert zählte die Gemeinde Oberharmersbach vier kleine Brauereien. Wirtschaftliche Krisen und der Zweite Weltkrieg entzogen diesen kleinen Betrieben die Existenz. Übrig blieb nur noch die »Augustiner Brauerei«, die bis 1968 durchhielt, ehe auch hier Hopfen und Malz verloren waren.
Halt an verschiedenen Anlaufpunkten
19.05.2018
Ortschaftsräte machten bei ihrer Begehung durch Fessenbach Halt an verschiedenen Anlaufpunkten.
Museum Gengenbach
19.05.2018
Das Gengenbacher Museum Haus Löwenberg hat mit seiner künstlerischen Installation »Schäm dich! Spring doch!« eine besonders brisante Thematik aufgegriffen. Dies zeigt sich auch an bundesweiten Reaktionen.
Berghaupten
19.05.2018
Berghauptens Feuerwehrkommandant Markus Bruder überreichte am Donnerstagabend im Kreise von Bürgermeister Philipp Clever sowie Vertretern des  Feuerwehrausschusses und dem ehemaligen Kommandanten Thomas Schnurr Bürgermeister i.
Filmprojekt
19.05.2018
Klimafreundlich, nachhaltig und innovativ: Im Rahmen des Projekts »AnubI« entwickelt die Hochschule Offenburg gemeinsam mit der Stadt Erklärfilme zur Förderung energieeffizienten Verhaltens in öffentlichen Gebäuden. Am Donnerstag fand der Projektstart und das erste Briefing der Studenten statt.   
»Ich will keine Marionette sein«
18.05.2018
Gudrun Dreyer hat an Christi Himmelfahrt ihren Rücktritt als Vorsitzende des Kirchengemeinderats der Evangelischen Kirchengemeinde Altenheim-Müllen bekannt gegeben. Als Gründe nennt sie Repressionen durch den Evangelischen Oberkirchenrat Karlsruhe (EOK) und durch Dekan Rainer Becker. Der möchte...
Der Schutterwälder an sich
18.05.2018
Manchmal holt einen an den entlegensten Orten des Erdballs die Heimat ein - das ist wirklich schön.