Früher Benzin, heute Wissenswertes

Infos zum Offenburger Sanierungsgebiet an der Info-Tanke

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juni 2020

Wer sich über das Offenburger Sanierungsgebiet Bahnhof-Schlachthof informieren möchte, ist zukünftig in der „Info-Tanke“ am Freiburger Platz an der richtigen Stelle. ©Stadt Offenburg

Für alle Bürger, die sich über das Offenburger Sanierungsgebiet Bahnhof-Schlachthof informieren wollen, gibt es demnächst eine „Info-Tanke“ in einer ehemaligen Tankstelle am Freiburger Platz.

Informationen statt Treibstoff gibt es zukünftig an der ehemaligen Tankstelle am Freiburger Platz in Offenburg. Denn seit Mitte Juni bewegt sich etwas in der Okenstraße 30a und der dort neu eingerichteten „Info-Tanke“. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Offenburg hervor. 

Die ehemalige Tankstelle soll als Anlaufstelle für alle Bürger dienen, die sich über das Sanierungsgebiet Bahnhof-Schlachthof informieren wollen. Vor Ort ist Quartiersmanagerin Gianna Braun, die Fragen, Anliegen oder Ideen rund um das Sanierungsgebiet aufnimmt. Sie schafft laut Pressemitteilung Verbindungen zu relevanten Akteuren wie der städtischen Verwaltung, Initiativen und Vereinen sowie zu sozialen Einrichtungen. „Zugänglich wird die ‚Info-Tanke‘ zu den Sprechzeiten sein, darüber hinaus kann mit mir bereits jetzt ein individueller Termin vereinbart werden“, wird Braun zitiert. Die Öffnungszeiten werden per Aushang vor Ort und über die Homepage der Stadt Offenburg noch bekannt gegeben. 

Für die kommenden Jahre hat sich Braun eine Menge vorgenommen, wie sie in der Pressemitteilung informiert: „Ich stelle mir die ‚Info-Tanke‘ als einen belebten Ort vor, an dem sich verschiedene Gruppen treffen können, um sich an Projekten für das Sanierungsgebiet zu beteiligen.“ Die besten Ideen entstehen laut Braun durch die Bürger selbst und im gemeinsamen Austausch. „Ich knüpfe die losen Enden zusammen, sodass ein tragfähgies Netz entsteht.“ 

- Anzeige -

Mit dem Beschluss des Gemeinderats am 8. April 2019 sei das Gebiet, welches sich zum größten Teil über den Stadtteil Nord-West, aber auch über Teile der Innen- und Oststadt erstreckt, bis 2028 als Sanierungsgebiet festgelegt. Mit dem Bahnhof und dem Schlachthof­areal umfasst das Areal zwei Schwerpunkte, die für die gesamte Stadt von Relevanz sind. Das unterscheidet das Gebiet von bisherigen Projekten, informiert die Stadt Offenburg weiter. 

Für vier Jahre

Über die beiden Schwerpunkte hinaus steche das Gebiet durch seine Vielfalt und Größe heraus. Für die Förderung des sozialen Zusammenhalts sei es als sinnvoll angesehen worden, eine Quartiersmanagerin einzusetzen. Finanziert werde diese 80-Prozent-Stelle durch das Programm für nichtinvestive Städtebauförderung des Landes Baden-Württemberg mit einer Laufzeit von vier Jahren. Die Einrichtung selbst werde jedoch mit Eigenmittel der Stadt finanziert. 

Hintergrund

Termin im Vorfeld vereinbaren

Die Eröffnung der neuen „Info-Tanke“ wird laut Stadt Offenburg noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, da noch keine größeren Veranstaltungen möglich sind und Handwerkerarbeiten vorgenommen werden müssen. Bei Fragen, Anliegen und Ideen können Bürger bereits jetzt Kontakt mit Quartiersmanagerin Gianna Braun Kontakt aufnehmen und einen Termin vereinbaren. Braun ist unter 
• 07 81/82 25 62 oder unter • 01 51/16 83 89 77 sowie per Mail an gianna.braun@offenburg.de erreichbar. Die Öffnungszeiten sind später auch auf der Internetseite der Stadt Offenburg zu finden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Minuten
Geld alleine reicht nicht
Um den eigenen Nachwuchs besser ans Unternehmen zu binden, setzt das Offenburger Bauunternehmen Wackerbau auf eine „Talentschmiede“.
vor 2 Stunden
Ja im Gemeinderat
„Corona hat uns etwas anderes gelehrt“: Mit diesen Worten fasste Bürgermeisterin Daniela Paletta die Diskussion und die Abstimmung im Biberacher Gemeinderat am Montag über die Umsetzung von Maßnahmen zur Digitalisierung der Grundschule in Biberach zusammen.
vor 2 Stunden
Stand der Arbeiten
Die bereits 2018 verlegte Hauptwasserleitung in Schutterwald soll jetzt in Betrieb genommen werden. Derzeit laufen die Arbeiten dafür.
vor 2 Stunden
Verkehrsausschuss
Dass die Stadt bei der Fahrradförderung den Fokus auf die subjektive Sicherheit legen will, kam im Verkehrsausschuss gut an. Es gab aber auch Kritik.
vor 2 Stunden
Dorf wird bereichert
Das Dorf Biberach wird aufgewertet. In der Bahnhofstraße plant ein Ein-Mann-Betrieb ein Tagescafé. Der Gemeinderat votierte einstimmig dafür.
vor 2 Stunden
Griesheim
In der Sitzung des Ortschaftsrats Griesheim wurden die Prognosen der künftigen Verkehrsbelastung wegen des Klinikneubaus am Holderstock besprochen.
Der Penny-Markt in Zell-Weierbach musste wegen des Stromausfalls am Dienstag geschlossen werden.
vor 7 Stunden
Auswirkungen am Dienstag
Der Stromausfall am Dienstag hat in einigen Betrieben zu Verlusten und Schäden geführt. Unter anderem hat es den Penny-Markt in Zell-Weierbach und Apotheker Berthold Hillenbrand getroffen.
vor 9 Stunden
Badischer Weinbauverband
Stephan Danner, Geschäftsführer der Durbacher Winzergenossenschaft, wurde zum Vizepräsident des Badischen Weinbauverbands gewählt.
vor 10 Stunden
Neuried - Dundenheim
Evangelische Emmausgemeinde Neuried: In Dundenheim wurden vier Kinder von Pfarrerin Anna Schimmel getauft. Das Instrumental Trio Schnebel mit Oma Anne als Sängerin spielte auf.
Mehr als 1800 Essen werden täglich in den Schulen und Kitas in Offenburg ausgegeben. Regelmäßig testet auch die OT-Lokalredaktion, was dort mittags auf den Tisch kommt. Auf dem Foto ist OT-Lokalchef Christian Wagner (links) beim Besuch in der Mensa der Eichendorffschule in Albersbösch zu sehen.
vor 10 Stunden
Dauerhafte Lösung im Blick
Rund 300 000 Essen liefert „Akzente“ pro Jahr an die Schulen und Kitas in der Stadt – und das Unternehmen soll dies auch weiterhin als Tochtergesellschaft der Messe tun. 
vor 11 Stunden
Hohberg
CDU begründet ihr Positionspapier für eine andere Baulandpolitik. Hauptamtsleiter Dirk Sauer streicht heraus, was am bisherigen Verfahren alles funktioniert hat. 
vor 15 Stunden
OT-Nachruf
Horst Wagner ist am Freitag im Alter von 83 Jahren gestorben. Am Freitag wird er um 14 Uhr auf dem Gengenbacher Friedhof beigesetzt. Er war ein sozial sehr engagierter Mann und ein großer Aktivposten im Familien- und Seniorenbüro.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.