Offenburg

Internationales Fest noch einmal größer und bunter

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Juli 2019
Video starten
Bildergalerie ansehen

Die Buntheit und die Vielfalt der verschiedenen Gruppen macht den besonderen Reiz des Internationalen Festes aus, das am Wochenende auf dem Marktplatz in Offenburg gefeiert wurde. ©Ulrich Marx

Es wächst und wächst: Das Internationale Fest, das sich am Wochenende auf dem Marktplatz entfaltete, bot eine Reise um die ganze Welt.

Wer sich am Samstag und Sonntag in Offenburg tummelte, der konnte, frei nach einem bekannten Buch, fast »in achtzig Sekunden um die Welt« reisen. Und das, ohne sich weit weg zu bewegen, denn die Welt in aller ihrer bunten Vielfalt ist längst zu Gast an der Kinzig. 

In seiner Begrüßung verriet Oberbürgermeister Marco Steffens, dass ihm im Vorfeld Oksana Solomchenko vom Integrationsbeirat »das schönste Kompliment gemacht« habe, als sie sagte: »Wir fühlen uns alle in dieser Stadt wohl.« Vor allem die Offenburger Migrantenvereine trügen zum Gelingen des Festes bei – garantierten sie doch, dass an diesem Wochenende »auf internationalem Niveau geschlemmt« werden könne.

Seit 2006 laufen bei der Integrations- und Flüchtlingsbeauftragten Regina Wolf die Fäden für das Internationale Fest zusammen. Der Oberbürgermeister begrüßte weiter Irena Guidikova vom Europarat, die unter anderem für »Interkulturelle Städte« zuständig ist, zu denen auch Offenburg seit 2012 gehört, Elena Kopp, die Vorsitzende der nationalkulturellen Autonomie der Deutschen der Republik Komi aus Russland, und Aisha Raige, in persona quasi »das Gesicht des Internationalen Festes«.

- Anzeige -

Genüsse der Welt

Neben dem Duft und den Genüssen der ganzen Welt wurde das abwechslungsreiche Bühnenprogramm, moderiert von Norbert Großklaus, einmal mehr zum Zentrum des Festes. Von der Schwarzwälder Folklore mit dem Trachtenverein Mühlenbach über Samba-Rhythmen, Tempeltanz und Hip Hop bis zum Tribal-Bellydance reichten allein die musikalischen und tänzerischen Darbietungen, die durch Textbeiträge bereichert wurden. »Meine Hautfarbe und ich werden keine Freunde mehr«, verkündete Poetry-Slammerin »Thanux« aus Heidelberg, während »Maestro Confusione« alias Martin Uckley aus Bayreuth sich unter dem oft gehörten Schlagwort »Das wird man ja wohl noch sagen dürfen« Gedanken um die »besorgten Bürger« machte.

 Dem Lehrer für Deutsch als Zweitsprache ist das Thema nahe, und er beobachtet fasziniert die Fülle der Angebote auf dem Internationalen Fest, das er »in der Art« zum ersten Mal in Offenburg erlebt. Jonce und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter am Stand des Mazedonischen Vereins sind dagegen »dabei, seit es das Fest gibt« und erinnern sich noch gut an die eher bescheidenen Anfänge »rund um den Salmen«. 

Heuer platzt der nicht gerade kleine Marktplatz derart aus allen Nähten, dass an manchen Stellen schier kein Durchkommen mehr ist. Immerhin kommt man so gut ins Gespräch wie mit Köse und ihrer Tochter Amine, die die Darbietungen von »Flamenco del Sol« bewundern: »So viele tolle Tänzerinnen!« Und während sich die meisten Vereine und Stände an ihrer jeweiligen Landsmannschaft orientieren, ist der Verein »damOGasa« schon einen Schritt weiter: Auf ihrem Emblem prangen zahlreiche Fahnen, bunt ineinander verwoben, und die Speiskarte reicht von Spezialitäten des Balkans bis zu »Thüringer«. »Wir sind ein Freundeskreis, der viele Nationalitäten vereinigt«, lachen sie – sogar Australien ist dabei!

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Ortenau

vor 12 Minuten
Kommentar
Ortenau-Redakteur Jens Sikeler empfindet den Ausbau des Breitbandnetzes als Trauerspiel. Die Gründe dafür liegen aus seiner Sicht aber schon 20 Jahre zurück. 
vor 13 Minuten
Breitband Ortenau muss neu ausschreiben
Schlechte Nachrichten für zehntausend Haushalte in der Ortenau: Sie müssen möglicherweise deutlich länger auf schnelles Internet warten. Den Grund gab Landrat Frank Scherer bei einer Pressekonferenz am Montag bekannt. 
vor 2 Stunden
Professorin und Studentin berichten
Volontärin Leoni Schmidt-Enke hat eine Professorin und eine Studentin der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl einen Tag lang begleitet und dabei überraschende Einblicke in den Alltag der beiden gewonnen. 
vor 15 Stunden
Ortenau
Michael Mack, Geschäftsführer des Europa Parks, hat jetzt in einem Videobeitrag Fragen der Fans beantwortet. Darin geht es unter anderem um neue Themenbereiche und Achterbahnen.
vor 16 Stunden
Mord und Beihilfe zum Mord festgestellt
Seit dem 1. Februar hatte das Landgericht Offenburg um den Vorsitzenden Heinz Walter im sogenannten Kreiselmordprozess verhandelt. Angeklagt war ein Ehepaar. Vorgeworfen wurde diesem, die Online-Affäre der Frau hinter dem Kreisverkehr vor Ortenberg im Mai 2018 getötet zu haben. Am Montag wurde das...
vor 19 Stunden
Kreisverband gibt sich entspannt
Bei der Wahl der Deligierten zum Bundesparteitag der AfD in der Ortenau war Chef Jörg Meuthen von den Mitgliedern abgesägt worden. Er erhielt nur 25 von 63 Stimmen. Das Ergebnis möchte er anfechten. Der Kreisverband sieht das allerdings entspannt.
Nach einem Jahr Pause gibt es in diesem Jahr wieder die Sommerkinonächte auf dem Kulturforum. Am Mittwoch geht es mit »Der Vorname« los.
vor 22 Stunden
Zehn Filme - Auftakt ist am Mittwoch
Heiß ersehnt sind nach einem Jahr Pause die Sommerkinonächte auf dem Offenburger Kulturforum. Am Mittwoch, 24. Juli, geht es los: Auf dem Gelände neben der Reithalle zeigt das Kino unterm Sternenhimmel zwölf Tage lange ausgewählte Filme. Neu organisiert wurden die Sitze und das Catering. 
vor 22 Stunden
Trauerfeier mit Hubschrauber
Abschied für eine Rockerlegende. Weit über 1000 Freunde des Lahrer Hells Angels Gründers Horst Walter erwiesen ihrem »Horst 81« die letzte Ehre.
vor 23 Stunden
Appenweier
Die Feuerwehr Offenburg war am Sonntag zu einem Verkehrsunfall auf der A5 kurz vor der Anschlussstelle Appenweier ausgerückt. Durch den Unfall staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometer bis an die Anschlussstelle Offenburg zurück.
22.07.2019
So wird sich die Hochschule Offenburg verändern
Winfried Lieber, der langjährige Rektor der Hochschule Offenburg, spricht im Interview mit der Mittelbadischen Presse über  Studierende, denen es an Durchhaltevermögen fehlt und die Perspektiven seiner Hochschule. 
21.07.2019
Ortenau
21 Badegewässer im Ortenaukreis hat das Landratsamt  auf deren Badewasserqualität untersucht. Das Ergebnis: 20 der untersuchten Gewässer weisen eine ausgezeichnete bis gute Badewasserqualität auf. Nur ein Badesee fiel durch. Für diesen wurde ein Badeverbot für die begonnene Saison verhängt.
20.07.2019
Korso aus 600 Motorrädern und 200 Autos
Wegen der Beerdigung von Horst Walter, dem Gründer der Lahrer Hells Angels, sind am Samstag hunderte Motorradfahrer und Autos in Meißenheim gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.