Offenburg

Jetzt wird wieder »Ja« gesagt

Autor: 
Ursula Groß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Mai 2014

©Ulrich Marx

Mit dem Wonnemonat Mai trauen sich auch die Paare wieder. Beim Offenburger Standesamt liegen 20 Anmeldungen für Hochzeiten im Mai vor. Mit Rathaus, Billet’schem Schlösschen und Vinzentiusgarten gibt es in Offenburg drei Ambiente zum Heiraten. Immer beliebter wird das »Grüne Trauzimmer«.

Offenburg. Sollten ungeahnte Frühlingsgefühle die Verliebten an einem besonders schönen Maitag überwältigen, könnten sie noch am selben Tag heiraten. »Solche Spontanentscheidungen sind aber eher selten«, schmunzelt die Offenburger Standesbeamtin Andrea Braun. Nicht mal im Wonnemonat Mai, der landläufig als der Hochzeitsmonat gilt. Aber es sei vorgekommen. »Wenn alle Papiere vorhanden, sämtliche Regularien erfüllt sind, dann ginge das«, versichert sie.
Von einem Hochzeitsboom im Mai möchte man in Offenburg allerdings nicht sprechen. Die »Anmeldungen zur Eheschließungen«, heißt es da nüchtern, lagen im letzten Jahr von Mai bis September in ähnlicher Höhe pro Monat vor. Erstaunlicherweise war im wohltemperierten Offenburg der August mit 33 Eheschließungen der Lieblingsmonat für Paare, die sich trauten.
In Offenburg bieten sich gleich drei wunderbare Ambiente dafür an. Seit jüngstem seien Trauungen im »Grünen Trauzimmer« sehr beliebt, erklärt das städtische Standesamt. »Im letzten Jahr gaben sich erstmals fünf Paare im Vinzentiusgarten das Ja-Wort, sie waren von der malerischen Umgebung begeistert«. Die Trauungen unter freiem Himmel im Vinzentiusgarten bedeuteten einen außergewöhnlichen Ort für Eheschließung oder Begründung einer Lebenspartnerschaft, eine schöne Alternative zum Trauzimmer im Rathaus, so die Stadt weiter.
Im Barockstil
Der im Barockstil angelegte Garten an der Stadtmauer stellt mit seinen mächtigen Platanen, den steinernen Vasen und Figuren, einen einmaliger Ort dar, um sich das Ja-Wort zu geben. Bereits der Gang durch das schmiedeeiserne Tor scheint geradezu in den Himmel der Ehe zu führen.
Schon 17 Trautermine sind für die Saison von Juni bis September für den Vinzentius­garten vergeben. Interessierte­ Paare werden gebeten, sich schnell mit dem Standesamt in Verbindung zu setzen, da aufgrund des großen Interesses nur noch wenig freie Termine für 2014 verfügbar sind. Für Trauungen wird das »Grüne Trauzimmer« mit einem Pavillon, Korbstühlen und Blumenschmuck hergerichtet. »Keine Angst vor schlechtem Wetter«, entwarnt Andrea Braun, »dann zieht die Hochzeitsgesellschaft kurzerhand in den Trauungsaal im Historischen Rathaus um.« Dort sind für Mai vier Trauungen geplant (2013 waren es sechs).
Nach wie vor ist das Billet’sche Schlösschen attraktiv für den schönsten Tag im Leben. Gerade bei Frühlings- und Sommerhochzeiten. Im vergangenen Mai waren es 15 Trauungen, in diesem Jahr sind dort 14 Trauungen angesetzt. Wenn die Frischvermählten aus dem stilvollen Gebäude in den blühenden Stadtpark hinausschreiten, das habe schon was, findet nicht nur Andrea Braun. Ganz gleich, ob die Hochzeitsgäste dann Maiglöckchen- oder Rosenblätter streuten, das alles passe in die frische grüne Atmosphäre des gepflegten Bürgerparks.

- Anzeige -

August war 2013 der Rekordmonat
Laut Standesamt Offenburg sind im Mai 2014 (bis jetzt geplant): 14 Trauungen im Billet’schen Schlösschen, vier im Rathaus, zwei auf den Ortsverwaltungen. Im Mai 2013 waren es 15 Trauungen im Billet’schen Schlösschen, sechs im Rathaus und sechs auf den Ortsverwaltungen.
2013 fanden von Mai bis September folgende Trauungen statt: Mai 27, Juni 27, Juli 32, August 33 und September 29.

In der Region gibt es viele wunderschöne Orte, an denen man sich das Ja-Wort geben kann. Hier eine Auswahl der »Hotspots«:
Opulent: Schloss Ortenberg: Kontakt Rathaus Ortenberg • 07 81 / 9 33 50.
Königlich: Schloss Staufenberg Durbach: Kontakt Rathaus Durbach • 07 81 / 48 30.
Romantisch: Bühlwegkirchle Ortenberg: Kontakt Seelsorgeeinheit Vorderes Kinzigtal • 0 78 03 / 22 74.
Erhaben: Die Jakobus-Kapelle auf dem »Bergle« bei Gengenbach: Kontakt Seelsorgeeinheit Vorderes Kinzigtal • 0 78 03 /22 74.
Verwunschen: Die Gutleutkirche bei Oberschopfheim: Kontakt Seelsorgeeinheit Friesenheim-Oberschopfheim • 0 78 08 / 
91 08 73. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 56 Minuten
Immer mehr Aktionen mit immer weniger Leuten
Die Arbeit für die BUND-Ortsgruppe geht nicht aus. Wie gut, dass es die Jugendgruppe gibt.
vor 56 Minuten
Liebe ist manchmal ziemlich kompliziert
Die Altenheimer Friedenskirche erlebte eine Premiere – die erste Autorenlesung.
vor 9 Stunden
Quer-, Vordenker und Tunnelkämpfer
Er ist Quer- und Vordenker mit eigenem Kopf und gilt als einer der Väter des Tunnels. Letzterer ist auch der Grund, weshalb er sich 1999 für die CDU in den Gemeinderat wählen ließ. Nun kandidiert der 79-Jährige, der immer noch jugendlichen Elan versprüht, nicht mehr. Eine Idee hat er – ganz Binkert...
vor 10 Stunden
Viele Infos bei Frühjahrsempfang
Beim zehnten Frühlingsempfang des Technischen Hilfswerkes Offenburg wurde thematisiert, dass die Bereitschaft, sich aktiv zu engagieren, in der Bevölkerung zurückgeht.  
vor 13 Stunden
Besuch in der Kita "Haus der kleinen Freunde"
»Stups, der kleine Osterhase«, Ostereier, Küken und die Auferstehung Jesu: Schon seit Wochen  dreht sich im »Haus der kleinen Freunde« alles um das Osterfest!   
vor 14 Stunden
Toller Besuch für die Angelvereine
Am Karfreitag gibt es für viele Griesheimer und Bürger der Nachbargemeinden nur einen Weg – zum Schwarzwaldblicksee, wo die Anglervereinigung Griesheim zum Fischessen eingeladen hat. Auch in Windschläg schmeckte es den Besuchern.  
vor 19 Stunden
Offenburg
Morgen ist es wieder so weit: Besonders die Jüngsten freuen sich, wenn Sie wieder Ostereier suchen dürfen. Auf die Suche gemacht hat sich in dieser Woche auch OT-Volontärin Ines Schwendemann. Sie hat aber in der Offenburger Innenstadt keine Ostereier gesucht, sondern Ausschau nach illegal...
20.04.2019
Aufträge vergeben
Im Herbst dieses Jahres soll die neue »Steinberg-Halle« am Standort der ehemaligen Durbacher Turnhalle eingeweiht werden. Der Gemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung deshalb gleich zwei wichtige Gewerke zu vergeben: den Auftrag für die Erstellung der Außenanlage samt Einrichtung der Parkplätze...
20.04.2019
Bauarbeiten
Mit Hochdruck ging es auf der L 94 vor Ostern weiter Richtung Endspurt. 
20.04.2019
Festakt im Oktober
Die Baugenossenschaft Gengenbach feiert in diesem Jahr ihre Gründung im Jahr 1919. Für Oktober ist ein großes Event im Klosterkeller angekündigt. Die Ziele von heute unterscheiden sich kaum von denen unmittebar nach dem Ersten Weltkrieg.  
20.04.2019
Der Musica sacra hingegeben
In der jüngsten Chorversammlung der Chorgemeinschaft Hohberg wurden langjährig aktive Sängerinnen für insgesamt 265 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.  
20.04.2019
Goldene Konfirmation in der Friedenskirche
In der Altenheimer Friedenskirche trafen die Gläubigen aufeinander, die vor 50 Jahren die Konfirmation empfangen und am ersten Abendmahl teilgenommen hatten.