Offenburg

»Jugend musiziert«-Preisträger spielten für Kiwanis-Projekte

Autor: 
Jutta Collmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. März 2016

Preisträgerkonzert des Kiwanis-Clubs (von links): Kiwanis-Mitglied Jürgen Collmann, Walter Glunk, Geschäftsführer der Musikschule, die jungen Preisträger, Peter Stöhr, fachlicher Leiter der Musikschule, und Musikpädagoge Marcus Raus. ©Daniel Godde

Die Preisträger der Regionalwettbewerbe von »Jugend musiziert« gaben ein Benefizkonzert zugunsten von Projekten des Kiwanis-Clubs Offenburg. Für die jungen Musiker steht nun der Landeswettbewerb an.

Der Kiwanis-Club Offenburg veranstaltete bereits zum achten Mal in Zusammenarbeit mit der Musikschule Offenburg/Ortenau im Autohaus Paschke das traditionelle Preisträgerkonzert mit den Preisträgern der Regionalwettbewerbe von »Jugend musiziert«. Für die jungen Musiker ist diese Veranstaltung stets eine willkommene Generalprobe vor dem anstehenden Landeswettbewerb in Böblingen. 

Kiwanis-Mitglied Jürgen Collmann begrüßte die zahlreichen Zuhörer, die Vertreter der Musikschule, Walter Glunk, Peter Stöhr und Marcus Raus, und besonders die jungen Musiker. Musikpädagoge Marcus Raus moderierte das vielseitige Programm, das von der Klassik bis zum Pop-Gesang abwechslungsreich gestaltet war. Er stellte die jungen Künstler vor und kommentierte interessante biographische und musikgeschichtliche Details aus dem Leben der ausgewählten, zum Teil weniger bekannten Komponisten.

Mit drei schwungvollen rumänischen Volkstänzen von Béla Bartok eröffnete Franziska Lichtenauer mit ihrer Violine, begleitet von Manfred Kratzer (Klavier), die Matinee. Adrian Jenet (Posaune) und Hanna Schöber (Klavier) zeigten ihr Können eindrucksvoll sowohl mit dem Lento aus der Passacaille von Georg Friedrich Händel als auch mit dem witzigen modernen »Three legged dance« von Bourgeois.

Harmonisches Spiel

- Anzeige -

Die jungen Gitarristen Fynn Hinke und Elena Burckhardt überzeugten als Gitarren-Duo mit dem frühromantischen Andante von Fernando Carulli und dem zeitgenössischen »duetto facile« des niederländischen Komponisten Cees Hartog. Das harmonische Zusammenspiel der beiden jungen Künstler begeisterte die Zuhörer. Ebenfalls sehr harmonisch aufeinander eingestimmt beendete das Trio Jamira Walter (Klavier), Sophia Dike (Violine) und Michelle Lautenberger (Cello) den ersten Teil des Konzerts mit einem schwungvollen Foxtrott des zeitgenössischen Schweizer Komponisten Hans Urs Zürcher aus dem »Triobüchlein für Stefan« und dem ersten Satz des »Kindertrios« des Leipziger Cellisten Julius Klengel, der schon als 15-Jähriger im Gewandhausorchester mitgespielt hatte. Die drei jungen Musikerinnen meisterten mit Bravour ihr Zusammenspiel. 

Den zweiten Teil des Konzerts eröffnete Felix Cinus (Querflöte) und Hanna Schöber (Klavier) mit der klassischen Sonate C-Dur des in Böhmen geborenen, in Wien ansässigen Komponisten Johann Baptist Vanhal. Aber auch diese jungen Musiker bewiesen ihre Kenntnis und ihr Können in Bezug auf die moderne Musik mit einer Interpretation aus »Luna`s magic flute« des Slowenen Blaz Pucihar, der musikalisch ausgedrückten Begegnung eines Drachens mit einem Delfin. Auch Hannah Jehle (Klavier) und Fiona Dorn (Querflöte) beeindruckten mit einer klassischen Sonate von Johann Baptist Varnhal und dem »Echo« von Paul Hindemith, der zu den bedeutendsten Komponisten der Moderne gehört. 

Zum ersten Mal in einem Preisträgerkonzert zeigten zwei junge Musiker ihr Können in der Sparte Pop-Gesang. Angelina Madeleine Schmid interpretierte einen Song von Diane Warren (»There you’ll be«) und ein selbst komponiertes Stück (»Best friend«). Begleitet wurde sie von Maximilian Stöhr am Flügel. Jonathan Rieder zeigte seine Begabung für Gesang und Klavier mit seiner Interpretation von Nina Simones »Feeling good« und einem Song der britischen Popmusikerin Jessie J (»Mama knows it best«). 

Ein großer Applaus des begeisterten Publikums belohnte die Künstler. Peter Stöhr, fachlicher Leiter der Musikschule, dankte dem Kiwanis-Club für die freundschaftliche konstruktive Zusammenarbeit und Unterstützung und lobte den »wohlklingenden Konzertsaal des Autohauses«. Jürgen Collmann sprach den jungen Künstlern für ihr musikalisches Engagement, mit dem sie die Kinder-Projekte des Kiwanis Clubs unterstützen, Dank und Anerkennung aus.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Offenburg
Auch die SPD äußert sich jetzt in einem Statement zum AfD-Stadtrat Taras Maygutiak und begrüßt die Reaktion von Offenburgs OB Marco Steffens.
vor 2 Stunden
Deutsch lernen digital
Das Institut für deutsche Sprache (ids) Offenburg hat in den vergangenen Wochen das Kursangebot auf digitale Formate umgestellt. Seit dem 11. Mai geht es schrittweise zurück in den Präsenzunterricht. 
vor 2 Stunden
Symbolischer Spatenstich
Mit einem symbolischen Spatenstichhaben die Verantwortlichen gestern den Ausbau der Sozialstation Zell begonnen. Der Finanzierungsrahmen beträgt rund 1,3 Millionen Euro. Besonders versüßt wurde die Veranstaltung durch eine Spende der Deutschen Fernsehlotterie.
vor 2 Stunden
120.000 Euro bewilligt
Einstimmig hat der Gengenbacher Gemeinderat am Mittwochabend beschlossen, mit bis zu 120.000 Euro dem städtischen Einzelhandel und der Gastronomie finanziell unter die Arme zu greifen.
vor 5 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Am Ende stimmte der Weierer Ortschaftsrat einem gemeinsamen Bauhof der Gottswaldgemeinden zu – nach einer hitzigen Diskussion und nur mit Änderungen in der Beschlussvorlage.
vor 8 Stunden
„Jede Erfahrung birgt eine Perle in sich“
Manuela Hummel engagiert sich ehrenamtlich in der Begleitung schwer erkrankter und sterbender Menschen beim Hospizverein Offenburg. Bei dieser Tätigkeit, bei der es oft um Trost und das nötige Feingefühl geht, hilft der 51-Jährigen auch das eigene Schicksal.
vor 11 Stunden
Weiterführende Schule
Die Anmeldung der Fünftklässler für die weiterführenden Schulen in Offenburg ist gelaufen. Wir haben nachgefragt, in welche Schule es die meisten Grundschüler zieht.
vor 11 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Auch der Weierer Ortschaftsrat segnet ein gemeinsames Mitteilungsblatt der Gottswaldgemeinden ab. Außerdem ging es auf der jüngsten Sitzung um einen neuen Autoanhänger und das Feuerwehrkommando. 
vor 11 Stunden
„Da fällt mir wirklich nichts mehr ein"
Nicht nur den Bürgermeister treibt die zunehmende Anzahl an vermüllten Plätzen in Ortenberg um. 100 Vorfälle an markanten Orten wurden in diesem Jahr schon registriert – einige davon waren besonders dreist. 
vor 13 Stunden
Konzept erarbeitet
Zweieinhalb Monate nach der Schließung beginnen die sportlichen Aktivitäten beim Offenburger Alpenverein wieder. Die Kletterer müssen allerdings bestimmte Regeln beachten.
vor 13 Stunden
Nach Corona-Zwangspause
Das Coronavirus hat auch die jungen Talente des Radsportvereins „Edelweiß“ in Fessenbach ausgebremst. Sie hoffen nun auf eine baldige Rückkehr zum Training in der Reblandhalle.
vor 21 Stunden
Neue Aus- und Einblicke im Dorf
Wenn nach der Corona-Pandemie wieder Veranstaltungen stattfinden dürfen, können die Windschläger Vereine ihre Events in einem neuen Veranstaltungsfenster am Brunnenplatz ankündigen. Der Handwerkerverein ist kreativ geworden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...