»Es ist eine heiße Schlacht«

Käuferinnen stürmten den Basar des Inner Wheel Clubs

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. November 2018
Die Basar-erfahrenen Inner-Wheel-Damen behalten die Nerven, während Kundinnen und einige Kunden sich in Scharen durch das reizvolle Angebot stöbern.

Die Basar-erfahrenen Inner-Wheel-Damen behalten die Nerven, während Kundinnen und einige Kunden sich in Scharen durch das reizvolle Angebot stöbern. ©Regina Heilig

Einen regelrechten Ansturm gab es am Samstag auf die beim Basar des Inner Wheel Clubs angebotenen Waren im Saal der evangelischen Auferstehungsgemeinde. Und das, obwohl sich das Angebot in den vergangenen Jahren geändert hat.

Vermutlich kommt es heutzutage nicht mehr allzu oft vor, dass kirchliche Veranstaltungs- und Gemeinderäume von Besuchern geradezu gestürmt werden. Manchmal aber ist das doch der Fall, und der vergangene Samstag bot eine dieser seltenen Gelegenheiten: Zum Basar des Inner Wheel Clubs Ortenau zieht es vorwiegend Frauen, aber auch Männer und Kinder in hellen Scharen, und zwar nicht nur aus Offenburg.

»Ich habe mir mal die Autokennzeichen angeschaut, da war Wolfach und Lahr dabei«, staunte Axel Richter, der für die Pflasterstube im St.-Ursula-Heim anwesend war. Zusammen mit der Bahnhofsmission und dem Verein »Frauen helfen Frauen« gehört die Einrichtung, die obdachlose Menschen kostenlos medizinisch versorgt, zu den Empfängern des Erlöses des Basars. Diese zeigen gern Präsenz und informieren über ihre Tätigkeit. »Wir können nur immer wieder danken für die Großzügigkeit«, betonte Richter. Gerade in der bevorstehenden kalten Jahreszeit werde das Leben für Menschen ohne festen Wohnsitz schwierig und nicht selten auch für die Gesundheit gefährlich.

- Anzeige -

Chutneys und Pralinen

Die Präsidentin 2018/2019 Andrea Jüngert zeigte sich erfreut, wie gut der Basar, der sich längst etabliert hat, auch in diesem Jahr wieder ankommt. Dabei hat sich das Angebot in den vergangenen Jahren gewandelt – weg vom reinen Basar für neue und gebrauchte hochwertige Kleidung, Accessoires und Kosmetika, hin zu Deko, Blumen und vor allem vielen selbst gemachten Sachen. Da warteten Marmeladen und Chutneys und vor allem kunstvolle und liebevoll verpackte Pralinen auf ihre Käufer – ein Genuss für Auge und Gaumen.

Viele Besucherinnen sind treue Stammgäste. Eine junge Frau witzelt, sie sei »schon zwei Mal voll bepackt zum Auto gelaufen« und schwärmt: »Den Basar sollte man glatt jede Saison machen!« Aber auch Männer freuen sich, wenn sie fündig werden, etwa bei Fahrradteilen. Derweil behalten die Frauen vom Inner Wheel Club, in dem sich ursprünglich Ehefrauen von Rotariern zusammengefunden hatten, den Überblick und trotz Stress und Lärm die Nerven. »Es ist eine heiße Schlacht!«, schmunzelt eine Basar-erfahrene Inner-Wheel-Dame in Erinnerung an ein Lied von Reinhard Mey.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 18 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Hohberger Zunft erfolgreich
In der Zunfthauptversammlung der Späudizunft Hohberg gab es einige interessante Berichte zu hören. Der neue Zunftvogt Tom Rapp nutzte seine erste Versammlung und ehrte.
vor 2 Stunden
Stadtrat übernimmt Metzgerei
Viele weinten Metzgermeister Wolfgang Böhringer eine dicke Träne nach, als dieser Anfang des Jahres seinen Betrieb in Elgersweier schloss. Jetzt ist er wieder in der Region Offenburg präsent: Zum 1. Juli übernimmt er die Metzgerei im »Rössle« in Hofweier.   
vor 2 Stunden
Oldtimer rollen durch Offenburg
Die »Paul Pietsch Classic« startete am Freitag bei Kaiserwetter an der Reithalle in Offenburg. Die Oldtimer-Rallye führte die rund 110 Fahrzeuge über den Kaiserstuhl und zur Schauinsland-Rennstrecke. 
vor 3 Stunden
Für die Feuerwehr Neuried
Die Neurieder Feuerwehr erhält ein neues TLF – das beschloss der Gemeinderat in seiner Mittwochssitzung.
vor 4 Stunden
Am Sonntag sind Kommunalwahlen
47 700 Offenburger sind morgen von 8 bis 18 Uhr aufgerufen, ihre Stimmen bei den Europa- und Kommunalwahlen abzugeben. Wir blicken aus diesem Anlass in die Historie des Stadtparlaments, das 1994 noch 59 Sitze hatte. Heute sind es 40.  
vor 4 Stunden
Nachfolgerin von Roland Weygold
Annette Tafler aus Lahr-Reichenbach ist ab Juni die neue Dirigentin der Trachtenkapelle Nordrach. Ab Juni übernimmt sie die musikalische Leitung.
vor 5 Stunden
Fördermittel
Große Freude herrschte bei den Kindern des Waldorf-Kindergartens in Strohbach. Das wöchentliche Bewegungsangebot mit dem Turnverein Gengenbach (TVG) wurde von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg ausgezeichnet und gefördert. 
vor 7 Stunden
Kommunalwahl 2019
Rund 9150 Gengenbacher sind aufgerufen, am Sonntag, 26. Mai, den Gemeinderat sowie für die Ortsteile Bermersbach, Reichenbach und Schwaibach den Ortschaftsrat zu wählen.
vor 7 Stunden
Offenburg
Wem gehört das Fahrrad, das mutmaßlich drei Jugendliche am Donnerstag in Offenburg demoliert haben? Die Polizei ist auf der Suche nach dem Besitzer oder Zeugen. Die Tatverdächtigen sind dagegen bereits ermittelt.
vor 8 Stunden
Gemeidnerat
Der Ortenberger Gemeinderat fasste den Grundsatzbeschluss zur Detailplanung zur Ortskernerneuerung. Ab Juli wird die Hauptstraße südlich vom Krone-Kreisel saniert, und 2020 geht es an die eigentliche Dorfmitte. 
vor 18 Stunden
Hansjakob-Schule Offenburg
Schüler der Hansjakob-Schule Offenburg machen ein Praktikum beim Reiterverein Offenburg. Sie lernen selbstständig zu arbeiten, füttern die Pferde. Auch das Stallausmisten gehört dazu. Das Offenburger Tageblatt hat sie an einem Vormittag begleitet.
vor 18 Stunden
Wahlkreis Haslach-Zell
Martin Teufel, Sybille Nock und Stefan Stehle aus Zell bewerben sich für das Bündnis 90/Die Grünen um ein Kreistagsmandat im Wahlkreis Haslach-Zell.