Sportliche Erfolge

Karate-Dojo bestätigt Josef Sandhaas als Vorsitzenden

Autor: 
red/sli
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Mai 2019

Stehen an der Spitze des Karate-Dojo Offenburg (von links): Kath­rin Burg, Markus Hartmann, Josef Sandhaas, Roland Geppert, Nico Sandhaas, Lena Schneider, Ralf Schneider, Patrick Lehmann und Ingrid Kirchberg. Es fehlt: Anja Kirchberg. ©KDO

In der Jahreshauptversammlung des Vereins Karate-Dojo Offenburg standen die turnusmäßigen Wahlen im Mittelpunkt. Kassenwartin Ingrid Kirchberg verwies auf eine stabile Finanzstruktur des Vereins. Anja Kirchberg ist die jüngste Trägerin des dritten Dan im Land.

Die Mitglieder des Karate-Dojo Offenburg trafen sich in diesen Tagen zur alljährlichen Jahreshauptversammlung. Im Mittelpunkt standen die turnusmäßigen Wahlen, bei denen sich der Vorstand entscheidend veränderte. Roland Geppert gab sein Amt als stellvertretender Vorsitzender an den bisherigen Sportleiter Nico Sandhaas ab. Anja Kirchberg, auf Landes- und Bundesebene erfolgreiche Athletin, bringt ihre Erfahrung künftig als Sportleiterin ein. 

Josef Sandhaas, als Vorsitzender des seit fast 50 Jahren in Offenburg etablierten Vereins bestätigt, dankte Roland Geppert für sein langjähriges Engagement. Bei den Wahlen wurden zudem Kassenwartin Ingrid Kirchberg, Jugendleiter Ralf Schneider, Frauenwartin Lena Schneider, Beisitzer Patrick Lehmann und Schriftführer Markus Hartmann in ihren Ämtern bestätigt. Kathrin Burg ergänzt als neue Beisitzerin das Vorstandsteam.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr 2018 verwies Kassenwartin Ingrid Kirchberg auf die stabile Finanzstruktur des Vereins. Der scheidende Sportleiter Nico Sandhaas erinnerte an die sportlichen Erfolge einiger Vereinsmitglieder. Sophie Litterst, Karl Wiedemann, Sandro Fürholzer und Klaus Weher haben die Prüfung zum ersten Dan gemeistert. Anja Kirchberg hat die Prüfung zum dritten Dan absolviert – und ist somit die jüngste Trägerin des dritten Dan im Land. 

- Anzeige -

Bei den Alsace Open im französischen Schiltigheim traten 250 Athleten aus sechs Nationen gegeneinander an. In den Kategorien Kata und Kumite konnten Anja Kirchberg und Karl Wiedemann jeweils Bronzemedaillen erkämpfen. Bei den Vereinsmeisterschaften gingen zahlreiche Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersklassen an den Start.

Für alle, die ebenfalls von den zahlreichen Vorteilen der vielfältigen Kampfkunst Karate profitieren möchten, haben vor kurzem Einsteigerkurse begonnen. Trainingszeiten für Kinder und Jugendliche sind montags von 19 bis 20 Uhr sowie donnerstags von 18.30 bis 19.30 Uhr. Die Erwachsenen trainieren montags von 20.15 bis 21.45 Uhr sowie donnerstags von 19.30 bis 20.30 Uhr. Das Training findet in der Geschwister-Scholl-Halle statt.

Im 1973 gegründeten Karate-Dojo Offenburg e. V. erlernen und trainieren rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene die traditionsreiche Kampfkunst. Der Verein ist aktiv im Breiten- wie im Wettkampfsport und richtet sich mit seinen vielfältigen Sportangeboten an alle Altersgruppen. Neben dem Engagement in der Jugendarbeit werden Einsteiger-Kurse für Erwachsene sowie speziell für die Zielgruppe »Ü35« geboten. Das Training wird ausschließlich von erfahrenen Karatekas mit offiziell anerkannter Trainer-Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) geleitet.

Das Karate-Dojo Offenburg ist Mitglied im Karateverband Baden-Württemberg sowie im Deutschen Karate Verband (DKV), dem offiziellen Fachverband für Karate in Deutschland. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
Spannung in Ichenheim
Spannende Rennen gab es beim 13. Ried-Autoslalom am Rhein. Nachwuchsfahrer und erfahrene Piloten schenkten sich nichts.
vor 4 Stunden
Einige Aktionen zum DRK-Jubiläum
Bei der Jubiläums-Blutspende in der Offenburger Reithalle gab es einige Besonderheiten. OB Marco Steffens spendete Blut - und Kinder durften die Erstversorgung von Teddybären vornehmen.
vor 4 Stunden
Asphaltierarbeiten
Morgen soll die Senator-Burda-Straße fertig sein:  Nach kurzer Verzögerung im Umbau wird der Abschnitt heute und morgen asphaltiert. Dann ist die Verbreiterung abgeschlossen. Nun hofft man, auch die Gefahrenstelle im hinteren Bereich einmal noch verbreitern zu können.  
vor 4 Stunden
Ein Arbeitseinsatz, der Freude bereitete
Die Mitglieder der Anglervereinigung Kinzigstrand sind stolz auf ihr Gelände am Schwarzwaldblicksee. Um es in Ordnung zu halten, sind sie am Samstag zum Arbeitseinsatz gekommen – und haben erfolgreich gewirkt.
vor 4 Stunden
Geld von der Denkmalstiftung
Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg fördert die Mauersanierung der Burgruine Diersburg. Nun sind zwei große Meilensteine geschafft.
vor 5 Stunden
Nostalgie pur am Fußballplatz
Petrus meinte es gut mit den Weierer Fußballern und den Schlepperfahrern: Ideales Festwetter sorgte am Sonntag für einen großen Besucherandrang.
vor 5 Stunden
Große Fete am Wochenende
Lons-le-Saunier feiert am Wochenende zusammen mit etwa 100 Offenburgern den 60. Geburtstag der gemeinsamen Städtepartnerschaft. Françoise Meynier, die Vorsitzende des Lonser Partnerschaftskomitées, äußert sich über die Geschichte und den Sinn der Jumelage.  
vor 7 Stunden
Pädagogische Fachkräfte sollen Kinder zum Essen gezwungen haben
Die Kindertagesstätte »Mühlbachhopser« hat drei pädagogische Fachkräfte entlassen: Sie sollen nach Aussagen ihrer Kolleginnen Kinder zum Essen oder zum Schlafen gezwungen haben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft – und der Geschäftsführer der Kindertagesstätte zeigt sich getroffen.
vor 7 Stunden
Rammersweier
Es hätte die friedliche Gründungsfeier eines "Eritreischen Musik- und Kulturvereins" werden sollen – stattdessen eskalierte die Veranstaltung am Samstagabend in Rammersweier und es flogen Fäuste. 
vor 9 Stunden
Freundeskreis
Die Freundekreis Gengenbach/Obernai hat im »Steinkellerhaus Frei« ein sogenanntes Jumelage-Stüble eingerichet. Die Idee hatte Hardo Kellermann, bis 2018 zehn Jahre lang Sprecher des Freundeskreises, schon vor längerer Zeit entwickelt.  
vor 11 Stunden
"Abkühlung" für Daheimgebliebene
Sommerzeit – Urlaubszeit! Viele Offenburger gönnen sich in diesen Tagen einen Tapetenwechsel. Um die Daheimgebliebenen an den Urlaubserlebnissen teilhaben zu lassen, gibt es die Aktion »Urlaubspost: Leser grüßen Offenburg«.
vor 12 Stunden
Umbenennung
Beim Maibaumstellen für Durbachs neue Weinprinzessin trafen sich sechs ehemalige oder amtierende Weinhoheiten die allesamt neben ihrem Ehrenamt als Weinhoheit etwas gemeinsam haben: Sie wohnen oder wohnten alle in der Clevnerstraße.