Ortsvorsteher als König

Kinderfasent mit Umzug zum Thema »Märchenwald« in Altenheim

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2018

Die kleinen Narren genossen es, sich in der Halle austoben zu dürfen. ©Hans Weide

Am Sonntagmittag war in Altenheim Kinderfasent angesagt. Nach dem Umzug herrschte ein reges Treiben in der Herbert-Adam-Halle, wo Hänsel und Gretel unter dem Motto »Wir führen euch in den Märchenwald« durch ein Programm mit Tanz und Spielen führten.

Es war eine große Ansammlung von kleinen Feen, Prinzessinnen, Waldgeistern und Zwergen, die sich am Sonntag vom Rathaus in Altenheim in Richtung Herbert-Adam-Halle in Bewegung setzte. Kein Wunder, denn das Thema des diesjährigen Kinderumzugs und der anschließenden Kinderbelustigung hieß: »Wir führen euch in den Märchenwald.« Beteiligt waren dabei, neben den Kindern der drei Altenheimer Kindergärten, viele mehr oder weniger große Gruppen, die mit viel Fantasie Wagen geschmückt hatten, und viele, entsprechend kostümierte, kleine und größere Narren.

Weder Hexen noch Teufel

Obwohl es zum Thema auch gepasst hätte, sah man im Gegensatz zu den Umzügen der Großen weder Hexen noch Teufel, denn wer möchte schon in dem Alter eine so gräuliche Gestalt sein.

An der Strecke stand eine stattliche Anzahl von Zuschauern, unter ihnen besonders viele Eltern und Großeltern. Alle wurden fleißig mit Bonbons versorgt – das heißt diesmal warfen die Kinder, und die Erwachsenen durften sich bücken. Die meisten ließen es sich auch nicht nehmen, die Bonbons aufzusammeln. Gut möglich, dass sie anschließend in der Halle wieder an die Urheber zurückgingen. Ergänzt wurden die Vorräte der Umzugsteilnehmer jedoch vor der Halle, wo sich die Ortschaftsräte Susanne Holthaus, Gerhard Moser, Bernd Reinholdt und Bernd Uebel aufgebaut hatten und großzügig an die Kinder Süßigkeiten verteilten. 

- Anzeige -

In der Halle herrschte ein buntes Treiben, denn die kleinen Narren genossen es, dass sie diesmal nicht still am Tisch sitzen mussten, sondern sich austoben konnten. Schließlich war es ja auch ihre Fasent. Hänsel und Gretel (Wolfgang Schäfer und Sieglinde Hansert) hatten es daher als Moderatoren für das Kinderprogramm nicht leicht, sich durchzusetzen. Dazu gehörten viele interessante Spiele mit den Kindern und ein Programm – unter anderen die Auftritte einer Tanzgarde aus Marlen und ein Tanz der Turnermädchen des TuS Altenheim.

Ortsvorsteher als König

Höhepunkt war die Prämierung der besten Gruppen beziehungsweise Darstellungen im Rahmen des Umzugs durch die Ortsverwaltung Altenheim. Sie wurde vorgenommen durch Ortsvorsteher Jochen Strosack, seinen Stellvertreter Gerhard Moser und Sieglinde Hansert vom DHB-Netzwerk Haushalt Altenheim. Getrennt nach Gruppen, Alter und Darstellungen wurden viele schöne Preise verteilt. 

Strosack, der ja als Ortsvorsteher von den Aldener Wohrrets-Geischtern entmachtet worden war, hatte dazu extra eine Königswürde angenommen, was er mit Hermelinmantel und Krone unterstrich.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Mitglieder der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung packten an
vor 1 Stunde
Mitglieder der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung packten beim Pflegeeinsatz am Grab der Familie von Berckholtz auf dem Ortenberger Friedhof an. 
Schwer verletzt nach Unfall
vor 1 Stunde
Ein 63-jähriger Rollerfahrer wurde am Montagnachmittag von einem Citroen-Fahrer an einer Kreuzung in Schutterwald angefahren.  Der übersehene Rollerfahrer wurde in das Krankenhaus gebracht.
25-jähriges Bestehen
vor 5 Stunden
Ein Vierteljahrhundert ist es her, dass der Berliner Musiklehrer Ulrich Hanbürger ins Ried kam und einen Chor gründete. Zur Feier des Jahres gibt der »Chorus Delicti« am kommenden Samstag ein Geburtstagskonzert. In ihm wird die Summe dessen zu hören und zu spüren sein, was der Chor in den...
Die Wahl des neuen Offenburger Oberbürgermeisters Marco Steffens war über alle Wahlbezirke hinweg ziemlich eindeutig.
AfD überall unter 20 Prozent
vor 6 Stunden
Wo hatten die OB-Kandidaten die meisten Stimme, wo die wenigsten? Und wo waren die Wähler am fleißigsten? Beim Blick auf die Resultate in den einzelnen Wahlbezirken zeigt sich, dass der designierte Rathauschef Marco Steffens fast überall vorn lag – vor allem auf die Bürger der Ortschaften konnte er...
Offenburg
vor 6 Stunden
Die Gaststätte »Revoluzzer« im Salmen wird am 31. Oktober schließen. Warum die beiden Pächter Alexander Roth und Francesco Pitarese diese Entscheidung getroffen haben, sagten sie bei einer Pressekonferenz.
Ein denkwürdiger Hochzeitstag
vor 8 Stunden
An seinen zwölften Hochzeitstag wird sich Marco Steffens (40) noch lange erinnern: Es war der Tag, an dem er zum neuen Oberbürgermeister von Offenburg gewählt wurde. Wir fragten den CDU-Mann, wie er am Sonntag den Wahlsieg gefeiert hat und wie es bis zu seinem Amtsantritt in Offenburg am 3....
Offenburg
vor 8 Stunden
Wer tauchte neben den sechs OB-Kandidaten auf den Stimmzetteln auf? Wer entpuppte sich als Prognoseexperte? Welches Kölner Lied passte zur Stimmung des geschlagenen Harald Rau? Wir haben einige Wahlsplitter zusammengetragen.   
Die »Beat Men« heizten zum Auftakt des Herbstfestes im Weingut Freiherr von Neveu ordentlich ein. Auch an den Folgetagen herrschte viel Betrieb.
Beim Herbstfest groß gefeiert
vor 10 Stunden
Besucheransturm beim Jubiläums-Herbstfest am Wochenende im Weingut des Freiherrn von Neveu: »Beat Men« und die Stadtkapelle Offenburg sorgten für beste Stimmung. Der Erlös des Benefizkonzerts geht an den Offenburger Spitalverein. Die Besucher bestaunten auch eine faszinierende Greifvogelschau. 
Zell: Ehrenzeichen in Silber verliehen
vor 10 Stunden
Landes-Innenminister Thomas Strobl war beim »Tag der Sicherheit« am Samstag in Zell a. H. prominenter Ehrengast. Strobl war es auch, der beim Empfang im Rathaus eine Laudatio auf Polizeipräsident Reinhard Renter hielt, der das THW-Ehrenzeichen in Silber erhielt.
Carolin Bischler löst Frank Hertle ab
vor 10 Stunden
Carolin Bischler ist neue Leiterin des Berghauptener Skiabteilung. Sie folgt als 2. Vorsitzende Frank Hertle nach. Einen Präsidenten hat der Club seit 2011 nicht mehr. Ein weiterer stellvertretender Vorsitzender ist Siegfried Gemeiner als Leiter der zum Skiclub gehörenden Tennisabteilung.  
Tagesmütterverein wurde 20 Jahre alt
vor 10 Stunden
Es ist eine Erfolgsgeschichte: Seit mittlerweile 20 Jahren gibt es den Tagesmütterverein Offenburg. Im Lauf der Jahre wurde das Angebot des Vereins immer wieder erweitert. Zuletzt kam eine eigene Betreuungseinrichtung hinzu. 
Mehr als 400 Angebote
vor 10 Stunden
»Künste lernen!« Getreu diesem Aufruf bietet die Kunstschule Offenburg in ihrem jetzt neu eröffneten Programmjahr 2018/19 mehr als 400 Kurse und längerfristige Atelierangebote in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Formen und Gestalten, Mode, Video, Tanz und Theater an.