In Gewahrsam genommen

Erst einer, dann zwei: Kneipentour endet bei Polizei

Autor: 
red/xs
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

©dpa - Jens Büttner/Symbolbild

Die Kneipentour zweier Männer hat am Montag ein unverhofftes Ende gefunden. Nachdem die Polizei zuvor erst einen der beiden in Gewahrsam genommen hatte, fand der zweite in Begleitung von Beamten seinen Weg kurze Zeit später ebenso in das Polizeirevier.

Ein 29-jähriger und ein 31-jähriger Mann haben ihre Kneipentour am frühen Montagmorgen in Offenburg wohl gemeinsam begonnen und gemeinsam beendet - doch nicht auf die übliche Art und Weise

Wie die Polizei berichtet, hatten Zeugen kurz nach 1.30 Uhr die Polizei verständigt, da die beiden Herren nach dem Verlassen einer Gaststätte in der Hauptstraße heftig aneinandergeraten geraten waren. Selbst nach dem Eintreffen der Beamten soll sich einer der beiden, der 31-Jährige, jedoch derart uneinsichtig gezeigt haben, dass ihn die Polizisten in Gewahrsam nahmen - sein 29-jähriger Begleiter verhielt sich dabei laut Polizeibericht "zurückhaltender".

Nachdem sein Kollege von der Polizei abgeführt worden war, trat der 29-Jährige den Heimweg an und stieg unbemerkt von den Beamten in sein Auto. Kurz darauf kontrollierte ihn eine andere Streifenbesatzung.

- Anzeige -

Unverhofftes Wiedersehen

Nach Angaben der Polizei stellte die Streife einen Alkoholwert von deutlich über 1,5 Promille bei ihm fest. Die Beamten brachten den widerwillig auftretenden Mann daraufhin ebenfalls in das Polizeirevier Offenburg, wo er seinen Kneipentour-Begleiter wiedersah.

Die Polizei sagt auf Anfrage von Baden Online, dass den 29-Jährigen nun eine Anzeige wegen Trunkenheit in Verkehr erwartet. Wie sein 31-jähriger Kollege auch, muss er außerdem die Kosten des Gewahrsams übernehmen. Diese liegen zwischen 100 und 150 Euro.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Wir gratulieren
In Zunsweier gibt es an diesem Montag eine bemerkenswerte Feier – Herma Schug schaut auf 104 Lebensjahre zurück.
vor 3 Stunden
Im Überblick
Ausschüsse, Beiräte, Stiftungen: Unsere große Übersicht zeigt, welcher Bürgervertreter in welchem Gremium der Stadt Offenburg Mitglied ist, mit welchen Themen sich die Ausschüsse beschäftigen – und wer für was der richtige Ansprechpartner ist.
vor 5 Stunden
Hockeyabteilung feierte 100. Geburtsstag
Seit einem Jahrhundert wird in Offenburg Hockey gespielt. Groß gefeiert wurde der runde Geburtstag mit der Spielfeldeinweihung im Schaible-Stadion. 340 000 Euro wurden in den jetzt bundesligareifen Platz investiert. 125 aktive Spieler sind in der Hockey-Abteilung des ETSV aktiv.   
vor 9 Stunden
FSJ-Kraft Patrick Huber jetzt mit im Team
Im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Gengenbach gab es zum 1. September wieder eine personelle Veränderung: Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) von Alina Allgeier ging zum 31. August zu Ende. Die Stelle wurde mit Patrick Huber neu besetzt.
vor 9 Stunden
Kinderbauernmarkt in Gengenbach
Der dritte Kinderbauernmarkt verzeichnete am Samstag in Gengenbach einen Rekord: 30 Kinder boten Obst, Gemüse, Marmeladen sowie Selbstgebasteltes an. Unter dem Motto »Kinder in Aktion – Die Ernte wird verkauft« gestalteten sie einen Großteil des Marktes.
vor 16 Stunden
Günstigerer ÖPNV
Oberbürgermeister Marco Steffens  hat bei den 4. Offenburger Mobilitätstagen vor dem Rathaus die Einführung eines Ein-Euro-Tickets für das Stadtbus-Netz angekündigt.
vor 18 Stunden
In Bühl
Bei zwei Ersatzpflanzungen von Bäumen in Bühl gab es Diskussionen im Ortschaftsrat. Dabei gab es unterschiedliche Meinungen zu zwei Baum­arten.
vor 18 Stunden
In Hohberg
Die Beliebtheit des Hohberger Ferienprogramms ist ungebrochen. Nur – ohne Helfer und Veranstalter geht es nicht. Deshalb würdigte die Gemeinde deren Einsatz bei eienm Fest.
vor 20 Stunden
Festakt zu zehn Jahre soziales Netzwerk
Das Soziale Netzwerk Ortenberg (Sono) feierte mit einem Festakt in der Schlossberghalle im Beisein von Politprominenz den zehnten Geburtstag. Sozial-Staatssekretärin Bärbl Mielich lobte das Projekt als landesweites Vorzeigemodell, an dessen Beispiel neue Gesetze und Verordnungen angepasst wurden. 
vor 22 Stunden
Zwei neue Forstwirte in Oberharmersbach
Michel Gutsche aus Kappel-Grafenhausen und Manuel Neumaier aus Haslach-Schnellingen verstärken seit kurzem das Team der Oberharmersbacher Forstwirte. Zwei Abgänge aus den Waldarbeiterrotten machten die personelle Ergänzung dringen erforderlich.
22.09.2019
Vororttermin in Zell-Weierbach
Im Kontext der in den kommenden Jahren bevorstehenden Entwicklung der Oststadtschulen wurde am Freitag bei einem Ortstermin das Thema Verkehrssicherheit rund um die Weingartenschule beleuchtet. Anwohner und Verwaltung tauschten sich dabei aus.
22.09.2019
Was in Offenburgs Ausschüssen beraten wird
Die politische Sommerpause ist vorbei, am Montag startet Offenburg mit dem neuen Gemeinderat  in die Sitzungsperiode. Neben dem 40-köpfigen Rat tagen ab kommender Woche auch wieder die verschiedenen Ausschüsse. Als besonderen Service für unsere Leser präsentieren wir alle Ansprechpartner...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -