Evangelische Kirche

Konfirmation ist etwas Großes

Autor: 
Antje Massa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. April 2021
Pfarrer Kornelius Gölz ehrte den Konfirmations-Jahrgang 1970.

(Bild 1/2) Pfarrer Kornelius Gölz ehrte den Konfirmations-Jahrgang 1970. ©Antje Massa

Die Jahrgänge 1970 und 1971 wurden am Sonntag in Diersburg für die goldene Konfirmation geehrt. Die Feier in der Kirche Des Guten Hirten lief diesmal ganz anders ab.

Goldene Konfirmation unter Pandemiebedingungen: Am Sonntag feierte die Kirchengemeinde Des Guten Hirten in Diersburg die goldene Konfirmation unter strenger Einhaltung des Hygiene- und Schutzkonzeptes. Die neun Jubilare, darunter vier Gold-Konfirmierte aus dem vergangenen Jahr, freuten sich trotz der besonderen Umstände über einen feierlichen Gottesdienst mit Pfarrer Kornelius Gölz.

Das Hygienekonzept der Kirchengemeinde Des Guten Hirten erlaubt Gottesdienste –mit viel Abstand, natürlich mit Mund-Nasenschutz und permanenter Lüftung. Unter diesen Vorzeichen ließen sich am Sonntag fünf Frauen und vier Männer erneut anlässlich ihrer Konfirmation vor 50 und 51 Jahren von Pfarrer Kornelius Gölz segnen.

Feier ausgefallen

- Anzeige -

Im Jahr 2020 musste die Jubiläumskonfirmation im Zuge des ersten Pandemie-Shutdowns komplett ausfallen, so dass die beiden Jahrgänge 1970 und 1971 gemeinsam die goldene Konfirmation begingen. Anders als sonst vor dem Altar in Kleingruppen üblich, wurden die Jubilare diesmal an ihren Plätzen in den Sitzreihen stehend gewürdigt. „Wir müssen derzeit auf Vieles verzichten – auf den gemeinsamen Einzug in den Gottesdienst und auch auf das gemeinsame Mittagessen nach dem Festgottesdienst“, sagte Gölz zur Begrüßung und ergänzte: „Dennoch – eines bleibt: Konfirmation ist etwas Großes und Grundlegendes.“

So wurde es für die anwesende Gemeinde trotzdem ein besonderer Festgottesdienst, der statt an dem sonst üblichen Sonntag „Jubilate“ diesmal am Hirtensonntag, quasi dem Namenstag der Kirche Des Guten Hirten, stattfand. Außerdem jährte sich am 18. April der Reichstag zu Worms, an dem Martin Luther vor 500 Jahren seine Lehren nicht widerrief und den bedeutenden Satz gesagt haben soll: „Hier stehe ich – ich kann nicht anders.“

1970 konfirmiert: Rosemarie Bartsch, Esther Rottenecker, Bertold Blum Johanna Meier. 1971 konfirmiert: Gisela Wenk, Frieder Hoppler, Irmgard Richter, Dieter Hoppler, Klaus Wagner

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Geht wieder - Fußballgolf in Dundenheim.
vor 13 Minuten
Neuried - Dundenheim
Die Fußballgolfanlage in Dundenheim ist seit den Osterferien wieder geöffnet. Bewegung im Freien mit Familie oder mit Freunden unter strengen Corona-Auflagen möglich.
Ein Trümmerhaufen liegt auf und über dem Gengenbacher Hukla-Areal. Nachdem Aliseo ihre Flächen nicht mehr erweitern will, plant die Stadt, ihren Teil so zügig wie möglich fertigzustellen.
vor 31 Minuten
Rückzug angekündigt
Das Gengenbacher Unternehmen Aliseo steigt aus der Weiterentwicklung des Areals aus und macht die Stadt dafür verantwortlich. Bürgermeister Thorsten Erny sieht das komplett anders und erklärt, weshalb Gengenbach alles ihr Mögliche getan hat, um Aliseo entgegenzukommen.
Elisabeth Kuderer war Ebersweiers Dörfälteste. Wenige Wochen vor ihrem 99. Geburtstag ist sie nun verstorben
vor 3 Stunden
Nachruf
Ebersweier trauert um die Dorfälteste: Elisabeth Kuderer starb am 8. Mai, wenige Wochen vor ihrem 99. Geburtstag. Am Mittwoch wurde sie im kleinen Kreis beigesetzt.
Die Sängerinnen Daniela Sauter und Andrea Käpernik freuen sich über eine Spende der Buchhandlung Roth. Insgesamt 3300 Euro haben sie und vier weitere Kunstschaffende anteilig erhalten.
vor 3 Stunden
Insgesamt 3300 Euro
Die Buchhandlung Roth hat die im zweiten Halbjahr 2020 eingesparte Mehrwertsteuer an Künstler und Kulturgruppen aus der Region gespendet.
vor 3 Stunden
Diersburg damals
Franz Feißt erinnert sich (1): Diersburg hatte einmal eine große Tradition an Theateraufführungen. Bei den winterlichen Aufführungen spielten manche für gleich drei Vereine.
Die Fahrradrallye bietet die Möglichkeit, Pfingsten zu entdecken.
vor 3 Stunden
Geist und Körper im Einklang
Pfingst-Fahrradrallye in allen fünf Ortsteilen von Neuried mit Preisen. Veranstalter der Rallye sind die ökumenischen Gemeindeteams Neuried und der CVJM Altenheim.
Die Fahrradrallye bietet die Möglichkeit, Pfingsten zu entdecken.
vor 3 Stunden
Geist und Körper im Einklang
Pfingst-Fahrradrallye in allen fünf Ortsteilen von Neuried mit Preisen. Veranstalter der Rallye sind die ökumenischen Gemeindeteams Neuried und der CVJM Altenheim.
Bei der Blutspenderehrung (von links). Willi Wunsch, ­Vipaporn Brischle und Sonja Beick.
vor 6 Stunden
Wunsch: „Blutspender sind Lebensretter“
In der Sitzung des Zell-Weierbacher Ortschaftsrats wurden Blutspender geehrt. Außerdem wurde über den Ablauf der Bundestagswahl informiert. Der Ort sucht noch nach Wahlhelfern.
Einem 30-Jährigen aus Gelsenkirchen wurde Wucher vorgeworfen. Zu einem Verfahren am Offenburger Amtsgericht kam es indes nicht.
vor 7 Stunden
Amtsgericht Offenburg
Wucher: Das Reinigungs-Gewerbe eines 30-Jährigen war nicht angemeldet, außerdem rief er bei einem Rentner einen viel zu hohen Preis auf. Zu einem Prozess am Amtsgericht ist es aber nicht gekommen.
Für Bürger aus Schutterwald, Hohberg und Friesenheim wird zentral in Niederschopfheim ein Impftermin angeboten. Ab heute kann man sich anmelden.
vor 9 Stunden
Info aus dem Gemeinderat
Bürgermeister Martin Holschuh hat in der Sitzung des Schutterwälder Rats noch einmal betont, dass ein Impftermin in Niederschopfheim ausdrücklich auch von Schutterwälder Bürgern wahrgenommen werden kann.
Schichtwechsel bei Hukla bedeutete für die Stadt morgens und abends ein Verkehrschaos, vor allem an Bergers Eck. Die Autos stauten sich in der Leutkirchstraße bis an die Fabrik. War dann noch die Bahnschranke geschlossen, gab es kein Durchkommen mehr.
vor 9 Stunden
Serie Mythos Hukla (4)
Keine Firma hat Gengenbach so stark geprägt wie „Die Hukla“. So wird das nicht mehr existente Unternehmen noch heute genannt. Das nimmt das OT zum Anlass für eine achtteilige Serie, die den Bogen von den Anfängen bis in die Jetzt-Zeit spannt.
Architekt Stephan Wussler (von links), Dirk Weise (Leiter Technische Betriebe) und Biberachs Bürgermeisterin Daniela Paletta begutachten die Schäden im Kita-Rohbau.
vor 11 Stunden
Ölige Flüssigkeit versprüht
Die Gemeinde Biberach erstattet Anzeige gegen Unbekannt: Am Wochenende wurden rund 30 Wände in der in Bau befindlichen Kita St. Barbara verschmiert. Der Schaden ist hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.