"Team4Winners"

Konrad-Adenauer-Schule: Integration durch neue Sport-AG

Autor: 
Sandra Biegert
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2018

Die neue Sport-AG an der Konrad-Adenauer-Schule ging mit einer Feierstunde auf dem Schulgelände offiziell an den Start. Zu Gast waren unter anderem Offenburgs Oberbürgermeisterin Edith Schreiner (Mitte, beiger Blazer), Nicolas Stoermer (rechts von Schreiner), der stellvertretende Leiter von »Team4Winners«, Martin Foshag (links von Schreiner), und Botschafter Boris Obergföll (hinten links, weißes T-Shirt). ©Ulrich Marx

An der Konrad-Adenauer-Ganztagsgrundschule in Offenburg gibt es jetzt eine Sport-AG, in der sich Kinder aus allen sozialen Schichten und mit Migrationshintergrund zusammenfinden können. Initiiert wurde die neue Gruppe vom Integrationsprojekt »Team4Winners«.

»Gemeinsamkeit wird durch Sport erlebt: gemeinsam Spaß haben, gemeinsam Freundschaften schließen«, sagte Martin Foshag, stellvertretender Vorsitzender von »Team4Winners«. An der Konrad-Adenauer-Ganztagsgrundschule in Offenburg hat sich über das Sozialprojekt des Rotary-Clubs Offenburg/Ortenau und Lions-Clubs eine besondere Sportgruppe zusammengeschlossen. In einer Feierstunde auf dem Schulgelände wurde der Start der neuen Sport-AG gestern offiziell eingeläutet.  

Oberbürgermeisterin Edith Schreiner freute sich sehr über die neue Sportgruppe. Nach der Astrid-Lindgren-Schule sei dies nun die zweite Schule in Offenburg, die sich an dem Projekt beteilige. »Lernt, euch zu akzeptieren, und nehmt das Gelernte mit in den Unterricht!«, gab sie den Schülern auf den Weg. 

Die Gruppe bestehe laut Schreiner bereits seit Februar. Knapp 20 Schüler aus den Klassen eins bis drei würden gemeinsam verschiedene Sportarten ausprobieren und dabei Mannschaftsgeist lernen. »Ihr bildet ein Team und seid damit alle Gewinner«, sagte Nicolas Stoermer. Er vertrat Landrat Frank Scherer, Schirmherr des »Team4Winners«-Projekts. 

Umrahmt wurde die Veranstaltung von der neuen Trommel-AG der Kasch, die hier ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte. Die Kinder an den Bongos wurden von gemeinsamem Klatschen und Auf-die-Oberschenkel-Klopfen begleitet. Die Trommler erhielten von Martina Kienzle, Assistentin des »Team4Winners«-Vorstandes, eine Trinkflasche.

- Anzeige -

Mit Sport sollen soziale Grenzen überwunden werden. Auch die Hautfarbe, Nationalität, Bildung, Sprache oder sogar körperliche Handicaps sollen in den Hintergrund fallen – so das Ziel von »Team4Winners«. Integration solle auf diesem Weg gefördert werden. 

Übungsleiter gesucht

Nach eigenen Angaben sind etwa 20 Schulen in der Ortenau und aus Baden-Baden an dem Projekt beteiligt. Rund 400 Jugendliche würden von circa 30 Übungsleitern unterrichtet werden. Lennart Pollvogt wird für die Gruppe der Konrad-Adenauer-Schule im kommenden Schuljahr der Übungsleiter sein. Pollvogt studiert in Stuttgart und wird zu den Pflichtterminen zu seiner Gruppe pendeln. Seit etwa einem Monat unterstützt er bereits Übungsleiter Joachim End. »Ich bin bei mehreren Teams mit dabei. Es macht sehr viel Spaß, es steckt aber auch Arbeit dahinter«, sagte End. 

Übungsleiter, die mit den Kindern trainieren, werden nach eigenen Angaben stets von »Team4Winners« gesucht. Organisiert und finanziert würden die Trainer durch die Initiative, Räume und Material müssten die Schulen stellen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Christliche Verein Junger Menschen peinlich berührt
vor 34 Minuten
Das hatten sie sich so schön vorgestellt, die Mitglieder des Christlichen Vereins Junger Menschen in Gengenbach – und jetzt das: Orangen-Alarm nach Straßenblockaden in Frankreich!
Die Auferstehungsgemeinde wird derzeit saniert.
Renovierung noch bis zum Frühjahr
vor 3 Stunden
Die Auferstehungsgemeinde feiert Heiligabend in diesem Jahr vor der Kirche. Grund dafür sind die Renovierungsarbeiten, die noch bis zum Frühjahr dauern sollen. Die Gemeinde rechnet mit Mehrkosten von 100 000 Euro – und bittet um weitere Spenden.
Burda schenkt Stadt neuen Turm
vor 4 Stunden
Im kommenden Herbst soll in den Fessenbacher Weinreben ein neun Meter hoher Turm stehen und Spaziergänger dazu anregen, innezuhalten und in Erinnerung an den Senator Franz Burda hinüber zum Straßburger Münster zu schauen. Am Mittwochnachmittag gab Hubert Burda geladenen Gäste schon einmal einen...
Am dritten Adventswochenende zugunsten des »Steep-Café« in der Oststadt
vor 5 Stunden
Einen Weihnachtsbaum-Verkauf für den guten Zweck organisieren Anwohner der Friedrichstraße am Samstag, 15. Dezember, und am Sonntag, 16. Dezember, auf dem Parkplatz der Physiotherapiepraxis Vogel, Ecke Friedenstraße/ Friedrichstraße. Die frisch geschlagenen Bäume stammen vom Hof von Hubert Huber...
OT-Serie »Offenburger Adventstürchen«
vor 8 Stunden
In unserem Adventskalender, den »Offenburger Adventstürchen«, öffnen wir jeden Tag eine Tür in Offenburg mit der passenden Hausnummer – von 1 bis 24. Heute: die private Musikschule in der Friedenstraße 14.
Eine deutsch-italienische Liebe
vor 9 Stunden
Als Kollegen haben sie sich kennengelernt, und er blieb durch sie – anders als geplant – in Deutschland: Am heutigen Freitag feiern Kordula und Vittorio Bocchetti ihre goldene Hochzeit. 
Kassenverwalterin in Durbach verabschiedet
vor 9 Stunden
Die Verwalterin der Durbacher Gemeindekasse geht in den Ruhestand: Marianne Harter wurde jetzt nach 25-jähriger Tätigkeit als Kassenverwalterin verabschiedet. Über diese 25 Jahre hinweg war Marianne Harter die Kassenverwalterin im Rechnungsamt der Gemeinde Durbach.   
Aktionen für nächstes Jahr sind in Planung
vor 10 Stunden
Der Förderverein der Kita Rammersweier kann auf eine rege Tätigkeit zurückblicken. Die Mitgliederzahl im Förderverein ist fast gleich geblieben. 
Trotz höherer Kosten für die Stadt
vor 10 Stunden
Die Stadt Zell bekommt einen Waldkindergarten in Trägerschaft der AWO. Dies beschloss der Gemeinderat am Montag mit großer Mehrheit.   
Bürgermeister fordert Mut, Gemeinderat einen Verkehrsplaner
vor 10 Stunden
Die Verkehrssituation in Zell ist schon seit geraumer Zeit Thema in der Stadt. Verbesserungen sollen her, darin sind sich vermutlich alle einig. Am Montag gab der Gemeinderat den Startschuss für ein Verkehrskonzept, das unter anderem die Verkehrsströme neu ordnen soll.
70 Gäste beim Jahresabschluss
vor 10 Stunden
Die Treffs und Veranstaltungen des Seniorentreffs Weingarten erfreuen sich weiter steigender Beliebtheit. Rund 70 Besucher kamen bei der vorweihnachtlichen Feier am Mittwoch im Pfarrzentrum Weingarten zusammen.
Krügers Wochenschau
vor 17 Stunden
Was haben die Briten mit dem Rathaus in Hofweier zu tun? Nun, auch das bekommen wir in einen Topf...