Aktion auf dem Offenburger Marktplatz

Künstler zeigen ab Samstag Werke zum Thema Europa

Autor: 
Barbara Puppe
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2019

Drei solcher Kulturwürfel werden am Samstag auf dem Marktplatz aufgestellt. Die Aktion von Künstlern soll für Europa werben und auf die Wahl aufmerksam machen. ©Barbara Puppe

»Wir, mitten in Europa«: 23 Kunstschaffende aus der Region und dem benachbarten Frankreich  präsentieren ihre Werke  ab Samstag, 27. April,  bis zur Europawahl in der Innenstadt. 

In Zeiten der Radikalisierung und der Zunahme rechten Gedankenguts sei ein vereintes Europa wichtiger denn je, um Werte wie Freiheit, Rechtssicherheit und Frieden zu bewahren, davon sind die Teilnehmenden überzeugt. Zur Europawahl am 26. Mai haben sie sich deshalb mit dem Thema Europa künstlerisch auseinander gesetzt. Die Kunstaktion mit Begleitprogramm  in der Innenstadt soll zur Diskussion und  Auseinandersetzung anregen und Menschen ermuntern, ihre Stimme für ein vereintes Europa abzugeben.

Die Idee wurde in den freien Ateliers der Kunsthalle Griesheim geboren. Hugo Brinkkötter, Bildhauer und Mitglied bei Kiwanis, schlug eine gemeinsame Aktion zu den Europawahlen vor, mehr als die Hälfte der dort arbeitenden Kunstschaffenden konnte sich dem Vorhaben anschließen. »Was bedeutet Europa für uns?« war die Ausgangsfrage. »Wir möchten Europa bei aller Kritik an der EU positiv darstellen«, erklärt Brinkkötter. Die spontanen  Gedanken seien Frieden, Menschenrechte, Menschenwürde gewesen, – Themen, die in den meisten  Werken bearbeitet wurden oder mit eingeflossen sind. 

22 Teilnehmer

Eine Initiativgruppe um Brinkkötter  trieb das Vorhaben voran und nahm Kontakt mit dem Kulturbüro der Stadt auf. Dort rannte man offene Türen ein und bekam nicht nur Zustimmung sondern großzügige Unterstützung.  
Die Stadt lässt drei begehbare Kulturwürfel von jeweils 2,5 mal 2,5 Meter auf dem Marktplatz aufstellen, die mit Drucken der Kunstwerke bestückt sind, ergänzt von Texten, erklärenden  Gedanken und Statements. Insgesamt beteiligen sich 22 Teilnehmer an der Aktion: Maler, Fotografen, Bildhauer und Poeten. »Eine  bunte kreative Mischung von Werken aus der Region ist so entstanden, aber auch Künstler aus Achern, Oberkirch, dem Elsass und aus Paris haben mitgemacht«, freut sich der Initiator über das Interesse. 

- Anzeige -

Begleitet wird die vierwöchige Aktion zur Europawahl von zahlreichen Veranstaltungen der europaweiten Organisation »Pulse of Europe«, Ortsgruppe Offenburg. Die Bürgerbewegung verfolgt keine parteipolitischen Ziele, ist überkonfessionell  und finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern. »Es geht um nichts Geringeres, als die Bewahrung eines Bündnisses zur Sicherung des Friedens und zur Gewährleistung von individueller Freiheit und Rechtssicherheit«, informiert die Bewegung  auf ihrer Internetseite. 

Vortrag und Ralley

Im Vorfeld der Europawahl geplant ist unter anderem ein Vortrag von Adam Krzeminski mit anschließendem Publikumsgespräch im Schillersaal, eine Europa-Ralley initiiert  vom Klostergymnasium, ein Open Air Flo#Markt, organisiert von der Stadt Offenburg, ein Flashmop, ein Kinotag in Kooperation mit Staßbourg-Fete de l’Europe, eine Luftballonaktion, eine Schmetterlingsaktion am Garten der zwei Ufer, ein »Ride for Europe« Fahrradtag, eine Podiumsdiskussion mit Parteivertretern in der Reithalle, ein großes Europafest auf dem Rathausplatz und vieles mehr.  Die  Open- Air-Galerie Europa wird am 27. April, 16.30 Uhr, auf dem Marktplatz durch Carmen Lötsch, Fachbereichsleiterin Kultur, eröffnet,  die Künstler sind an den weiteren Samstagen abwechselnd vor Ort, um das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu suchen. 

Die Originalwerke werden in den Räumen von OG Projekts (ehemaliges Atelier von Jutta Spinner), Pfarrgasse 2, ausgestellt. Die Vernissage im Atelier findet am Samstag, 27. April, 17 Uhr statt. Für die Stadt spricht Carmen Lötsch, die Laudatio hält Bernd Grether.  
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
OT-Serie "Unsere Abiturienten"
Clemens Gräf (22) aus Offenburg-Bühl hat sein Abitur am Technischen Gymnasium Offenburg gemacht. Seine Neigungsfächer waren Mathematik, Mechatronik und Physik. Seine Hobbys sind Klettern und Mountainbike fahren.
vor 7 Stunden
Region mit Kunst bereichert
Vita brevis, ars longa: Der am Sonntag verstorbene Frieder Burda wusste, dass es stimmt, was Hippokrates einst sagte: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang. Vielleicht deshalb trat der 83-jährige Mäzen bereits zu Lebzeiten hinter ihr zurück und ließ ihr nicht nur in Baden-Baden mit seinem Museum...
vor 7 Stunden
25. Geburtstag
Der Kindergarten Henry Dunant hat ein tolles Geburtstagsgeschenk bekommen: Der Außenbereich der seit 25 Jahren bestehenden Einrichtung wurde deutlich vergrößert und neu gestaltet. 
vor 7 Stunden
Einstimmige Wahl
Paul Litterst ist seit 20 Jahren im Amt und wurde jetzt als Ortsvorsteher von Fessenbach wiedergewählt. Markus Litterst von den Freien Wähler wird erster Stellvertreter des Ortsvorstehers und Josef Hugle von der CDU zweiter Stellvertreter.  
vor 9 Stunden
Digitalisierung im Blick
Zur Feier des 100-jährigen Jubiläums blickte die Geschäftsführung des Familienunternehmens »Hund Möbelwerke« ebenso intensiv zurück wie nach vorn: Der namhafte Büro- und Objektmöbelhersteller, dessen Fortbestehen auf seiner Wandlungsfähigkeit in immer wieder schwierigen Zeiten basiert, rüstet sich...
vor 9 Stunden
Hobby aus Passion
Mit 18 Jahren hat sich Maria Totzke zum ersten Mal an die Kirchen-Orgel gesetzt, um den Gesang der Gemeinde zu begleiten. Das hat sie auch am Sonntag beim Nothelferfest getan. Dazwischen liegen 65 Jahre. Eine Prüfung hat Maria Totzke nie abgelegt, die Orgelstunden bei Musiklehrer Josef Köhler...
vor 9 Stunden
Rückzug nach Münster
Vor 30 Jahren folgte Bruder Leonhard Lehmann dem Ruf nach Rom, um an der Päpstlichen Universität »Antonianum« franziskanische Spiritualität zu lehren. Jetzt wurde der bekannte Franziskus-Forscher während einer würdigen Feierstunde im Kreise seiner Studierenden und Wegbegleiter verabschiedet.   
vor 9 Stunden
Marta-Schanzenbach-Gymnasium
97 Abiturienten feierten am Marta-Schanzenbach-Gymnasium ihren Abi-Ball. 23-mal gab es Auszeichnungen, zweimal die Traumnote 1,0 für Elias Erny und Simon Schnepp.  
vor 9 Stunden
Oststadtfest
Viel geboten wurde den Besuchern am Sonntag beim Stadtteilfest rund um die Anne-Frank-Schule. Den Jugendehrenamtspreis der Stadtteilkonferenz erhielten zwei 16-Jährige – und das war eine Premiere.
vor 17 Stunden
Die Fundtiere machen viel Arbeit
Die THRO bekommt keine Zuschüsse, hat aber die ganze Arbeit  bei Fundtieren und anderen. Vorsitzender Karlheinz Meier denkt über Lösungswege nach.
vor 18 Stunden
Der Quantensprung ist vollzogen
Die Feuerwehr Hohberg krempelte ihre Struktur um und hob am Samstag die Einsatzabteilung West aus der Taufe. Darin aufgegangen sind die bisherigen Abteilungen Hofweier und Niederschopfheim. Die Versammlung war emotional, eine überraschende Ehrung gab es auch.
vor 18 Stunden
Stifterwein präsentiert
Mit einem Klingelberger-Riesling bringt die Bürgerstiftung Durbach nach einem Pinot noir einen neuen Stifterwein auf den Markt. Zukünftig kann man sich in der Stiftung im Rahmen einer Patenschaft engagieren. Außerdem wurde ein großes Insektenhotel in unmittelbarer Nachbarschaft zum Alm-Spielplatz...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...