Wegen Beitragserhöhung des Dachverbands

Landfrauen Dundenheim gründeten neuen Verein Aktiv im Ried

Autor: 
Dieter Fink
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Dezember 2018

Das frisch gewählte Vorstandsteam will den neuen Verein voranbringen (von links): Ursula Wurth, Ursula Peter, Cheril Hangs, Manuela Schwärzel, Nathalie Schreiber, Sybille Sunderer, Stefanie Link, Brigitte Gebhard und Katharina Meier. ©Dieter Fink

Am Donnerstagabend hat sich aus den seit 1953 bestehenden Dundenheimer Landfrauen der Verein »Aktiv im Ried« gegründet. Man sei offen für neue Mitglieder und Ideen, sagte die frisch gewählte Vorsitzende Manuela Schwärzel.

Spontan traten mehr als 50 Frauen und einige Männer bei der Gründungsversammlung dem Verein Aktiv im Ried, dem Nachfolgeverein der Landfrauen Dundenheim, bei.

Zu Beginn erläuterte Sybille Sunderer nochmals die Gründe, warum die Landfrauen diesen Schritt unternommen haben (wir berichteten). Manuela Schwärzel stellte die Satzung vor, die gemeinsam mit einer Anwältin erarbeitet, und dann dem Amtsgericht und Finanzamt vorgestellt worden war, die dann grünes Licht gaben.

Erhalt der dörflichen Kultur

Der wichtigste der 15 Paragrafen ist sicher der des Vereinszwecks: die Förderung und der Erhalt der Kultur in der dörflichen Gemeinschaft. 

- Anzeige -

Danach erläuterte Sunderer die Beitrittserklärung und die Datenschutzverordnung. Auf die Frage aus der Versammlung, ob man gleichzeitig bei den Landfrauen Mitglied sein könne und im neuen Verein Aktiv im Ried, lautete die Antwort: Dies sei möglich, man müsse dann entweder bei einem benachbarten Landfrauenverein eintreten oder direkt beim Landfrauenverband Südbaden, da der Dundenheimer Verein ja nicht mehr bestehe.

Manuela Schwärzel schlug vor, den Jahresbeitrag auf 16 Euro festzusetzen. Diesem Vorschlag folgte die Versammlung einstimmig. Ortsvorsteher Hans Mild zeigte sich erfreut, dass es weitergehe und dass viele auch von außerhalb Dundenheims gekommen waren.

Mutige Entscheidung

Vorsitzende Manuela Schwärzel bedankte sich im Namen der Gewählten für das ihnen ausgesprochene Vertrauen. Es sei eine mutige Entscheidung gewesen, die man getroffen habe. Die Auflösung des Landfrauenvereins und die Vorbereitung und Gründung des Vereins Aktiv im Ried habe viel Arbeit erfordert, für die sie sich bei ihren Mitstreiterinnen, insbesondere bei Ursula Wurth, bedankte. Man wolle verstärkt Werbung für den Verein machen und sei für Ideen offen.

Info

Vereinsinfo: Aktiv im Ried

Info

Veranstaltungen

  • Sonntag, 13. Januar: Kuchentheke beim Kindertheater der Laienspielgruppe.
  • Donnerstag, 24. Januar, 19 Uhr: Vortrag von Ulla Seidel über die Mongolei im katholischen Gemeindehaus.
  • Donnerstag, 21. Februar: Filzen von Osterhäschen, Eierwärmern und Armstulpen mit Steffi­ Berger-Junker.
  • Donnerstag, 28. März: Vortrag von Silke Bauer zum Thema: »Wenn Essen zum Problem wird – Lebensmittelallergien und Unverträglichkeit« im katholischen Gemeindehaus.
  • Sonntag, 14. April: »Wie färbt der Osterhase die Eier? Ausflug mit Ostermarkt und Besichtigung einer Eierfärbanlage.
  • Immer mittwochs trifft sich die Gymnastikgruppe zur Fitness mit Geräten wie Stepper und Hanteln – reinschnuppern lohnt sich.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Durbach
Die Ausstellung »Gelb grinst mich an« von Luc Demissy wurde in der Galerie »Kulturzeit« der Staufenburg-Klinik eröffnet. Bis 4. Oktober sind die Werke zu sehen.
vor 3 Stunden
In Altenheim
R(h)einschauen hieß auch in diesem Jahr das Motto des Tages der offenen Tür am Sonntag an der Hafenanlage des Altenheimer Wassersportclubs bei der Pierre-Pflimlin-Brücke. Er war auch bei kühlem windigen Wetter ein Besuchermagnet. 
vor 4 Stunden
In Diersburg
Einen ganz besonderen Spaß bot die Feuerwehr Diersburg ihren Besucherinnen und Besuchern am – ein spannendes Menschenkickerturnier. Kommandant Rainer Weber und seine Laute eröffneten außerdem die Möglichkeit, sich als Stammzellenspender gegen Blutkrebs zu registrieren.
vor 4 Stunden
Am Donnerstag
Mit mehr als 2500 teilnehmenden Schülern rechnen die Veranstalter des Sternenmarschs zum Thema Klimaschutz, der am Donnerstag aus vielen Richtungen der Stadt in einer Kundgebung um 10 Uhr vor dem Historischen Rathaus mündet. Grünen-Stadtrat Stefan Böhm hat eigens ein Lied für alle Sternmarsch-...
vor 5 Stunden
Sogar Planungsstopp erwogen
Nach erneut ausgiebiger Diskussion im Gemeinderat am Montagabend hat sich die Mehrheit der Räte dafür entschieden, den Aufzug als barrierefreie Verbindung zur Innenstadt für 130 000 Euro südlich des Vinzentiusgartens zu planen. Die CDU überraschte in der Sitzung derweil mit einem Antrag, die...
vor 5 Stunden
Doppelspitze leitet künftig Verwaltung
Eigentlich wollte Ortsvorsteher Kurt Augustin aufhören – nun macht er auf Wunsch von Bevölkerung und Rat doch weiter. Sein Stellvertreter Erich Spinner übernimmt gleichberechtigt Aufgaben.
vor 5 Stunden
Alter Kindergarten wird Bürgerhaus
Nach der konstituierenden Sitzung des Bühler Ortschaftsrats (wir berichteten) standen zwei weitere Themen auf dem Programm: die Beschlussfassung für die Anmeldungen zum Doppelhaushalt 2020/21 sowie die Verteilung der Vereinszuschüsse. 
vor 6 Stunden
Karl Siefert nach 29 Jahren verabschiedet
Zunsweier hat einen neuen Ortschaftsrat und eine neuen Ortsvorsteherin. Monika Berger löst Karl Siefert nach 29 Jahren ab. Zu ihren Stellvertretern wurden Manfred Vetter und Gerharad Ruf gewählt. Vetter verlas eine persönliche Erklärung – und erhielt dafür großen Applaus.
vor 6 Stunden
Wunsch der Bürger
Mit dem Kauf des alten WG-Areals in Fessenbach durch die Stadt Offenburg ist der Startschuss für die Entwicklung eines neuen Ortszentrums gefallen. Nach der Sommerpause startet der Entwicklungsprozess - mit einem offenen Ende.
vor 6 Stunden
Familiengottesdienst
Unter dem Motto aus Psalm 23 »Der Herr ist mein Hirte!« feierte die Evangelische Kirchengemeinde am Sonntag einen Familiengottesdienst. Höhepunkt war der Besuch eines echten »Hirten«: Schäfer Reinhard Bischler aus Fußbach war mit seinem Hütehund Anton in der Kirche zu Gast.
vor 6 Stunden
Zeugen gesucht
Im Offenburger Tierheim befindet sich derzeit eine Hündin der Rasse "Staffordshire Terrier". Sie wurde im Verlauf des Montags ausgesetzt und von der Polizei aufgegriffen. Nun suchen die Beamten nach Hinweisen auf den Eigentümer der Hündin.
vor 6 Stunden
Platz fünf trotz dreifachen Trainerwechsels
Der Sportverein (SV) Waltersweier schickt seine Fußballmannschaften ohne Platzierungsvorgabe in die kommende Saison. Dies war bei der Hauptversammlung am Freitag zu erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...