Hubert-Burda-Grundschule

Lesekrott-Wettbewerb: Mit sehr viel Spaß vorgelesen

Autor: 
Ursula Hass
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2019

Es freuen sich über ihre Preise beim Lesewettbewerb 2019 (von links): Mathis, Madeleine, »Lesekrott« Vincent, Marie, Lara, Nele, Lilly und Nina. Im Hintergrund die Lehrer: Lucia Ritter und Patrick Scharte. ©Ursula Hass

Die Lesekrott 2019 heißt Vincent. Beim großen Lese-Wettbewerb der Hubert-Burda-Grundschule in Fessenbach konnte der Drittklässler überzeugen, aber auch viele andere Kinder.

Auch in diesem Jahr wurde wieder der Lesewettbewerb erfolgreich durchgeführt, wie Schulleiter Patrick Scharte bei der Begrüßung der Gäste mitteilte. Wie bereits im letzten Jahr stellten die Schüler ihre eigenen Lieblingsbücher im Lese-Wettbewerb vor. Die Klasse eins unter der Leitung von Jutta Zeiser hatte mit »Oskar, dem Superdetektiv« ein gemeinsames Lesestück zur Schullektüre ausgesucht, das von fünf Schülern präsentiert wurde. Und wie zu hören war, durfte Oskar, der Superdetektiv, einen ausgiebigen Kaufhausbummel machen, doch dabei wurde ihm der Geldbeutel und ein goldenes Armband entwendet. Nun tritt die Clique um Oskar in Erscheinung und wetten, dass Fabio, Jessica und Marina ihm beim Wiederbeschaffen eine große Stütze sein werden. Wacker hatten sich auch die fünf Erstklässler auf das Vorlesen vorbereitet. 
»Großes Glück auf kleinen Hufen«, das Buch von Andrea Schütze, wurde von Lara, der Preisträgerin aus der zweiten Klasse, flüssig vorgestellt. Klar, dass Fee, die Protagonistin des Buches, ihr Minipony Molli nicht mehr hergeben will, mit dem sie auf einem Bauernhof die Ferien verbracht hat. Nur wo sollte sie die zehn Hexen besorgen, die durch ihren Garten tanzen sollten, denn das war das Ultimatum ihres Vaters, dass sie eben nur dann das heißgeliebte Pony behalten darf. 
 

Viele hübsche Lieder

- Anzeige -

Die Klasse zwei hatte noch zwei weitere Preisträger, so Marie, die den dritten Platz eroberte und Nele, die den zweiten Platz eroberte. 
Felicitias Steiner hatte mit den Schülern und dem Chor wieder Lieder vorbereitet, die Lust machten auf Lesen. Dass die Kinder mit Feuereifer ihre Lieblingslektüre vortrugen, spürte man bei allen Preisträgern. Das Lied »Lesen heißt auf Wolken liegen oder wie ein Vogel fliegen« passte eigentlich auch hervorragend auf den »halbsten Held der Welt«, dem Lieblingsbuch von Vincent, der übrigens nicht nur Klassensieger der Klasse drei wurde, sondern auch eine weitere begehrte Trophäe, den Lesekrott-Orden, in Händen halten konnte. Doch zunächst eroberte er mit seiner Geschichte, die er betont und akzentuiert vortrug, nicht nur die Herzen der Kinder, sondern auch der Erwachsenen mit dem fantasievollen Abenteuerbuch, das von Paul, einem ängstlichen Jungen, und einem griesgrämigen Elefanten handelt, die das blaue Wunder suchen. Er hat seinen Vortrag, wie alle anderen Kinder auch, perfekt vorbereitet, und so konnten die drei besten der Klasse drei, Madeleine (3. Platz) und Mathis (2. Platz) ihre Orden von Patrick Scharte und Lucia Ritter entgegennehmen. 

Gutschein für Bücher

Zu den Fantasieorden der  Preisträger gab es auch Buchgutscheine, gestiftet von der Ortsverwaltung, sowie vom Förderverein. Lilly aus der vierten Klasse hatte sich das Buch »Der Weltenexpress« von Anca Sturm ausgesucht, und auch sie trug lebendig vor und präsentierte auch ein Plakat, wie übrigens alle drei Erstplatzierten. Auf Platz zwei der Klasse vier landete Aimée, die leider erkrankt war und nicht teilnehmen konnte, Platz drei eroberte sich Nina.  Und mit den Liedern »Alle Kinder lernen lesen«  sowie »If you’re happy« verabschiedeten sich die Schüler. 
Patrick Scharte dankte dem Lehrerkollegium Jutta Zeiser, Lucia Ritter, Felicitas Steiner und Stefan Heinrich für ihren Einsatz beim 15. Lesewettbewerb. Ein Dankeschön galt auch den Mamas, die sich bereit erklärt hatten, Schüler in Lesegruppen aufzunehmen. Auch die Jury erhielt ein herzliches Dankeschön, und so war die Feierstunde auch diesmal wieder sehr unterhaltsam und machte Lust auf neue spannende Bücher.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 25 Minuten
In Ichenheim
Das kleine Jubiläum, die 10. Löwen-Art, bot rund um den Löwen in Ichenheim ein faszinierendes Festival für alle Besucher. Insgesamt 2000 schauten sich das an.  
vor 1 Stunde
»Zunsweier ist für mich Heimat«
Als dienstältester Ortsvorsteher der Ortsteile Offenburgs gibt Karl Siefert (72) aus Zunsweier sein Amt nun in jüngere Hände. Das Offenburger Tageblatt hat mit ihm über die vielen Herausforderungen, Erlebnisse und Höhepunkte in den fast 30 Jahren gesprochen.
vor 2 Stunden
Offenburg
Seit Mai ist die Baustellenzeit in der Lange Straße beendet, am Freitag ist die Umgestaltung mit einem Fest gefeiert worden. Entlang eines roten Teppichs präsentierten sich die anliegenden Geschäftsleute, für die Besucher gab es Infos und ein Unterhaltungsprogramm. Das Ergebnis der Sanierung kam...
vor 3 Stunden
Wechsel nach Kommunalwahl
Im Ortschaftsrat Zell-Weierbach blickte der wiedergewählte Ortsvorsteher Willi Wunsch auf turbulente fünf Jahre zurück. Außerdem wurden langjährige Ortschaftsräte verabschiedet.  
vor 4 Stunden
200 geladene Gäste
Horst Koller wurde nach 16 Jahren als Rektor des Sonderpädagogischen Bildungszentrums Lernen in Zell in den Ruhestand verabschiedet. Nach vielen Lobreden sang er zum Abschluss das Lied »Kinder« unter tobendem Applaus der rund 200 geladenen Gäste.
vor 4 Stunden
Lesezimmer unter freiem Himmel
Mit ihrer markanten Stimme hat Schauspielerin Katharina Thalbach zur Eröffnung der vierten Auflage von »Stadtlesen« auf dem Marktplatz gelesen. Zuvor hatten die Gewinner des Schulwettbewerbs »Wortartist« ihren großen Auftritt auf der Bühne. Noch bis zum morgigen Sonntag kann rund um die zwei...
vor 5 Stunden
OT-Serie "Unsere Abiturienten"
Eda Batir (18) aus Offenburg hat ihr Abitur am Schiller-Gymnasium gemacht. Ihre Neigungsfächer Englisch, Französisch und Spanisch. Ihre Hobbys sind lesen, Freunde treffen und schwimmen. 
vor 6 Stunden
Ehemaliger Gengenbacher Pfarrer
Der ehemalige Evangelische Stadtpfarrer von Gengenbach, Wolfgang Schmidt, ist neuer Leiter des Referats »Erziehung und Bildung« der Evangelischen Landeskirche. Damit ist er Hauptansprecherpartner für den Bereich Baden.  
vor 9 Stunden
Ein Grauburgunder aus dem Freudental
Premiere für »Ortenberger Stifterwein« aus dem Spitzenjahrgang 2018: Beim Ortenberger Schlossfest an diesem Wochenende (19. bis 21. Juli) ist der Grauburgunder erstmals im Ausschank. Zwei Euro vom Flaschenpreis gehen als Spende an die Bürgerstiftung.  
vor 12 Stunden
Ein Leben im Dienst der Menschen
Am heutigen Freitag feiert mit Ingrid Fuchs eine Frau ihren 75. Geburtstag, die sich in Beruf und Ehrenamt höchste Achtung erworben hat. Und sie ist immer noch unermüdlich im Einsatz. Im Ortenau-Klinikum ist sie nach wie vor für »ihre« Patienten da.
vor 12 Stunden
Fotografin Manuela Seiler
Das Gengenbacher Museum Haus Löwenberg präsentiert in der Ausstellung "Wunderland Löwenberg" unter anderem Fotografien von Himmelsbildern. Ein ganz besonderes Exemplar stammt von Manuela Seiler. Sie ist am Sonntag im Gespräch mit Kurator Reinhard End.
vor 13 Stunden
Spaziergang mit OB Steffens
Vom Kronenplatz bis zur Räderbach-Insel: Rund 50 Interessierte gingen am Mittwochabend mit OB Marco Steffens und Baubürgermeister Oliver Martini auf Tour, um das LGS-Areal kennenzulernen und dabei ihre Ideen loszuwerden. Steffens und Martini wagten dabei auch einen visionären Blick in die Zukunft...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.