40 Mitglieder starteten vor 40 Jahren

LFV Schutterwald feiert Geburtstag

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. März 2019

Der LFV-Vorstand (von links): Harold Schley (Vorsitzender), Bianca Spieß (Beisitzerin), Dorothea Schley (2. Vorsitzende Sponsoring und Personal), Ulrika Haltmeyer (2. Vorsitzende Fitness- und Gesundheitssport), Martin Gabel (Leiter Jugendteam), Kevin Meyer (Finanzen), Anne-Karina Feldmeth (Schriftführerin), Christine Schley (Leiterin Kinderleichtathletik), Katrin Kienzler (Finanzen) und Achim Richter (Beisitzer). ©Wolfgang Gabel

Mit einer Feier und Ehrungen in der Jahreshauptversammlung machte der Leichtathletik- und Freizeitsportverein Schutterwald (LFV) am Freitag den Auftakt zum Jubiläumsjahr.

40 Jahre ist es her, dass 40 (!) Gleichgesinnte sich im Alten Bahnhof in Schutterwald trafen (damals noch eine Gaststätte) und die vormalige Abteilung des Turnvereins in einen eigenen Verein umwandelten. Auch der Gründungsvorsitzende Gerhard Böhle, dem Eckhard Müller, Edwin Vetter und schließlich Harold Schley nachfolgten, erinnert sich gern zurück und staunte darüber, wie schnell die Jahre ins Land gegangen sind, als am Freitag im Foyer der Mörburghalle mit einer bunten Lichtbilderschau zurück geblickt wurde. 

Mit Schreibmaschine

Da war das Waldstadion zu sehen, nagelneu und idyllisch noch in unverbauter Natur gelegen, da wurde der Beweis geführt, dass es das beliebte Nikolausfest von Anfang an gab und dass ein Wettkampfbüro auch ohne Computer, dafür aber mit Schreibmaschinen und Taschenrechnern, prima funktioniert. Natürlich ging der Blick auch zurück auf sportliche Erfolge, so die Deutsche Meisterschaft des Dreispringers Michael Würtz im Jahr 1984.

- Anzeige -

Bürgermeister Martin Holschuh lobte den LFV, der unter den etwa 60 Schutterwälder Vereinen den Mitgliederrekord hält, als »einen der aktivsten Vereine«, der nicht nur Jahr für Jahr mit Großveranstaltungen im Wettkampfbereich punktet, sondern auch mit dem in der Gemeinde überaus beliebten Sportabzeichen seine Verantwortung im Breitensport wahrnimmt.
Aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums wurden die Gründungsmitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Voraus gegangen war eine Hauptversammlung, die auf ein wieder einmal erfolgreiches Jahr zurück blickte. Der Vorsitzende Harold Schley erinnerte an die Badische Meisterschaft, eine »tolle Veranstaltung bei bestem Wetter«. Eine neue Stabhochsprungmatte wurde mit Hilfe der Sparkassenstiftung angeschafft, die Gemeinde sanierte die Sprunganlegen für rund 30 000 Euro. Für die stellvertretende Vorsitzende Dorothea Schley war die 750-Jahr-Feier von Schutterwald das »alles beherrschende Thema« im Jahr 2018. 

Der Themenhof der LFV mit seinem Angebot für Kinder »platzte aus allen Nähten«. Christine Schley berichtete wie auch der Vorsitzende aus dem Kinder- und Jugendbereich, wo beachtliche sportliche Erfolge zu verzeichnen sind, während Ulrika Haltmeyer zum Freizeit- und Gesundheitssport referierte, wo trotz Übungsleiterwechsel alle Gruppen ausgelastet sind. Vier Trainerinnen betreuen derzeit in der Einrad-Gruppe 25 Kinder, wie Madeline Moog zu berichten wusste. 

Jugendleiter Martin Gabel blickte zurück auf die Freizeitaktivitäten mit dem Herbstlager als Höhepunkt. Karin Kienzler und Reiner Dries stellten ihren Kassenbericht vor, Wolfgang Gabel lobte die beeindruckenden Berichte des Vorstands und leitete die Wahlen. Dabei wurde Kevin Maier als Nachfolger von Katrin Kienzler gewählt und der Vorstand im Übrigen bestätigt. Einer Beitragserhöhung stimmt die Versammlung zu. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Fronleichnam in Zell a. H.
Mit einem Festgottesdienst und einer feierlichen Prozession feierte die katholische Kirchengemeinde Zell  Fronleichnam.
vor 1 Stunde
Wallfahrtskirche Zell
Schon seit Jahrhunderten ist die Wallfahrtskirche »Maria zu den Ketten« in Zell am Harmersbach ein Zufluchtsort für alle bedrängten und Hilfe suchenden Menschen. Die Kerzenkapelle mit dem Eingang an der Bachseite der Kirche wird täglich von Menschen in Not von überall her aufgesucht. Nun wurde sie...
vor 4 Stunden
Pfandknopf macht's möglich
Dass kleine Geldbeträge im Gesamten viel bewirken können, zeigt die Kooperation von Lidl mit dem Dachverband der deutschen Tafeln. Kunden des Lebensmitteleinzelhändlers können ihr Pfand der Tafel spenden. Davon profitiert auch die Offenburger Tafel. Sie freut sich über 17.964 Euro, die in zwei...
vor 20 Stunden
DHB Altenheim klärt auf
Wenn das DHB-Netzwerk Haushalt informiert, ist es lehrreich. Und Preise gibt es auch.
19.06.2019
Offenburg
Offenbar weil er kein WLAN-Netz hatte, ist am Dienstagabend ein 18-jähriger Deutscher in Offenburg ausgerastet. Die Polizei musste zweimal anrücken, um ihn zu beruhigen – letztlich half aber nur die Gewahrsamzelle.
19.06.2019
Offenburg
Ein 21-Jähriger hat am späten Montagabend eine Bar in der Offenburger Hauptstraße betreten und auf einen Gast eingeschlagen. Der 21-Jährige soll den 25 Jahre alten Mann darüber hinaus gegen die Brust gekickt haben. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.
19.06.2019
Oststadt mit Leckereien versorgt
Für Generationen von Oststädtern war seine Bäckerei eine beliebte Anlaufstelle: Am heutigen Mittwoch feiert Bäckermeister Karl-Heinz Laug aus der Friedrichstraße seinen 70. Geburtstag.   
19.06.2019
Projekt
Vom Bacchus über Traubenmotive, Stelen und Naturbildern bis zu den Hohe-Horn-Türmen reichten die Arbeiten, die im Rahmen der Projekttage in Fessenbach entstanden.
19.06.2019
Offenburger Partnerstadt
Einen besonderen Stand gab es am Dienstag auf dem Wochenmarkt. Neben den Werres-Vögeln stand Aleksander Bauknecht aus Offenburgs Partnerstadt Olsztyn. Im Gepäck hatte er allerlei Infomaterial über seine Heimat sowie einige Produkte. Auch Oberbürgermeister Marco Steffens bekam ein Geschenk. 
19.06.2019
Der Kinzigtäler
In Gengenbach verdichten sich die Hinweise, dass es im Bereich der Grünschnittanlage im Bereich der Brambachstraße einen Fuchsbau gibt. Morgens sollen sogar die Welpen in einem benachbarten Garten spielen, erreichte den Kinzigtäler diese Information. »Fix und Foxi« im Garten, das dürfte der Traum...
19.06.2019
Aktionstag der Hundefreunde Biberach/Zell
Am Sonntag stand der Hund beim Hunde­sportverein Biberach/Zell im Mittelpunkt. Es gab einen bunten Mix aus Vorführungen und Mitmachaktionen. Und es wurde der schnellste Hund im Kinzigtal gesucht – und mit »Xena« gefunden.  
19.06.2019
Krügers Wochenschau
Wer das Glück hat, mit einem Mops oder mehreren Möpsen zu tun zu haben, sieht die Welt mit anderen Augen. Andere Hunde auch. Am Ende bleibt einem nur noch die Philosophie übrig.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.