Offenburg

Männer für die Bühne gesucht

Autor: 
Herbert Gabriel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. April 2012
Der Theaterwerkstatt »alla gued« gehen die männlichen Akteure aus. Doch Stücke mit rein weiblicher Besetzung gibt es so gut wie nicht. Was wiederum heißt, dass bereits das Weihnachtsstück für 2012 in Gefahr ist.

rotz aller bisheriger Erfolge blickt man bei der Theaterwerkstatt »alla gued« in Griesheim mit Sorge in die Zukunft. Denn für die zur Auswahl stehenden Stücke sind immer weniger männliche Darsteller vorhanden, was den zweiten Vorsitzenden Ralf Kaminksi veranlasste, bei der 17. Jahreshauptversammlung zu prognostizieren, dass das Sommerstück zwar in trockenen Tüchern ist, das Weihnachtsstück schlimmstenfalls ausfallen müsste. Für die Griesheimer Laienschauspieler ist dies eine Horrorvorstellung, denn seit 17 Jahren gehören ihre beiden Theaterstücke zum festen Bestandteil des Vereinsjahres. Doch immer weniger Männer sind bereit, die Texte zu lernen und die Proben auf sich zu nehmen. Da kam der Appell von Peter Ell gerade recht, sich verstärkt um junge Akteure zu kümmern.

Aufführungen im Juni

Doch dieses Schreckensszenario ist noch lange nicht Realität, bei »alla gued« konzentriert man sich auf die nahe Zukunft »ein tolles Stück mit vielen Kostümen«, das am 6. 7. und 10. Juni im Saal des »Adler« geboten wird. »Die Proben laufen, wenn es auch nach der Osterpause immer wieder ein paar Hänger gegeben hat«, so Ralf Kaminski, der auch als Regisseur und Darsteller fungieren wird. Spielen ist für die Mitglieder von »alla gued« nicht die alleinige Beschäftigung. So zeigen sie bei allen Veranstaltungen der örtlichen Vereine Flagge, ob Faustball, Fußball oder Tennis, wie der Vorsitzende Alexander Immenschuh auflistete. Geselligkeit und Unternehmungen fördern den Zusammenhalt und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Motivation.

Die wird auch benötigt, wenn bei der 18. Hauptversammlung 2013 ein neuer Vorsitzender gewählt werden soll. Denn Immenschuh wird aus privaten Gründen dieses Amt nicht weiter ausüben, wie er bekannt gegeben hat.

Ob ein Nachfolger aber, wie beim Bemühen nach neuen Akteuren, über die Homepage des Vereins gesucht wird, ist offen geblieben. Dafür haben sich die Mitglieder dafür ausgesprochen, Bilder über Aktivitäten nur nach Billigung durch die Gezeigten ins Netz zu stellen. »Über Facebook oder andere soziale Netzwerke nicht«, so die einhellige Meinung. Mit einer gut bestellten Kasse kann »alla gued« ohne finanzielle Sorgen in die Zukunft gehen und, wenn die Personalprobleme gelöst sind, noch lange Griesheim mit Theaterstücken bereichern. Um beizubehalten, was Ortschaftsrätin Kirsten Feger für den verhinderten Ortsvorsteher Werner Maier festgehalten haben wollte: »Ihr seid eine Bereicherung.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Über die jüngsten Entwicklungen bei der Volksbank in der Ortenau sprachen beim Kundenforum in Zell-Weierbach die Vorstandsmitglieder Markus Dauber, Clemens Fritz und Andreas Herz (von links). Moderiert wurde die Veranstaltung von Markus Knoll (rechts).
vor 1 Stunde
Kundenforum in Zell-Weierbach
Entgegen manch allgemeinem Trend konnte die Volksbank in der Ortenau auch im vergangenen Geschäftsjahr wieder steigende Zahlen präsentieren. Dabei liefere die Tages- und Weltpolitik als Rahmen wenig Erfreuliches.
vor 4 Stunden
OT verlost Karten
Der SWR dreht Ende November auf dem Offenburger Messegelände neue Folgen von „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ – mit Stars des Schlagers und der Volksmusik. Wir verlosen vier Karten für die TV-Aufzeichnung am Mittwoch, 27. November.
Anwohner der Winzerstraße/Im Vogelsang in Fessenbach stufen die Parksituation an dieser Kreuzung, vor allem an den Wochenenden und in den Abendstunden, als gefährlich ein, denn weder Rettungswagen noch Feuerwehr könnten dann ins Hinterdorf gelangen.
vor 6 Stunden
Diskussion im Fessenbacher Ortschaftsrat
Zum wiederholten Mal waren Anwohner der Straßen Winzerstraße und Im Vogelsang in den Fessenbacher Ortschaftsratssitzungen zugegen, um ihr Anliegen vorzutragen. Schon mehrmals, auch in der vergangenen Zeit, wurde darauf hingewiesen, dass die Parksituation an der Ecke Winzerstraße/Im Vogelsang vor...
vor 6 Stunden
Mitgliederversammlung
In der Mitgliederversammlung der CDU Gengenbach im Hotel-Restaurant „Sonne“ stand die Wahl eines neuen Vorstandes für die nächsten zwei Jahre an. In geheimer Wahl wurden einstimmig Vorsitzender Michael Schüle und seine beiden Stellvertreter Manfred Armbruster und Markus Reinhardt wiedergewählt.
vor 13 Stunden
Offenburg - Bühl
Der Bühler Ortschaftsrat lehnt Änderung des Flächennutzungsplans ab. Er bemängelt fehlende Konkretisierungen für „Sonderbaufläche Klinikum“. Zu dem ist keine Anbindung an die B33 geplant.
vor 14 Stunden
Ab 2020 insgesamt 700 Mitarbeiter
Das Paul-Gerhardt-Werk übernimmt ab Januar 2020 zwei stationäre Pflegeeinrichtungen und einen ambulanten Pflege­dienst von der Evangelischen Kirchengemeinde Baden-Baden. Für die Mitarbeiter ändert sich außer dem Trägerwechsel nichts.  
vor 14 Stunden
Neuried - Altenheim
Der Altenheimer Landwirt Matthias Mild stellte in einer Ortschaftsratssitzung seine Vorstellung über einen Campingplatz vor. Die Meinungen im Gremium sind geteilt.  
vor 15 Stunden
Schutterwald
Die Pflumedrucker feiern ihr 66-jähriges Bestehen im kommenden Jahr mit einem großen Hästrägertreffen. Zugleich muss der Schutterwälder Verein aber vorerst mit einem Zunftmeister weniger auskommen: Christian Muth gab sein Amt aus beruflichen Gründen ab.
vor 15 Stunden
Zell am Harmersbach
In Zells Weihnachtsbeleuchtung scheint in diesem Jahr neuer Schwung zu kommen: Eine Initiative der Freitagsturner stößt auf große Nachfrage. Auch ein von vielen gewünschtes Projekt mitten in der Stadt steht inzwischen.
vor 17 Stunden
"Shorts" und "Off.kultur" mit dabei
Offenburger Kulturvereine sollen künftig von der Stadt mehr Geld erhalten. Der Kulturausschuss empfiehlt dem Gemeinderat, die Zuschüsse um 15 Prozent zu erhöhen – insgesamt geht es um rund 68 500 Euro im Jahr, die zusätzlich in die Vereine fließen sollen.
vor 18 Stunden
6000 Euro für Flößerkapelle
Ausgerechnet ein Urlauber sorgt für Denkmalschutz in Gengenbach. Alexander Ehlen aus Aachen kommt seit 39 Jahren in die Stadt, um hier Urlaubstage zu genießen. Was ihn störte, war der Zustand der Flößerkapelle. Er bezahlte daher die Sanierung.  
Der Umzug des Bauhofs in die neuen Räume auf dem früheren Gelände des Obsthofs Herp hat schon begonnen. Das Bild ist im März bei einem Vor-Ort-Termin mit dem Gemeinderat entstanden.
vor 22 Stunden
Die letzten Arbeiten können beginnen
Mit der Errichtung des Waschplatzes ist im Ortenberger Gemeinderat eines der letzten Gewerke für den zukünftigen Bauhof der Gemeinde in der Bruchstraße vergeben worden. Damit investiert die Gemeinde rund 1,2 Millionen Euro in den Umbau des ehemaligen Obsthofs in einen Betriebshof.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 18 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.