Zell-Unterharmersbach

Mehr als 10.000 Besucher in der Chaland-Krippenausstellung

Autor: 
hpw/ba
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Januar 2017
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema

Elke Maldacker (von links), Rolf Paffrath, Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner, Zells Bürgermeister Günter Pfundstein und Ruth Champion gratulieren Barbara Wüst (vierte von links) zu ihrem Schwarzwälder Vesperkorb als 10.000. Besucherin. ©Fürstenberger Hof

Besucheransturm in Unterharmersbach: Die Krippenausstellung im Fürstenberger Hof mit Sammlerstücken von Paul Chaland hat die 10.000-Besucher-Marke überschritten. Besonders groß war der Ansturm über Weihnachten.

Die Krippenausstellung im Heimatmuseum Fürstenberger Hof in Zell-Unterharmersbach verzeichnete bereits am Donnerstag mit Barbara Wüst aus Rammersweier die 10.000. Besucherin. Als Dankeschön überreichten ihr Zells Bürgermeister Günter Pfundstein und Ausstellungsleiter und Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner einen reichlich gefüllten Schwarzwälder Vesperkorb.

Die Ausstellung mit Krippen aus der berühmten Sammlung von Paul Chaland erlebt in diesem Jahr einen wahren Besucheransturm, melden die Veranstalter. Zwischen den beiden Weihnachtsfeiertagen und dem vergangenen Mittwoch wurden demnach mehr als 2500 zahlende Gäste gezählt – nicht eingerechnet die vielen Kinder, die freien Eintritt haben.

- Anzeige -

Viele Besucher kommen aus Regionen außerhalb der Ortenau – darunter vom Bodensee, von der Alb, aus den Großräumen Karlsruhe, Mannheim und Stuttgart und auch aus der Schweiz. Große Aufmerksamkeit genießt die Tripi-Krippe, die erstmals in Deutschland zu sehen ist. Sie ist 25 Quadratmeter groß und zeigt sieben Szenen aus der Kindheit von Jesus. Die Großkrippe wurde vor 40 Jahren auf Paul Chalands Wunsch von Angela Tripi innerhalb von drei Jahren gefertigt und gilt als eines ihrer schönsten Werke.

Die Ausstellung dauert noch bis zum 15. Januar und ist auch an Silvester und Neujahr von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Um 14 Uhr gibt die Musikkapelle Unterharmersbach am 1. Januar ein Neujahrskonzert im Hof des Heimatmuseums. Weitere Infos: www.fuerstenberger-hof-museum.de

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Die wenigsten der betroffenen Menschen verfügen über private Rückzugsmöglichkeiten. Daher halten sie sich Tag und Nacht im öffentlichen Raum, bei Bekannten und Freunden oder in Notunterkünften auf.
vor 3 Stunden
Vorbereitungstreffen
Ein Mikroprojekt des AGJ-Fachverbands rückt Menschen auf der Straße in Offenburg in den Mittelpunkt. Die Stadt bezuschusst das Projekt mit 5000 Euro. Ein erstes Vorbereitungstreffen gab es bereits.
Die „Cheers“ der Offenburger Football-Mannschaft „Miners“ in Aktion.
vor 6 Stunden
Football, Boule und Fußball
Fußball, American Football und Boule beim FSV Bühl: Der Verein wartete am vergangenen Wochenende mit einer abgespeckten Sportfestvariante auf. Viele sehnten sich nach gemeinsamem Sport und Gesprächen.
Bei der Stabübergabe (von links): Die neue Geschäftsführerin Nadine Fund (von links), Vorgänger Simon Vollmer, Stephan Danner, Christian Huber, Sprecher der Durbacher Weinbaubetriebe, und Bürgermeister Andreas König.
vor 9 Stunden
Stabwechsel beim Tourismus e. V.
Nach fast zehn Jahren bei der Tourist-Info Durbach wurde Simon Vollmer verabschiedet. Nadine Fund stellte sich als neue Geschäftsführerin vor. Für die Stelle gab es 22 Bewerbungen.
Die Schulbeste Mara Vogt (Mitte) mit den Lehrern Sophie Holzhauer und Gereon Niekamp
vor 11 Stunden
Abschluss
Wer Corona meistert, der bewältigt auch andere schwierige Situation, sagte Klassenlehrer Andreas Schmid bei der Abschlussfeier an der Erich-Kästner-Schule. Mara Vogt wurde als Schulbeste geehrt.
Die Boulespieler bei der Bahneröffnung, rechts Ortsvorsteher Georg Schrempp, daneben "Boulepräsident" Herbert Preuß.
vor 11 Stunden
Bühl
Boulespieler freuen sich über die neue Anlage in Bühl.
Musikvereinsvorsitzender Markus Maier (links) und Christopher Maginot mit den bei der Jahreshauptversammlung anwesenden langjährigen Orchestermitgliedern Lisa Maier, Franziska Maginot, Philipp Maginot. Silas Lurk, Yannick Geiger, Anne Bredow, Florentine Kempf und Florian Bredemeier.
vor 11 Stunden
Hauptversammlung
Bei der Hauptversammlung des Musikvereins „Eintracht“ Griesheim wurden langjährige Orchestermitglieder geehrt. Ortsvorsteher Werner Maier betonte den Wert des Vereins für Griesheim.
Die Band The Dorph spielt am Samstag beim Weinfest der Brennerei Wild auf der stimmungsvollen Streuobstwiese.
vor 19 Stunden
OG Distrikt
Kolumnist Martin Elble erzählt in dieser Woche von Weinproben auf dem Marktplatz, Weinfesten und beleuchteten Kirschbäumen.
Die Preisträgerinnen und Preisträger sowie Bürgermeister Tobias Uhr, Schulleiterin Dagmar Frenk (Mitte) und links auf dem Bild die Fördervereinsvorsitzende Astrid Ribbat. 
vor 20 Stunden
Realschule Neuried
Abschlussschüler der Realschule Neuried lassen sich für bestandenen Haupt- und Realschulabschluss in der Langenrothalle in Ichenheim feiern – in engem Kreis.
Offenburgs Feuerwehrkommandant Peter Schwinn wird ab Sonntag die Einsatzleitung im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz verstärken.
vor 20 Stunden
Vier Tage abgeordnet
Offenburgs Feuerwehrchef Peter Schwinn unterstützt als erfahrener Katastrophenhelfer die Einsatzleitung in Rheinland-Pfalz. Schwinn stammt aus dem Bundesland.
Dramatische Szenen spielten sich am 12. November 2020 in Gengenbach ab.
vor 20 Stunden
Gefährdung des Kindeswohls
Das Schöffengericht des Amtsgerichts Offenburg verurteilte das Ehepaar, das sich mit zwei ­kleinen Kindern vor den Gengenbacher Bahnübergang gelegt hatten, zu Bewährungsstrafen. So erklärten die Eltern ihre Kurzschlusshandlung.
Dekan Matthias Bürkle unterschreibt die Pilgerausweise. Links: Norbert Scheiwe, rechts Marcel Oertwig und Gerhard Junker, Vorsitzender der Kinzigtäler Jakobusfreunde.
vor 21 Stunden
Jakobsweg
Offenburg liegt mitten auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostella. Die Kirche am Fischmarkt ist nun offizielle Station mit Pilgerstempel.
Die Sitzmauer am Brennpunkt Pfählerpark (im Hintergrund) wird größtenteils entfernt.
vor 21 Stunden
Keine Gelage mehr
Die Stadt baut in dieser Woche die Sitzgelegenheiten zurück, damit es in der Folge von Gelagen nicht mehr zu Belästigungen und Störungen kommt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine Bootsfahrt, die ist lustig... Zum Beispiel im Naturschutzgebiet Taubergießen. Eine von unendlich vielen Ausflugsmöglichkeiten, die unsere Region bietet.
    27.07.2021
    Auf ins große Abenteuerland!
    Party am Flugplatz Offenburg, abheben mit dem Gleitschirm in Oppenau, klettern in Oberkirch oder (Stadt-)Radeln? 32 Magazinseiten geben Ihnen jede Menge Tipps für Unternehmungen in der Region.
  • Diese und die folgenden Angebote erwarten die Besucher an den Aktionstagen.
    26.07.2021
    Der einzigartige himolla Wellness-Truck kommt nach Achern
    Aktuelle Studien belegen: Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Unter dem Motto "Gesundes Sitzen – Wellness für zu Hause"finden bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach von Donnerstag 29. Juli bis Samstag 31.Juli die Wellness-Aktions-Tage statt.
  • Das repräsentative Gebäude im Oberkircher "Haus der Ingenieure".
    25.07.2021
    Architekturbüro Müller + Huber in Oberkirch bietet Chancen
    Seit der Gründung im Jahr 1980 ist das Architekturbüro Müller + Huber auf 75 Mitarbeitende angewachsen. Angesiedelt ist das Unternehmen im Oberkircher "Haus der Ingenieure", eines des modernsten Dienstleistungszentren in der Ortenau. Aktuell soll expandiert werden.
  • HIER HILFT MAN SICH. Das Motto ist im hagebaumarkt Steinach keine leere Phrase, sondern Programm. 
    18.07.2021
    Motto: HIER HILFT MAN SICH
    HIER HILFT MAN SICH. Das ist das Motto der mehr als 380 hagebaumärkte in Deutschland. Beim Maier + Kaufmann hagebaumarkt in Steinach wird diese Aktion mit Leben gefüllt.