Gemeinderat Berghaupten

Mehr als eine halbe Million Euro mehr in der Rücklage

Autor: 
Erich Fakler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. November 2018

Berghauptens Bürgermeister Philipp Clever überbrachte Kämmerer Robert Vogt den Dank des Landes. ©Erich Fakler

Berghaupten legt mehr als eine halbe Million Euro in die Rücklage. Diese Bilanz gab Rechnungsamtsleiter Robert Vogt im Gemeinderat bekannt. Für ihn gab es doppelten Grund zur Freude. Er erhielt für 40 Jahre öffentlichen Dienst eine Urkunde des Landes.
 

Bürgermeister Philipp Clever blieb es vorbehalten, seinem Kämmerer Robert Vogt den Dank des Landes Baden-Württemberg in Form einer Urkunde zu überreichen. Robert Vogt ist 40 Jahre im öffentlichen Dienst tätigt, davon seit 1999 als Rechnungsamtsleiter in Berghaupten.

Doch durfte sich dieser nicht nur darüber freuen, sondern auch über den guten Haushaltsabschluss 2017. So konnte nicht nur auf die geplante Rücklagenentnahme in Höhe von rund 744 000 Euro verzichtet werden, sondern statt der vorgesehenen rund 204 000 Euro mit fast 673 000 Euro auch mehr als das Dreifache vom Verwaltungshaushalt in den Vermögenshaushalt überführt werden. Abzüglich 95 000 Euro an ordentlicher Tilgung ergibt  dies eine Nettoinvestitionsrate von 577 920,75 Euro. Überdies gelang es, rund 539 000 Euro in die Rücklagen zu verbringen, obwohl dafür kein einziger Euro geplant war. Zum Jahresende 2017 summieren sich diese auf 3.176 Millionen Euro.

- Anzeige -

Aufzug teurer

Dem stehen Verbindlichkeiten in Höhe von 767 000 Euro gegenüber. Im Vermögenshaushalt wurde zwar der Rathausaufzug mit 138 445 Euro um 30 155 Euro teurer als geplant. Diese Baukostensteigerung wurden aber durch Mehreinnahmen wie etwa die um 61 000 auf 371 000 Euro gestiegenen Gewerbesteuereinnahmen sowie die um 101 000 Euro auf 1,3 Millionen gesteigerten Mehreinnahmen beim Einkommenssteueranteil mehr als wettgemacht.

Zu den Gesamteinnahmen des Verwaltungshaushalts steuerte die anteilige Einkommenssteuer 29 Prozent, die Gewerbesteuer acht und die Grundsteuer sechs bei. Diese Steuern finanzierten den Verwaltungshaushalt mit einem Anteil von 43 Prozent. Mit 35 Prozent stellten die sogenannte Schlüsselzuweisungen, etwa für die Kindertagesstätte und die Kleinkindbetreuung, mit 259 600 Euro eine wesentliche Einnahmequelle dar. Und gerade die Ausgaben für die Kinderbetreuung sind in zehn Jahren von rund 222 000 auf 597 000 Euro gestiegen. Robert Harter (CDU) dankte dem Kämmerer für das Zahlenwerk, warnte aber zugleich davor, Begehrlichkeiten zu wecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
18 Weine des Jahrgangs 2018 kredenzt
Gemeinsam den eigenen aktuellen Weinjahrgang verkostet: 18 Weine vorwiegend Jahrgang 2018 probierten die 430 Gäste bei der traditionellen Mitgliederkostprobe der Durbacher Winzergenossenschaft. Gleich drei Weinhoheiten stellten mit den Kellermeistern und Verantwortlichen die Weine vor.    
vor 2 Stunden
TBO weitetet Einsatzgebiet aus
Beim Winterdienst weniger Salz benötigen ist das Ziel. Laut Votum des Verkehrsausschusses sollen in naher Zukunft auch die Straßen von Bohlsbach, Griesheim und Bühl vom TBO-Winterdienst profitieren, der die salzsparende Sole-Technik gewährleistet.
vor 2 Stunden
Gemeinsam für eine offene Kirche
Maria 2.0 ist auch in Niederschopfheim angekommen: Engagierte Katholikinnen organisierten – parallel zum Abendgottesdienst – eine Protestfeier in der Alten Schule. Sie fordern, endlich auch in der katholischen Kirche zu Weiheämtern zugelassen zu werden.
vor 2 Stunden
Spielplatz und vieles mehr
Mit vielen Imagebildern untermauert stellte die Stadtverwaltung am Montag im Planungsausschuss die Vorhaben für die Gifiz-Halbinsel vor. Für 1,3 Millionen Euro soll dort ein Freizeitbereich für alle Generationen entstehen. Vorgesehen sind ein Wasserspielplatz, eine Arena für Veranstaltungen sowie...
vor 3 Stunden
"Median": Vorgaben der Heimaufsicht nicht umsetzbar
Das zur Berliner »Median«-Gruppe gehörende Fachpflegeheim Haus St. Georg in Nordrach wird zum 31. August geschlossen. Das hat der Vorstand von »Median« entschieden. 
vor 5 Stunden
Offenburg
Der Polizei in Offenburg ist am Montagabend von einer Zeugin mehrere auffällige Jugendliche im Bereich eines Offenburger Schulfhofs gemeldet worden. Sie teilte mit, dass sie gesehen habe, dass ein Jugendlicher mit einer Schusswaffe rumhantiert hat. 
vor 5 Stunden
Jubiläum
Die Ohlsbacher »Frauen aktiv« bestehen seit 50 Jahren. Den Grundstein hatte 1969 Elisabeth Stecher gelegt. Beim Festakt elf Frauen der ersten Stunde sowie viele weitere Mitglieder geehrt.
vor 9 Stunden
Winzergenossenschaft siegt
Die Winzergenossenschaft Durbach ist erneut Spitzenreiter mit Deutschlands bester Scheurebe. Bereits 2018 war die WG ausgezeichnet worden, nachdem sie die höchste Punktzahl im Wettbewerb der Zeitschrift »Wein und Markt« in Mainz erreichte.
vor 10 Stunden
Serie zur Kommunalwahl
Die Fraktionen im Schutterwälder Gemeinderat antworten vor der Kommunalwahl zur Frage einer guten Baulandpolitik.
vor 11 Stunden
Serie zur Kommunalwahl
Wir fragten zur Kommunalwahl am 26. Mai: Aus welchen Finanzquellen wird die Gemeinde Hohberg in Zukunft schöpfen können? Die drei Fraktionen im Gemeinderat antworten zu den finanziellen Spielräumen.
vor 13 Stunden
Weltbienentag
Gestern wurde auf dem Burda-Gelände der Bienenerlebnisgarten eingeweiht: Rund 2000 Stauden sowie Zwiebeln und Saaten wurden ausgebracht, damit Wildbienen Nahrung finden. Weil viele nicht besonders weit fliegen, wurde auch eine Vielzahl von Nisthilfen angebracht.
vor 15 Stunden
Serie zur Kommunalwahl
Die Freien Wähler Durbachtal und die Durbacher CDU beantworten zu Kommunalwahl am 26. Mai sechs Wahlprüfsteine – und gehen damit auf zentrale Knackpunkte in Durbach ein. Wie stehen sie zu Themen wie Bauen, Tourismus und einem neuen Konzept fürs Weinfest?