Offenburg

Meisterliches Jahr für FV Rammersweier

Autor: 
Christl Mai
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2009
Offenburg-Rammersweier (m). Nach 46 Jahren Fußball in Rammersweier ist für den FV ein Wunschtraum wahr geworden. Die Erste Mannschaft errang zwei Spieltage vor Rundenschluss die Meisterschaft in der Kreisliga B.
Dies nahm Vorsitzender Ralf Friebe in der Jahreshauptversammlung am Freitag im Sportheim im Rittacker zum Anlass, den Spielern für ihren unermüdlichen Einsatz sowie Trainer Uwe Hertweck, den Mannschaftsführern und dem medizinischen Betreuer Wolfgang Huber für die »meisterliche Arbeit« zu danken. »Mit dem Aufstieg in die Kreisliga A steht uns in der kommenden Saison eine neue Herausforderung bevor, der wir uns alle gerne stellen«, formulierte es Friebe unter dem Beifall der Anwesenden. Auch der Zweiten Mannschaft attestierte er, sich wacker geschlagen zu haben. Eifrig beteiligten sich die Fußballer am örtlichen Geschehen, unter anderem am Boule-Turnier des TuS, an den Dorfmeisterschaften des Minigolfsportvereins und des Sportkegelclubs sowie beim Skatturnier der »Freien Maurer«. Die Arbeiten am und im Sportheim im Rittacker gehen zügig voran. Der Besprechungsraum im Keller ist trockengelegt und von ehrenamtlichen Helfern renoviert. Für die Pflege der Außenanlagen ist Udo Knödel zuständig, die Internetseite wird von Patrik Bierer betreut, das »Rittackerblättle« gestaltet André Ittermann, und die Plakate schreibt Eric Kimmig. Ihnen und allen anderen Freiwilligen galt der Dank des FV-Chefs. »Stadt drückt sich« Wie bereits in den Vorjahren machte Friebe seinem Unmut über die beim Mountainbike-Weltcup entstandenen Schäden auf dem Sportgelände Luft. »Wir haben in den vergangenen Monaten der Stadt gegenüber ordentlich Druck gemacht und durch den Ortschaftsrat Unterstützung erfahren. In vielen Sitzungen und Vor-Ort-Terminen wurden mehr oder weniger positive Ergebnisse erzielt«, führte er aus und informierte, dass von Seiten der Stadt über das weitere Vorgehen Mitte Juli entschieden werden soll. »Verzögerungstaktik«, um sich vor Entscheidungen zu drücken, warf Dieter Hauser von der Abteilung Faustball – er weilte im Urlaub und hatte seinen Bericht schriftlich verfasst – der Stadt Offenburg vor. Dass der Erfolg beim MTB nicht zu Lasten des FV gehen dürfe, darin waren sich die Sprecher aller Abteilungen einig. Stolz verwies Uwe Klein, der in Vertretung der Jugendleiter Martin Deck und Berthold Gärtner über die Jugendabteilung Bericht erstattete, auf die DFB-Auszeichnung mit dem Sepp-Herberger-Preis für exzellente Jugendarbeit. Außerdem ließ er den erstmals durchgeführten Mädchenspieltag mit 30 Teilnehmerinnen und die Arbeit in den einzelnen Gruppen von den Bambinis bis zur A-Jugend nochmals Revue passieren. »Nehmt euch vor, im nächsten Jahr in der neuen Staffel Meister zu werden«, richtete Ehrenamtsbeauftragter Klaus Wenkert das Wort an die »Erste«. »Ihr seid mit einem Superteam aufgestiegen«, bescheinigte auch Kassenprüfer Josef Gütle, der sich bei der Wahl ebenso wie Bernhard Busam wieder zur Verfügung stellte. »Beim Fußball zählt nicht nur das Sportliche, sondern auch die Kameradschaft«, appellierte Gütle an die Spieler, dem FVR treu zu bleiben und sich nicht abwerben zu lassen. Einmütig akzeptiert wurde der Vorschlag des Vorsitzenden auf moderate Anhebung der Mitgliedsbeiträge im Hinblick auf »schwierige Geschäftsjahre« und außergewöhnlich hohe Investitionen, die ein »großes Loch« in die Kasse gerissen hatten, wie Kassenwart Gabriel Musiol verlauten ließ. Vereinsinfo FV Rammersweier Vorsitzender: Ralf Friebe. Mitglieder: 401. Kontakt: π 0781/440450 oder π 0160/97 91 87 06. Internet: www.FVR.de Gründungsjahr: 1990. Sportanlage: Hart- und Rasenplatz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Stunden
Ein warmes Bett mit Frühstück
Der Erfrierungsschutz ist am 15. November angelaufen. Vertreter der AGJ-Wohnungslosenhilfe und der Pflasterstube haben nun in der Wärmestube darüber informiert, wie das Angebot angenommen wird. 
vor 5 Stunden
Neuried - Ichenheim
Die Ichenheimer Landfrauen haben sich zur Adventszeit getroffen. Es war eine besinnliche Feier mit schönen Adventsliedern. Und einem Ausblick auf eine kommende Attraktion.
vor 6 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Unter dem Titel „Kaleidoskop der Musik“ findet am Samstag, 14. Dezember, um 20 Uhr in der Hohberghalle ein besonderes Konzert statt. Dirigent Stefan Kiefer und sein Orchester bieten ein buntes Kaleidoskop verschiedener musikalischer Eindrücke. 
vor 6 Stunden
Kreativzentrum: Wettbewerb startet
Als durchaus positives Thema von den Stadträten benannt, brachten die Mitglieder das Planungsausschusses am Montagabend den städtebaulichen Ideen­wettbewerb für das Schlachthofareal auf den Weg. Acht Architektenbüros wurden bereits festgelegt, Entwürfe zu liefern, weitere sieben Fachbüros können...
vor 7 Stunden
Projekt der Lebenshilfe Offenburg
Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch will in der Stegermatt einen Komplex mit 58 Wohnungen bauen, die je zur Hälfte von Menschen mit Behinderung und Senioren aus dem Stadtteil genutzt werden sollen. Am Dienstag wurde das Projekt im Gestaltungsbeirat der Stadt vorgestellt.  
Bis auf letzte Details sind die Arbeiten am neuen Kreisel abgeschlossen, die Otto-Hahn-Straße ist wieder für den Verkehr freigegeben.
vor 8 Stunden
Arbeiten am neuen Kreisverkehr sind fast abgeschlossen
Ab Mittwoch ist die Otto-Hahn-Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Arbeiten an der Kreisel-Baustelle seien fast fertig, informiert die Stadtverwaltung, die auch die wichtigsten Details für die Verkehrsteilnehmer erläutert.
vor 8 Stunden
Auf dem Offenburger Wochenmarkt verkauft
Der „längste Hefezopf Offenburgs“ war am Samstag in vier Stunden ausverkauft. In diesem Jahr spendet der Lions-Club Offenburg Simplicius den Erlös an den Verein „Frauen helfen Frauen Ortenau“.
vor 10 Stunden
Friedhofskonzeption
Der erste Bauabschnitt für das neue Urnengrabfeld am Gengenbacher Friedhof wurde rechtzeitig vor der Kälteperiode von den Mitarbeitern des Baubetriebshofes fertiggestellt. Das ist Teil der Friedhofskonzeption, die sich bis ins nächste Jahr erstreckt.  
Helena Gareis.
vor 13 Stunden
OT-Adventsserie „O du fröhliche“
Die Adventszeit ist für viele Menschen eine besondere Zeit. In unserer täglichen Adventsserie „O du fröhliche“ verraten Offenburger, was für sie das Besondere am Advent und an Weihnachten ist und was sie in dieser Zeit gerne machen. Und sie nennen ihren Weihnachtswunsch. Heute ist Helena Gareis an...
Szene aus der Aufführung von „Robin Hood“ im Salmen: Robin Hood (Julia Sanner, links) mit Sheriffin (Undine Gloski) und Sheriff (Finnegan Melchior, rechts).
vor 14 Stunden
Originelle und lustige Szenen und eine Botschaft
Mit einer märchenhaft bunten Inszenierung von „Robin Hood“ überzeugte die Junge Theaterakademie am Wochenende. Paul Barone hat in Co-Regie mit Patrick Labiche und Stephanie Scherer den Stoff modernisiert, adaptiert und mit eigens komponierter Musik (Jan Esslinger) für Groß und Klein auf die Bühne...
vor 16 Stunden
Besitzer gesucht
Die Polizei sucht nach dem Besitzer eines Hundes, der einen 39-Jährigen am Wochenende in Offenburg gebissen haben soll. Der Mann konnte sich vor weiteren Attacken retten, musste aber dennoch ins Krankenhaus.
Die Musiker der Trachtenkapelle Durbach zeigten am Samstagabend große Spielfreude bei ihrem Adventskonzert in der Halle am Durbach in Ebersweier.
vor 16 Stunden
Durch 150 Jahre Musik gereist
Vom Mondflug über „Miss Marple“ bis hin zu Rossini: Eine musikalische Reise über die vergangenen 150 Jahre bot die Trachtenkapelle Durbach bei ihrem Adventskonzert zum Abschluss ihres 150. Jubiläumsjahrs in der vollbesetzten Halle am Durbach. Die Bläserjugend überzeugte mit anspruchsvollen Werken.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 5 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!