Offenburg

Meisterliches Jahr für FV Rammersweier

Autor: 
Christl Mai
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2009
Offenburg-Rammersweier (m). Nach 46 Jahren Fußball in Rammersweier ist für den FV ein Wunschtraum wahr geworden. Die Erste Mannschaft errang zwei Spieltage vor Rundenschluss die Meisterschaft in der Kreisliga B.
Dies nahm Vorsitzender Ralf Friebe in der Jahreshauptversammlung am Freitag im Sportheim im Rittacker zum Anlass, den Spielern für ihren unermüdlichen Einsatz sowie Trainer Uwe Hertweck, den Mannschaftsführern und dem medizinischen Betreuer Wolfgang Huber für die »meisterliche Arbeit« zu danken. »Mit dem Aufstieg in die Kreisliga A steht uns in der kommenden Saison eine neue Herausforderung bevor, der wir uns alle gerne stellen«, formulierte es Friebe unter dem Beifall der Anwesenden. Auch der Zweiten Mannschaft attestierte er, sich wacker geschlagen zu haben. Eifrig beteiligten sich die Fußballer am örtlichen Geschehen, unter anderem am Boule-Turnier des TuS, an den Dorfmeisterschaften des Minigolfsportvereins und des Sportkegelclubs sowie beim Skatturnier der »Freien Maurer«. Die Arbeiten am und im Sportheim im Rittacker gehen zügig voran. Der Besprechungsraum im Keller ist trockengelegt und von ehrenamtlichen Helfern renoviert. Für die Pflege der Außenanlagen ist Udo Knödel zuständig, die Internetseite wird von Patrik Bierer betreut, das »Rittackerblättle« gestaltet André Ittermann, und die Plakate schreibt Eric Kimmig. Ihnen und allen anderen Freiwilligen galt der Dank des FV-Chefs. »Stadt drückt sich« Wie bereits in den Vorjahren machte Friebe seinem Unmut über die beim Mountainbike-Weltcup entstandenen Schäden auf dem Sportgelände Luft. »Wir haben in den vergangenen Monaten der Stadt gegenüber ordentlich Druck gemacht und durch den Ortschaftsrat Unterstützung erfahren. In vielen Sitzungen und Vor-Ort-Terminen wurden mehr oder weniger positive Ergebnisse erzielt«, führte er aus und informierte, dass von Seiten der Stadt über das weitere Vorgehen Mitte Juli entschieden werden soll. »Verzögerungstaktik«, um sich vor Entscheidungen zu drücken, warf Dieter Hauser von der Abteilung Faustball – er weilte im Urlaub und hatte seinen Bericht schriftlich verfasst – der Stadt Offenburg vor. Dass der Erfolg beim MTB nicht zu Lasten des FV gehen dürfe, darin waren sich die Sprecher aller Abteilungen einig. Stolz verwies Uwe Klein, der in Vertretung der Jugendleiter Martin Deck und Berthold Gärtner über die Jugendabteilung Bericht erstattete, auf die DFB-Auszeichnung mit dem Sepp-Herberger-Preis für exzellente Jugendarbeit. Außerdem ließ er den erstmals durchgeführten Mädchenspieltag mit 30 Teilnehmerinnen und die Arbeit in den einzelnen Gruppen von den Bambinis bis zur A-Jugend nochmals Revue passieren. »Nehmt euch vor, im nächsten Jahr in der neuen Staffel Meister zu werden«, richtete Ehrenamtsbeauftragter Klaus Wenkert das Wort an die »Erste«. »Ihr seid mit einem Superteam aufgestiegen«, bescheinigte auch Kassenprüfer Josef Gütle, der sich bei der Wahl ebenso wie Bernhard Busam wieder zur Verfügung stellte. »Beim Fußball zählt nicht nur das Sportliche, sondern auch die Kameradschaft«, appellierte Gütle an die Spieler, dem FVR treu zu bleiben und sich nicht abwerben zu lassen. Einmütig akzeptiert wurde der Vorschlag des Vorsitzenden auf moderate Anhebung der Mitgliedsbeiträge im Hinblick auf »schwierige Geschäftsjahre« und außergewöhnlich hohe Investitionen, die ein »großes Loch« in die Kasse gerissen hatten, wie Kassenwart Gabriel Musiol verlauten ließ. Vereinsinfo FV Rammersweier Vorsitzender: Ralf Friebe. Mitglieder: 401. Kontakt: π 0781/440450 oder π 0160/97 91 87 06. Internet: www.FVR.de Gründungsjahr: 1990. Sportanlage: Hart- und Rasenplatz.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Konzerte im "Liberty" gehen weiter
„Endlich wieder gute Nachrichten“, teilt Sängerin Kemi Cee mit. Gemeinsam mit dem Team vom Hotel „Liberty“ und der Stadt Offenburg sei ein Konzept erarbeitet worden, wie die Konzerte „Jam Session Deluxe“ mit dem Titel „Das Wohnzimmerkonzert“ unter den aktuellen Möglichkeiten wieder stattfinden...
vor 13 Stunden
Hohberg - Diersburg
Mit finanzieller Unterstützung von vielen Seiten, auch aus Hohberg, hat die Eigentümerfamilie Roeder von Diersburg das Wahrzeichen des Ortes saniert und vor dem Verfall bewahrt.
vor 15 Stunden
Das Zeugnis in der Hand
Zehn Schüler der Abendrealschule Offenburg dürfen sich nach diesem außergewöhnlichen Corona-Schuljahr über ihr Abschlusszeugnis freuen.
vor 16 Stunden
Offenburg - Weier
In Offenburg-Weier ist am Samstagnachmittag Holz in einem Schuppen in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das angrenzende Wohnhaus vor einem größeren Feuerausbruch bewahren.
vor 17 Stunden
Der Schutterwälder an sich
Es ist ja ganz interessant und manchmal sogar luschdig, was die deutsche Sprache alles an Wörtern zu bieten hat. Neue Wörter entstehen, weil sie etwas ausdrücken, das es so vorher nicht gab, oder weil sie einfach gerade in Mode sind. Alte Wörter verschwinden, weil das, was sie beschreiben, meist...
vor 19 Stunden
Corona-Schutzmaßnahmen
Auch am Set des SWR in der Okenstraße spielt Corona eine große Rolle. Hygienebeauftragter Johannes Gall erklärt auf OT-Nachfrage, was es zu beachten gibt und was seine Aufgaben sind. 
vor 20 Stunden
Offenburger Stadtgeflüster
Jetzt kommen die heißen Tage mit Temperaturen um die 30 Grad, und alle sehnen sich nur noch nach Abkühlung. Doch irgendwie wird einem die Freude an einem Sprung ins erfrischende Becken des Offenburger Freizeitbads gerade nicht wirklich schmackhaft gemacht. 
vor 20 Stunden
Leader hilft mit Förderung
Leader-Mittel ermöglichen den notwendigen Umbau und damit den Erhalt der Tankstelle Brucher, der letzten von einst drei in der Gemeinde Oberharmersbach.
vor 23 Stunden
75. Jahrestag
Ein Plädoyer für Frieden und Achtung vor dem Leben war eine Lesung mit musikalischer Orgelbegleitung am Donnerstag in der Auferstehungskirche in Offenburg zum 75. Jahrestag des Abwurfs der Atombombe auf Hiroshima. 
08.08.2020
Flüchtlingshilfe
Integrationshilfe auf Augenhöhe: Die Zunsweierer Ortsvorsteherin Monika Berger ehrt Schüler für ihre ehrenamtliche Hausaufgabenhilfe. 
08.08.2020
Vier Monate war zu
Neustart nach mehr als vier Monaten Corona-Pause: Die Jugendherberge auf Schloss Ortenberg hat ihren Betrieb gestartet. Allerdings musste sich die Herbergsleitung fast komplett neu ausrichten.
08.08.2020
Abschluss in der Tasche
Große Freude über den erfolgreichen Abschluss herrscht bei den diesjährigen Absolventen des Abendgymnasiums Offenburg. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...