Vorstandswechsel in Fessenbach

Michaela Uhlmann ist jetzt Chefin beim Musikverein

Autor: 
Ursula Hass
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Februar 2018

Der neue Vorstand des Musikvereins Fessenbach. Vordere Reihe (von links): Jana Hugle, Gisela Hillenbrand (Jugendleiterin), Michaela Uhlmann (neue Vorsitzende) und Susanne Thoma. Hintere Reihe: Lukas Forster (Vizevorsitzender), Henning Heiland, Markus Leingang (Kassier), Dirigent Alfred Hann sowie Schriftführerin Carmen Dierolf. ©Ursula Hass

Der Musikverein Fessenbach hat nun eine Frau an seiner Spitze: In der Hauptversammmlung am Freitag ist Michaela Uhlmann zur Nachfolgerin von Ludwig Holl als neue Vorsitzende gewählt worden. Ihr Stellvertreter ist Lukas Forster.

Es war ein Paukenschlag, als bekannt wurde, dass im Rahmen der Generalversammlung mehrere Änderungen im Vorstand des Musikvereins Fessenbach erfolgen sollten. Doch dieses »Stühlerücken« ging bei den Neuwahlen am Freitag geräuschlos vonstatten. Auf den Vorsitzenden Ludwig Holl folgt Michaela Uhlmann. So bleibt das Amt zumindest etwas in der Familie: Michaela Uhlmann ist die Cousine von Ludwig Holls Frau und stammt ebenfalls aus der weitverzweigten Familie Basler (Peter Basler ist ihr Vater) aus dem Ries. 

Der Vizevorsitzende Lukas Forster, der Carmen Dierolf ablöste, die aber nunmehr als Schriftführerin weiterhin agiert, tritt nun in die Fußstapfen seines Vaters Martin Forster, der seit 1983 mehrere Ämter im Musikverein, auch den Vorsitz, inne hatte und zuletzt als Beisitzer fungierte. 

Ludwig Holl bedankte sich beim Vorstand, mit dem er nicht nur als Kassier, sondern auch vier Jahre als Vorsitzender gut zusammengearbeitet habe. Die Wahl des neuen Dirigenten Alfred Hann 2017 bezeichnete er als eine sehr gute Entscheidung. »Die Blasmusik ist wieder zurück in Fessenbach«, betonte er. Bestätigt wurde dies auch vom Publikum mit großem Beifall bei den diversen Auftritten und Veranstaltungen des Musikvereins im abgelaufenen Jahr, darunter auch die 775-Jahr-Feier. 

Weniger Mitglieder

- Anzeige -

Die Mitgliederzahl ist etwas rückläufig, da auch 2017 viele Mitglieder, darunter drei Ehrenmitglieder, verstorben sind. Wie Schriftführerin Elke Brückner berichtete, werden Sponsoren für die Noten fürs Frühjahrskonzert gesucht. Wer spendet, wird auf Wunsch im Programmheft oder bei der Aufführung erwähnt. 

Kassier Markus Leingang informierte über den Kontenstand, wobei die Ausgaben für den Musikunterricht wie immer mit einem großen Batzen von über 20 000 Euro zu Buche schlagen. Aber auch Dirigentenhonorare für die Kapelle und das »FeZ« sind Kosten, die auf den Verein zukommen. 

Laut Jugendleiterin Gisela Hillenbrand gibt es derzeit zwei Blockflötengruppen mit 13 Kindern. Bei den weiterführenden Instrumenten sind 28 Kinder in Ausbildung. Zweimal Bronze und viermal Silber gab es bei den Jungmusiker-Leistungsabzeichen 2017. Sechs Kinder und Jugendliche sind ins große Orchester gewechselt, sodass aktuell noch elf Kinder (davon zehn aus Fessenbach und eins aus Zell-Weierbach) im gemeinsamen Jugendorchester FeZ spielen.   
Ludwig Holl danke unter anderem den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, wie Elke Brückner, der »guten Seele des Vereins«, aber auch den Beisitzern wie Steffen Fleig, Katja Manandhar, Alex Link und Martin Forster, der zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Carmen Dierolf bedankte sich dann auch mit lobenden Worten bei Ludwig Holl. 

Michaela Uhlmann dankte allen für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit. 

WAHLEN: Einstimmig in den Vorstand gewählt wurden: Michaela Uhlmann (Vorsitzende), Lukas Forster (Zweiter Vorsitzender), Markus Leingang (Kassier), Carmen Dierolf (Schriftführerin), Gisela Hillenbrand (Jugendleiterin) sowie die Beisitzer Henning Heiland, Holger Kelsch, Jana Hugle und Susanne Thoma. Weiter in Diensten stehen Elke Brückner und Martin Forster, die als Kassenprüfer neu gewählt wurden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
50 Bürger interessieren sich für Pläne
Eintauchen in die Welt der Landesgartenschau konnten die rund 50 Besucher der Bürgerinfo am Mittwochabend in der Hochschule. Auf drei großen Tischen war das geplante LGS-Areal als eine Art XXL-Spielbrett dargestellt. Städtische Mitarbeiter beantworte­ten Detailfragen – etwa zum Kinzigpark auf dem...
vor 3 Stunden
Krügers Wochenschau
Es herrscht ein seltsamer Zwiespalt bei den Berufen - manche Berufsgruppen sind höchst respektiert; aber es gibt trotzdem Leute, die sich gegenüber ihnen mies benehmen. Nur bei uns Journalisten passt beides irgendwie zusammen.
vor 3 Stunden
Überforderung durch Baugebiet?
Im Punkt „Verschiedenes“ sprach Tobias Schnebelt (CDU) im Gemeinderat das schnell wachsende und große Baugebiet „Obere Meierbündt an“. Er wollte Belegungszahlen für die Kindergärten.   
vor 3 Stunden
Thema im Schul- und Sportausschuss
Im Februar hat der Gemeinderat entschieden, dass die Erich-Kästner-Realschule einen Neubau auf dem Gelände der Weingartenschule in Zell-Weierbach bekommt. Wie die künftigen Raumkonzepte der Gebäude in der Oststadt und in Zell-Weierbach aussehen könnten, war Thema im Schul- und Sportausschuss.  
vor 4 Stunden
Neuried - Ichenheim
Der 26. Bauernmarkt des Landfrauenvereins unter Führung von Gerda Roth bot wieder viel in Ichenheim – und war entsprechend gut besucht.
Bauland ist in Offenburg sehr gefragt. Entsprechend erhöht haben sich in den Jahren 2017/18 die Preise für die Gründstücke. Zu den teuersten Flächen im Stadtgebiet gehört der „Seidenfaden“. Hier werden im Schnitt 550 Euro pro Quadratmeter aufgerufen.
vor 5 Stunden
550 Euro pro Quadratmeter im „Seidenfaden“
Der Ansturm auf die Immobilien ist ungebrochen, und es ist teuer geworden in Offenburg: Das geht aus dem Grundstücksmarktbericht für 2017/18 hervor, dessen wesentliche Ergebnisse am Mittwoch im Technischen Rathaus vorgestellt worden sind. Eine Erkenntnis ist aber auch, dass die Entwicklungen nicht...
vor 6 Stunden
Offenburg
Ein Mann hat in einem Offenburger Parkdeck einen Notfall vorgetäuscht. Während er um Hilfe bat, klaute der Trickdieb dem Hilfeleistenden den Geldbörse. Dann suchte er das Weite.
vor 8 Stunden
120 Jahre Turnverein
Der Turnverein Gengenbach besteht seit 120 Jahren. Vorsitzender Rainer Klipfel stellte gleich mehrere Gründe zum Feiern fest: Außer der Vereinsgründung 1899, das Turnfest 1987 und die Ernennung von Inge Werner und Hans Peter Berger zu Ehrenmitgliedern.  
vor 8 Stunden
Nacht in der Zelle
Ein 18-Jähriger hat in Altenheim so viel Lärm gemacht, dass die Polizei anrückte. Weil er sich weigerte nach Hause zu gehen, musste er die Nacht in der Zelle verbringen.
vor 11 Stunden
Fußball-Turnier
Der Bohlsbacher „Gummiplatz“ gehört nun offiziell den Kindern. Das Kleinspielfeld bei der Lorenz-Oken-Schule wurde mit einem Turnier eingeweiht. Zwölf Mannschaften nahmen teil.
Große Freude herrschte bei Thomas und Maria Männle (Zweiter und Dritte von links) und Kellermeister Christian Idelhauser (Vierter von links) vom Schwarzwaldweingut Andreas Männle aus Durbach bei der Verleihung des Bundesehrenpreises im Beisein der deutschen Weinkönigin Angelina Vogt (Zweite von rechts). Links im Bild: Ministerialdirektorin Katharina Böttcher, rechts DLG-Präsident Hubertus Paetow.
vor 11 Stunden
Mehrere Medaillen für die Durbacher im Jubiläumsjahr
Große Freude beim Schwarzwaldweingut Andreas Männle aus Durbach: Das Weingut ist zum ersten Mal bei der Bundesweinprämierung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit einem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden. 
vor 13 Stunden
Flohmarkt
Am Sonntag, 20. Oktober, ist die Gottswaldhalle in Griesheim von 14 bis 16 Uhr Mittelpunkt all dessen, was es an Kinderkleidung und Spielsachen zu erwerben gilt. Dies ist die Erfahrung beim Herbstflohmarkt des Fördervereins für Kinder und Jugendliche mit dem Kindergarten und der Grundschule.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.