Vorstandswechsel in Fessenbach

Michaela Uhlmann ist jetzt Chefin beim Musikverein

Autor: 
Ursula Hass
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Februar 2018

Der neue Vorstand des Musikvereins Fessenbach. Vordere Reihe (von links): Jana Hugle, Gisela Hillenbrand (Jugendleiterin), Michaela Uhlmann (neue Vorsitzende) und Susanne Thoma. Hintere Reihe: Lukas Forster (Vizevorsitzender), Henning Heiland, Markus Leingang (Kassier), Dirigent Alfred Hann sowie Schriftführerin Carmen Dierolf. ©Ursula Hass

Der Musikverein Fessenbach hat nun eine Frau an seiner Spitze: In der Hauptversammmlung am Freitag ist Michaela Uhlmann zur Nachfolgerin von Ludwig Holl als neue Vorsitzende gewählt worden. Ihr Stellvertreter ist Lukas Forster.

Es war ein Paukenschlag, als bekannt wurde, dass im Rahmen der Generalversammlung mehrere Änderungen im Vorstand des Musikvereins Fessenbach erfolgen sollten. Doch dieses »Stühlerücken« ging bei den Neuwahlen am Freitag geräuschlos vonstatten. Auf den Vorsitzenden Ludwig Holl folgt Michaela Uhlmann. So bleibt das Amt zumindest etwas in der Familie: Michaela Uhlmann ist die Cousine von Ludwig Holls Frau und stammt ebenfalls aus der weitverzweigten Familie Basler (Peter Basler ist ihr Vater) aus dem Ries. 

Der Vizevorsitzende Lukas Forster, der Carmen Dierolf ablöste, die aber nunmehr als Schriftführerin weiterhin agiert, tritt nun in die Fußstapfen seines Vaters Martin Forster, der seit 1983 mehrere Ämter im Musikverein, auch den Vorsitz, inne hatte und zuletzt als Beisitzer fungierte. 

Ludwig Holl bedankte sich beim Vorstand, mit dem er nicht nur als Kassier, sondern auch vier Jahre als Vorsitzender gut zusammengearbeitet habe. Die Wahl des neuen Dirigenten Alfred Hann 2017 bezeichnete er als eine sehr gute Entscheidung. »Die Blasmusik ist wieder zurück in Fessenbach«, betonte er. Bestätigt wurde dies auch vom Publikum mit großem Beifall bei den diversen Auftritten und Veranstaltungen des Musikvereins im abgelaufenen Jahr, darunter auch die 775-Jahr-Feier. 

Weniger Mitglieder

- Anzeige -

Die Mitgliederzahl ist etwas rückläufig, da auch 2017 viele Mitglieder, darunter drei Ehrenmitglieder, verstorben sind. Wie Schriftführerin Elke Brückner berichtete, werden Sponsoren für die Noten fürs Frühjahrskonzert gesucht. Wer spendet, wird auf Wunsch im Programmheft oder bei der Aufführung erwähnt. 

Kassier Markus Leingang informierte über den Kontenstand, wobei die Ausgaben für den Musikunterricht wie immer mit einem großen Batzen von über 20 000 Euro zu Buche schlagen. Aber auch Dirigentenhonorare für die Kapelle und das »FeZ« sind Kosten, die auf den Verein zukommen. 

Laut Jugendleiterin Gisela Hillenbrand gibt es derzeit zwei Blockflötengruppen mit 13 Kindern. Bei den weiterführenden Instrumenten sind 28 Kinder in Ausbildung. Zweimal Bronze und viermal Silber gab es bei den Jungmusiker-Leistungsabzeichen 2017. Sechs Kinder und Jugendliche sind ins große Orchester gewechselt, sodass aktuell noch elf Kinder (davon zehn aus Fessenbach und eins aus Zell-Weierbach) im gemeinsamen Jugendorchester FeZ spielen.   
Ludwig Holl danke unter anderem den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, wie Elke Brückner, der »guten Seele des Vereins«, aber auch den Beisitzern wie Steffen Fleig, Katja Manandhar, Alex Link und Martin Forster, der zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Carmen Dierolf bedankte sich dann auch mit lobenden Worten bei Ludwig Holl. 

Michaela Uhlmann dankte allen für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit. 

WAHLEN: Einstimmig in den Vorstand gewählt wurden: Michaela Uhlmann (Vorsitzende), Lukas Forster (Zweiter Vorsitzender), Markus Leingang (Kassier), Carmen Dierolf (Schriftführerin), Gisela Hillenbrand (Jugendleiterin) sowie die Beisitzer Henning Heiland, Holger Kelsch, Jana Hugle und Susanne Thoma. Weiter in Diensten stehen Elke Brückner und Martin Forster, die als Kassenprüfer neu gewählt wurden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 27 Minuten
Vorher, nachher
Die Umgestaltung des Mühlbachs vor 15 Jahren hat eine Idylle geschaffen. Natur pur findet sich zwischen dem Seewinkel und der Mündung in die Kinzig, wo es früher nur einen Kanal gab.
vor 2 Stunden
Generalüberholung und Neuerungen
Das Nordracher Kleinod wartet nach einer  Generalüberholung mit Tausenden von Puppen und einige Neuerungen auf.
vor 2 Stunden
Ehrennadeln verliehen
Der Südbadische Fußballverband würdigt langjährigen Vorsitzenden Dieter Heitzmann und AH-Abteilungsleiter Daniel Uhl
vor 2 Stunden
Ferienprogramm Rammersweier: Die Welt von Klang und Melodie
Ferienprogramm Rammersweier: Rolf Basler entführte drei junge Zuhörerinnen in die spannende Welt von Melodie, Klang und Tönen. Alphörner entstehen in seiner eigenen Werkstatt.
vor 10 Stunden
Neuried - Altenheim
Der Ortschaftsrat legt eine Liste der Prioritäten fest. Die Punkte wurden in früheren Sitzungen bereits beraten. Und sie stehen unter dem Vorbehalt, dass die finanzielle Lage der Gemeinde sie zulässt.
vor 10 Stunden
OT-Kolumnist weiß die besten Events
Er kennt die Ortenau und das Elsass, liebt Musik, Kunst, Kultur und Kulinarik: Über das Beste, was es davon dies- und jenseits des Rheins gibt, berichtet DJ Martin Elble alle zwei Wochen in seiner Kolumne „OG Distrikt“ im Offenburger Tageblatt.
vor 11 Stunden
Das Beste der Woche
Die Verschwörungstheoretiker haben keine Ahnung, was hinter den Corona-Kulissen wirklich abgeht. Hier erfahren Sie die ungeschminkte Wahrheit.
vor 11 Stunden
Nur acht Ferienkinder
„Wir basteln Grußkarten und Schutzengel“ im Hohberger Ferienprogramm. Dieses Mal hatte Monika Späth nur acht Ferienkinder in ihrem Kurs, der nächste muss 14 Tage warten.
vor 11 Stunden
Stadt Offenburg weist Vorwürfe zurück
Bei der Sportabzeichen-Abnahme im Freizeitbad wurde eine Teilnehmerin letzten Freitag bewusstlos. Die 65-jährige Lebensretterin erhebt schwere Vorwürfe gegen die Stadt. Die weist Versäumnisse zurück.
vor 12 Stunden
Sonderaktion der Regionalstiftung
86 500 Euro Corona-Hilfe hat die Sparkasse an 27 Vereine im Geschäftsgebiet Offenburg ausgeschüttet. So soll den Organisationen bei Liquiditätsengpässen aufgrund der Corona-Pandemie geholfen werden.
vor 13 Stunden
Schützenverein Durbach freut sich über neue sportliche Heimat
Der Kleinkaliber-Schützenverein Durbach hat seine Vereinsheimat neu gebaut und erweitert. Mitglieder und Helfer leisteten über 5500 ehrenamtliche Arbeitsstunden am neuen Schmuckstück.
vor 13 Stunden
Feuer bei Freilaufstall bei Biberach
Das rasche Eingreifen der Feuerwehr Biberach hat am Mittwochabend einen Großbrand verhindert, dem dann vermutlich Tausende von Hühnern zum Opfer gefallen wären

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...