Ohlsbach

Kraft der Natur: Wie die Mineralbrunnen-Anlage funktioniert

Autor: 
Peter Vollmer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2018

(Bild 1/3) Die Ohlsbacher Mineralbrunnenanlage tut gut. Das salzhaltige Mineralwasser wird auf Bergkiefernreisig zerstäubt und mit Aromastoffen angereichert. Das ist gut für die Atemwege. Dort gibt es weitere Gesundheitsangebote wie ein Fußtauchbecken sowie wöchentliche Grillfeste. ©Peter Vollmer

Die Gemeinde Ohlsbach verfügt mit der Mineralbrunnenanlage über einen medizinisch wie landschaftlich wertvollen Anziehungspunkt. Sie stärkt nicht nur die Atemwege, sondern auch die Geselligkeit. Wie geht das? Wir haben uns schlau gemacht.
 

Die Geschichte der Mineralbrunnenanlage beginnt im Jahr 1977. Um die Trinkwasserversorgung in Ohlsbach sicherzustellen, fanden damals Probebohrungen im Gewann Oberes Grün statt, bei denen man in 63 Metern Tiefe zwar nicht auf Trinkwasser, jedoch auf Mineralwasser mit hohem Salzgehalt stieß.

Diesen Fund nutzte die Gemeinde in der Folgezeit, um den Menschen der Region die Nutzung des gesundheitsfördernden Wassers zu ermöglichen. Es entstand der Mineralbrunnen in Ohlsbach, der sich seit 1982 zu  einem sehr beliebten Ziel für Einheimische und Gäste entwickelt hat.

Viele Besucher kommen aus der näheren Umgebung und nutzen das kostenlose Angebot regelmäßig. Aber auch immer mehr Feriengäste freuen sich über dieses Ausflugsziel im Kinzigtal. In der Gradieranlage rieselt die Salzsole über Bergkiefernreisig aus der Region und wird dadurch mit ätherischen Ölen und aromatischen Harzen angereichert.

Die Zweige teilen und zerstäuben die Salztropfen. Das hierdurch entstehende Kleinklima, hilft beim Einatmen Erkrankungen der Atemwege zu lindern und zu heilen. Regelmäßig werden diese Zweige erneuert, um die volle Wirksamkeit der Anlage sicherzustellen. Wassertretbecken, Armbad und Fusstauchbecken runden das Gesamtangebot ab und die Besucher können nach den Regeln von Pfarrer Johann Sebastian Kneipp Krankheiten vorbeugen und fit bleiben. Das Wasser ist zwar trinkbar, jedoch nicht für klassische Trinkkuren vorgesehen. Allerdings wird von abführender Wirkung berichtet.

- Anzeige -

Der Mineralbrunnen stellt eine Heilkraft der Natur dar und sorgt für Wohlbefinden bei Kranken und Gesunden. Als Heilwasser anerkannt, fördert reines Mineralsolewasser die Gesundheit und dient der Entspannung. Monika Hug aus Offenburg-Zunsweier besucht die Anlage regelmäßig: »Ich komme immer mit dem Fahrrad. Die Gradieranlage hat mir bei Atemwegsproblemen sehr geholfen.« Dieser Anziehungspunkt ist tagsüber kostenlos geöffnet und wird von der Gemeinde Ohlsbach unterhalten. Ohlsbacher Bürger erkannten den Wert des Mineralsolewassers und beschlossen, die Gemeinde bei der Betreibung der Anlage zu unterstützen.

Mitglieder willkommen

1979 wurde ein Förderverein gegründet mit dem Ziel, bei der Finanzierung und Unterhaltung mitzuwirken. So konnte in der Entstehungsphase der Bau der  Anlage durch Spenden und ein Darlehen des Vereins umgesetzt werden. Aktuell wird der Verein durch Bürgermeister Bernd Bruder geleitet. »Neue Mitglieder, die diese Einrichtung gerne unterstützen wollen, sind jederzeit herzlich willkommen«, sagte er.

Für kleinere Gruppen werden auf Anfrage Kneipp-Anleitungen angeboten. Außerdem werden Bewegungstreffs für alle, die an einem leichten ganzheitlichen Training interessiert sind, angeboten. Verschiedene Übungen aus der Kinesiologie, dem Qi-Gong und mehr bieten ein breites Spektrum im direkten wohltuenden Umfeld der Gradieranlage.

Sehr beliebt und regelmäßig gut besucht sind die Grilltage bei schönem Wetter immer Mittwochnachmittags von Mai bis Oktober. Die Gäste werden nach erfolgten Anwendungen bestens bewirtet und genießen die Zeit in dieser gepflegten Anlage. Die Zufahrt ist über den Bahnübergang bei der Firma Hobo im Seeweg möglich. Parkplätze stehen zur Verfügung.

Info

Mineralbrunnen-Anlage Ohlsbach

Wer in der Ohlsbacher Mineralbrunnenanlage an Bewegungstreffs teilnehmen möchte, wendet sich an Kursleiterin Brigitte Schultz, Tel. 0 78 32 / 96 99 15. Wer eher an einem Grillnachmittag interessiert ist, wendet sich unter Tel. 0 78 03 / 96 99 15 an die Gemeinde.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Griesheimer tritt im Finale beim Sender Gute Laune TV an
vor 30 Minuten
Ab morgen, Donnerstag, entscheidet sich, ob Jannik Rendler aus Griesheim beim Sender Gute Laune TV Künstler des Jahres 2018 wird. Vorausgesetzt, viele Facebooknutzer stimmen für ihn ab, denn nur über dieses Medium ist das Votum möglich.
Stadtentwicklung
vor 1 Stunde
Vom schnöden Kanal zum schicken Stadtstrand: Zwei Abschnitte des Mühlbachufers sind bereits zu einer Promenade mit einladenden Sitzflächen umgestaltet worden. Derzeit läuft der dritte Bauabschnitt. Hier soll gegenüber vom Zwingerpark und zu Füßen des Spinnerei-Quartiers ein »grüner Strand«...
Streit um Hubschrauberflüge
vor 1 Stunde
Gregor Strempel, Anwalt der vor dem Verwaltungsgericht unterlegenen Fluggegner, strebt eine Berufungsverhandlung gegen die Genehmigung der Junker-Hubschrauberflüge an. Das Verwaltungsgericht Freiburg hatte die Berufung nicht zugelassen. Dagegen wehrt sich Strempel vor dem Verwaltungsgerichtshof in...
63-Jährige in Offenburg bestohlen
vor 3 Stunden
Die meisten Autos lassen sich heutzutage mittels Funksignal auf- und zumachen. Auch der Mercedes einer 63-Jährigen in Offenburg hat dieses Funktion. Als sie am Montagnachmittag in einen Supermarkt gehen wollte, drückte sie auf den Knopf und verriegelte ihr Auto - dachte sie zumindest. Unbekannte...
400 Jahre eigenständige Pfarrei
vor 4 Stunden
Rund 130 Besucher begrüßte Pfarrer Bonaventura Gerner zum Auftakt des Festwochenendes im Biberacher Rietsche-Saal, darunter eine Vielzahl von Ehrengästen. Mit Festreden, Vortrag, einer Ausstellung, Harfenmusik und anschließendem Umtrunk wurde am Samstagabend das Jubiläum der Pfarrei gefeiert.
Mitglieder der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung packten an
vor 6 Stunden
Mitglieder der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung packten beim Pflegeeinsatz am Grab der Familie von Berckholtz auf dem Ortenberger Friedhof an. 
Schwer verletzt nach Unfall
vor 6 Stunden
Ein 63-jähriger Rollerfahrer wurde am Montagnachmittag von einem Citroen-Fahrer an einer Kreuzung in Schutterwald angefahren.  Der übersehene Rollerfahrer wurde in das Krankenhaus gebracht.
25-jähriges Bestehen
vor 10 Stunden
Ein Vierteljahrhundert ist es her, dass der Berliner Musiklehrer Ulrich Hanbürger ins Ried kam und einen Chor gründete. Zur Feier des Jahres gibt der »Chorus Delicti« am kommenden Samstag ein Geburtstagskonzert. In ihm wird die Summe dessen zu hören und zu spüren sein, was der Chor in den...
Die Wahl des neuen Offenburger Oberbürgermeisters Marco Steffens war über alle Wahlbezirke hinweg ziemlich eindeutig.
AfD überall unter 20 Prozent
vor 11 Stunden
Wo hatten die OB-Kandidaten die meisten Stimme, wo die wenigsten? Und wo waren die Wähler am fleißigsten? Beim Blick auf die Resultate in den einzelnen Wahlbezirken zeigt sich, dass der designierte Rathauschef Marco Steffens fast überall vorn lag – vor allem auf die Bürger der Ortschaften konnte er...
Offenburg
vor 11 Stunden
Die Gaststätte »Revoluzzer« im Salmen wird am 31. Oktober schließen. Warum die beiden Pächter Alexander Roth und Francesco Pitarese diese Entscheidung getroffen haben, sagten sie bei einer Pressekonferenz.
Ein denkwürdiger Hochzeitstag
vor 13 Stunden
An seinen zwölften Hochzeitstag wird sich Marco Steffens (40) noch lange erinnern: Es war der Tag, an dem er zum neuen Oberbürgermeister von Offenburg gewählt wurde. Wir fragten den CDU-Mann, wie er am Sonntag den Wahlsieg gefeiert hat und wie es bis zu seinem Amtsantritt in Offenburg am 3....
Offenburg
vor 13 Stunden
Wer tauchte neben den sechs OB-Kandidaten auf den Stimmzetteln auf? Wer entpuppte sich als Prognoseexperte? Welches Kölner Lied passte zur Stimmung des geschlagenen Harald Rau? Wir haben einige Wahlsplitter zusammengetragen.