»Kessel«-Team startet in die Saison

Minigolf-Anlage beim Bürgerpark ab Sonntag geöffnet

Autor: 
Ursula Groß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2018

Die Jugendlichen vom »Kessel« freuen sich ab morgen auf viele Gäste auf dem Minigolf-Platz. ©Stadt Offenburg

Das Team ist bereit und die Anlage hergerichtet: Sonntag fällt der Startschuss für die Saison auf dem Minigolfplatz »Kessel« in der Stegermattstraße. Und für den Sommer hat sich das junge Team auch die ein oder andere Aktion einfallen lassen.

Etwas verspätet startet die Saison auf dem Minigolfplatz »Kessel« mit seinen 18 Bahnen. Doch ab Sonntag ist die Anlage jeweils an den Wochenenden bis in den Herbst geöffnet. Grund für die verspätete Saison-Eröffnung: Das Kessel-Team hatte mit einem Wasserschaden im Kiosk-Gebäude zu kämpfen. Inzwischen ist der Schaden behoben, die sanitären Anlagen sind gesäubert und die Grünflächen von den Technischen Betrieben auf Vordermann gebracht worden. 
Das idyllisch gelegene Minigolf-Areal unter schattigen Bäumen neben dem Bürgerpark ist spielbereit. Der Bahnengolf-Verband hat die Spielanlage als turniertauglich abgenommen. 

Als die Jugendlichen vom »Kessel« vor vier Jahren den Betrieb der Minigolf-Anlage übernommen hatten, bekam das Golf des kleinen Mannes schon einigen Auftrieb. An manchen Tagen seien 60 bis 70 Gäste gekommen, erklären die Kessel-Leute. Sie sorgen nicht nur für die gepflegte Spielatmosphäre, im kleinen Kiosk werden alkoholfreie Getränke angeboten. Schläger, Spielkarten und eine »Bestenliste« stehen parat. Eine Tischtennisplatte komplettiert das Freizeitvergnügen. 
Die Kessel-Jugendlichen, im Übrigen alle ehrenamtlich für die Anlage tätig, haben auch einige Pläne für den Spielsommer. Außer an den Öffnungstagen bieten sie Sonderöffnungszeiten für Gruppen unter der Woche an. Kindergärten, die Gäste vom Seniorenbüro und Schulklassen etwa sind willkommen. Da an jeder Golfbahn eine Leuchte installiert ist, könnte man sich durchaus ein »Nacht-Turnier« vorstellen. 

Am 21. Juli gibt es eventuell ein kleines Fest, da verspricht das Kessel-Team seinen Gästen ein sportliches Vorspiel zum benachbarten Roger-Siffer-Konzert. Rund 15 junge Leute also, die ein außergewöhnliches Projekt stemmen, »ja, klar, wir spielen ganz gern mal selbst eine Runde«. 

- Anzeige -

Für den guten Zweck

Minigolf ist aus dem spießigen Milieu herausgekommen, finden sie. Konzentration und Spaß gingen miteinander auf die Bahn. Minigolf trainiert wohl nicht nur den Geist, sondern auch das Herz. 
Denn noch etwas ist besonders an diesem Jugendprojekt »Minigolf Kessel«. Von den Einnahmen werden unterschiedliche soziale Projekte unterstützt. Manchmal lokale, wie Brandopfer, Drogenberatung oder Aids-Hilfe. Daneben wurde eine Patenschaft für ein Kind in Ghana übernommen, um dessen Schulausbildung mitzufinanzieren.

Info: Der Minigolfplatz »Kessel« in der Stegermattstraße ist samstags und sonntags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt zwei Euro für Erwachsene sowie einen Euro für Kinder, Schüler und Studenten. Bei schlechten Wetterbedingungen können die Öffnungszeiten über die Facebook-Seite abgefragt werden: www.facebook.com/kesselminigolf.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Konzert im Kloster
vor 1 Stunde
Mit einer neuen Formation »Trio Nostalgia« tritt die Karlsruher Künstlerin Colette Sternberg in einem Open-Air-Konzert am Donnerstag, 22. Juli, 17 Uhr, im Klostergarten Offenburg auf. Italienische Lieder, bittersüße Tangos aus Argentinien und spanische Melodien lassen Urlaubsgefühle wach werden
Entlassfeier an der Sommerfeldschule
vor 1 Stunde
Entlassfeier der Sommerfeldschule in Windschläg: Zehn Hauptschüler erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Eine gute Nachricht gab es obendrauf.
Rentner im Visier
vor 2 Stunden
Weil sie älteren Leuten aus der Schweiz völlig überteuerten Wein verkauft haben, mussten sich zwei Weinhändler aus Offenburg vor dem Amtsgericht Offenburg wegen Wucher verantworten. Teilweise verlangten die beiden Brüder (30, 36) von ihren Kunden das Sechsfache des Marktwerts.  
Offenburg
vor 2 Stunden
Die Messe Offenburg-Ortenau plant bis 2021 den Bau einer 16 bis 18 Millionen Euro teuren Halle. Dieser wird vermutlich die Fertighaus-Ausstellung zum Opfer fallen. Jetzt folgt dagegen deutlicher Protest.  
Nach Stich in Reifen
vor 3 Stunden
In Offenburg hatten es Beamte der Bereitschaftspolizei am Dienstagabend mit einem 19-Jährigen zu tun, der sich am Polizeiwagen zu schaffen machte. Bei einer anschließenden Durchsuchung eskalierte die Situation und der Heranwachsende bespuckte und verletzte die Polizeibeamte.
Ohlsbach
vor 5 Stunden
Die Gemeinde Ohlsbach verfügt mit der Mineralbrunnenanlage über einen medizinisch wie landschaftlich wertvollen Anziehungspunkt. Sie stärkt nicht nur die Atemwege, sondern auch die Geselligkeit. Wie geht das? Wir haben uns schlau gemacht.  
Drei neue Pensionäre
vor 8 Stunden
»Zu meiner Berufswahl kann ich mich im Nachhinein nur beglückwünschen«, sagt Oberstudienrätin Ruth Schmidt im Rückblick auf ihre lange Schullaufbahn, die sie die letzten 33 Jahre am Grimmelshausen-Gymnasium verbracht hat. Damit scheidet eine der Dienstältesten aus dem Offenburger...
12,35-Millionen-Euro-Projekt
vor 11 Stunden
Die Wartezeit für das Polizeipräsidium Offenburg hat ein Ende: Bald soll Spatenstich für den 12,35 Millionen Euro teuren Anbau am Standort in der Prinz-Eugen-Straße sein. Die Bauzeit ist auf zwei Jahre veranschlagt. Nach der Fertigstellung sollen dann insbesondere die Inspektionen der...
Gemeinderat
vor 14 Stunden
Der Gemeinderat Neuried befasst sich am Mittwoch mit dem Thema Geothermie. Die Firma Geysir Europe hat beim Regierungspräsidium einen Antrag gestellt, in Neuried nach Erdwärme und Sole suchen zu dürfen. Sowohl Bürgermeister als auch die örtliche Bürgerinitiative stehen dem Projekt derzeit skeptisch...
"Team4Winners"
vor 15 Stunden
An der Konrad-Adenauer-Ganztagsgrundschule in Offenburg gibt es jetzt eine Sport-AG, in der sich Kinder aus allen sozialen Schichten und mit Migrationshintergrund zusammenfinden können. Initiiert wurde die neue Gruppe vom Integrationsprojekt »Team4Winners«.
Straßenschäden
vor 16 Stunden
Die B 33 wird am Mittwoch in Richtung Haslach zwischen Gengenbach-Süd und Biberach-Nord saniert. Es seien Straßenschäden aufgetreten, teilte das Landratsamt gestern mit. Deshalb ist dieser Streckenabschnitt von heute, Mittwoch, 7 bis 20 Uhr, gesperrt.
Einwohnerbefragung
vor 16 Stunden
Die Gemeinde Ohlsbach hatte im Frühjahr vergangenen Jahres die Einwohner zu diversen Themen befragt. Jetzt liegt das Ergebnis vor: Annähernd 96 Prozent der 902 erfassten Bürger sind mit Wohn- und Lebensumfeld zufrieden. Es gibt aber Bedarf an einem Einkaufsmarkt und mehr Barrierefreiheit.