Zell am Harmersbach

Missbrauchsvorwurf gegen Pater Richard erhoben

Autor: 
red/kst
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Januar 2016
Mehr zum Thema

Symbolbild. ©Archiv: Ulrich Marx

Gegen Pater Richard aus der Seelsorgeeinheit Zell am Harmersbach ist der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs erhoben worden, das teilte ein Sprecher des Kapuzinerordens heute per Schreiben mit. Der Fall liege weit über 30 Jahre zurück. Pater Richard habe das Kloster bereits verlassen und lasse derzeit alle Ämter ruhen. 

Pater Richard aus der Seelsorgeeinheit Zell am Harmersbach lässt ab sofort seine Aufgaben in der Seelsorgeeinheit und im Kloster ruhen. Das teilte der Provinzial der Kapuziner, Bruder Maruinus heute über einen Sprecher des Ordens in einem Schreiben mit.

Grund dafür sei, dass gegen den ein Vorwurf des sexuellen Missbrauchs erhoben worden ist, der weit über 30 Jahre zurückliege und sich außerhalb der Seelsorgeeinheit Zell befinde, heißt es in der Mitteilung weiter. Nach jetzigem Kenntnisstand wurde er seinerzeit nicht angezeigt.

Externe Fachleute sollen Fall aufklären

Externe Fachleute seien nun vom Orden beauftragt worden, den Fall aufzuklären. Sie handeln gemäß den Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Missbrauch wie sie für Bistümer und Orden gelten würde, wird in der Mitteilung erklärt. 

- Anzeige -

Weiter lässt Bruder Marinus in dem Schreiben erklären, dass in Fällen, bei denen zum Beispiel Verjährung eingetreten ist, die Leitlinien vorsehen würden, dass der Beschuldigte - wie bei einem aktuellen Verdacht eines sexuellen Missbrauchs - bis zur Aufklärung des Falles alle Ämter ruhen lasse. Pater. Richard haben demnach das Kloster Zell bereits verlassen und beginne eine Auszeit.

Kein Ersatz für Pater Richard

Der Orden könne im Moment leider keinen anderen Bruder für die Aufgaben des Kooperators zur Verfügung stellen. Die Brüder des Kapuzinerklosters Zell würden in Absprache mit dem Leiter der Seelsorgeeinheit pastorale Aufgaben nach Kräften übernehmen.

Im Blick auf die längerfristige Perspektive sei der Kapuzinerorden nun  im Gespräch mit dem Personalreferat im Ordinariat des Erzbistums.

 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 15 Minuten
Offenburg
Wer am Freitag auf dem Gerichtsparkplatz in Offenburg parken wollte, wurde teilweise enttäuscht. Die BI Rückenwind und der ADFC haben in Kooperation mit den Grünen und dem Klimabündnis einige Stellplätze gesperrt und das Gespräch gesucht. 
vor 5 Stunden
Es wird kompliziert
Der Ortschaftsrat Rammersweier hat sich mit dem Neujahrsempfang 2021 beschäftigt. Möglicher Termin könnte der 8. Januar sein. Aber es wird kompliziert.
vor 5 Stunden
Windschläg
Bettina Deutscher, bis vor kurzem Rektorin der Sommerfeldschule in Windschläg, wechselt aus persönlichen Gründen nach Friesenheim und wurde nun vom Ortschaftsrat offiziell verabschiedet. 
vor 5 Stunden
Offenburg - Elgersweier
Auf einem Gartengrundstück zwischen Elgersweier und Zunsweier hat soll ein Mann onaniert und dabei eine Frau in der Nähe belästigt haben.
vor 8 Stunden
Nach Standortvotum für Klinikum versprochen
Am Montag ist Start der Anmeldung für die Bürgerbeteiligung zum städtebaulichen Rahmenkonzept in den Ortsteilen Bühl und Bohlsbach. 
vor 11 Stunden
Arbeiten beginnen am Montag
Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert die Fahrbahndecke der B 3 in Offenburg zwischen Englerstraße und dem Ortsteil Bohlsbach. 
vor 11 Stunden
80 Teilnehmer von 4 bis 55
Sichere Radwege und mehr Schutz für die jüngeren Verkehrsteilnehmer: So lautete am Sonntag die Forderung der „Kidical Mass“-Aktion in der Offenburger Innenstadt. 
vor 11 Stunden
60 Teilnehmer machen sich Gedanken
Wie soll sie zukünftig aussehen, die neue Ortenberger Ortsmitte? 60 Bürger, vom Schüler bis zum Rentner, machten sich bei einer Bürgerwerkstatt Gedanken darüber. Diese Ideen gab es.
vor 13 Stunden
Zeller FV hatte Hauptversammlung
Hauptversammlung des traditionsreichen Zeller Fußballvereins, der in diesem Jahr 100 Jahre alt ist, coronabedingt aber erst 2021 feiern kann. Verein ist im Jubiläumsjahr gut aufgestellt.
vor 21 Stunden
Neuried
Der Gemeinderat Neuried verabschiedete Gerhard Reißfelder aus dem Gutachterausschuss. Das neue Gremium ist gleichzeitig das alte. Nächstes Jahr Zusammenlegung mit Lahrer Ausschuss.
vor 22 Stunden
Stadt warb mit Experten für neue Mobilität
Um Konflikte, Vorbehalte und Innovationen beim Thema Mobilität und die Frage, was das für Offenburg bedeutet, ging es bei einem interessanten Infoabend in der Reithalle. 
vor 22 Stunden
Neuried - Ichenheim
Sportfreunde Ichenheim hatten Hauptversammlung. Volker Hülse beklagt nachlassendes Engagement in der Gesellschaft und mangelnde Wertschätzung der ehrenamtlichen Vereinsarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...