Hauptversammlung

Mitgliederrekord beim Turnverein Gengenbach

Autor: 
red/tom
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juni 2019

Für langjährige Mitgliedschaft im Turnverein Gengenbach wurden ausgezeichnet (vorne, von links): Elisabeth Suhm, Elisabeth Zehnle, Maria Jahnke, Christel Klipfel, und Thomas Schnurr sowie Bürgermeister Thorsten Erny. Hinten, von links: die Vorsitzenden Michael Lohrmann (hintere Reihe von links), Rainer Klipfel und die geehrte Rebekka Benz. Nicht im Bild Johannes Müllerleile und Carl-Hermann Häg, die für besondere Verdienste geehrt wurden. ©Turnverein Gengenbach

Der Turnverein Gengenbach blickte in der Mitgliederversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück und ehrte auch einige Mitglieder. Mit 1476 Mitgliedern ist diese Zahl nach Vereinsangaben auf Rekord-Niveau.
 

Rainer Klipfel, Vorsitzender des Turnvereins Gengenbach (TVG) hat nach Vereinsangaben im Namen seiner Mannschaft eine beeindruckende Jahresbilanz gezogen. Die Mitgliederzahl erreichte ein neues Rekordniveau und zur Jahreshauptversammlung konnte das Vereinsmitglied mit der Nummer 1476 begrüßt werden.  

Die vielseitigen Sport- und Bewegungsangebote des Vereins erfreuen sich ansteigender Beliebtheit. Neben dem Kinderturnen und dem Wettkampfsport hat sich der TVG mit seiner »Gymwelt« im Freizeit- und Gesundheitssport erfolgreich positioniert und bietet an sieben Wochentagen aGymnastik- und Fitness-Programme an. Die Auszeichnung mit dem »Gymweltpreis 2018« in drei Kategorien durch den Badischen Turner-Bund spricht für die Vereinsarbeit. »Ab Oktober möchten wir unser Angebot mit Reha-Sport noch attraktiver machen«, kündigte Klipfel an.

Schwerpunkte setzte der Turnverein in der Qualifikation seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter und erhöhte erneut die Anzahl der lizenzierten Trainer. 2018 erhielten vier TVG-Übungsleiter nach dreiwöchiger Sportschul-Ausbildung die Trainer-C-Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Zusätzliche ehrenamtliche Mitstreiter wurden gefunden und zweimal die Vereinsmanager-Ausbildung abgeschlossen. Weitere hochwertige Aus- und Fortbildungen im Gesundheitssportbereich ebneten den Weg für Kooperationen mit Firmen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung. Beeindruckende Teilnehmerzahlen erzielte der TVG bei der Sportabzeichen-Aktion und weiteren Veranstaltungen.

»In der ersten Reihe«

- Anzeige -

Das Vorstandsmitglied für Finanzen, Bernd Zapf, erntete Applaus und Anerkennung für seine solide Kassenführung. Die Abteilungsleiter präsentierten ihre Sportberichte mit zahlreichen Erfolgen. Im Mannschaftsbereich und bei Einzelwettkämpfen konnten sich Gengenbacher in der ersten Reihe behaupten und wurden vom Vorstandsmitglied für Ehrungen, Rainer Grießer, besonders hervorgehoben.  Dass bei einer solchen Vereinsgröße und Fülle an Aktivitäten der Verein auch an seine ehrenamtlichen Grenzen stößt, vergaß Klipfel nicht zu erwähnen. Der Vorsitzende hob die in Zukunft Bedeutung der hauptamtlichen Verwaltungsstruktur hervor, für die mit Bundesfreiwilligendienst und zwei Sportökonomie-Studenten bereits erste Weichen gestellt wurden.

18 Förderprojekte

Der Badische Sportbund fördert derzeit 18 Projekte, die der TVG mit fünf Kindergärten und vier Schulen durchführt. So bieten Vereinsübungsleiter in jedem Kindergarten wöchentlich ein 60-minütiges Bewegungsprogramm an.
Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg nahm den TVG deshalb bereits dreimalig in ihr Förderprogramm auf und der Sportbund honorierte das vielfältige Kooperationsmodell TV Gengenbach mit dem »Mix-It-Preis 2018«.

Bürgermeister Thorsten Erny würdigte die Erfolge des TVG »auf so vielen Ebenen« und das vorbildliche Engagement aller Vereinsmitarbeiter für die Gemeinschaft. Auf seine Empfehlung wurde der Vorstand einstimmig und unter großem Beifall entlastet. Auch bei den Vorstandswahlen wurden die bisherigen Amtsträger einstimmig wiedergewählt:  Rainer Klipfel (Vorsitzender), Michael Lohrmann (Stellvertreter) und Christoph Moser (3. Vorsitzender) bilden den geschäftsführenden Vorstand. 

Weitere Vorstandsglieder sind Bernd Zapf (Finanzen), Rainer Grießer (Ehrungen), Charlotte Reiff (Personalentwicklung) und Sebastian Hasselberg (Projekte). Hinzu kommen die Abteilungsleiter Lisa Rendler, Birgit Lehmann, Sven Tetz und Jens Pfluger.  Als Beisitzer im Vereinsrat wurden Thomas Heini, Celina Schößler, Ulrike Bauer, Peter Sander, Yvo Makiolczyk, Stefanie Schüle, Johannes Müllerleile und Mathias Schmidt gewählt.

Info

Turnverein Gengenbach

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Minuten
»Zückerle« fürs Singen legen
Dass der Bühler Kirchenchor bereit ist, neue Wege zu gehen, zeigte sich spätestens bei der Gründung eines Projektchors anlässlich der Bühler 775-Jahr-Feier vor zwei Jahren. Nun haben es die »Beatles« den Sängern angetan. Zur Vorgeschichte sowie zum weiteren Ablauf haben wir die Vorsitzende Karola...
vor 1 Stunde
Initiative der Bürgerstiftung
Premiere: Auf Initiative der Durbacher Bürgerstiftung ziehen die Nachbarschaftshilfe, Elisabethenverein, die Frauen Aktiv sowie die Landfrauen an einem Strang und organisieren Fachvorträge von allgemeinem Interesse. Beim ersten gemeinsamen Vortragsabend ging es rund um das Thema Pflegeversicherung...
vor 2 Stunden
Erste Sitzung des Ortschaftsrats Bermersbach
Manfred Armbruster soll Nachfolger von Bermersbachs Ortsvorsteher Wilhelm Schrempp werden. Er wurde mit acht von zehn Stimmen dem Gegenbacher Gemeinderat zur Wahl am 10. Juli vorgeschlagen. Außerdem wurden drei Ortschaftratsmitglieder verabschiedet und drei neue aufgenommen.
vor 4 Stunden
Alle drei aus der Modebranche
Investor OFB hat am Mittwoch drei neue Mieter fürs »Rée Carré« gemeldet: Zwei bekannte Modeketten wollen ins neue Einkaufsquartier ziehen, dessen Eröffnung Ende 2020 geplant ist. Den Namen des dritten Modeanbieters, der sich 2000 Quadratmeter gesichert hat, hält die OFB unter noch unter Verschluss...
vor 10 Stunden
Satzungsänderungen geplant
Nach der Beinahe-Insolvenz im Jahr 2008 und den vorangegangenen Veruntreuungsvorwürfen gegen die damaligen Vorsitzenden hat der Tierschutzverein Offenburg – Zell a. H ruhigere Zeiten hinter sich. Nun schreckt allerdings die Einladung zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Mitglieder...
vor 13 Stunden
Integration in Gengenbach
13 Absolventen der Werkreal- und Realschule kamen 2015/16 ohne Deutschkenntnisse nach Gengenbach und haben jetzt ihre Abschlüsse an der Werkrealschule- und Realschule geschafft. Einige erzielten Noten, von denen manche Einheimischen nur träumen können.
vor 13 Stunden
11. Guggemusik-Festival am 29. Juni
Am Wochenende, 29. und 30. Juni, lässt es die Unterharmersbacher Guggemusik »Eckwaldpuper« wieder so richtig krachen. Auf der Festwiese am Fürstenberger Hof steigt wieder das inzwischen elfte Sommer-Open-Air. Traditionell strömen die Fans der Musik aus nah und fern zu dieser Veranstaltung.
vor 13 Stunden
Der Harmersbacher
Leise rieselt der Schnee...Quatsch, falsche Jahreszeit. Heute geht es um Menschen, die morgens einen gut durchgebratenen, saftigen Schmorbraten unter die Dusche stellen. Nämlich sich selbst. Alle, die unterm Dach wohnen und schlafen, wissen, wovon die Rede ist. 
vor 13 Stunden
Gemeinderat sieht keinen Hinderungsgrund
Der neue Gemeinderat Zell ist seit Montag im Amt. Im Rahmen einer Gemeinderatssitzung verpflichtete Bürgermeister Günter Pfundstein die 18 Mandatsträger, unter denen auch sechs »Neue« sind. Auch Elvira Schilli gehört zum neuen Gremium. Nach der Kommunalwahl kam die Frage auf, ob Schillis Arbeit als...
vor 13 Stunden
Provisorium
Das Buswartehäuschen am Offenburger Klinikum ist genehmigt: Stadtrat Stefan Böhm hat auf seinen Antrag hin eine positive Antwort von Oberbürgermeister Marco Steffens erhalten. Es soll aufgestellt werden, da sich andere Planungen verzögern.
vor 13 Stunden
Ebersweier
Die Internetseite der Gemeinde Ebersweier hat viele Anhänger. Das war eine Erkenntnis des Vortrags von Tobias Schneider vor dem Ortschaftsrat. Schneider kümmert sich um den Auftritt der Gemeinde im Netz. 
vor 13 Stunden
Kostenlos
Die Aktion der Caritas und des Bundesverbands der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands, geht in die nächste Förderrunde. Die städtische Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte erklärt, was es mit dem Projekt auf sich hat und wie die Stadt das Vorhaben unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 2 Minuten
    Kappel-Grafenhausen
    Wo Kinder toben, staunen und lachen können: Den perfekten Tag mit den Kindern können Familien im Freizeitpark Funny-World in Kappel-Grafenhausen erleben. Es ist der einzige Vergnügungspark in der Region mit einer Indoorhalle und ganzjährigen Öffnungszeiten. Seit diesem Jahr gibt es dort auch einige...
  • vor 23 Stunden
    Sommerwein und Sonnenuntergang
    Eine traumhafte Kulisse erleben, delikate Köstlichkeiten genießen und dabei leger und trotzdem im stilvollen Ambiente feiern - das kann man am 28. und 29. Juni jeweils ab 18 Uhr auf dem Gutsfest auf dem Weingut Schloss Ortenberg. 
  • 21.06.2019
    Hochzeiten und andere Festlichkeiten
    Die Modeboutique in Achern ist die richtige Adresse für jeden Anlass: Ob Hochzeiten, Abschlussfeiern oder andere Festlichkeiten, die Auswahl im Geschäft ist groß.
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.