Jubiläumsfeier

Langhurster Mohren bereiten sich auf das große Fest vor

Autor: 
Diana Sauer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Januar 2019

Zeltaufbau auf dem Festplatz. ©Verein

Die Vorbereitungen zum 55-jährigen Vereinsjubiläum der Langhurster Mohren laufen auf Hochtouren. Das Jubiläumswochenende vom 2. bis 3. Februar wird groß gefeiert.

Die Mohren feiern das 55-jährige Vereinsbestehen am 2. und 3. Februar. Im Mai 2017 lief die Grobplanung an. Nachdem klar war, dass am Samstagabend ein Narrendorf auf dem Festplatz organisiert und am Sonntag ein großer Jubiläumsumzug durch Langhurst ziehen sollte, ging es an die Feinplanung. Hierfür wurde ein »Gesamtgremium« aus 28 Personen gebildet – aus Vorstand und engagierten Mitgliedern. Außerdem gab es Untergremien, die im »Kleinen« zusammenarbeiten. Für die Vorbereitungen mussten etwa diverse Angebote eingeholt werden. Welche Geräte und Arbeitsmaterialien sind nötig, wie groß wird der voraussichtliche Helferaufwand sein? Schnell stand fest, dass die Mohren Unterstützung von Vereine und vielen Privatpersonen bei der Bewirtung brauchen.

Gestalt des Narrendorfs

Alles, was mit der Gestaltung des Narrendorfes zu tun hat (Größe des Festplatzes, Prüfung des Untergrundes, Umzäunung) wurde vom Gremium »Narrendorf« übernommen. Die Programmgestaltung organisiert das Gremium »Programm«. Etwa die Fragen, wie das Narrendorf eröffnet wird, wo und wann die Gast-Narrenzünfte auftreten, ob es einen DJ geben sollte.

- Anzeige -

Das Gremium »Umzug« hatte sich um die Umzugsaufstellung der Gastzünfte am Jubiläumsumzug zu kümmern. Es werden Umzugs-Täfele benötigt. Zu klären waren Umzugsstrecke, Aufstellungsorte für Zünfte, Versorgungsstände und Toiletten. Zudem wurde ein Parkplatz-Konzept erarbeitet. Für das Sicherheitskonzept wurden die örtliche Polizei, das Deutsche Rote Kreuz, die Feuerwehr Schutterwald sowie der Sicherheitsdienst Klaus Keller ins Boot geholt.Es sollte eine Festschrift geben. Um die Dekoration kümmern sich ebenfalls einige Gremiums-Mitglieder. Auch die Mohrenhalle muss für den Zunftmeisterempfang geschmückt werden. 

Die Themen »Getränke« und »Essen« werden in einem separaten Gremium behandelt. Passende Ideen werden zusammengestellt. Die Arbeitsabläufe sowie der Helferaufwand muss erörtert werden. Das Gremium »Personalplan« ermittelt für das Jubiläumswochenende den Helferaufwand in Abstimmung mit den anderen Gremien und stellt den Arbeitsplan zusammen. Das Gremium »Technik« greift nahezu in alle anderen Gremien über. Hier geht es um Bühnentechnik, Beleuchtung, Wasser, Strom für Küchengerätschaften, um nur einen kleinen Teil der umfassenden Aufgaben zu nennen. 

Die in den Gremien erarbeiteten Themen werden im Gesamtgremium entschieden. Die Fäden laufen beim Vorsitzenden Volker Schillinger und Schriftführerin Stefanie Junker zusammen. 
Es hat sich kürzlich erwiesen, dass die tatkräftigen Mohren Hand in Hand zusammenarbeiten, denn das große Zelt »Zur Mohre-Schnuffel« steht bereits auf dem Festplatz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Bauarbeiten
Mit Hochdruck ging es auf der L 94 vor Ostern weiter Richtung Endspurt. 
vor 1 Stunde
Der Musica sacra hingegeben
In der jüngsten Chorversammlung der Chorgemeinschaft Hohberg wurden langjährig aktive Sängerinnen für insgesamt 265 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.  
vor 1 Stunde
Festakt im Oktober
Die Baugenossenschaft Gengenbach feiert in diesem Jahr ihre Gründung im Jahr 1919. Für Oktober ist ein großes Event im Klosterkeller angekündigt. Die Ziele von heute unterscheiden sich kaum von denen unmittebar nach dem Ersten Weltkrieg.  
vor 1 Stunde
Aufträge vergeben
Im Herbst dieses Jahres soll die neue »Steinberg-Halle« am Standort der ehemaligen Durbacher Turnhalle eingeweiht werden. Der Gemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung deshalb gleich zwei wichtige Gewerke zu vergeben: den Auftrag für die Erstellung der Außenanlage samt Einrichtung der Parkplätze...
vor 1 Stunde
Goldene Konfirmation in der Friedenskirche
In der Altenheimer Friedenskirche trafen die Gläubigen aufeinander, die vor 50 Jahren die Konfirmation empfangen und am ersten Abendmahl teilgenommen hatten.
vor 10 Stunden
Ortschaftsrat gibt Plazet
Der Ortschaftsrat bekräftigte am Donnerstag nun ganz offiziell seine positive Haltung zum Klinik-Standort »Holderstock«. Das Gremium gab mit seinem Beschluss der Stadt aber auch einige Aufgaben mit.   
vor 10 Stunden
Zuletzt kämpfte er gegen Plastikbecher
Er war ein feiner Beobachter, Querdenker und kreativer Ideengeber. Zuletzt regte er mit seinem Vorschlag, auf die Unmengen von medizinischen Plastikbecher zu verzichten, viele zum Nachdenken an: Journalist Heinz-Jürgen Spors aus Offenburg ist am Dienstag 75-jährig gestorben.  
vor 11 Stunden
Gründonnerstag
Hunderte Menschen hatten sich am Gründonnerstag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Boerscher Platz in Ohlsbach getroffen und das Angebot der 26 Marktbeschicker auf den Frühlings- und Ostermarkt in Augenschein zu nehmen.
vor 13 Stunden
80 Helfer im Einsatz
Der Ortenberger Schlossblicksee avancierte beim kultigen Fischessen am Karfreitag zu einem regelrechten »Wallfahrtsort«. Frische Fische ob geräuchert, gebacken oder frittiert gingen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. Mehrere Tausende Besucher genossen bei strahlendem Sonnenschein den...
vor 14 Stunden
Ausbildung
Lisa Ebert hat wohl ihren Traumberuf gefunden. Seit September wird die 18-jährige aus Oberkirch-Zusenhofen in der Orgelbauwerkstatt Claudius Winterhalter ausgebildet, um sich in dreieinhalb Jahren als Orgelbauerin weiter zu verwirklichen.  
vor 17 Stunden
Erlöse vom PS-Sparen
Neun Vereine und Institutionen konnten sich über eine Spende der Sparkasse freuen. Diese wurde am Dienstag übergeben. Die Spende soll bei vielen Vereinen für die Jugendarbeit verwendet werden.  
18.04.2019
Zweckverband zog Bilanz
Bei der Zweckverbandsversammlung der Wasserversorgung Ortenberg wurde der Geschäftsbericht 2017 verabschiedet und der Wirtschaftsplan 2019 festgezurrt. Ab Januar 2020 führt Ortenbergs Bürgermeister Markus Vollmer turnusgemäß die Geschäfte des Zweckverbandes.