Flutkatastrophe

Montessori-Eltern starten Benefiz-Flohmarkt in Offenburg

Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juli 2021
Linda Schneider und Nadja Scherible von der MZO-Elterninitiative.

Linda Schneider und Nadja Scherible von der MZO-Elterninitiative. ©Montessori-Zentrum Ortenau

Der Erlös der Aktion der Montessori-Schule am Samstag von 10 bis 16 Uhr geht an die Opfer der Flutkatastrophe.

Die Bilder der überfluteten Straßen und Ortsteile in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sind schockierend. Für die Betroffenen ist nichts mehr so, wie es einmal war. Familien stehen buchstäblich vor den Trümmern ihrer Existenz – besonders für Kinder eine traumatisierende Situation.

Die Eltern und Mitarbeiter im Montessori Zentrum Ortenau e.V. (MZO) haben sich deshalb spontan dazu entschieden, Geldspenden zu sammeln, um den Wiederaufbau und die Reparaturen finanziell zu unterstützen. Engagierte MZO-Eltern laden daher am morgigen Samstag, 31. Juli, zum Flohmark, 10 bis 16 Uhr, auf dem Außengelände des MZO in die Burdastraße 9 ein. Das Motto der Hilfsaktion lautet „Helfen Sie uns zu helfen“. Initiatorin Linda Schneider, Mutter im MZO, ruft dazu auf, den Flohmarkt zahlreich zu besuchen und großzügig zuzugreifen. Sie freut sich sehr über die große Hilfsbereitschaft im MZO: „Um den Flohmarkt so rasch auf die Beine stellen zu können, braucht es viele Helfer“.

Hochwertiges Spielzeug

- Anzeige -

Die Besucher erwarten hochwertiges Spielzeug und Kinderkleidung. Der gesamte Erlös geht an betroffene Kinder und Familien. „Unseren Kindern leben wir damit vor, wie wichtig es ist, ein Stück weit Verantwortung für unsere Gesellschaft zu übernehmen und zu handeln.“, sagt Franziska Aehlen, Elternbeiratsvorsitzende des MZO. Eigenverantwortliches Handeln im Sinne nachhaltiger Entwicklung ist eine der großen Leitlinien der Einrichtung.

Unter Berücksichtigung des Hygienekonzepts wird der Flohmarkt auf dem Parkplatz des MZO stattfinden. Aufgrund der begrenzten Parkplatzsituation bitten die Organisatoren, wenn möglich mit dem Fahrrad vorbeizukommen oder die öffentlichen Parkplätze in Albersbösch zu nutzen.

INFO: Besucher können sich kostenfrei vorab digital unter www.bo.de/3wD anmelden, um
ungestört stöbern zu können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Wohin mit dem Sensationsfund? Im Sommer 2020 sind in einer Baustelle in der Hauptstraße diese Überreste einer historischen Brücke entdeckt worden.
vor 1 Stunde
Offenburger Planungsausschuss hat getagt
Wo soll der im Sommer 2020 entdeckte archäologische Sensationsfund präsentiert werden? Nach der Sitzung des Planungsausschusses gibt es dazu noch keine Entscheidung. 
Überall soll Energie gespart werden, auf die Weihnachtsbeleuchtung wie hier am Storchenturm müssen die Zeller aber nicht verzichten.
vor 3 Stunden
"Reduzieren ja, aber nicht nehmen lassen"
Gemeinderat Zell diskutierte über Energie-Einsparungen in der Stadt. Viele Maßnahmen laufen schon, auch die Straßenbeleuchtung soll nun nachts reduziert werden. Kommunaler Wärmeplan kommt.
Reger Pendelverkehr herrschte auf dem Weinfest zwischen Markt- und Rathausplatz sowie Lindenplatz. Braucht es da zusätzliche Stände. „Es ist auf dem Weg noch keiner verdurstet“, sagt Stadtmarketingchef Stefan Schürlein hierzu.
vor 3 Stunden
Stadtmarketingchef bilanziert
Wetterbedingt gab es in diesem Jahr keinen Rekordbesuch beim Ortenauer Weinfest in Offenburg. Rund 14.000 Weingläser wurden verkauft, die stärksten Tage waren der Freitag und der Samstag. Revierleiter Guido Kühn erlebte aus polizeilicher Sicht eine Besonderheit.
vor 5 Stunden
Bei Marktscheune in Berghaupten
In Berghaupten ist es am vergangenen Mittwoch zu einer Verunreinigung gekommen, da eine unbekannte ölhaltige Substanz einen Meter tief in die Erde eindrang. Die Ursache für die zehn Quadratmeter große verunreinigte Fläche ist noch unbekannt.
Vorsitzender David Salameh (von links) ehrte bei der Mitgliederversammlung des TuS Schutterwald Bernd Junker, Jörg Haß, Thomas Weizenecker und Manfred Kempf. Rechts der stellvertretende Vorsitzende Torsten Kiefer.
vor 6 Stunden
Hauptversammlung
Der Turn- und Sportverein Schutterwald tagt in Rekordzeit. Es gab keine Neuwahlen, dafür aber zwei Ergänzungen im Vorstand. Die Ehrungen standen im Mittelpunkt. Gemischte sportliche Bilanz.
Zum ersten Mal vertreten waren die Alpaka-Produkte aus Nesselried.
vor 12 Stunden
Viele Leckereien aus der Region
Beim vom Heimatverein organisierten Fessenbacher Bauernmarkt am Samstag gab es schöne Stände mit vielen regionalen Erzeugnissen sowie ein reger Besuch trotz einigen Regenschauern.
Jan Hellfritz, Geschäftsführer der Aliseo GmbH, stellt das Unternehmen nachhaltiger auf.
vor 14 Stunden
Für mehr Wachstum und Nachhaltigkeit
Das Gengenbacher Unternehmen arbeitet mit der Spedition Emons in Kenzingen zusammen. Die 8000 Quadratmeter große Halle auf dem Hukla-Areal soll nach Firmenangaben vermietet werden.
Lindenfeldhallle, kurz vor Schluss der Radbörse – nur noch wenige Räder stehen in der Dundenheimer Halle, die meisten fanden Käufer. 
vor 18 Stunden
Stadtradeln
Die Gemeinde Neuried nimmt das dritte Mal am Stadtradeln teil – und veranstaltet das zweite Mal eine Radbörse in Dundenheim; Räder zu Geld machen und günstig erwerben.
Stefan Böhm fühlt sich auch im Ruhestand von der Farbe Grün angezogen. Neben dem Gärtchen hinter dem Haus pflegt er einen Nutzgarten auf der Lindenhöhe.
vor 22 Stunden
Devise: Interesse ja, Einmischen nein
Zu seinem 70. Geburtstag am Dienstag, 27. September, blickt Grünen-Pionier Stefan Böhm auf bewegte Jahre als Stadtrat und Lehrer in Offenburg zurück. Er ist zwar noch immer aktiv, jedoch in ganz anderer Art und Weise.
Die Container in Niederschopfheim - der Betrieb des kommunalen Kindergartens startet am 4. Oktober.
vor 22 Stunden
Gemeinderat
Die kommunale Kindertagesstätte in Niederschopfheim startet am 4. Oktober. Der Gemeinderat hörte sich den Stand der Dinge an. Bürgermeister Andreas Heck: „Das war sehr sportlich“.
Wolfgang Böhringer hört als Metzger in Hofweier auf. Ob es einen Nachfolger gibt, ist offen. 
vor 23 Stunden
Rössle
Im Gasthaus Rössle wie in der benachbarten Metzgerei fehlt massiv das Personal – bleibt es dabei, machen beide Betriebe zu.
Der Ortenaukreis will Energie sparen, unter anderem dadurch, dass in Schultoiletten der kreiseigenen Schulen nur noch kaltes Wasser fließen soll. 
26.09.2022
So will der Ortenaukreis Energie sparen
Vor dem Hintergrund der Energiekrise will das Landratsamt Ortenaukreis im Winter bis zu 18 Prozent an Energie einsparen. Unter anderem soll in Schulen die Temperatur abgesenkt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.