Kinderkrippe mit neuem Vorstand und Elternbeirat

„Mühlbachhopser“ wollen Transparenz und Mitgestaltung

Autor: 
red/flo
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2019
Der neue Vorstand und die Elternbeiräte des Eltern-Kind-Zentrums Offenburg beziehungsweise der Kinderkrippe Mühlbachhopser: Vordere Reihe (von links): Christin Hoffmann, Yasemin Lâle und Lilith Winnikes. Hinten: Katharina Staubitz, Natasha Kiefer, Klaudija Simon, Thomas Hauser, Christian Gilles, Valerie Bergmann, Daniel Fuhrer und Stefan Mück.

Der neue Vorstand und die Elternbeiräte des Eltern-Kind-Zentrums Offenburg beziehungsweise der Kinderkrippe Mühlbachhopser: Vordere Reihe (von links): Christin Hoffmann, Yasemin Lâle und Lilith Winnikes. Hinten: Katharina Staubitz, Natasha Kiefer, Klaudija Simon, Thomas Hauser, Christian Gilles, Valerie Bergmann, Daniel Fuhrer und Stefan Mück. ©Mühlbachhopser

Im Eltern-Kind-Zentrum Offenburg, dem Träger der Kinderkrippe „Mühlbachhopser“, wurde für das Kindergartenjahr 2019/2020 neu gewählt. Vorstand und Elternbeirat starten nun in neuer Besetzung. Mehr Transparenz und mehr Mitgestaltung lautet die Devise nach dem Wirbel um die Entlassung von drei Mitarbeiterinnen.

Das ehrenamtliche Engagement von Müttern und Vätern steht bei der Kinderkrippe „Mühlbachhopser“ in Offenburg ganz oben auf der Tagesordnung, heißt es in einer Pressemitteilung der Einrichtung. Der Träger, der die Kinderkrippe Mühlbachhopser betreibe, habe einen Vorstand aus Eltern und ehemaligen Eltern. Dieser werde von den Mitgliedern gewählt und sei verantwortlich für Aufgaben wie Finanzplanung oder Personal, stehe in engem Kontakt mit der Geschäftsführung und der pädagogischen Leitung. Unterstützt würden sowohl der Vorstand als auch die Geschäftsführung von Verwaltungsangestellten.

Thomas Hauser berichte als Geschäftsführer regelmäßig an den Vorstand und stimme wichtige Entscheidungen eng mit den Mitgliedern des Vorstandes ab. „Jedes neue Mitglied hat einen anderen beruflichen Background und bringt so frischen Wind in unsere Vorstands- und Vereinsarbeit“, betonen die Verantwortlichen. Auch die Arbeit des Elternbeirats der Kinderkrippe Mühlbachhopser nehme einen hohen Stellenwert ein: Im Sommer sei die Idee für eine Projektgruppe entstanden. Diese habe eine Umfrage zur Elternzufriedenheit initiiert und arbeite an weiteren Ideen und Vorschlägen zu Transparenz und Qualitätssicherung. Erste Ergebnisse seien dem pädagogischen Team vorgestellt und auch umgesetzt worden.

- Anzeige -

Weitere Besprechungen würden folgen. Neben der aktiven Unterstützung bei Feiern, Putz- und Aufräumaktionen organisiere der Elternbeirat den jährlichen „Hopser-Basar“ im Stadtteil- und Familienzentrum Innenstadt.

„Mehr Transparenz, mehr Mitgestaltung“: So laute die neue Devise der Kinderkrippe Mühlbachhopser. Darüber freue sich besonders Alicia Lipps, pädagogische Leitung der Kinderkrippe. „Wir sind dankbar für die neue, offene Kommunikation mit unserer Elternschaft – diese stärkt uns als Team und unser Miteinander“, wird sie in der Mitteilung zitiert. „Denn aktive Elternbeteiligung ist Voraussetzung für eine optimale Betreuung.“

Die „Mühlbachhopser“ hatten im Juni für Gesprächsstoff gesorgt, nachdem drei Mitarbeiterinnen entlassen worden waren. Sie sollen Kinder unter anderem zum Essen und Schlafen gezwungen haben. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Offenburg laufen noch. Geschäftsführer Thomas Hauser war damit selbst an die Öffentlichkeit gegangen.  
 

Info

Die Einrichtung

Die Kinderkrippe Mühlbachhopser ist eine Einrichtung für Kleinkinder von ein bis drei Jahren. Träger ist der Verein Eltern-Kind-Zentrum Offenburg. Kontakt: Eltern-Kind-Zentrum Offenburg e. V., Kinderkrippe Mühlbachhopser, Am Kronenbach 6a, Offenburg, Telefon 07 81 / 9 48 02 48, E-Mail: info@ekiz.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
B33 Richtung Biberach
An der Auffahrt auf die B33 an der Anschlusstelle Gengenbach-Mitte in Richtung Biberach müssen am Dienstag Bauarbeiten durchgeführt werden. Die Auffahrt wird daher von circa 8 Uhr bis 11 Uhr gesperrt.
vor 1 Stunde
Augenscheinlich alkoholisiert
In einer Wohnung „Am unteren Mühlbach“ kam es in der Nacht auf Montag ersten Erkenntnissen zufolge zu einem körperlichen Angriff und Randale vonseiten eines Mannes. Die Ermittlungen laufen.
vor 2 Stunden
Durbach
Die erste Ausgabe der Durbacher Wein-Genuss-Tour war mit 21 geführten Touren und 384 Teilnehmern ein voller Erfolg. Die Teilnehmer besuchten nacheinander die verschiedenen Weingüter.
vor 5 Stunden
Offenburg
Endlich das Abitur in der Tasche. Das Offenburger Tageblatt stellt jeden Tag in ihrer Serie „Unsere Abiturienten“ die diesjährige Absolventen vor. Heute: Leah Schipprack.
vor 7 Stunden
Antrag im Gemeinderat
Die Grüne Liste Gengenbach hat in der letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause einen Antrag zum Klimaschutz eingereicht. Damit müssen sich nun die Stadtverwaltung und der Gemeinderat ab Herbst befassen.
vor 7 Stunden
Ermittlungen
Neben der L98 bei Neuried-Altenheim wurde am Samstagmorgen ein Auto im Wassergraben gemeldet. Die Suche nach dem Unfallfahrer oder möglichen Mitfahrern führte bislang ins Nichts, heißt es.
vor 7 Stunden
Offenburg - Rammersweier
Die Winzergenossenschaft Rammersweier holt erneut Preise. Ihr Riesling gehört zu den besten Weinsorten in der Ortenau. Die Ernte dieses Jahr soll, was Qualität und Menge betrifft, gut werden.
vor 7 Stunden
Eichendorffschule Offenburg
Ohne Sektempfang und ohne Eltern hat die Eichendorffschule für ihre Schüler aus der neunten und zehnten Klasse eine Abschlussfeier veranstaltet. Die Klassen zeichneten sich durch eine gute Gemeinschaft aus.
vor 7 Stunden
„Röhrle“ war bekannt für seinen Humor
Hartmut Basler ist selbst ein Original. Für eine kleine Reihe im Offenburger Tageblatt ruft er einige Zeller Originale in Erinnerung, „besondere Menschen, an die man sich gerne erinnert“, schreibt er. Auch wenn sie längst verstorben seien: Die Anekdoten unterschiedlichster Art über sie blieben...
vor 7 Stunden
Offenburg - Windschläg
Die zehnte Klasse der Sommerfeldschule Windschläg hat in kleinem Rahmen ihren Abschluss gefeiert. ­Jennifer Allgeyer mit einem 1,0-Durchschnitt wurde als beste Schülerin mit dem Klassenpreis ausgezeichnet.   
vor 16 Stunden
Lahr
Der Polizeiposten Neuried ist seine Wunschdienststelle.
vor 16 Stunden
Hohberg
Entlassfeier des Abschlussjahrgangs an der Gemeinschaftsschule Hohberg. Rektor Christof Herrmann zum Coronajahrgang: Der Fokus lag auf dem Wesentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...