Abend zu Ehren von Rudolf Vallendor

Muettersproch-Gsellschaft Offenburg bestätigt Margot Müller

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2018

Das Vorstandsteam freut sich auf weitere Jahre bei der Muettersproch-Gsellschaft (von links): Brigitte Neidig, Peter Amann, Margot Müller, Monika Röschmann, Ulrike Mast, Birgit Dudek, Georg­ Braunstein, Ursula Graf und Georg Lechleiter. ©Ursula Haß

Margot Müller wurde als Vorsitzende der Muettersproch-Gsellschaft Offenburg wiedergewählt. Am 20. Juli ist im Salmen ein Mundart-Owe anlässlich des 100. Geburtstags des Mundartdichters Rudolf Vallendor geplant.

Gut besucht war die Mitgliederversammlung der Offenburger Regionalgruppe der Muettersproch-Gsellschaft im Stammlokal »Brandeck«, wobei auch wieder neue Mitglieder willkommen geheißen werden konnten. Nach der Begrüßung und »Guede n’Owe« auf Alemannisch streifte die alte und neue Vorsitzende Margot Müller in ihrem Tätigkeitsbericht das rege Vereinsleben mit den zwölf Muettersprochler-Treffen, die jeweils immer am ersten Mittwoch des Monats in der Gaststätte »Brandeck« stattfanden und auch immer gut besucht waren. Unter dem Motto »Wer kann un will, der derf … ebbs vortrage« unterhielten bei den Lesungen oder Vorträgen bei den Stammtisch-Treffen immer Mundartkünstler aus den eigenen Reihen. 

Auch der Auftritt beim Mundart-Owe des Offenburger Lesesommers, mit den drei Mitgliedern Gertrudis Weiß, Margot Müller und Monika Röschmann, war eine große und einzigarige Sympathiebekundung für die Mundart. In Erinnerung bleiben wird ebenfalls der Ausflug ins Alamannenmuseum Vörstetten wie auch der »Nikolaus-Owe« mit Uli Mast. 

Kassenwartin Monika Röschmann konnte von einem guten Kassenstand berichten, den auch die beiden Kassenprüfer Brigitte Neidig und Peter Amann nur bestätigen konnten. Schriftführer Georg Lechleiter aus Appenweier berichtete über den Mitgliederstand, wobei das älteste Mitglied, die anwesende Amalie Herr aus Ortenberg, 94 Jahre zählt, und das jüngste 43 Jahre alt ist. Mit Blick in die Zukunft legte er jedoch dem Vorstands­team die Mitgliederwerbung ans Herz. 

Beliebtes Mundartblättle

- Anzeige -

Nach der Entlastung des Vorstands durch Mitglied Karl-Heinz Watter verabschiedete die Vorsitzende verdiente Männer aus dem Vorstands­team und richtete herzliche Worte an Herbert Nold (Gründungsmitglied), Albert Adam und Bernd Kiefer, wobei Letzterer für die Mitglieder pro Monat das Mundartblättle »Unsereiner« mit großem Einsatz und Herzblut herstellt und per E-Mail verschickt. Und wie Margot Müller mitteilte,  werden die Blättle von Bernd Kiefer auch weiterhin erscheinen und die Mitglieder erfreuen, was diese mit Beifall quittierten.  

Dritte Amtszeit

Zur Neuwahl stellten sich wieder Margot Müller (Vorsitzende, dritte Amtszeit), Monika Röschmann (Kassenwartin, zweite Amtszeit) und Georg Lechleiter (Schriftführer, vierte Amtszeit), die auch einstimmig wiedergewählt wurden. Ebenso wurden einstimmig die neuen Beiräte Georg Braunstein (Zell-Weierbach), Birgit Dudek, Ursula Graf und Ulrike Mast (alle aus Offenburg) gewählt, wie auch die Kassenprüfer Brigitte Neidig und Peter Amann. 

Mit einem Ausblick informierte die Vorsitzende über die Veranstaltungen 2018, wie die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung in Villingen.  Weiterhin veranstaltet die Muettersprochgruppe Offenburg zusammen mit dem Kulturbüro einen Mundart-Owe am 20. Juli im Salmen anlässlich des 100. Geburtstags von Rudolf Vallendor. Gäste sind unter anderem Otmar Schnurr und Hubbes sini Kumpel. Am 4. Juli ist eine Besichtigung des Grimmelshausenmuseums Oberkirch vorgesehen und am 13. Oktober eine Herbstveranstaltung in Appenweier mit Autoren aus der Gruppe Offenburg.  Im Anschluss gab es noch  viele nette Gespräche, natürlich »uf Alemannisch«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 52 Minuten
Ein Grauburgunder aus dem Freudental
Premiere für »Ortenberger Stifterwein« aus dem Spitzenjahrgang 2018: Beim Ortenberger Schlossfest an diesem Wochenende (19. bis 21. Juli) ist der Grauburgunder erstmals im Ausschank. Zwei Euro vom Flaschenpreis gehen als Spende an die Bürgerstiftung.  
vor 3 Stunden
Ein Leben im Dienst der Menschen
Am heutigen Freitag feiert mit Ingrid Fuchs eine Frau ihren 75. Geburtstag, die sich in Beruf und Ehrenamt höchste Achtung erworben hat. Und sie ist immer noch unermüdlich im Einsatz. Im Ortenau-Klinikum ist sie nach wie vor für »ihre« Patienten da.
vor 4 Stunden
Fotografin Manuela Seiler
Das Gengenbacher Museum Haus Löwenberg präsentiert in der Ausstellung "Wunderland Löwenberg" unter anderem Fotografien von Himmelsbildern. Ein ganz besonderes Exemplar stammt von Manuela Seiler. Sie ist am Sonntag im Gespräch mit Kurator Reinhard End.
vor 5 Stunden
Spaziergang mit OB Steffens
Vom Kronenplatz bis zur Räderbach-Insel: Rund 50 Interessierte gingen am Mittwochabend mit OB Marco Steffens und Baubürgermeister Oliver Martini auf Tour, um das LGS-Areal kennenzulernen und dabei ihre Ideen loszuwerden. Steffens und Martini wagten dabei auch einen visionären Blick in die Zukunft...
vor 6 Stunden
Bilanz
Mit rund 12.000 Besuchern war das Durbacher Weinfest ein voller Erfolg. Trotzdem muss die Gemeinde kräftig in ihre Finanzschatulle greifen, um ein immer größer werdendes Defizit zu begleichen. Im Gemeinderat gab es folglich bei der Weinfestabrechnung lange Gesichter.
vor 8 Stunden
Für Schüler
Gengenbacher Kinder der dritten bis sechsten Klassen können sich ab sofort am Programm »Heiß auf lesen« beteiligen. Es wird vom Regierungspräsdium Freiburg koordiniert, teilte Lothar Kimmig, Geschäftsführer der Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach, mit.
vor 8 Stunden
Ausstellung
Fessenbachs kleine Schulkünstler zauberten bei der gemeinsamen Ausstellung der Hubert-Burda-Schule und des Heimatvereins wunderschöne Motive. Auch Fessenbacher Wahrzeichen wurden dabei gekonnt in Szene gesetzt.
vor 8 Stunden
Fördermittel ausgeschöpft
Die Stadt Offenburg hat im vergangenen Jahr 176 neue Kita-Plätze geschaffen. Im Zeitraum 2019/2020 sollen weitere 210 entstehen. Die Fraktionen stimmten den geplanten Baumaßnahmen bei der Sitzung des Ausschusses für Familie und Jugend einstimmig zu. 
vor 8 Stunden
Leistungsschau 2020
Der Wirtschaftskreis Oberharmersbach bereitet sich auf die Leistungsschau im kommenden Jahr vor. Mit einer breiten Streuung des Angebots  sollen auch die Besucher kommen, wurde in der Hauptversammlung deutlich.
vor 8 Stunden
Haus- und Landwirtschaftliche Schulen
Mit dem Abitur hat ein Rezept vom Arzt auf den ersten Blick nicht viel zu tun, und dennoch gibt es gewisse Parallelen: Man geht – 13 Jahre lang und möglichst regelmäßig – in die Schule, durchläuft zum Ende hin die finale Reifeprüfung und erhält dann hoffentlich das heiß ersehnte Zeugnis.
vor 8 Stunden
Großes Fest am Sonntag
Der Tennisclub Weier feiert am Wochenende seinen Gründungstag vor 40 Jahren. Ehrungen für Gründungsmitglieder stehen im Mittelpunkt des Jubiläumsabends am Samstag; am Sonntag gehören Plätze und Gelände Gästen zur Unterhaltung.
vor 15 Stunden
Krügers Wochenschau
Was heute schon alles elektrisch funktioniert: Fahrräder, Rollatoren - und vielleicht bald wir Fußgänger? Lustig wäre das ...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.