Letztmals war Waldseemüllerkarte zu sehen

Museumsbesuch mit Disco-Rhythmen

Autor: 
Lea Wiedmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Oktober 2019

Nachts im Museum: Das war am Freitag bei der langen Naht im Ritterhausmusem möglich. Im Innenhof gab es eine Silent-Disco, bei der abgetanzt werden konnte. ©Ulrich Marx

Am Freitag öffnete das Museum im Ritterhaus zur späten Stunde seine Tore. Noch einmal konnten die Besucher die weltberühmte Globussegmentkarte von Martin Waldseemüller betrachten. In Kooperation mit der Jugend-Streetwork gab es azußerdem eine eine Silent-Disco für die Besucher. 

Das Museum im Ritterhaus lud letzten Freitag zur „Langen Nacht im Ritterhaus“ ein, bei der die Besucher kostenlos das Museum und die Silent-Disco von 20 bis 24 Uhr besuchen konnten. Zur zweiten Auflage der „Langen Nacht“ waren rund 300 Gäste gekommen, um durch die verschiedenen Ausstellungen des Museums zu schlendern. In Kooperation mit der Jugend-Streetwork fand bei spätsommerlichen Temperaturen im Innenhof die Silent-Disco statt. Vier DJs begeisterten die Besucher mit flotten Rhythmen aus verschiedenen Musikrichtungen. Die gegen ein Pfand eintauschbaren 100 Kopfhörer der Disco waren ständig in Betrieb. „Es ist für jeden etwas dabei, für die verschiedenen Generationen. Wir wollen für alle ein offenes Haus sein“, informierte Mitorganisatorin Patricia Potrykus aus dem Museum im Ritterhaus.   

„Die Leute haben Spaß“   

„Die Silent Disco gefällt mir sehr und alle Leute haben Spaß“, berichtete Nini Makowski, die aus beruflichen Gründen auch das Museum öfters besucht. Der Innenhof des Museums sowie der Eingangsbereich waren in stimmungsvolles Licht getaucht, der rote Teppich war für die Besucher ausgerollt.   

- Anzeige -

Neben guter Unterhaltung war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Veranstalter hatten einiges zu bieten: Das CJD-Café im Ritterhaus verkaufte Getränke und Snacks und das Jugend-Büro bot Popcorn aus einem trendigen Wagen an. Auch das Mehrgenerationenhaus war mit von der Partie. Darüber hinaus es gab eine kleine Gin-Bar.   Im Verlauf des Abends wurden vier Führungen angeboten. Wolfgang Gall, Leiter des Museums im Ritterhaus, bot drei Kurzführungen zur weltweit einmaligen Globussegmentkarte von Martin Waldseemüller an. Das Original der berühmten Karte war nach einem halben Jahr zuletzt am Sonntag zu sehen. „Wir werden die Karte herausnehmen um sie zu schonen. Im Mai des nächsten Jahres wird sie wieder ausgestellt werden“, so Gall. 

Eine weitere Führung zu historischen Bucheinbänden leitete der Buchbinder Tycho Klettner. Alle Führungen des Abends kamen mit je rund 40 Teilnehmern gut an. 

Eine gute Mischung   

„Ich wollte mir die bekannte Globussegmentkarte anschauen. Außerdem genieße ich es, den Abend bei einem Gläschen ausklingen zu lassen“, erzählte der Besucher Alexander Menzer. „Das ist eine gute Mischung“, ergänzte Alexandra Kammler.    Auch Patricia Potrykus bewertete den Abend als sehr gelungen: „Es ist eine tolle Stimmung. Es ist auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, das Haus in einem anderen Licht zu sehen. Das Museum zu besuchen und bei der Silent Disco zu feiern, ist etwas sehr Besonderes.“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Die 2017 geschlossene Volksbankfiliale in Zell-Weierbach.
vor 3 Stunden
Fläche in Zell-Weierbach als geeigneter Standort
Die Stadt Offenburg hat von der Volksbank in der Ortenau das Grundstück mit der 2017 geschlossenen Volksbankfiliale in Zell-Weierbach an der Ecke Talweg/Ringstraße erworben.
vor 4 Stunden
Lärmaktionplan vorgestellt
Wie stark ist Achern mit Verkehrslärm belastet und wie kann Abhilfe oder Minderung geleistet werden? Am Montag wurde im Bürgersaal der Lärm­aktionsplan vorgestellt.  
vor 6 Stunden
Schutterwald
Eindrucksvolle Ausstellung mit Vernissage im Rathaus – der Künstler und Autor verlässt Schutterwald nach 30 Jahren wieder. Zum Abschied gab es eine Vernissage für einen guten Zweck.
vor 6 Stunden
Hohberg
Die SPD Hohberg hat gewählt – und den Vorstand im Amt bestätigt. Auch der Kreisdeligierte ist gekürt. Den ganzen Freitagabend zeigten sich die Sozialdemokraten als diskutierlustiges Völkchen.
Wegen Nachstellung, Beleidigung und Bedrohung ist eine 49-Jährige vom Amtsgericht verurteilt worden.
vor 6 Stunden
Mit 900 Anrufen an einem Wochenende belästigt
Mit 900 Anrufen allein an einem Wochenende terrorisierte eine Reinigungskraft ihre ehemalige Vorgesetzte. Sie stieß dabei Drohungen aus und verwendete so ziemlich alle Schimpfwörter, die das Vokabular hergibt. Auch eine ehemalige Vermieterin belästigte sie mit Anrufen. Dafür musste sich die 49-...
vor 10 Stunden
Blick in die Historie
Jedesmal, wenn Werner Fuchs mit einem dunkelblauen VW Käfer in Gengenbach unterwegs ist, werden vor allem bei den älteren Jahrgängen Erinnerungen wach: an den wenig zimperlichen Landarzt Wilhelm Schaudig und dessen Chauffeur Max Bahr, den legendären „Bahre Max“.  
vor 11 Stunden
Resolution zu „Rettet die Bienen“
Ja zum Ansinnen, nein zur Formulierung: Der Offenburger Gemeinderat hat am Montagabend eine Resolution zum Volksbegehren Artenschutz „Rettet die Bienen“ verabschiedet. Die Grünen hatten dafür plädiert, einen Satz aus dem Beschlussantrag zu streichen. Ein Kompromissvorschlag fand allerdings keine...
vor 13 Stunden
Offenburg
Wie unter dem einstigem Oberbürgrmeister Karl Heitz Offenburg zu einer Metropole in der Ortenau wurde, verdeutlichte der Historiker Michael Kitzing in seinem Vortrag.
vor 13 Stunden
Viele Dankesworte
Mit rund 45 Gästen hat die Flüchtlingshilfe Rebland bei einer kleinen Feierstunde auf ihr fünfjähriges Bestehen zurückgeschaut. Koordinator Heribert Schramm bilanzierte dabei einen erfreulichen Rahmen.
vor 15 Stunden
Kundenforum in Schutterwald
Brexit, Handelskrieg, Zinstief, Bewerbermangel – für Banken ist es dieser Tage nicht einfach. Wie steht die Volksbank in der Ortenau da? Beim Mitglieder- und Kundenforum in Schutterwald nahmen die Vorstandsmitglieder Stellung.
Die Toilettenanlage im Kassenbereich der Marktplatz-Tiefgarage gibt es seit September 2016.
vor 15 Stunden
Stadt hat in öffentliche WCs investiert
Bei den öffentlich zugänglichen Toiletten hat sich in Offenburg in den vergangenen Jahren viel getan. Seit 2016 gibt es eine neue Anlage in der Marktplatz-Tiefgarage, 2019 wurde das WC „Unter den Pagoden“ saniert. Zum Welttoilettentag am 19. November hat das OT die öffentlichen Anlagen in der Stadt...
vor 16 Stunden
Offenburg - Fessenbach
Alexander Huber aus Biberach übernimmt ab sofort in Fessenbach den Dirigentenstab. Damit ist die Vakanz beim Musikverein beendet, die nach dem Weggang von Alfred Hann entstanden war.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 7 Stunden
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.
  • 17.11.2019
    Mit Video
    Bei Juwelier Thüm in Kehl wird der Trauringkauf ab sofort zum Erlebnis. Das Familienunternehmen investierte in den vergangenen Monaten in die Neugestaltung einer Trauringwelt, welche in der Region einmalig ist. Hier im Video ist das Ergebnis zu bestaunen!