Offenburg - Fessenbach

Musikverein Fessenbach gab Frühjahrskonzert

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. April 2016

Viel Applaus erhielten die Musiker des Musikvereins Fessenbach in der voll besetzten Reblandhalle am Samstag für ihre musikalische Zeitreise durch die Jahrhunderte ©Ursula Haß

Das anspruchsvolle Frühjahrskonzert des Musikvereins Fessenbach unter der Leitung von Christine Schuller begeisterte die Zuhörer in der vollständig besetzten Reblandhalle. Die musikalische Zeitreise entführte die Zuhörer von der Urzeit bis in die Neuzeit. 

Zeitreisen sind die großen Träume der Menschheit, so Ludwig Holl, Vorsitzender des Fessenbacher Musikvereins, der die Gäste am Samstag beim Frühjahrskonzert begrüßte. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Zellwiller Bürgermeister Dennis Heitz und seiner Gattin Simone. »Begleiten Sie uns auf dieser musikalischen Zeitreise, aber schnallen Sie sich an, denn wer weiß, wo wir landen«, so der Rat des Vorsitzenden. 

Und gelandet sind die Musiker nach »Time Travel«, das gleich schwungvoll daherkam, in der Urzeit. »Da gab es keine Musikinstrumente wie heute, sie mussten sich erst entwickeln«, so Carmen Dierolf, die stellvertretende Vorsitzende, die das Werk »Aurora« von Thomas Doss präsentierte. Die Musiker waren nicht nur mit ihren Instrumenten beschäftigt, sondern auch mit ihren eigenen Stimmen und Klang- imitationen gefordert. Das war schon eine mutige Entscheidung, gleich zu Beginn dieses ungewöhnliche Werk zu bringen, aber es ist gelungen. 

Die große Zeit des 17. Jahrhunderts, der Hof Ludwig des XIV. mit den Musketieren Athos, Porthos und Aramis wurde in der Filmmusik zu »The Man in the Iron Mask« intoniert. Schön herausgespielt das Solo von Franziska Seitz an der Querflöte. Eingängige eben »weanerische« Melodien, Champagnermusik, Tanz und auch ein bisschen Frivolität, das zeichnet die Musik der Operette »Die Fledermaus« von Johann Strauß Sohn aus. Mit Bravour wurde die Ouvertüre zu diesem Maskenball von den Musikern und drei Solistinnen an der Klarinette, Tabea Hafke, Carmen Dierolf und Annika Hörth, gemeistert, und auch der Takt wurde eingehalten. 

- Anzeige -

König des Jazz

Uli Litterst präsentierte das Goldene Zeitalter der 20er-Jahre, wo Jazz und Blues salonfähig wurden. Und kein Geringerer als der King of Jazz Louis Armstrong war mit einem Medley seiner schönsten Stücke wie »Georgia on my Mind« oder »When you’re smiling« vertreten. Vom Schlagzeuger bis zum Songwriter, Sänger und Schauspieler – das ist die Geschichte von Phil Collins, dem wohl bekanntesten englischen Pop-Musiker, so Joachim Vallendor. Am Saxofon überzeugte Jana Hugle. Auf einer Hochzeit entdeckt, war es nicht nur für den Präsentator Patrick Hornisch, sondern auch für die Zuhörer »Zeit für Bublé«, den kanadischen Jazz-Sänger. Und Zeit war es auch für Ludwig Holl, denn bevor das letzte Stück die Zuhörer fesselte, wurde der Dirigentin Christine Schuller für ihr besonderes Engagement gedankt, auch die Musiker erhielten viel Lob und Applaus. 

Auch die Jungmusiker, aus dem eigenen Jugendorchester »FeZ« hervorgegangen, wie Lara Uhlmann am Horn, Felix Henne am Tenorhorn, Luca Klumpp an der Trompete und Benjamin Walter am Saxofon sammelten die ersten Lorbeeren im großen Orchester. Meike König, die ebenfalls neu in der Kapelle ist, führte die begeisterten Zuhörer wieder in die Gegenwart zurück mit dem Stück »Uptown Funk« von Bruno Mars und Mark Ronson. 

Um die Zeitreise zu vervollständigen, präsentierte Schuller als Zugabe noch einen Marsch, denn diese Musik hat auch in vielen Epochen eine Rolle gespielt. Und nach dem minutenlangen Applaus für die junge Crew wurden die Zuhörer noch mit einer Ballade verwöhnt. 

Hintergrund

Raumschiff und »Deep Purple«

Mit der »Symphonischen Suite von Star Trek« entführte Holger Kelsch in die Zukunft ins Jahr 2216 auf das Raumschiff Enterprise, und auch dort gab es »Ränkespiele« um Gut und Böse. Es sollte lauter für das Gehör werden, wie Stephan Seitz bei der Vorstellung der Band schon mal bemerkte, denn »Deep Purple« ist die wohl lauteste Band, eben die »heilige Dreifaltigkeit«, des Hardrock.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Zells Bürgermeister Günter Pfundstein.
vor 7 Stunden
Zells Bürgermeister auf Facebook
Nachdenkliche und mahnende Worte von Bürgermeister Günter Pfundstein: „Corona darf Gesellschaft nicht spalten“
Eugen Adler und sein Papagei Giaccomo waren ein echter Hingucker. Nun ist der „Vogelvater“ gestorben.
vor 7 Stunden
Stadtbekannter Offenburger ist gestorben
Wie geht es mit Papagei Giaccomo weiter, nachdem sein Besitzer Eugen Adler verstorben ist? Das wollten unzählige Leser wissen. Das Schicksal meint es gut mit Giaccomo.
So soll das Funktionsgebäude der neuen Kindergartengruppe in Oberharmersbach aussehen
vor 8 Stunden
Betreuungs-Angebot wird erweitert
Oberharmersbach möchte das Angebot des Kinderhauses „Sonnenblume“ am Waldrand erweitern. Gemeinderat im Spagat zwischen Sparen und Steigerung der Attraktivität des Orts.
Optisch schön, aber sanierungsbedürfig ist das Gengenbacher Rathaus aus dem 18. Jahrhundert.
vor 8 Stunden
Zeitplan steht
Der Gemeinderat hat am Mittwochabend einstimmig zugestimmt, dass es für die Sanierung des Gengenbacher Rathauses (erbaut 1784 von Victor Kretz) einen zweistufigen Wettbewerb geben soll.
Zu haben gegen Gebot: Das Schild mit dem Schriftzug „Zur Linde“ in Altenheim. 
vor 10 Stunden
Gasthaus in Altenheim
In der zweiten Maihälfte sollen die Abrissarbeiten für das ehemalige Gasthaus Linde in Altenheim beginnen. Es muss der Erweiterung des Busbahnhofs weichen.
Der Jugendtreff der KJG Niederschopfheim residiert im Souterrain.
vor 10 Stunden
Leben in Hohberg
Was finden die Jüngeren gut in Hohberg? Was stört sie? Drei junge Damen vom Jugendtreff Niederschopfheim geben Auskunft über die Befindlichkeiten junger Leute.
Die Ortsbroschüre Rammersweier von 2016 soll einen Nachfolger erhalten.
vor 10 Stunden
Neue Ortsbroschüre geplant
Nach fünf Jahren soll eine neue, aktuell gestaltete Ortsbroschüre aufgelegt werden. Ein Arbeitskreis soll die Ideen umsetzen.
 Auch die Fessenbacher Bürger trauern um Annette und Laurent Reibel, die beide kurz hintereinander verstorben sind. 
vor 13 Stunden
Alte Freunde gestorben
Alt-Bürgermeister der Partnergemeinde Zellwiller starb kurz nach seiner Frau. Beide waren Förderer der Freundschaft beider Gemeinden.
Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Bohlsbach bei der Eröffnung 2019.
vor 14 Stunden
Zwischenbilanz im Rat
Demenz soll kein Tabuthema sein: Seit August 2020 ist Bohlsbach Bestandteil des landesweiten Modellprojekts „Demenz im Quartier“. Viele geplante Aktionen können derzeit aber nur unter erschwerten Bedingungen durchgeführt werden.
WG-Chef Stephan Danner (links) gratuliert Andreas Werner, der seit einem halben Jahrhundert treues Mitglied der Winzergenossenschaft ist.
vor 16 Stunden
WG Durbach
Winzergenossenschaft Durbach würdigte 30 treue Mitglieder, darunter auch Vollblutwinzer Andreas Werner, seit 50 Jahren bei der WG und mit 80 Jahren der Älteste auf der Ehrungsliste.
Nach über sechsmonatiger Zwangs-Winterpause können die Wirte in Offenburg darauf hoffen, bald ihre Außenflächen öffnen zu dürfen.
vor 16 Stunden
Zwischen Vorfreude und Verunsicherung
Fünf Tage Inzidenz unter 100, dann ist es so weit: Die Gastronomie in Offenburg steht in den Start­löchern und hofft auf klare und praktikable Ansagen der Landesregierung.
Eine Kolumne von Dietmar Ruh.
vor 18 Stunden
Der Harmersbacher
Der Harmersbacher macht sich Gedanken für die Königin der Früchte - die Erdbeere, Gelüste und das immer stärkere Verlangen, einige davon zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    vor 14 Stunden
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.