Offenburg - Fessenbach

Musikverein Fessenbach zieht Bilanz

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Januar 2017

Die Musiker des Musikvereins Fessenbach, die auch zum Teil für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden – vordere Reihe (von links): Sabrina Leingang, Nadine Rauer, Gisela Hillenbrand, Jugendwartin, und Vorsitzender Ludwig Holl. Hintere Reihe (von links): Lukas Forster, Joachim Vallendor und Henning Heiland. ©Ursula Haß

Bei der Jahresversammlung des Fessenbacher Musikvereins präsentierte sich der neue Dirigent Alfred Hann. 2016 war ein ereignisreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen. Das Frühjahrskonzert findet am 29. April in der Reblandhalle statt.

Gleich zu Beginn der Jahresversammlung des Musikvereins Fessenbach gab der neue Dirigent Alfred Hann zusammen mit den Musikern einen schmissigen Einstand mit dem Marsch »Albula«. Ludwig Holl, Vorsitzender des Vereins, präsentierte seinen Bericht, in dem er die gute Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft und den Musikern besonders hervorhob und auf das arbeitsintensive erste Halbjahr mit dem Frühjahrskonzert, dem nunmehr jährlich stattfindenden Spanferkelfest und dem neu konzipierten Weinfest zusammen mit den Fessenbacher Winzern einging. 

Das zweite Halbjahr ließ sich nicht mehr so gut an, denn ein Schock war für alle die Kündigung der Dirigentin Christine Schuller, die erst 2015 zum Verein kam, so Holl. Auch auf die Jugendarbeit ging Holl ein und dankte hier besonders der Jugendwartin Gisela Hillenbrand, die sogar über ein Jahr lang neben den Fessenbacher auch die Zell-Weierbacher Kinder beim gemeinsamen FeZ-Orchestra betreute. 
Auch Freddy Schillinger war in der Jugendarbeit aktiv. Leider verlässt er nun die Vorstandschaft aus beruflichen Gründen. Das Kirchenkonzert war ein besonders schönes musikalisches Erlebnis, bei dem auch über 2300 Euro an die Pflasterstube in Offenburg gespendet wurden. 

39 aktive Musiker

Schriftführerin Elke Brückner konnte mit Zahlen aufwarten. So gibt es derzeit 39 aktive Musiker und insgesamt 345 Mitglieder, die Tendenz gegenüber dem Vorjahr ist jedoch leider etwas fallend. Blockflötenkinder sind es derzeit 26, die von Dagmar Reister betreut werden. Davon haben 15 aufgehört, vier Kinder verbleiben letztlich im Verein, wie Brückner erläuterte. 

- Anzeige -

Kassier Markus Leingang musste auch einen kleinen Verlust in der Vereinskasse melden. Leingang informierte über eingegangene Spenden, Mitgliederbeiträge, Zuschüsse und Gewinne bei den Veranstaltungen, denen natürlich auch Ausgaben, wie Unterrichtskosten bei der Musikschule mit über 27 000 Euro, Dirigentenhonorare, Notenanschaffungen, Präsente bei den Ehrungen und andere Ausgaben gegenüberstehen.

 
Auf Nachwuchssuche

Jugendwartin Gisela Hillenbrand berichtete, dass derzeit 33 Kinder in Ausbildung bei der Musikschule sind, davon spielen 19 Kinder im FeZ-Orchestra. Die Jugendmusikerwerbung stellt sich schwierig dar, wie sie informierte. Vier Auftritte absolvierte das FeZ. Vier Jungmusiker erhielten Leistungsabzeichen. 

Neuer Mitarbeiter

Ortsvorsteher Paul Litterst  sprach einen Dank an die Musiker aus, da sie die 25-Jahrfeier in Zellwiller hervorragend musikalisch begleitet hatten. Weiter informierte er auch, dass sicherlich spätestens zum 1. Mai wieder ein Vollzeit-Gemeindearbeiter in Fessenbach seinen Dienst antreten kann, sodass auch die Ortsverwaltung bei der Hallenvermietung wieder mehr leisten kann. 
Nach den Musikstücken, unter anderem dem Badner Lied zum Schluss, freuen sich die Musiker schon auf das Frühjahrskonzert am 29. April in der Reblandhalle, wo dann auch der neue Dirigent Alfred Hann, der sich den Mitgliedern persönlich vorstellte, mit neuem Esprit das Frühjahrskonzert gestalten wird. 

Hintergrund

Diese Mitglieder wurden geehrt

Geehrt wurden mit einem Weinpräsent die passiven Mitglieder für 40 Jahre Karl Willscher und Hans Fallert, für 25 Jahre Dominik Fischer, Katja Manandhar sowie die aktiven Musiker für 25 Jahre Joachim Vallendor,
Sabrina Leingang und Nadine Rauer, für 15 Jahre Lukas Forster, Henning Heiland und Magdalena Bruder.
Geehrt wurden auch die aktiven Musiker: für null Fehlproben Lara Uhlmann, zwei Fehlproben Stephan Seitz und Uli Litterst, drei Fehlproben Lana Hugle, vier Fehlproben Tabea Haffke, Steffi Falk und für fünf Fehlproben Franziska Seitz, die zudem noch die neue Homepage gestaltet hat, sowie die Noten- und Instrumentenwarte und Pressewart Uli Litterst.     

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 21 Minuten
B33 Richtung Biberach
An der Auffahrt auf die B33 an der Anschlusstelle Gengenbach-Mitte in Richtung Biberach müssen am Dienstag Bauarbeiten durchgeführt werden. Die Auffahrt wird daher von circa 8 Uhr bis 11 Uhr gesperrt.
vor 46 Minuten
Augenscheinlich alkoholisiert
In einer Wohnung „Am unteren Mühlbach“ kam es in der Nacht auf Montag ersten Erkenntnissen zufolge zu einem körperlichen Angriff und Randale vonseiten eines Mannes. Die Ermittlungen laufen.
vor 1 Stunde
Durbach
Die erste Ausgabe der Durbacher Wein-Genuss-Tour war mit 21 geführten Touren und 384 Teilnehmern ein voller Erfolg. Die Teilnehmer besuchten nacheinander die verschiedenen Weingüter.
vor 4 Stunden
Offenburg
Endlich das Abitur in der Tasche. Das Offenburger Tageblatt stellt jeden Tag in ihrer Serie „Unsere Abiturienten“ die diesjährige Absolventen vor. Heute: Leah Schipprack.
vor 6 Stunden
Offenburg - Windschläg
Die zehnte Klasse der Sommerfeldschule Windschläg hat in kleinem Rahmen ihren Abschluss gefeiert. ­Jennifer Allgeyer mit einem 1,0-Durchschnitt wurde als beste Schülerin mit dem Klassenpreis ausgezeichnet.   
vor 6 Stunden
Offenburg - Rammersweier
Die Winzergenossenschaft Rammersweier holt erneut Preise. Ihr Riesling gehört zu den besten Weinsorten in der Ortenau. Die Ernte dieses Jahr soll, was Qualität und Menge betrifft, gut werden.
vor 6 Stunden
Eichendorffschule Offenburg
Ohne Sektempfang und ohne Eltern hat die Eichendorffschule für ihre Schüler aus der neunten und zehnten Klasse eine Abschlussfeier veranstaltet. Die Klassen zeichneten sich durch eine gute Gemeinschaft aus.
vor 6 Stunden
„Röhrle“ war bekannt für seinen Humor
Hartmut Basler ist selbst ein Original. Für eine kleine Reihe im Offenburger Tageblatt ruft er einige Zeller Originale in Erinnerung, „besondere Menschen, an die man sich gerne erinnert“, schreibt er. Auch wenn sie längst verstorben seien: Die Anekdoten unterschiedlichster Art über sie blieben...
vor 6 Stunden
Antrag im Gemeinderat
Die Grüne Liste Gengenbach hat in der letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause einen Antrag zum Klimaschutz eingereicht. Damit müssen sich nun die Stadtverwaltung und der Gemeinderat ab Herbst befassen.
vor 6 Stunden
Ermittlungen
Neben der L98 bei Neuried-Altenheim wurde am Samstagmorgen ein Auto im Wassergraben gemeldet. Die Suche nach dem Unfallfahrer oder möglichen Mitfahrern führte bislang ins Nichts, heißt es.
vor 15 Stunden
Hohberg
Entlassfeier des Abschlussjahrgangs an der Gemeinschaftsschule Hohberg. Rektor Christof Herrmann zum Coronajahrgang: Der Fokus lag auf dem Wesentlichen.
vor 15 Stunden
Lahr
Der Polizeiposten Neuried ist seine Wunschdienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    02.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...