Hauptversammlung

Musikverein Weier blickt auf turbulentes Jahr zurück

Autor: 
red/sb
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Oktober 2020

©Musikverein Weier

In seiner Hauptversammlung hat der Musikverein Weier das Vereinsjahr 2019 Revue passieren lassen und mehrere Mitglieder geehrt. Die Verantwortlichen blicken optimistisch in die Zukunft.

Der 66. Geburtstag stand im Mittelpunkt der  jüngsten Hauptversammlung des Musikvereins Weier. Der Verein tagte in der Weirer Halle unter Einhaltung eines corona-konformen Hygienekonzepts, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Trotz der momentanen Lage kamen zahlreiche Vereinsmitglieder und folgten den Geschäftsberichten mit großem Interesse.

Anders als in den vergangenen Jahren unterhielt nicht wie gewohnt die Gesamtkapelle die Zuhörer. Nur zur Totenehrung spielte eine kleine Bläserbesetzung und ehrte mit dem Lied „Ich hatt’ einen Kameraden“ die Verstorbenen des vergangenen Jahres.

In ihrem Geschäftsbericht verwies Marion Nenninger, verantwortlich für Organisation und Veranstaltung, darauf, dass 2019 ein turbulentes Jahr mit mehreren eigenen größeren Veranstaltungen und musikalischen Highlights war, wie der Verein weiter mitteilt. Dazu zählten im Besonderen das Osterkonzert zum Thema „Von Wien bis Woodstock – die Festivals der Welt“ und das nachgeholte Jubiläum mit den musikalischen Hochkarätern „Stefan Polap und seine Schwarzwaldmusikanten“ sowie „Viera Blech“ aus Tirol.

Der Geschäftsführer für Musik und Ausbildung, Thomas Bayer, ergänzte ihren Jahresrückblick aus musikalischer Sicht noch mit weiteren Auftritten in der Region. Des Weiteren ging er auf die Übergangszeit seit dem Dirigentenwechsel ein. Für fleißigen Probebesuch konnte er Georg Kempf mit mehr als 90 Prozent Probebeteiligung auszeichnen. Auch standen 14 Ehrungen für 25- oder 40-jährige passive Mitgliedschaft auf dem Plan (siehe „Info“)

- Anzeige -

In seinem letzten Finanzbericht ging Winfried Raschke, Geschäftsführer Finanzen und Verwaltung, auf die aktuelle finanzielle Situation des Musikvereins ein. Er freute sich sehr, dass vor allem durch die Einnahmen der Jubiläumsveranstaltung ein Gewinn erwirtschaftet werden konnte, was sich positiv auf die Jahresbilanz auswirkte. Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und plädierten für seine Entlastung, welche laut Pressemitteilung auch einstimmig erteilt wurde. 

Dank für Engagement

Für Winfried Raschke war es die letzte Hauptversammlung in dieser Position, er übergibt kommissarisch die Verantwortung an Sabrina Langeneckert. Der Verein bedankte sich für seine zuverlässige Arbeit der vergangenen Jahre mit einem Präsent.

Auch im Jugendbericht waren positive Zeichen für die Zukunft erkennbar, mit fünf Jungmusikern, die das bronzene Leistungsabzeichen 2019 erfolgreich absolvierten, erhielt auch die große Kapelle wieder frischen Wind.

Ortsvorsteher Stefan Sauer-Bahr bedankte sich für die aktive Beteiligung des Musikvereins am Dorfgeschehen. Er wünschte dem Verein auch in dieser momentan für alle schwierigen Zeit weiterhin viel Motivation und Durchhaltevermögen. Er regte zur Entlastung der Gesamtvorstandschaft an, welche das Plenum einstimmig erteilte. In den Ausblicken der Geschäftsführer war viel Optimismus zu hören, sie verwiesen darauf, dass der Verein musikalisch aktiv und kreativ in Projekten arbeiten möchte, heißt es in der Pressemitteilung.

Info

Ehrungen beim Musikverein Weier

Folgende Mitglieder wurden bei der Hauptversammlung des Musikvereins Weier Geehrt: Das Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA) in Bronze erhielten Florian Bertonnaud, Leon Bohnert, Tobias Kopf, Lara Neckermann, und Leonie Sachs.
Die Silberne Vereinsehrennadel für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft erhielten Matthias Müller, Olga Müller, Philipp Müller, Joachim Rohr, David Schmidt, Roswitha Vetter, und Franz Weiss.
Eine Goldene Vereinsehrennadel für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft bekamen Dieter Bürkle, Jürgen Grafberger, Jörg Kakoschke, Dieter Kloß, Manfred Schatz, Benno Schmidt und Dieter Schmidt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Teilnahme noch möglich
Seit dem 1. Dezember leuchten in Durbach und Ebersweier geschmückte Fenster weihnachtlich. Mit der Aktion will das Seelsorgeteam auch in diesem Jahr zur Besinnung im Advent beitragen. Wer noch Mitmachen möchte: Ein paar Termine sind noch frei.
vor 1 Stunde
Biberach: Frohe Kunde in der Verbandsversammlung
Die Verbandskläranlage in Biberach hat eine sehr gute Reinigungsbilanz und erzeugt darüber hinaus den Strom für den Eigenbedarf selbst. Verbandsversammlung zog Jahresbilanz.
vor 1 Stunde
Adventsstimmung zum Mitnehmen
Mit kleinen Überraschungen wurden im Schutterwälder Pfarrhaus die Adventsschatztüten für Kinder bestückt. Die Idee dahinter: Jedes Kind, das eine Tüte nimmt, soll sie gegen eine selbstgefüllte Tüte tauschen.
vor 9 Stunden
Zell-Weierbach
Erstmals in allen drei renommierten Weinführern wurde das junge Weingut Pieper Basler aus Zell-Weierbach ausgezeichnet. Winzer Jochen Basler: „Wir zählen zu den guten Weinerzeugern Deutschlands.“
vor 10 Stunden
Das Beste der Woche
Lieben Sie Steine? Sie sollten es tun. Steine bergen eine geheimnisvolle Welt in sich.
vor 10 Stunden
"Leser helfen": SC Durbachtal beteiligt sich an der Aktion
„Alleine laufen – gemeinsam helfen“: Mit einem etwas anderen Silvesterlauf beteiligt sich der SC Durbachtal erneut bei der Spendenaktion „Leser helfen“ des Offenburger Tageblatts.
vor 11 Stunden
Chef von Hotelkette steigt ein
Ab dem 1. April 2021 wird das kommunale Weingut Schloss Ortenberg unter der Regie eines Pächters betrieben. Erklärtes Ziel ist es, die Qualität der Weine weiter zu steigern und den Vertrieb auf dem hart umkämpften Weinmarkt zu verbessern. Die Details.
vor 12 Stunden
Friedhofssatzung in Offenburg
Bei der Beratung über die Änderung der Friedhofssatzung im Technischen Ausschuss hat sich auch eine Diskussion über die Gestaltung von Grabflächen entzündet. Doch auch mögliche Alternativen haben offenbar ihre Schwächen.
vor 14 Stunden
Gemeinderat beschloss deutliche Erhöhung
Das Parken in Gengenbach wird teurer. Der Gemeindert beschloss am Mittwoch eine deutliche Anhebung der Gebühren. Auch die letzten bisher kostenlosen Parkflächen werden nun gebührenpflichtig. Ob wenigstens die so genannte „Brötchentaste“ bleibt?
vor 17 Stunden
Das Thema war Freiheit
Am Nikolaustag gibt es vom Fachbereich Kultur besondere Gaben: Die Sieger des dritten Kreativ-Wettbewerbs zum Thema Freiheit werden mit einem Preisverleihungs-Video-Clip bekannt gemacht.
vor 17 Stunden
Ortschaftsrat
Im Zuge der Heimattage ist auch in Windschläg ein Wanderweg geplant. Die bisherigen Planungen dazu sind im Ortschaftsrat vorgestellt worden.
vor 20 Stunden
Zell-Weierbach
Nach dem Gutachten von Verkehrsplaner Christoph Hupfer sieht sich der Ortschaftsrat Zell-Weierbach beim Verkehrskonzept für die Erweiterung der Weingartenschule auf einem guten Weg. Zwei Dinge sollen schon 2021 umgesetzt werden.