Nach 25 Jahren

Musikverein Weier trennt sich von seinem Dirigent Klaus Rosa

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2019

Die Geehrten. Hintere Reihe von links: Klaus Rosa, Beate Rosa, Mechthilde Schmitt, Daniela Handrack, Markus-Harald Maier, Thomas Bayer, Winfried Raschke. Vordere Reihe von links: Marion Nenninger, Adelheid Kempf, Maria Maier und Gerhard Werner. ©Musikverein Weier

Der Musikverein Weier hat in seiner Hauptversammlung am Freitag seinen langjährigen Dirigenten Klaus Rosa verabschiedet. Der Verein will künftig neue Wege gehen.

Mit großem Interesse verfolgten viele Mitglieder am Freitag die Hauptversammlung des Musikvereins Weier in der Mensa der dortigen Grundschule.

Im Hinblick auf die Veranstaltungen war 2018 ein recht ruhiges Jahr. Da das Osterkonzert aufgrund gesundheitlicher Probleme des Dirigenten Klaus Rosa kurzfristig abgesagt werden musste, gab es lediglich vier kleinere Veranstaltungen.

Thomas Bayer, Geschäftsführer für Musik und Ausbildung, ergänzte den Jahresrückblick aus musikalischer Sicht: Hier waren insgesamt 17 Auftritte zu verzeichnen. Bayer ehrte Georg Kempf für fleißigen Probenbesuch: Dieser glänzte mit mehr als 90 Prozent Anwesenheit.

Dann verkündete Bayer die Entscheidung des Vereins, nach 25 Jahren unter dem Dirigenten Klaus Rosa nun musikalisch neue Wege gehen zu wollen. Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, es seien einige Gespräche des Vorstands mit Klaus Rosa vorangegangen. Diese hätten zu einer einvernehmlichen Entscheidung geführt, ab sofort getrennte Wege zu gehen. Bayer: »Nach 25 Jahren Klaus Rosa geht eine Ära zu Ende. Viele aktive Musiker – mich eingeschlossen – kennen keinen anderen Dirigenten als dich, Klaus. Du machst uns musikalisch aus!«

- Anzeige -

Goldener Taktstock

Er würdigte die großartigen Leistungen Rosas, die weit über den musikalischen Bereich hinausgingen, mit dem goldenen Taktstock, und ernannte Klaus Rosa zum Ehrendirigenten des Vereins. 

Es folgte der Bericht des Geschäftsführers für Verwaltung und Finanzen, Winfried Raschke. Eingangs gab er bekannt, dass er sein Amt aus Altersgründen am Ende des aktuellen Geschäftsjahres niederlegen werde. Finanziell sei 2018 ein eher schwaches Geschäftsjahr gewesen, jedoch sei der Verein nach wie vor solide aufgestellt. Durch das ausgefallene Osterkonzert seien 2018 deutlich weniger Einnahmen zu verzeichnen gewesen.

Auch Ortsvorsteherin Gudrun Vetter ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte an den scheidenden Dirigenten zu richten. Die Nachricht seines Weggangs sei zuerst ein großer Schock für sie gewesen. Sie könne aber auch verstehen, wie es zu diesem Schritt gekommen ist: »Ohne Abschied kein Neuanfang.«

www.musikverein-weier.de
 

Info

Festwochenende zum 66-jährigen Bestehen

Am 19. und 20. Oktober feiert der Musikverein Weier sein 66-jähriges Bestehen mit einem Festwochenende. Am Samstag unterhalten Stefan Polap und die Schwarzwaldmusikanten sowie die Tiroler Blasmusikformation »Viera Blech«. Am Sonntag feiert der Verein mit befreundeten Kapellen aus Steinach und Bohlsbach.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Museumsverein bat zur Zeitreise
Hochbetrieb herrschte bei strahlendem Herbstsonnenwetter am Wochenende bei der 30. Ausgabe des Durbacher Burefeschds. 30 Aussteller beim Buremärkt sorgten für reichlich Auswahl regionaler Produkte. Und es gab kaiserlichen und königlichen Besuch.   
vor 3 Stunden
Ökumenischer Kirchentag in Zell a. H.
Die katholische und die evangelische Kirchengemeinde Zell feierten gestern ihren ökumenischen Kirchentag. 50 Gruppen, Kreise und Angebote in der Stadt lockten viele Besucher an. Eine Prozession als gelebtes Zeichen des Glaubens führte durch die Straßen Zells. 
vor 11 Stunden
Hohberger Notizen
Die Hohberger Notizen 218 bieten frischen Lesestoff über alles Wichtige aus dem vergangenen Jahr. Im Frühjahr erschienen, gibt es immer noch einige Exemplare im Bürgerbüro der Gemeinde. Also: zugreifen.
vor 12 Stunden
Familienfreundliches Konzept
Wetterglück, toller Reggaesound und ein passgenaues Angebot für Kinder am Nachmittag sorgten am Samstag im Bürgerpark und später im »Kessel« für Festivalstimmung. Dorthin ging es mit einem kleinen Reggae-Umzug durch die Innenstadt.  
vor 12 Stunden
Stockfeldsee Altenheim
Der Stockfeldsee in Altenheim wird jetzt per Polizeiverordnung genauso geregelt wie andere auch - Hunde müssen an die Leine.
vor 15 Stunden
Organisatorinnen dieses Jahr sehr zufrieden
Mit dem Abschluss der fünften Auflage hat das Rammersweierer Ferienprogramm einen kleinen Meilenstein absolviert: 42 Veranstaltungen, rund 180 Teilnehmer – aus Sicht der Organisatorinnen lassen sich die Eckpunkte auch dieses Mal wieder gut sehen.  
vor 16 Stunden
Krönung beim Weinfest
Sophia Sester (21) aus Gengenbach-Reichenbach ist die neue Gengenbacher Weinprinzessin. Traditionell umrahmt die Krönung die Eröffnung des Wein- und Stadtfestes. Die Krone nahm sie von ihrer Vorgängerin Sara Vollmer entgegen.
vor 19 Stunden
Albrecht Haß hat Freude an Arbeit mit Holz
Das sogenannte »Maddehiesli« im Naturschutzgebiet »Unterwassermatten« wurde im Maßstab 1:16 vom Schreiner Albrecht Haß aus Höfen naturgetreu in vielen Stunden nachgebaut. Entstanden ist ein wahres Schmuckstück.   
14.09.2019
Bezahlbare Mieten am Wasser
Am Donnerstag haben Vertreter von Gemibau, Wacker Objekt und Stadt Offenburg den symbolischen ersten Spatenstich zum Bauvorhaben »Wohnen am Wasser II« gesetzt. Im Kreuzschlag in unmittelbarer Nähe zum Burgerwaldsee entstehen zwei Wohngebäude mit insgesamt 30 Wohnungen und einer Tiefgarage. Die...
14.09.2019
Nach zehn Jahren
Ein normales Rentnerdasein konnte sich der ehemalige Gemeindepfarrer Wilhelm von Ascheraden bisher nicht vorstellen. Jetzt möchte der Mitbegründer und Vorsitzende des Sozialen Netzwerks Ortenberg (Sono) kürzertreten und sich nicht mehr zur Wahl stellen. Vor dem Festakt zum zehnten Sono-Geburtstag...
14.09.2019
Offenburg
Die beste Bombe ist die, die keine ist! Das zeigte sich gestern eindrücklich beim Bombenalarm am »Kronenplatz«. Glücklicherweise entpuppte sich das vermeintlich scharfe Geschoss schnell als harmloses Industriebauteil. 
Dürfen stolz auf sich sein: Lea Ullrich und Mario Gmelin haben den Alleinflug im Segelflieger geschafft.
14.09.2019
Die Freiheit über den Wolken
Im Leben eines jeden Piloten ist das ein unvergessliches Erlebnis: der erste Alleinflug. Ganz auf sich alleine gestellt zu starten, alleine einige Minuten zu kreisen, um dann den Landeanflug zu planen, der beim Segelflug auf Anhieb gelingen muss, denn im Segelflugzeug hat man nur eine Chance....

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.