Auch das Publikum war gefragt

Narrenzunft Zell-Weierbach lud zum Lumbaziobe ein

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Januar 2019

Mega-flott mit dem Rollator unterwegs: Die NB Girls blickten beim Lumbaziobe der Narrenzunft Zell-Weierbach 60 Jahre in die Zukunft. ©Regina Heilig

Das Publikum hatte beim Lumbaziobe der Narrenzunft Zell-Weierbach viel zu lachen. Ein Motto gab es dieses Mal nicht, sodass die Macher völlig frei waren.

Mit einem mitreißenden Programm begeisterten die Zell-Weierbacher Esel und Feuerteufel am vergangenen Wochenende beim Lumbaziobe im Narrenkeller. 
Es war merklich frisch in diesem Jahr, als die Zeller Esel und Feuerteufel zum Auftakt der Fasentssaison aus ihren Winterquartieren gelockt wurden, auch wenn der Fanfarenzug unter der Leitung von Herbert Falk kräftig »einheizte«. Schnell füllten sich daher die Plätze im gemütlichen Narrenkeller, wo ein buntes Programm wartete – dieses Jahr ganz ohne thematische Vorgaben, wie Moderatorin Lina Hoffmann verriet. Das Experiment darf als gelungen bezeichnet werden, denn kreativ »von der Leine gelassen«, dachten sich die Akteure echte Knüller aus, bei denen das Publikum mitmachen durfte und sogar die Nachbarzünfte einbezogen wurden. 

Das ging schon bei »1,2 oder 3« los – dem Wissensquiz der NB Kids, bei dem drei Kandidaten ihr profundes Wissen um Vereinsinterna unter Beweis stellen durften. Bernd Kasper, der Stellvertreter von Zunftmeister Patrik End, setzte sich souverän durch. Ob verlorene Tanzschuhe oder Risse im Kostüm – er wusste über alles Bescheid. Nicht minder gefordert waren die Kandidaten bei »Ich packe meine Teufelstasche«. Unter lebhafter Mithilfe des Publikums bemühten sich die Narrenzunft-Urgesteine Alfons End und Rolf Berger, Schrottpäperer Roland Litterst, Spielmops Herbert Falk (der am Ende gewann) sowie Sonja Burkhardt von den Rammersweirer Wölfen und Steffi Zentner von den Ebersweirer Kropfjoggeln, die jeweils geforderten Gegenstände, vom roten Tüchle bis zum Lippenstift (in der Teufelsgruppe dominieren nämlich die jungen Damen) herbeizuschaffen. Die Lacher hatten sie alle auf ihrer Seite. 

- Anzeige -

Dann lud Marita Sälinger ein, anhand nur einer Eigenschaft oder typischen Geste Zeller Originale zu erraten. Das klappte auf Anhieb, wie die Zuschauer zu ihrem großen Vergnügen feststellten. Mehrere Songs, und zwar live und nicht etwa playback gesungen, »coole Socken«, die auch noch flott tanzen konnten, und eine Geburtstagsparty bei Pippi Langstrumpf, deren Pferd »kleiner Onkel« verdächtige Ähnlichkeit mit einem Zeller Esel aufwies, rundeten genau wie ein erstes Date, das völlig im Alkohol versank, das Programm ab. 

Gerhard Busam als hoffnungsvoller Koch-Neuling verzweifelte an den Rezepten: »Eine Stunde hab’ ich versucht, die Soße mit einer Schnur abzubinden!« Witzige Anekdoten hatten die Wäschwieber zu berichten. Und erst der Blick in die närrische Zukuft: Beim »Rollator-Tanz« bewiesen die NB-Girls, dass sie auch noch in 60 Jahren die Bühne rocken können. Das Publikum spendete begeistert Beifall.

Info

Mitwirkende

Beim Lumbaziobe trugen Maria Berger, Ronja Brixel, Anita und Gerhard Busam, Theresa Busam, Laura und Hannah Deck, Jürgen Ehrhard, Nicole End, Patrik End, Larissa Eschbach, Caroline und Patricia Falk, Lara Groß, Kathrin Herp, Elisa Hofer, Lina Hoffmann, Salomé Jung, Lena Köther, Bianca Kuderer, Melanie Lampert, Katharina Messerschmidt, Marita Sälinger, Nathalie Schade, Judith Schebesta, Iris Striegel, Janine Weidele und Sophia Zentner zum Programm bei.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Mit großer Ehrung überrascht
Ortenbergs Wehrleute erhalten die Bürgermedaille. Sie bewiesen in ihrer 150-jährigen Geschichte nicht nur viel Engagement, sondern brachten auch kulturelle Höhepunkte in die Gemeinde. 
vor 4 Stunden
Metzgermeister seit 40 Jahren im Unternehmen
Peter Amann ist ein vielseitig engagierter Metzgermeister, der Blutspenden organisiert, bei der Feuerwehr aktiv ist  oder gerne Motorrad fährt. Jetzt ehrte ihn die Edeka für 40-jährige Betriebstreue.
vor 6 Stunden
Mitgliederversammlung
Die Zeller Stadtkapelle fehlt im Gemeindeleben. Das erklärte Bürgermeister Günter Pfundstein in der Mitgliederversammlung. Die Musikerinnen und Musiker proben für das Cäcilienkonzert im Dezember und hoffen, dass es trotz Corona stattfinden kann. Denn dieses Konzert ist ein Höhepunkt im...
vor 6 Stunden
Mehr Kästen in Planung
Noch mehr Nistkästen sind in Planung: Der SPD-Ortsverein Schutterwald hat ihre im Frühjahr angebrachten Nistkästen im Bürgerpark gereinigt.
vor 6 Stunden
Seit 25 Jahren dabei
Der „Quarter-Century-Club“ (QCC) von Hobart hat neue Mitglieder. In den traditionsreichen Club werden alle Mitarbeiter aufgenommen, die dem Unternehmen seit 25 Jahren angehören, teilt Hobart in einer Pressemitteilung mit. Die Aufnahme in diesen weltweit organisierten „Viertel-Jahrhundert-Club“ gilt...
vor 14 Stunden
Gackern im Garten
Während des Corona-Lockdowns im Frühjahr haben sich Bühler Familien eigene Hühner angeschafft oder den Bestand erweitert. Sie erzählen, wie es ihnen mit dem Federvieh ergangen ist.
vor 15 Stunden
Hohberg
Serie Ortsgespräche (69): In der Pandemie sind die Zusammenkünfte der Imkerinnen und Imker an den Bienenstöcken schwierig– sagt Vorsitzende Brigitte Laule-Detzer.
vor 16 Stunden
Hurra, der Lachs kehrt in die Kinzig zurück!
Die Freude beim Angelsportverein Offenburg ist groß: Beim Kinzigwehr in Gengenbach entdeckten die Mitglieder drei fast einen Meter große Lachse. Mit weiteren Rückkehrern wird gerechnet. Welcher Hoffnungen der Angelsportverein nun hat.
vor 17 Stunden
Schonfrist ist vorbei
Die Stadt Offenburg macht ernst: Fahrzeuge, die Radwege zuparken, werden abgeschleppt. Sechs Wochen lang gab es eine Schonfrist. Ab wann die neue Regelung gilt.
vor 17 Stunden
Hohberg
Am Dienstagmorgen ist es bei Hohberg zu zwei Dieseldiebstählen auf zwei Parkplätzen entlang der A5 gekommen. Insgesamt wurden knapp 1450 Liter Diesel entwendet.
vor 17 Stunden
Offenburg
Ein älterer Mann ist am Dienstagmorgen in Gengenbach mit seinem BMW frontal gegen ein Garagentor gefahren. Er zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht.
vor 18 Stunden
Oberharmersbach
Ein Unbekannter ist am Montagmorgen in eine Werkstatt in Oberharmersbach eingebrochen und machte mit einem dort abgestelltem Mercedes Benz eine Spritztour – die im Totalschaden endete. Daraufhin stellte er Wagen samt Schlüssel vor der Werkstatt ab und flüchtete.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...