Nordrach

Neue Wirtsleute: Mühlstein-Tradition lebt weiter

Autor: 
Herbert Vollmer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2014

Im »Vogt auf Mühlstein« im Einsatz: Pia Lehmann (von links), Lucia Schießl, Christa Lehmann, Linda Schießl, Kevin Orthey, und die Wirtsleute Sandra Orthey und Rolf Lehmann. ©Herbert Vollmer

Im Nordracher Gasthaus »Vogt auf Mühlstein« kehrt mit neuen Wirtsleuten nun wieder Leben ein. Am 1. Mai ist erstmals geöffnet.

Der Geist von Hans und Magdalena ist auf dem Mühlstein überall zu spüren. Heinrich Hansjakob hat ihre Liebestragödie in seinem wohl bekanntesten Werk »Der Vogt auf Mühlstein« bekannt gemacht. Die Familie Erdrich hat dieses Erbe bewahrt und im Jahre 1906 in ihrem Hofgebäude auf dem Mühlstein die »Wirtschaft zum Vogt auf Mühlstein« eröffnet. In der Gaststube hängen ein Portrait von Heinrich Hansjakob und viele weitere Bilder mit Szenen des tragischen Liebespaares.

In der dritten Wirte-Generation lebten hier zuletzt der Vogtwirt Josef Erdrich und seine Geschwister Viktoria, Margarete und Franz. Als die beiden Schwestern allzu früh verstarben, unterstützte die in Oberharmersbach verheiratete Schwester Anna Lehmann mit ihrer Familie ihre beiden Brüder. Im Dezember 2012 verstarb zuletzt auch Josef Erdrich, wenige Wochen nach seinem 70. Geburtstag.  Nun schien das Ende der über 100-jährigen Tradition gekommen zu sein. Die Gaststätte musste geschlossen werden.

Aber schon bald gab es erste Zeichen der Hoffnung auf eine Wiedereröffnung. Im Mai 2013 gaben Anna Lehmann und ihr Sohn Rolf bekannt, dass es Überlegungen gäbe, die Gaststätte wieder zu eröffnen. Bald danach beschlossen Rolf Lehmann und seine Lebensgefährtin Sandra Orthey, in Abstimmung mit der Familie, die Gaststätte zu renovieren und auf eigene Rechnung zu betreiben. In der Wirtsstube wurde im Thekenbereich eine neue Schankeinrichtung eingebaut. Das Nebenzimmer, dessen Wände ziemlich dunkel geworden waren, wurde neu gestrichen. Die gesamte Einrichtung wurde renoviert. Die alte denkmalgeschützte »Rauchküche« kann künftig besichtigt werden. Viele dieser Arbeiten haben Rolf Lehmannn, seine Familienangehörigen und Freunde selbst ausgeführt.

- Anzeige -

Viele helfen mit
Am 1. Mai eröffnen Rolf Lehmann und Sandra Orthey nun die Gaststätte wieder. Sie wird sich um die Gäste kümmern, im Wechsel unterstützt von den weiteren Familienmitgliedern Christa Lehmann, Lucia Schießl und Tochter Linda, Rolfs Tochter Pia und seinem Stiefsohn Kevin Orthey. Auf der Speisekarte stand früher, was auf dem Hof erzeugt wurde. Der Lieferant der Lebensmittel ist nun »s’Danises Hofladen« in Oberharmersbach. So kann das bisherige Angebot mit Speck und Rühreiern, Brat-, Schwarz- und Leberwurst sowie Bibiliskäs beibehalten werden, ergänzt um Wurstsalate, Käsebrote und Kartoffelsuppe. Das Bier liefert die Brauerei Ketterer.

Künftig wird die Gaststätte täglich ab 11 Uhr geöffnet sein, bis abends um 19 Uhr, bei Bedarf auch länger. Ruhetage sind Montag und Dienstag. Gaststätte und Kapelle werden auch für Feiern jeglicher Art, für Geburtstage und Hochzeiten, für Firmen und Vereine zur Verfügung gestellt. Eine alte Tradition soll wieder aufleben, denn im Sommer ist ein zweitägiges Mühlsteinfest geplant. Außerdem wird der Wendelstag am 20. Oktober gefeiert, in der Adventszeit kann man wieder »z’Licht geh’n« und auch ein Weihnachtsmarkt soll stattfinden.

Derzeit halten die Kapuziner aus Zell a. H. jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat um 8 Uhr morgens in der Mühlsteinkapelle einen Gottesdienst ab. Rolf Lehmann will versuchen, den Gottesdienst auf einen Öffnungstag zu verlegen, damit die Gottesdienstbesucher nach dem gemeinsamen Gebet wie früher in der Gaststätte einkehren können.

Info

Wiedereröffnung

Zur Wiedereröffnung am 1. Mai ist die Gaststätte bereits ab 10 Uhr geöffnet. Außer den 75 Plätzen in der Gaststätte steht die überdachte Terrasse zur Verfügung. Im Hof werden Garnituren aufgestellt, wo auch eine Außentheke aufgebaut ist. Kontakt: Gaststätte »Vogt auf Mühlstein«, Telefon 07838/ 9559410, Rolf Lehmann, Telefon 0151/ 64802299.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Seit dem 31. Januar ist Großbritannien nicht mehr Mitglied der Europäischen Union.
vor 5 Stunden
Ausländerbüro gibt Auskunft
Was bedeutet der EU-Austritt für die britischen Staatsbürger, die in Offenburg leben? Andrea Bach vom städtischen Ausländerbüro erläutert, an wen sich diese Menschen wenden können – und wie die Stadt hilft.
vor 9 Stunden
OT-Narrenkalender
Wir listen alle närrischen Termine in Offenburg und der Umgebung von A wie Altenheim bis Z wie Zell a. H. auf. Darunter sind mindestens drei unverzichtbare Highlights für Fasnachtsbegeisterte.
vor 11 Stunden
Eine akrobatische Show auf den Kufen
Seit ein paar Jahren ist die neue Sportart Ice-Freestyle auch in der Eislaufhalle in Offenburg präsent. Moritz Feger, einer von vier Mitgliedern der Ice-Freestyler Offenburg, berichtet, was das genau ist und wie sich die Eisläufer die Tricks selbst beibringen.
Bei der Fahrzeugweihe (von links): Marco Wappner (S&G Mercedes), Dirk Döbele (Geschäftsführer), Wilma Förster (Einrichtungsleiterin), Hubert Huber (Technischer Leiter Vinzentiushaus), Diakon Oliver Fingerhut, Fahrer Werner Zecha, Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte, Josef Seewald (TMS/Fotovoltaikanlage) und Jöran Bayer (S&G).
vor 13 Stunden
Neues Fahrzeug für die Bewohner im Haus Johannes
Die Vinzentiushaus Offenburg GmbH setzt auf Klimaneutralität und hat ihre Elektrofahrzeugflotte um einen E-Bus erweitert. Dieser  wird, wie auch die anderen E-Fahrzeuge der Sozialstation, künftig mit Sonnenstrom betrieben. Kürzlich bekam das Fahrzeug bei einer kleinen Feierstunde den kirchlichen...
vor 13 Stunden
Infos zur Krankenversorgung
Beim Neujahrsempfang der EVG-Seniorengruppe Offenburg war ein Referent von der Bezirksleitung Karlsruhe mit dabei.
vor 20 Stunden
Mitgefühl und eindringlicher Appell
Anteilnahme am Schicksal der Angehörigen, aber auch Kritik an der Ausgrenzung von Muslimen und Verharmlosung von Verbrechen äußert der Arbeitskreis Interreligiöser Dialog Offenburg in einem Schreiben an den Hanauer OB. 
vor 22 Stunden
Hohberg
Hohberg schultert einige Belastungen – jetzt und in Zukunft: Jetzt soll noch die 380-kV-Netzverstärkung Daxlanden-Eichstetten hinzukommen. Der Rat hörte sich den Stand der Dinge an.
24.02.2020
Spende
Der Lions Club Simplicius unterstützt mit dem Erlös der „Ostereier-Los-Aktion“ das „Haus des Lebens“ in Rammersweier. 
24.02.2020
Ehrenamtliche gesucht
Wer hat Interesse, in Offenburger Kindergärten mit Kindern zu basteln, ihnen vorzulesen oder mit ihnen zu spielen? Oder wer hat Lust, mit den Kleinen zu gärtnern oder im Wald eine Hütte zu bauen? Das Seniorenbüro Offenburg sucht Kindergartenpaten, die sich ehrenamtlich engagieren wollen.
24.02.2020
Offenburg
Ein maskierter Räuber soll am Samstag einen Discounter in Offenburg überfallen haben – kurz nach der Tat konnten die Beamten den 21 Jahre alten Mann festnehmen.
Franz Zentner lebt nicht mehr.
24.02.2020
Abschied vom Dorfältesten
Der beliebte Ebersweierer Bürger Franz Zentner ist am Donnerstag gestorben. Am 8. Februar hatte er noch erstaunlich fit im Kreis seiner Familie den 98. Geburtstag gefeiert. Immer aufgeschlossen und freundlich, beteiligte er sich bis zuletzt aktiv am Dorf- und Vereinsgeschehen. Jetzt hat sich der...
24.02.2020
Bruder-Klausen-Haus voll besetzt
Die Seniorenfasent im Bruder-Klausen-Haus begann vielversprechend mit einem Besuch der Ohlsbacher Umbeisen und Hexen, die mit einer Polonaise gleich für gute Stimmung im vollbesetzten Saal sorgten. Und gleich führte Monika Stecher-Bartscher zum umfangreichen Programm, das durch die Mitglieder des...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.