Nordrach

Neue Wirtsleute: Mühlstein-Tradition lebt weiter

Autor: 
Herbert Vollmer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2014

Im »Vogt auf Mühlstein« im Einsatz: Pia Lehmann (von links), Lucia Schießl, Christa Lehmann, Linda Schießl, Kevin Orthey, und die Wirtsleute Sandra Orthey und Rolf Lehmann. ©Herbert Vollmer

Im Nordracher Gasthaus »Vogt auf Mühlstein« kehrt mit neuen Wirtsleuten nun wieder Leben ein. Am 1. Mai ist erstmals geöffnet.

Der Geist von Hans und Magdalena ist auf dem Mühlstein überall zu spüren. Heinrich Hansjakob hat ihre Liebestragödie in seinem wohl bekanntesten Werk »Der Vogt auf Mühlstein« bekannt gemacht. Die Familie Erdrich hat dieses Erbe bewahrt und im Jahre 1906 in ihrem Hofgebäude auf dem Mühlstein die »Wirtschaft zum Vogt auf Mühlstein« eröffnet. In der Gaststube hängen ein Portrait von Heinrich Hansjakob und viele weitere Bilder mit Szenen des tragischen Liebespaares.

In der dritten Wirte-Generation lebten hier zuletzt der Vogtwirt Josef Erdrich und seine Geschwister Viktoria, Margarete und Franz. Als die beiden Schwestern allzu früh verstarben, unterstützte die in Oberharmersbach verheiratete Schwester Anna Lehmann mit ihrer Familie ihre beiden Brüder. Im Dezember 2012 verstarb zuletzt auch Josef Erdrich, wenige Wochen nach seinem 70. Geburtstag.  Nun schien das Ende der über 100-jährigen Tradition gekommen zu sein. Die Gaststätte musste geschlossen werden.

Aber schon bald gab es erste Zeichen der Hoffnung auf eine Wiedereröffnung. Im Mai 2013 gaben Anna Lehmann und ihr Sohn Rolf bekannt, dass es Überlegungen gäbe, die Gaststätte wieder zu eröffnen. Bald danach beschlossen Rolf Lehmann und seine Lebensgefährtin Sandra Orthey, in Abstimmung mit der Familie, die Gaststätte zu renovieren und auf eigene Rechnung zu betreiben. In der Wirtsstube wurde im Thekenbereich eine neue Schankeinrichtung eingebaut. Das Nebenzimmer, dessen Wände ziemlich dunkel geworden waren, wurde neu gestrichen. Die gesamte Einrichtung wurde renoviert. Die alte denkmalgeschützte »Rauchküche« kann künftig besichtigt werden. Viele dieser Arbeiten haben Rolf Lehmannn, seine Familienangehörigen und Freunde selbst ausgeführt.

- Anzeige -

Viele helfen mit
Am 1. Mai eröffnen Rolf Lehmann und Sandra Orthey nun die Gaststätte wieder. Sie wird sich um die Gäste kümmern, im Wechsel unterstützt von den weiteren Familienmitgliedern Christa Lehmann, Lucia Schießl und Tochter Linda, Rolfs Tochter Pia und seinem Stiefsohn Kevin Orthey. Auf der Speisekarte stand früher, was auf dem Hof erzeugt wurde. Der Lieferant der Lebensmittel ist nun »s’Danises Hofladen« in Oberharmersbach. So kann das bisherige Angebot mit Speck und Rühreiern, Brat-, Schwarz- und Leberwurst sowie Bibiliskäs beibehalten werden, ergänzt um Wurstsalate, Käsebrote und Kartoffelsuppe. Das Bier liefert die Brauerei Ketterer.

Künftig wird die Gaststätte täglich ab 11 Uhr geöffnet sein, bis abends um 19 Uhr, bei Bedarf auch länger. Ruhetage sind Montag und Dienstag. Gaststätte und Kapelle werden auch für Feiern jeglicher Art, für Geburtstage und Hochzeiten, für Firmen und Vereine zur Verfügung gestellt. Eine alte Tradition soll wieder aufleben, denn im Sommer ist ein zweitägiges Mühlsteinfest geplant. Außerdem wird der Wendelstag am 20. Oktober gefeiert, in der Adventszeit kann man wieder »z’Licht geh’n« und auch ein Weihnachtsmarkt soll stattfinden.

Derzeit halten die Kapuziner aus Zell a. H. jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat um 8 Uhr morgens in der Mühlsteinkapelle einen Gottesdienst ab. Rolf Lehmann will versuchen, den Gottesdienst auf einen Öffnungstag zu verlegen, damit die Gottesdienstbesucher nach dem gemeinsamen Gebet wie früher in der Gaststätte einkehren können.

Info

Wiedereröffnung

Zur Wiedereröffnung am 1. Mai ist die Gaststätte bereits ab 10 Uhr geöffnet. Außer den 75 Plätzen in der Gaststätte steht die überdachte Terrasse zur Verfügung. Im Hof werden Garnituren aufgestellt, wo auch eine Außentheke aufgebaut ist. Kontakt: Gaststätte »Vogt auf Mühlstein«, Telefon 07838/ 9559410, Rolf Lehmann, Telefon 0151/ 64802299.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Stunden
Prozess Offenburger Amtsgericht
Einem 25-Jährigen wurde vor dem Offenburger Amtsgericht vorgeworfen, ins Stadtteil- und Familien­zentrum Ost eingebrochen zu sein. Der Angeklagte bestreitet die Tat jedoch vehement.
vor 5 Stunden
Serie Ortsgespräche (59)
Wie die Musikvereine mit den aktuellen Corona-Auflagen zu kämpfen haben, erläutert Johannes Uhl, Vorsitzender des Musikvereins Niederschofheim.
vor 6 Stunden
Neuried - Altenheim
Der Ortschaftsrat Altenheim befürwortet die Sanierung der Straße im Bereich Holderstock. Und für die Umnutzung der Alten Bahnhofsgaststätte wird jetzt das Planungsbüro Sutter3 KG tätig.
vor 7 Stunden
Coronavirus
Wegen des Coronavirus ist dieses Jahr vieles anders – auch die Abibälle der Offenburger Gymnasien. Die Halle war meist schon gebucht, die Kleider gekauft, doch die großen Feste gibt es nicht.  
vor 8 Stunden
250 Meter Fahrt über den Grünstreifen
Ein verletzter Autofahrer und rund 8000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 9.15 Uhr in Höhe Zell-Neuhausen ereignete.
vor 10 Stunden
Mariä Himmelfahrt
Die Stadt Gengenbach sagt die Kräuterbüschelprämierung an Mariä Himmelfahrt ab. Diese werden aber am 15. August in der Stadtkirche geweiht. Auch das abendliche Orgelkonzert mit Bezirkskantor Matthias Degott findet statt.
Ohne gießen geht es auch in diesem Sommer nicht. Johanna Mugabi freut sich auf Helfer beim Urban-Gardening-Projekt an der evangelsichen Stadtkirche.
vor 12 Stunden
Projekt startete 2019
Das Projekt „Urban Gardening“ an der evangelischen Stadtkirche ist in die zweite Saison gestartet. Auch wenn in diesem Jahr wegen Corona einiges anders ist, gedeiht es in dem Garten prächtig.
vor 13 Stunden
Altes Betonfundament
Ein altes Betonfundament erinnert im Wald an einen ehemaligen Tanzboden nach dem Krieg. Drei Schutterwälder sind dem Aufruf des Offenburger Tageblatts gefolgt und erzählen von ihren Erinnerungen an die damaligen Veranstaltungen. 
vor 15 Stunden
Unfall zwischen Ohlsbach und Offenburg
Ein Verkehrsunfall, der sich vergangenen Dienstag ereignet haben muss, wurde dank eines Videos in den sozialen Medien von Polizeibeamten aus Offenburg entdeckt. 
Auch in diesem Jahr ist im Sommer beim Ferienspaß der Stadt Offenburg wieder für Abwechslung gesorgt.
vor 16 Stunden
Programmheft steht
Das Ferienspaß-Programm in diesem Jahr zu organisieren, war für die städtische Jugendarbeit eine Herausforderung. Doch es hat geklappt – und das Programmheft steht.
Zu sehen ist unter anderem der Wecker „Globe“ (USA, um 1880).
vor 18 Stunden
Ab Freitag im Ritterhaus
Rund 90 Exponate sind ab Freitag in einer Ausstellung mit historischen Weckern im Ritterhaus zu sehen. Dabei gibt es viel Kurioses zu entdecken – auch die Offenburger können dazu beitragen.
vor 19 Stunden
Ex-Vize-Chefin klagt
Die frühere stellvertretende Geschäftsführerin des Offenburger Freizeitbads Monja Ludin klagt gegen ihre fristlose Kündigung. Die Güteverhandlung vor dem Arbeitsgericht ist am Dienstag krachend gescheitert. Die Schlusszene zeigte, wie schwierig die Lage ist.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.