Nordrach

Neue Wirtsleute: Mühlstein-Tradition lebt weiter

Autor: 
Herbert Vollmer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2014

Im »Vogt auf Mühlstein« im Einsatz: Pia Lehmann (von links), Lucia Schießl, Christa Lehmann, Linda Schießl, Kevin Orthey, und die Wirtsleute Sandra Orthey und Rolf Lehmann. ©Herbert Vollmer

Im Nordracher Gasthaus »Vogt auf Mühlstein« kehrt mit neuen Wirtsleuten nun wieder Leben ein. Am 1. Mai ist erstmals geöffnet.

Der Geist von Hans und Magdalena ist auf dem Mühlstein überall zu spüren. Heinrich Hansjakob hat ihre Liebestragödie in seinem wohl bekanntesten Werk »Der Vogt auf Mühlstein« bekannt gemacht. Die Familie Erdrich hat dieses Erbe bewahrt und im Jahre 1906 in ihrem Hofgebäude auf dem Mühlstein die »Wirtschaft zum Vogt auf Mühlstein« eröffnet. In der Gaststube hängen ein Portrait von Heinrich Hansjakob und viele weitere Bilder mit Szenen des tragischen Liebespaares.

In der dritten Wirte-Generation lebten hier zuletzt der Vogtwirt Josef Erdrich und seine Geschwister Viktoria, Margarete und Franz. Als die beiden Schwestern allzu früh verstarben, unterstützte die in Oberharmersbach verheiratete Schwester Anna Lehmann mit ihrer Familie ihre beiden Brüder. Im Dezember 2012 verstarb zuletzt auch Josef Erdrich, wenige Wochen nach seinem 70. Geburtstag.  Nun schien das Ende der über 100-jährigen Tradition gekommen zu sein. Die Gaststätte musste geschlossen werden.

Aber schon bald gab es erste Zeichen der Hoffnung auf eine Wiedereröffnung. Im Mai 2013 gaben Anna Lehmann und ihr Sohn Rolf bekannt, dass es Überlegungen gäbe, die Gaststätte wieder zu eröffnen. Bald danach beschlossen Rolf Lehmann und seine Lebensgefährtin Sandra Orthey, in Abstimmung mit der Familie, die Gaststätte zu renovieren und auf eigene Rechnung zu betreiben. In der Wirtsstube wurde im Thekenbereich eine neue Schankeinrichtung eingebaut. Das Nebenzimmer, dessen Wände ziemlich dunkel geworden waren, wurde neu gestrichen. Die gesamte Einrichtung wurde renoviert. Die alte denkmalgeschützte »Rauchküche« kann künftig besichtigt werden. Viele dieser Arbeiten haben Rolf Lehmannn, seine Familienangehörigen und Freunde selbst ausgeführt.

- Anzeige -

Viele helfen mit
Am 1. Mai eröffnen Rolf Lehmann und Sandra Orthey nun die Gaststätte wieder. Sie wird sich um die Gäste kümmern, im Wechsel unterstützt von den weiteren Familienmitgliedern Christa Lehmann, Lucia Schießl und Tochter Linda, Rolfs Tochter Pia und seinem Stiefsohn Kevin Orthey. Auf der Speisekarte stand früher, was auf dem Hof erzeugt wurde. Der Lieferant der Lebensmittel ist nun »s’Danises Hofladen« in Oberharmersbach. So kann das bisherige Angebot mit Speck und Rühreiern, Brat-, Schwarz- und Leberwurst sowie Bibiliskäs beibehalten werden, ergänzt um Wurstsalate, Käsebrote und Kartoffelsuppe. Das Bier liefert die Brauerei Ketterer.

Künftig wird die Gaststätte täglich ab 11 Uhr geöffnet sein, bis abends um 19 Uhr, bei Bedarf auch länger. Ruhetage sind Montag und Dienstag. Gaststätte und Kapelle werden auch für Feiern jeglicher Art, für Geburtstage und Hochzeiten, für Firmen und Vereine zur Verfügung gestellt. Eine alte Tradition soll wieder aufleben, denn im Sommer ist ein zweitägiges Mühlsteinfest geplant. Außerdem wird der Wendelstag am 20. Oktober gefeiert, in der Adventszeit kann man wieder »z’Licht geh’n« und auch ein Weihnachtsmarkt soll stattfinden.

Derzeit halten die Kapuziner aus Zell a. H. jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat um 8 Uhr morgens in der Mühlsteinkapelle einen Gottesdienst ab. Rolf Lehmann will versuchen, den Gottesdienst auf einen Öffnungstag zu verlegen, damit die Gottesdienstbesucher nach dem gemeinsamen Gebet wie früher in der Gaststätte einkehren können.

Info

Wiedereröffnung

Zur Wiedereröffnung am 1. Mai ist die Gaststätte bereits ab 10 Uhr geöffnet. Außer den 75 Plätzen in der Gaststätte steht die überdachte Terrasse zur Verfügung. Im Hof werden Garnituren aufgestellt, wo auch eine Außentheke aufgebaut ist. Kontakt: Gaststätte »Vogt auf Mühlstein«, Telefon 07838/ 9559410, Rolf Lehmann, Telefon 0151/ 64802299.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Pfiffige Idee der Azubis
vor 13 Minuten
Dass der Nachwuchs in der Ver­packungsbranche »nicht von Pappe« ist, unterstreicht das Azubi-Team der Karl Knauer KG. Die jungen Auszubildenden des Verpackungsspezialisten aus Biberach sicherten sich am 8. Juni in Berlin den 1. Platz beim Wettbewerb »Papplic Viewing« des Hauptverbands der Papier-...
Waldservice Ortenau eG
vor 13 Minuten
Die Waldservice Orten-au eG mit Sitz in Ohlsbach hat am Freitagnachmittag in Gengenbach-Reichenbach den neuen ferngesteuerten Geräteträger »Irus Twin« vorgestellt.
Schulfest in Ohlsbach
vor 13 Minuten
»Zirkus in der Weinbergschule haben wir öfter, aber den magischen, fantastischen, atemberaubenden Zirkus gibt es bei uns nur alle vier Jahre«: Das teilte die Schule mit. Das Projekt Zirkus begann in der zweiten Woche nach den Pfingstferien.
Marodes Reetdach hat ausgedient
vor 13 Minuten
Der Historische Speicher in Oberharmersbachs Ortsmitte soll künftig mit Ziegeln eingedeckt werden. Das Gebäude hat bislang ein Reetdach,  das allerdings in die Jahre gekommen ist.
Glücklichsein ist Pflicht
vor 13 Minuten
Wer Ängste und Sorgen hat, kommt ins »Heilheim Heiterkeit«. Ob die Patienten dort tatsächlich glücklich werden, erfuhren die Zuschauer des Theaterstücks »Heilheim Heiterkeit«. Die Theater-AG des Oken-Gymnasiums brachte es auf die Bühne.
Delegation reist nach Thüringen
vor 7 Stunden
Eine Delegation aus Offenburg reist in die Partnerstadt Altenburg, um beim Festwochenende anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft dabei zu sein. Vom 29. Juni bis 1. Juli wird aber nicht nur die Freundschaft mit Offenburg gefeiert. Altenburg freut sich auch über Gäste aus seiner...
Aktuelle Mitteilungen und Informationen im Ortschaftsrat Weier
vor 9 Stunden
Mit dem Rathausplatz in Weier geht es voran. Was genau passiert und was noch geschehen wird, das teilte die Ortsvorsteherin mit.
Der Schutterwälder an sich
vor 9 Stunden
Ein Alters-Kindskopf macht Spaß - zumindest den Enkeln, ist also unersetzlich.
Offenburg
vor 10 Stunden
Das OFV-Gelände wird zum Wasser-, Sport- und Bewegungspark, die Kinzig renaturiert und mit Chill- und Erlebniszonen ausgestattet, der Stadteingang durch die Konversion der alten Burda-Druckerei aufgewertet: So sieht es die Machbarkeitsstudie vor, mit der Offenburg Anfang 2020 den Zuschlag für die...
Älteste Gengenbacherin
vor 11 Stunden
Gertrud Lück feierte am Donnerstag im Pflegeheim am Nollen ihren 106. Geburtstag. Sie ist die älteste Gengenbacherin. Bürgermeister-Stellvertreterin Gerda Bohnert (rechts ) gratulierte im Namen der Stadt. Gleichzeitig überbrachte sie die Glückwünsche des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.
Offenburg
vor 14 Stunden
Beamte der Kriminalpolizei haben am Mittwochnachmittag in Offenburg eine Frau beobachtet, die Gegenstände in die Richtung eines Mannes warf. Als die Beamten den Mann befragen wollten, wurde ein Polizist selbst Opfer einer weiteren Attacke.
Bewegungshungriger Apotheker
vor 16 Stunden
»Schon seit jeher bin ich lauf- und bewegungssüchtig«: Der 76-jährige Wolfgang Kiderlen aus Fessenbach bestritt zu Beginn dieses Monats zum 30. Mal den 100-Kilometer-Lauf in Biel in der Schweiz und gewann seine Altersgruppe M 75 in der Zeit von nur rund 15 Stunden – eine legendäre Ausnahmeleistung...