Besuch des Landtagsabgeordneten Thomas Marwein

Neurieder Firma Paradiso klagt über französisches Arbeitsrecht

Autor: 
Dieter Fink
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Februar 2018

Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (links) versprach Paradiso-Chef Boris Fels, sich einzusetzen. ©Dieter Fink

Beim Neuried-Besuch des Landtagsabgeordneten Thomas Marwein am Montag hat dieser mit Bürgermeister Jochen Fischer die Firma Paradiso besucht, die seit 25 Jahren in Altenheim Poolüberdachungen auf 6000 Quadratmetern überdachter Betriebsfläche herstellt und europaweit vertreibt.

Seniorchef Karl-Heinz Fels und die beiden Geschäftsführer Boris und Carsten Fels stellten die Firma und ihre Probleme bei der grenzüberschreitenden Arbeit vor, die immer bürokratischer werde. Man sei Marktführer in Europa bei den schienenlosen Poolüberdachungen in Echtglas und bei deren Weiterentwicklung, auf die man fünf Patente habe.

Chancen und Probleme

Vor 50 Jahren hat Seniorchef Karl-Heinz Fels den Betrieb als Landmaschinenhandel gegründet und vor 25 Jahren auf Poolüberdachungen umgestellt. Boris Fels erläuterte, der Standort in unmittelbarer Nähe zu Frankreich berge Chancen aber auch Probleme. Zum Beispiel beim Grenzübertritt von Mitarbeitern durch unterschiedliches Arbeitsrecht. Das französische bezeichnete Fels als »nationalen Kindergarten«.

- Anzeige -

2500 Euro Strafe

Ein Handwerker aus dem Ortenaukreis habe wegen nicht genauer Beachtung der Formalitäten 2500 Euro Strafe bezahlen musste. Es könne nicht sein, so Fels, dass Deutsche im Binnenmarkt schlechter gestellt werden. Dies sei Marktbeeinflussung und führe eher von Europa weg, als dass es anrege, europäisch zu denken.

Thomas Marwein versprach, dass er Europaminister Guido Wolf berichten werde. Dieser solle dem Europaausschuss berichten sowie das Thema bei der Ministerkonferenz zur Sprache bringen und klar machen, dass eine Abschottung Frankreichs nicht fair und auch nicht sinnvoll sei.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Baubeschluss gefasst
vor 2 Stunden
Der Gemeinderat Neuried hat am Mittwochabend einstimmig den Baubeschluss für den Kindergartenneubau in Ichenheim erteilt. Das Projekt wird nach derzeitigem Stand rund 400 000 Euro teurer als 2017 geplant.
Offene Tür im Kloster
vor 2 Stunden
Im Kloster Unserer Lieben Frau in der Lange Straße 9 öffnen die Augustiner-Chorfrauen am Samstag ab 14.30 Uhr ihre Türen für Interessierte. Sie leben nach strikten Regeln wie Ehelosigkeit, Armut und Gehorsamkeit, jedoch sei nicht alles streng, wie Mutter Martina Merkle (71) mit einem Lächeln...
Gengenbacher Baugebiet offiziell übergeben
vor 2 Stunden
Mit dem symbolischen Durchschneiden eines Bandes übergab Bürgermeister Thorsten Erny gemeinsam mit Ortsvorsteher Markus Späth am Mittwoch das Gengenbacher Baugebiet »In der Spöcke« offiziell an die 26 zukünftigen Bauherren. Die waren fast alle zur Übergabe gekommen.
Ankünfte verringert
vor 2 Stunden
Die neue »Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald« ist seit dem 1. Januar 2017 am Start und bilanzierte am Montag ihr erstes Jahr. Obwohl die Zahlen bei Ankünften und Übernachtungen rückläufig sind, sieht Lothar Kimmig den Verbund auf einem guten Weg.
»Das Leben ist bunt«
vor 2 Stunden
Im Seniorenzentrum Neuried in Altenheim beginnt am 5. Mai eine neue Ausstellung mit dem Titel »Das Leben ist bunt« mit Werken von zwei Künstlerinnen aus der Ortenau: Marion Riehle aus Offenburg und Marion Sokol aus Hausach.
Betreuung wird der Schule Weier zugeordnet
vor 2 Stunden
Bislang war die Hortbetreuung in Weier der Kindertagesstätte zugeordnet. Ab Januar 2019 wird sich die Schule darum kümmern. Darüber wurde am Dienstag der Ortschaftsrat informiert.  
Claudio-Esposito-Kolumne
vor 2 Stunden
Er ist Musiker, DJ, Hip-Hop-Veranstalter, Szene­gänger – und Offenburger aus Leidenschaft: Claudio Esposito (37) ist eine feste Größe in der Stadt, kennt Gott und die Welt und viele Geschichten hinter den Fassaden. Jeden Freitag erzählt er einige davon – hier!
Feuerwehr Windschläg löst Versprechen ein
vor 2 Stunden
Die Windschläger Wehrmänner lösten ihr Versprechen ein und übergaben die Hälfte der Eintrittsgelder des Dreikönigsballs zu gleichen Teilen an die Kindertageseinrichtung Windschläg und den Förderverein Sommerfeldschule.
Sinkende Altpapierpreise
vor 2 Stunden
Die Kolpingsfamilie Zell-Weierbach konnte bei der jüngsten Mitgliederversammlung Spenden in Höhe von 4000 Euro aus dem Erlös ihrer Altpapiersammlungen und Kleidercontainer  an verschiedene Einrichtungen vergeben. Aber: Die Spenden sind durch sinkende Altpapierpreise künftig gefährdet
Festabend für alle Mitglieder
vor 9 Stunden
Die Bürgervereinigung Nordwest Offenburg feiert am Samstag um 19 Uhr ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Festabend für alle Mitglieder im Gemeindesaal St. Fidelis. Wir blicken in die Historie der Bürgervereinigung zurück, die auf die rasante Entwicklung des Stadtteils in den letzten Jahren stolz ist...
SPD-Antrag abgelehnt
vor 10 Stunden
Oberbürgermeisterin Edith Schreiner lehnt in einem Schreiben an SPD-Chef Jochen Ficht dessen Antrag auf öffentliches WLAN in der lnnenstadt ab und nennt Gründe dafür. 
Krügers Wochenschau
vor 11 Stunden
Die Zukunft wird prima. Sie ist wohl organisiert und kommt aus Offenburg.