Besuch des Landtagsabgeordneten Thomas Marwein

Neurieder Firma Paradiso klagt über französisches Arbeitsrecht

Autor: 
Dieter Fink
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Februar 2018

Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (links) versprach Paradiso-Chef Boris Fels, sich einzusetzen. ©Dieter Fink

Beim Neuried-Besuch des Landtagsabgeordneten Thomas Marwein am Montag hat dieser mit Bürgermeister Jochen Fischer die Firma Paradiso besucht, die seit 25 Jahren in Altenheim Poolüberdachungen auf 6000 Quadratmetern überdachter Betriebsfläche herstellt und europaweit vertreibt.

Seniorchef Karl-Heinz Fels und die beiden Geschäftsführer Boris und Carsten Fels stellten die Firma und ihre Probleme bei der grenzüberschreitenden Arbeit vor, die immer bürokratischer werde. Man sei Marktführer in Europa bei den schienenlosen Poolüberdachungen in Echtglas und bei deren Weiterentwicklung, auf die man fünf Patente habe.

Chancen und Probleme

Vor 50 Jahren hat Seniorchef Karl-Heinz Fels den Betrieb als Landmaschinenhandel gegründet und vor 25 Jahren auf Poolüberdachungen umgestellt. Boris Fels erläuterte, der Standort in unmittelbarer Nähe zu Frankreich berge Chancen aber auch Probleme. Zum Beispiel beim Grenzübertritt von Mitarbeitern durch unterschiedliches Arbeitsrecht. Das französische bezeichnete Fels als »nationalen Kindergarten«.

- Anzeige -

2500 Euro Strafe

Ein Handwerker aus dem Ortenaukreis habe wegen nicht genauer Beachtung der Formalitäten 2500 Euro Strafe bezahlen musste. Es könne nicht sein, so Fels, dass Deutsche im Binnenmarkt schlechter gestellt werden. Dies sei Marktbeeinflussung und führe eher von Europa weg, als dass es anrege, europäisch zu denken.

Thomas Marwein versprach, dass er Europaminister Guido Wolf berichten werde. Dieser solle dem Europaausschuss berichten sowie das Thema bei der Ministerkonferenz zur Sprache bringen und klar machen, dass eine Abschottung Frankreichs nicht fair und auch nicht sinnvoll sei.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Das offene Bürgergespräch in Waltersweier war gut besucht 
vor 53 Minuten
Baggersee, »Spitalbünd« und Nachbarschaftshilfe waren Themen beim Bürgergespräch in Waltersweier.
Nachrichten via Twitter versendet
vor 1 Stunde
Wegen volksverhetzenden Beiträgen auf dem Kurznachrichtendienst Twitter wurde ein 52-jähriger Offenburger am Montag zu einer Geldstrafe von 3750 Euro verurteilt. Der Angeklagte bestreitet, die Nachrichten geschrieben zu haben.   
Offenburg / Elgersweier
vor 7 Stunden
In einem Offenburger Vergnügungsetablissement sind am vergangenen Sonntag zwei Männer von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Anstatt ihre Zeche und empfangene Dienstleistungen zu bezahlen, traten die Männer zuvor beleidigend und aggressiv gegenüber dem Personal der Lokalität auf.
Auslaufmodell
vor 7 Stunden
Freude und Stolz, aber auch Wehmut begleiteten den Abschlussabend der Zell-Weierbacher Weingartenschule am Freitag. Alle 18 Absolventen schafften den Abschluss, zugleich verließ damit der letzte Werkrealschul-Jahrgang die Bildungsanstalt.
Versammlung
vor 10 Stunden
Die Bürgerinitiative legt nach wie vor Wert auf eine bürgerfreundliche Verkehrsgestaltung. Bei der Mitgliederversammlung ist der Vorstand von Offenburgs mitgliederstärkster Bürgerinitiative BI Bahntrasse im Amt bestätigt worden. BI-Urgestein Otto Schubert wurde feierlich als Beisitzer verabschiedet...
Offenburg
vor 13 Stunden
Das als Schutzhütte dienende Baumhaus auf dem Gelände des Landschulheims Käfersberg wurde am Freitag offiziell eingeweiht. Das Offenburger Architekturbüro Partner AG initiierte und realisierte das außergewöhnliche Bauvorhaben, in das am Ende über 70 000 Euro investiert wurden. 
Offenburg
vor 15 Stunden
»Märchen, Mythos und Heilkraft von Bäumen und Pflanzen«, unter diesem Thema stand der Erlebnisspaziergang mit Michaela Neuberger, zu dem sich  Mitglieder und Gäste  der Katholischen Frauengemeinschaft Rammersweier  in der vergangenen Woche in Oberharmersbach eingefunden hatten.   
Viele gute Wünsche
vor 15 Stunden
Christian Würtz, Leiter der Seelsorgeeinheit Vorderes Kinzigtal St. Pirmin, ist von hunderten Gläubigen verabschiedet worden. Er wird ab September Dompfarrer im Freiburger Münster. Selbst zu seiner Überraschung ernannte ihn Dekan Matthias Bürkle als Krönung im Namen des Erzbischofs Burger zum...
Bilanz Public-Viewing
vor 15 Stunden
Das Fußball-Universum hat einen neuen Weltmeister: Frankreich hat gestern mit 4:2 gegen Kroatien gewonnen. Die WM ist also schon wieder vorbei. Der Fußball-Hype aber ist nach dem schlechten Abschneiden der DFB-Elf eigentlich nie so wirklich in Offenburg angekommen. Und doch sind Gastronomen und die...
Offenburg - Windschläg
vor 15 Stunden
Die Entscheidung ist gefallen, der Verkauf steht vor der Tür: Auf dem städtischen Gelände in der Freiherr-von-Neuveu-Straße in Windschläg und auf dem benachbarten Gelände der Sparkasse entstehen 25 seniorengerechte Wohnungen, aufgeteilt in drei Wohnzeilen.   
Hohberg
vor 15 Stunden
Diplom-Geologe Thomas Weidenhammer (RBS Wave) stellte im Gemeinderat seine Analyse des Hohberger Trinkwassernetzes vor. Sein Fazit bedeutet eine Investition von rund einer Million Euro.  
Jess Haberer verabschiedet
vor 22 Stunden
Das Urgestein und der Motor der St.-Georgs-Pfadfinder, Jess Haberer, ist nach 50 Jahren feierlich verabschiedet worden. Über fünf Jahrzehnte war er als Stammesvorsitzender der Pfadis aktiv und machte aus einer Handvoll Mitglieder die heutige 130-köpfige Truppe. Als erster Offenburger Pfadfinder...