Gebiet Michelbach wird angeschlossen

Nordrachs Fernwärmenetz wächst weiter

Autor: 
Herbert Vollmer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2018

Die Häuser im Gebiet Michelbach werden an die Fernwärmeleitung der Sägewerk Echtle KG angeschlossen. ©Herbert Vollmer

Die Sägewerk Echtle KG verlegt derzeit eine Fernwärmeleitung vom Maile-Gießler-Hof bis zu den Grundstücken Fehrenbacher und Isenmann. Alle Grundstückseigentümer im Nordracher Michelbach wollen auch anschließen.
 

Das Sägewerk Echtle zählt mit 45 Mitarbeitern und 45 000 Festmetern zu den kleineren Betrieben der Holzverarbeitung im Schwarzwald. Es hat sich 1995 auf Starkholz spezialisiert und verarbeitet seither Qualitätsholz aus Weißtanne und Fichte. 
Im Jahr 2006 stieg das Sägewerk in die Stromproduktion ein und errichtete ein Biomassekraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 0,9 MW und einer thermischen Leistung von 3,8 MW. Als Brennstoff dienen Rinde und Hackschnitzel aus Restholz. Der erzeugte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist und kann 1800 Einfamilienhäuser versorgen. 

Die thermische Leistung dieses Kraftwerks ist nicht minder erstaunlich. Die Wärmemenge liegt bei 30 000 MWh und reicht aus, um 1000 Einfamilienhäuser mit Wärme zu versorgen.

Zunächst hat das Sägewerk nur seine Trockenkammern mit der Wärme beheizt. Da noch eine gewaltige Restmenge an Wärme zur Verfügung stand, verlegte es im Jahre 2010 eine rund drei Kilometer lange Fernwärmeleitung talaufwärts bis zum Ortsteil Kolonie mit der Rehaklinik Klausenbach. 2013 wurde eine zweite Fernwärmeleitung talabwärts bis Nordrach-Dorf einschließlich der Winkelwaldklinik verlegt. Seither wurden nach und nach auch die Baugebiete Huberhof, Schanzbach und Grafenberg angeschlossen. 

- Anzeige -

Seit wenigen Tagen erfolgt nun der Anschluss des Gebiets Michelbach zwischen Dorf und Allmend an das Fernwärmenetz. In den Graben der rund einen Kilometer langen Fernwärmeleitung einschließlich der Hausanschlüsse verlegt das E-Werk zusätzlich ein Erdkabel. Die Freileitungen zu den Häusern können danach abgebaut werden. 

Auch die Gemeinde Nordrach nutzt die Gelegenheit, in diesem Graben eine neue Wasserleitung für die Häuser im Michelbach zu verlegen. 

Das Fernwärmenetz der Sägewerk Echtle KG hat danach die stattliche Länge von rund 15 Kilometern und versorgt zwei Kliniken, die öffentlichen Gebäude der Gemeinde und Kirchen sowie rund 200 Häuser mit Wärme. Mit der Brennstoffmenge werden jährlich drei Millionen Liter Heizöl ersetzt, das entspricht einer Einsparung von jährlich 9000 Tonnen CO². 

Manuel Echtle, der innovationsfreudige Geschäftsführer der Sägewerk Echtle KG, will im nächsten Jahr eine Pause einlegen und keine weiteren Gebiete anschließen. Die Nachfrage nach seiner Wärme dürfte aber unverändert vorhanden sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 6 Stunden
Quer-, Vordenker und Tunnelkämpfer
Er ist Quer- und Vordenker mit eigenem Kopf und gilt als einer der Väter des Tunnels. Letzterer ist auch der Grund, weshalb er sich 1999 für die CDU in den Gemeinderat wählen ließ. Nun kandidiert der 79-Jährige, der immer noch jugendlichen Elan versprüht, nicht mehr. Eine Idee hat er – ganz Binkert...
vor 7 Stunden
Viele Infos bei Frühjahrsempfang
Beim zehnten Frühlingsempfang des Technischen Hilfswerkes Offenburg wurde thematisiert, dass die Bereitschaft, sich aktiv zu engagieren, in der Bevölkerung zurückgeht.  
vor 10 Stunden
Besuch in der Kita "Haus der kleinen Freunde"
»Stups, der kleine Osterhase«, Ostereier, Küken und die Auferstehung Jesu: Schon seit Wochen  dreht sich im »Haus der kleinen Freunde« alles um das Osterfest!   
vor 11 Stunden
Toller Besuch für die Angelvereine
Am Karfreitag gibt es für viele Griesheimer und Bürger der Nachbargemeinden nur einen Weg – zum Schwarzwaldblicksee, wo die Anglervereinigung Griesheim zum Fischessen eingeladen hat. Auch in Windschläg schmeckte es den Besuchern.  
vor 16 Stunden
Offenburg
Morgen ist es wieder so weit: Besonders die Jüngsten freuen sich, wenn Sie wieder Ostereier suchen dürfen. Auf die Suche gemacht hat sich in dieser Woche auch OT-Volontärin Ines Schwendemann. Sie hat aber in der Offenburger Innenstadt keine Ostereier gesucht, sondern Ausschau nach illegal...
vor 21 Stunden
Bauarbeiten
Mit Hochdruck ging es auf der L 94 vor Ostern weiter Richtung Endspurt. 
vor 21 Stunden
Aufträge vergeben
Im Herbst dieses Jahres soll die neue »Steinberg-Halle« am Standort der ehemaligen Durbacher Turnhalle eingeweiht werden. Der Gemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung deshalb gleich zwei wichtige Gewerke zu vergeben: den Auftrag für die Erstellung der Außenanlage samt Einrichtung der Parkplätze...
vor 21 Stunden
Der Musica sacra hingegeben
In der jüngsten Chorversammlung der Chorgemeinschaft Hohberg wurden langjährig aktive Sängerinnen für insgesamt 265 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.  
vor 21 Stunden
Goldene Konfirmation in der Friedenskirche
In der Altenheimer Friedenskirche trafen die Gläubigen aufeinander, die vor 50 Jahren die Konfirmation empfangen und am ersten Abendmahl teilgenommen hatten.
vor 21 Stunden
Festakt im Oktober
Die Baugenossenschaft Gengenbach feiert in diesem Jahr ihre Gründung im Jahr 1919. Für Oktober ist ein großes Event im Klosterkeller angekündigt. Die Ziele von heute unterscheiden sich kaum von denen unmittebar nach dem Ersten Weltkrieg.  
19.04.2019
Ortschaftsrat gibt Plazet
Der Ortschaftsrat bekräftigte am Donnerstag nun ganz offiziell seine positive Haltung zum Klinik-Standort »Holderstock«. Das Gremium gab mit seinem Beschluss der Stadt aber auch einige Aufgaben mit.   
19.04.2019
Zuletzt kämpfte er gegen Plastikbecher
Er war ein feiner Beobachter, Querdenker und kreativer Ideengeber. Zuletzt regte er mit seinem Vorschlag, auf die Unmengen von medizinischen Plastikbecher zu verzichten, viele zum Nachdenken an: Journalist Heinz-Jürgen Spors aus Offenburg ist am Dienstag 75-jährig gestorben.