Offenburg

Offenburger Muettersproch-Gsellschaft verzeichnet Zuwachs

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. April 2016

Margot Müller und die Muettersproch-Gsellschaft haben auch dieses Jahr wieder viel vor. ©Archivfoto: Ursula Haß

Ein Jahr mit besonderen Herausforderungen liegt hinter der Offenburger Muettersproch-Gsellschaft. 2015 richtete die Gruppe das große Mitgliedertreffen aus. In diesem Jahr steht mit dem 35-jährigen Bestehen ein kleines Jubiläum an.

Es war ein Jahr der besonderen Herausforderungen, sagte Margot Müller, die Offenburger Gruppenleiterin der Muettersproch-Gsellschaft, bei ihrer Begrüßung der Mitglieder zur Hauptversammlung in der Gaststätte »Brandeck«. Im April 2015 lag die Organisation der Hauptversammlung der Muettersproch-Gsellschaft aller Gruppierungen in Offenburger Händen. 220 Mitglieder aus den gesamten alemannischen Sprachregionen waren in die Ortenau gekommen. 

Ausflug mit den Gästen

Es wurde ein ausgefeiltes Programm zusammengestellt. Dazu zählten der Besuch der Fasnachtsmarionetten-Ausstellung von Mitglied Peter Scharte in Ortenberg und der Rundgang mit dem Historiker Hermann Bürkle auf Schloss Ortenberg. Schließlich waren auch Mitglieder aus dem Süden, dem Bodensee und Hochrheingebiet, an Stadtführungen in Gengenbach interessiert. Das Mittagessen servierte der Frauentreff Ortenberg, und die Hauptversammlung fand dann in der Schloßberghalle statt. Zu Ehren kam dort das »Hecker-Chörle« aus Oberkirch-Nussbach, das zum Mitsingen anregte. Gut angenommen wurde auch der Auswärtsstammtisch in Mösbach im »Rebhüsel«, mit dem man den Mitgliedern entgegenkommen will, die sonst immer eine weite Anfahrt in die »Brandeck« haben.  

Dieses Jahr findet der Auswärtsstammtisch am 6. Juli statt, wo es einen deftigen Abend in »Müllers Mühle« im Dantersbach mit einem vorherigen Besuch im Gengenbacher Flößermuseum gibt, geleitetet von Mitglied Konrad Schilli. 

- Anzeige -

Etwas Besonderes war die Jubiläumsveranstaltung zu »50 Jahre Muettersproch-Gsellschaft«, die in Freiburgmit einem Festakt gewürdigt wurde. Aber auch die Regionalgruppen feierten. 

»Knüller-Abend« folgt

Der Abend im Winzerkeller in Zell-Weierbach mit Otmar Schnurr und Wolfgang Miessmer habe voll ins Schwarze getroffen, betonte Margot Müller, die zum 35-jährigen Bestehen der Offenburger Gruppe im Oktober einen alemannischen »Knüller-Abend« versprach. Immer wieder spielen auch die Mundartbeiträge verschiedener Autoren aus der Region bei Lesungen eine große Rolle. Die Vorsitzende verwies auf den Termin am Samstag, 16. April, wo die Gruppe »Rund um den Kahlenberg« die große Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Ringsheim veranstaltet.  

Erfreulich sei, wie Schriftführer Georg Lechleiter verkündete, dass die Mitgliederzahl wieder angestiegen ist. 2008 hat sich die Appenweirer Gruppe der Offenburger Gruppe angeschlossen. Diese Verschmelzung schlug sich auch finanziell nieder, so der Schriftführer, der auch den Jahresausflug ins Elsass und in die Südpfalz zum Hambacher Schloss am 21. September organisiert. Die Kassenprüfer Peter Amann und Brigitte Neidig bescheinigten der Schatzmeisterin Monika Röschmann eine gute Kassenlage. 

HINWEIS: Die Mundart-CD »Horch emol«, die 2015 erschienen ist und in der acht verschiedene alemannische Klangfärbungen zu hören sind, ist noch zum Preis von fünf Euro zu kaufen, und zwar im Internet unter www.alemannisch.de. Schulen und Kindergärten erhalten sie bei der Vorsitzenden Margot Müller unter • 07 81 / 31 1 90 kostenlos. 

Info

Muettersproch-Gsellschaft

Regionalgruppe Offenburg
◼ Mitglieder: 116
◼ Gegründet: 1981
◼ Vorsitzende: Margot Müller, Offenburg-Fessenbach
www.alemannisch.de
Jeden ersten Mittwoch im Monat ist Treffpunkt in der Gaststätte »Brandeck«. Gäste sindherzlich willkommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 28 Minuten
Durbach
Sein gesamtes Berufsleben und damit 48 Jahre lang arbeitete Klaus Koger in der Schreinerei Eckert in Durbach. Nun wurde Koger in den Ruhestand verabschiedet. Er sei stets zur Stelle gewesen, auch außerhalb der Geschäftszeiten, betonte Bernd Eckert.
vor 1 Stunde
Beeindruckende Bilanz in der Hauptversammlung
Eine beeindruckende Bilanz legte der FV Unterharmersbach in der Hauptversammlung im Hotel »Klosterbräustuben« vor. In den Berichten der Abteilungsleiter aus den Bereichen Fußball und Handball wurde deutlich, welche hervorragende Arbeit für den Spielbetrieb der 18 Mannschaften des FVU Woche für...
vor 1 Stunde
Der Harmersbacher
Die Nachricht landete kürzlich aus heiterem Himmel im Posteingang des Computers.
vor 1 Stunde
Interview mit Martin Seidel und Matthias Heck
Martin Seidel und Matthias Heck bilden als Nachfolger von Thomas Laubenstein und Alois Lehmann die neue Spitze der Sparkasse Gengenbach. Laubenstein ist schon im Ruhestand, Lehmann geht Ende August. Seidel und Heck beschreiben im OT-Interview ihre Ziele. Ein Schwerpunkt ist die Digitalisierung.  
vor 1 Stunde
Hinweise auf Gefahren
Alle größeren Fahrzeuge der TBO werden ab sofort mit Aufklebern versehen, die auf die Gefahr des »toten Winkels« hinweisen. Baubürgermeister Oliver Martini, Verkehrschef Thilo Becker und Alex Müller, Betriebsleiter der TBO, unterstützen aktiv die Aktion.
vor 1 Stunde
Genuss im Park
Im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung Genuss im Park von Donnerstag bis Samstag, 25. bis 27. Juli, präsentiert »Marx Galleries« in der Kittelgasse 22 Heimat-Bilder des Hornberger Künstlers José Schloss sowie ein neues Trachtenmotiv von Sebastian Wehrle. Die Vernissage findet am morgigen...
vor 8 Stunden
Offenburg
Am vergangenen Freitag wurde Harald Udri nach 25 Jahren als Rektor der Waldbachschule, Sonderpädagogisches Bildungszentrum Lernen, in den Ruhestand verabschiedet.
vor 9 Stunden
40 Stadträte verpflichtet
Die Grünen als neue stärkste Kraft, ein Frauenanteil von 30 Prozent, 14 neue Gesichter, darunter Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter: Am Montagabend wurde das neue Offenburger Stadtparlament verpflichtet. Die 40 Stadträte sind für fünf Jahre im Amt.  
vor 9 Stunden
Gemeinderat wählte
Zwei der drei Ortsvorsteher der Stadt Zell sind seit Montag im Amt: Der Gemeinderat wählte in geheimer Abstimmung Lorenz Breig (Oberentersbach) und Christian Dumin (Unterentersbach). Wer Nachfolger von Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner wird, soll spätestens am 16. September feststehen.  
vor 9 Stunden
Realschule
Am Freitagabend war es endlich soweit – die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen der Realschule Neuried nahmen ihr Zeugnis der Mittleren Reife entgegen. Familie, Freunde, Lehrer und viele Ehrengäste feierten sie in der Langerothalle.  
vor 9 Stunden
Realschulabschluss am Abend absolviert
Ihren Abschluss an der Abendrealschule haben alle Absolventen in diesem Jahr geschafft.
vor 10 Stunden
Gemeinden bleiben erhalten
Die sieben evangelischen Kirchengemeinden im Stadtgebiet blicken trotz Mitgliederschwund und verringerter Steuereinnahmen positiv in die Zukunft. Dies ergab die erste gemeindeübergreifende Visitation des Kirchenbezirks Offenburg, die am Sonntag im Rahmen eines gemeinsamen Gottesdienstes vorgestellt...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.