Jam-Session auf dem Lindenplatz begeiterte

Offenburger Rapper Drive By: Endlich wieder auf der Bühne!

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. August 2020

Rapper Drive By alias Nicolas Uhl (Mitte) hatte viele befreundete Musiker und Tänzer mit dabei, um auf dem Lindenplatz eine ganz besondere Hip-Hop-Session zu bieten. ©Wolfgang Achnitz

Der Offenburger Rapper Drive-Bye und viele befreundete Musiker luden zur Jam-Session auf dem Lindenplatz. Schnell nickten überall die Köpfe. Rund 300 Zuhörer waren dankbar für den Auftritt der Musiker.

Endlich geht es wieder los: „Ich bin froh, heute für euch auf der Bühne stehen zu können!“, begrüßte Rapper Drive By alias Nicolas Uhl sein Publikum beim Auftritt am Samstag in Offenburg – ein Heimspiel im eigenen Station. Drei Stunden lang unterhielten er und seine Truppe rund 300 Zuhörer auf dem Lindenplatz. Neben Drive By feat. Hi5-Crew sorgten Dj Supersonic aus Freiburg, der Offenburger Rapper Inan€ und die professionelle Dance-Show der Tänzer von „The School Offenburg“ für gute Laune. 

Freche Texte

Für spät Einkaufende und früh Spazierengehende mag der Auftritt wie eine spontane Hip-Hop-Session gewirkt haben, denn die rhythmische Musik mit frechen Texten und satten Beats gab es auf Augenhöhe mit dem Publikum und ohne Bühne. Tatsächlich aber gehörte die von MoJo Entertainment Offenburg organisierte Veranstaltung zur Reihe „Sommer in der Stadt“, mit der die Stadtverwaltung und das Stadtmarketing lokalen und regionalen Musikern trotz der Pandemie-Maßnahmen wieder Gelegenheit zu Auftritten bieten wollen.

Drive By und die Hi5-Crew um Ivery, Jay und Jennaration spielten rund 60 Minuten lang ihre größten Hits, von „Roter Faden / Unser Weg (Medley)“ über „Meaning“ und „Hip Hop Arzt“ bis zu „OGC“. Und spätestens bei „Roll to the Beat“ und „Ich hab Bock“ von Drive By gab es auf dem Lindenplatz niemanden mehr, der nicht mit dem Kopf nickte, mit dem Fuß wippte oder gleich selbst mittanzte. 

- Anzeige -

Anschließend zeigte sich Drive By zufrieden mit der Resonanz auf die Performance: „Ich freue mich darüber, dass die Stadtverwaltung auch der ebenso großen wie großartigen Rap- und Hip-Hop-Szene in Offenburg mal die Chance gibt, sich außerhalb von Jugendkellern einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren. Die vielen Zuhörer zeigen, dass sich das lohnt!“ 

Schon in „Stern TV“

Die Offenburger Produktionsfirma Langmatt zeichnete die Veranstaltung komplett für einen Imagefilm auf, der über den kleinwüchsigen Rapper Drive By entsteht.

Nicolas Uhl ist ein deutscher Rapper und Hip-Hopper. Er wurde am 16. April 1991 in Offenburg geboren, und zwar mit der seltenen Erkrankung der Diastrophischen Dysplasie, deren Hauptkennzeichen Kleinwuchs, kurze Extremitäten und Gelenkdeformation sind. Deshalb sitzt Nicolas Uhl im Rollstuhl – und darauf bezieht sich auch sein Künstlername: Drive By.

Sein Album von 2018 heißt „Roll to the beat“, 2018 trat er auch bei „Stern TV“ (RTL) auf. Drive By rollt meist durch das badische Offenburg, denn dort ist er daheim. Zu erreichen ist er per E-Mail: Drivebyrap@gmail.com.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 47 Minuten
Zwischen Oberschopfheim und Schutterwald
Aggressiv zeigte sich am Montagabend ein 37-Jähriger in Schutterwald, nachdem er von mehreren Polizeistreifen nach einer Sachbeschädigung und einer Trunkenheitsfahrt in Gewahrsam genommen wurde.
vor 2 Stunden
Offenburg
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Gebäude im Industriegebiet von Hofweier von Einbrechern heimgesucht.
vor 4 Stunden
Pfiffige Idee
Buchstäblich ins Wasser gefallen wäre für den Heimatverein der Bauernmarkt, der für 26. September angesagt war. Doch wegen Corona fand er nicht statt. Dafür hat sich der langjährige Beschicker Clemens Litterst, besser bekannt als „Mister Rockschwoof“, etwas einfallen lassen. Kurzerhand wurde eine...
vor 4 Stunden
Interview mit Storchenvater Kurt Schley
Storchenvater Kurt Schley aus Schutterwald kümmert sich schon seit vielen Jahren um die Störche in der Region. Die Storchensituation hat sich stabilisiert, auch dank ehrenamtlichem Engagement.
vor 7 Stunden
Workshoptag am 10. Oktober
Die Bürgerstiftung St. Andreas unterstützt das Montessori-Zentrum Ortenau mit einer Spende in Höhe von 2900 Euro. Am 10. Oktober lädt das MZO zu einem Workshoptag ein.
vor 10 Stunden
Schutterwald
Die „Stoffschmiede“ in Schutterwald feierte am Samstag Eröffnung. Alexandra Kümmerle erfüllt sich damit einen Lebenstraum. 
vor 10 Stunden
"Mein Corona-Projekt"
Die Familie Stevenot hat ein tolles Hühnerhaus gebaut, in das auch schon vier Hühner eingezogen sind. Damit liegen sie im Trend, Corona war aber nicht der Grund für die Anschaffung der Hühner. 
vor 12 Stunden
Stille Helfer: Karl-Josef Willmann aus Zell a. H.
„Die stillen Helfer“ (28): Eine Serie im Offenburger Tageblatt über Menschen, die sich weit übers übliche Maß für andere einsetzen und dabei gerne im Hintergrund bleiben möchten. Heute: Karl-Josef Willmann aus Zell a. H., der mit dem SKM Menschen betreut.
vor 12 Stunden
Schöne Aussicht ins Kinzigtal
Heimatfreunde Zunsweier feierten die Fertigstellung einer Ruhebank im Zunsweierer Wald. Ortsvorsteherin Monika Berger hatte die Bank gestiftet.
vor 12 Stunden
Mitgliederversammlung
Der Schwarzwaldverein Nordrach hat in seiner Mitgliederversammlung elf Mitglieder für ihre langjährige Treue geehrt. Traditionsgemäß fand diese stets im März, am Josefstag oder kurz zuvor oder danach, in der Gaststätte auf dem Mühlstein statt. Wegen des Ausbruchs der Corona-Pandemie war dies damals...
vor 20 Stunden
Mitgliederversammlung
Der Vorstand des SC Durbachtal freut sich in Coronazeiten über die Unterstützung zahlreicher Mitglieder und über den Aufstieg der ersten Mannschaft in die Verbandsliga. Highlight wird das neue Vereinsheim. Alles in allem Grund für den Vorstand, zuversichtlich vorauszublicken.
vor 20 Stunden
Neuried - Altenheim
Die Frage der Förderung und der Kostenbeteiligung ist derzeit noch offen. Die Bevölkerung gilt es zu senisibilisieren, für die Mäharbeiten soll ein Balkenmäher dienen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die frisch gebackenen Gesellen von J. Schneider Elektrotechnik halten ihren Gesellenbrief in Händen.
    28.09.2020
    J. Schneider Elektrotechnik feiert die frisch gebackenen Gesellen
    Bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg haben jetzt fünf Auszubildende ihren Gesellenbrief entgegengenommen, darunter auch Kammersieger Tobias Sachs. Mit der Übergabe der Urkunde starten fünf Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik in einen neuen Lebensabschnitt. Da die offizielle...
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.