Teilnahme an der "Tour der Hoffnung"

Offenburger sammelten 76500 Euro für krebskranke Kinder

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. August 2019
Die Offenburger Teilnehmer der 36. »Tour der Hoffnung« mit Jo Schraeder (Vierter von rechts) und Radsportlegende Täve Schur (kniend) fuhren vergangenes Wochenende durch Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Die Offenburger Teilnehmer der 36. »Tour der Hoffnung« mit Jo Schraeder (Vierter von rechts) und Radsportlegende Täve Schur (kniend) fuhren vergangenes Wochenende durch Hessen und Nordrhein-Westfalen. ©privat

Rekordergebnis für Offenburg und die Ortenau bei der 36. Ausgabe der Benefizradtour  »Tour der Hoffnung«: 76 500 Euro an Spendengeldern kamen aus der Ortenau. Insgesamt bekamen die mehr als 200 Radfahrer 2,3 Millionen Euro für an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche zusammen. 

»War das ein Erfolg«, freute sich der Offenburger Initiator und Motor der bundesweiten Benefizradtour »Tour der Hoffnung«, Jo Schraeder, am Mittwochvormittag über die Rekordspendensumme von insgesamt 2,3 Millionen Euro. Die Summe wurde am vergangenen Wochenende im Rahmen der Abschlussveranstaltung zur 36. »Tour der Hoffnung« bekanntgegeben. »Das ist Rekord«, betonte der Mediziner. 

Rekord ist allerdings auch die Spendensumme, die Schraeder und sein Team in Offenburg und der Ortenau zusammenbekommen haben. Mit insgesamt 76 500 Euro konnten die Spenden aus der Ortenau zum Gesamtergebnis der Benefiztour beitragen. »Herzlichen Dank allen Sponsoren, Spendern und Unterstützern, die zu diesem Rekordergebnis, übrigens das vierthöchste Einzelergebnis in Deutschland, beigetragen haben«, bedankte sich Schraeder bei seinen zahlreichen Spendern.

Das ganze Jahr über ist Schraeder mit seiner Unterstützung in Sachen Hilfe für an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche unterwegs. So wird in Zusammenarbeit mit dem Polizeisportverein und dem Gengenbacher Fahrradhaus Link Rad Quadrat die Offenburger Ausgabe der »Tour der Hoffnung« auf die Beine gestellt. Neben Benefizkonzerten und vielen Spendenaktionen trugen auch Spenden durch die Douglastaler und viele Einzelspenden von Privatpersonen und Spenden von Firmen zur hervorragenden Spendensumme bei. 

- Anzeige -

»Die gesamten Spenden, welche hier in der Region eingesammelt wurden, kommen in vollem Umfang der Erforschung von Kinderkrebserkrankungen an der Universitätsklinik Freiburg unter der Leitung von Charlotte Niemeyer zugute«, erklärte 
Schraeder. Der Spendenbetrag für die Ortenau wird im Rahmen der Jahresgala der »Tour der Hoffnung« im November ausbezahlt. 

Viertägige Radtour

Die diesjährige viertägige Radtour führte die mehr als 200 teilweise prominenten Teilnehmer durch Hessen und Nordrhein-Westfalen mit einer Abschlussveranstaltung in Bonn. Der Offenburger Mediziner war mit neun Offenburgern dabei. »Wie stets war die Tour sehr gut durchorganisiert und es hat uns außerordentlich viel Spaß gemacht«, erzählte Schraeder. »Wir fuhren durch Düsseldorf und Köln, waren in vielen Firmen und hatten nette Kontakte mit unseren Mitstreitern.«

Im kommenden Jahr geht es für die Teilnehmer bei der »Tour der Hoffnung« auf Wege rund um Würzburg. Seit über 30 Jahren unterstützt Schraeder mit viel Herzblut die Aktion und hat 2005 die »Tour der Hoffnung« in die Ortenau gebracht. Damals als Promi war der vor Kurzem verstorbene Schlagersänger Costa Cordalis dabei. »In diesem Jahr hatten wir mit der einstigen DDR-Radsportlegende Täve Schur und Klaus Peter Thaler wieder richtige Radsportprofis dabei«. Täve, der nicht nur von den Menschen in Ostdeutschland immer noch verehrt wird, ist schon weit über 80 Jahre alt »und ist mitgefahren wie ein Junger«, erzählte Schraeder.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 40 Minuten
Offenburger Anwältin starb 65-jährig
Zu einer Trauerminute erhob sich am Montagabend der Offenburger Gemeinderat: Mit Sibylle Laurischk und Horst Dreier sind in den vergangenen Tagen gleich zwei ehemalige Stadträte verstorben.
vor 55 Minuten
Trotz Absage
Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Fahrradtag zugunsten der „Tour der Hoffnung“ in diesem Jahr nicht stattfinden. Jo Schraeder bleibt trotzdem unermüdlich für seine Benefiz-Aktion im Einsatz.
vor 55 Minuten
Hohberg - Niederschopfheim
De Jägerduni, Anton Franz, auch bekannt als engagierter Leserbriefschreiber in unserer Zeitung, blickt auf ein erfülltes Leben zurück. Dass er jetzt anders feiern muss als geplant, nimmt er gelassen.
vor 1 Stunde
Offenburger Persönlichkeit
Stadtrat, Starkbierpräsident und Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Nordwest: Mit dem 64-jährig gestorbenen Horst Dreier verliert Offenburg eine engagierte Persönlichkeit.
vor 2 Stunden
Offenburg
Peta fordert in einem Schreiben an Oberbürgermeister Marco Steffens und dem Gemeinderat, die Reptilienbörse in Offenburg dauerhaft zu schließen. Die Tierschützer fürchten eine Virus-Übertragung.
vor 3 Stunden
Eine Vespertüte zum Dank
Blutkonserven sind aktuell knapp, am Mittwoch sind sie um etwa 140 aufgestockt worden, wie am Ende der Spendenaktion in der Waltersweierer Freihofhalle zu erfahren war.
vor 4 Stunden
12,2 Milllionen-Projekt
Die Sanierung des Gengenbacher Gymnasiums nimmt Formen an. In den vergangenen Tagen wurden die Möbel in den Fachräumen ausgebaut und bis zum Wiedereinbau zwischengelagert. Äußeres Zeichen für die Arbeiten sind der Bauzaun und Container. 
vor 7 Stunden
Offenburg
In der Offenburger Oststadt gab es am Montagmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Zunächst war man von einem Gasleck in der Albert-Schweitzer-Straße ausgegangen. Das bewahrheitete sich jedoch nicht.
vor 7 Stunden
Offenburg
Die Grünen-Fraktion kritisiert eine Plakat-Aktion von Taras Maygutiak bei einer Corona-Demonstrationen scharf. Der AfD-Stadtrat trete die Würde der Opfer der Nazi-Diktatur mit Füßen, heißt es. Es geht vor allem um einen Satz auf dem Plakat.
vor 10 Stunden
Interview Corona-Lichtblicke
Helga Siefermann aus Nußbach ist Erzieherin und zertifizierter Kinder- und Jugendcoach. Sie teilt heute einige Tipps, die helfen, trotz Krise positiv eingestellt zu bleiben.
In der Offenburger JVA soll es einen Erpressungsversuch unter zwei Mithäftlingen gegeben haben. Der Fall landete nun vor dem Amtsgericht. Noch gibt es allerdings kein Urteil.
vor 13 Stunden
31-Jähriger wollte wohl 10000 Euro
Ein Wiedersehen von zwei ehemaligen Mithäftlingen hat es vor dem Offenburger Amtsgericht gegeben. Der Vorwurf: Einer der beiden soll versucht haben, den anderen um Geld zu erpressen.
Mal auf dem Baum, mal in der Hängematte, auf dem Dach oder im Hühnerstall: So präsentieren sich die Fessenbacher Musiker, die hier ihre aktuellen Lieblingsplätze zum Üben zusammengestellt haben.
vor 15 Stunden
Fessenbacher Musiker in Corona-Zeiten
In Corona-Zeiten ist vieles anders – auch bei Musikern. Das beweisen die Aktiven aus Fessenbach, die ihre aktuellen Lieblingsplätze zum Üben zusammengestellt haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 2 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...