Viele Infos bei Frühjahrsempfang

Offenburger THW wünscht sich mehr »helfende Hände«

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. April 2019

Frühjahrsempfang und Ehrungen beim THW (von links): Christian Leuchter (Leiter Regionalstelle), Carsten Busam (Ortsbeauftragter), Matthias Bayer-Schirrmeister, Frank Lademann (stellvertretende Ortsbeauftragter), Thomas Berger, Diana Berger (Köchin), Michael Hoffmann, Philip Lerch (Gruppenführer Bergungsgruppe) und Lukas Hertwig. ©Ulrich Marx

Beim zehnten Frühlingsempfang des Technischen Hilfswerkes Offenburg wurde thematisiert, dass die Bereitschaft, sich aktiv zu engagieren, in der Bevölkerung zurückgeht.
 

Großer Bahnhof beim THW: In seiner Begrüßung hieß der Ortsbeauftragte Carsten Busam den Bürgermeister der Gemeinde Ohlsbach Bernd Bruder, von der Stadt Offenburg Stadtrat Silvano Zampolli, Lothar Baier vom E-Werk Mittelbaden, Mario Simundic (Edeka) und Marc Scherer (Meiko), Abschleppunternehmer Marco Dürr, Klaus Seidel vom Stadtmarketing Offenburg, Alex Müller für die Technischen Betriebe Offenburg, den Leiter der Kontrolleinheit Verkehrswege des Zoll Lorenz Schönfelder, vom Autobahn- und Verkehrskommissariat Günther Preis und Alexander Roßkothen, Ralf Durm vom Autobahnpolizeirevier Bühl, Offenburgs Revierleiter Peter Dieterle, der Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt Urs Kramer, den ehrenamtlichen Kommandanten Max Kiefer von der Feuerwehr Offenburg, den Leiter der Führungsgruppe Karl-Heinz Schüly, Sonja Beick und Hannelore Hansert von Roten Kreuz Offenburg, Stephan Erhardt und Michael Quarti für die Malteser in Offenburg sowie Vertreter von anderen THW-Ortsgruppen willkommen.

Es werde sich bei der Ortsgruppe, deren Vorstand kürzlich für weitere fünf Jahre bestätigt wurde, einiges tun, so Carsten Busam. So steht ein Neubau am bisherigen Platz auf der Agenda. Im Rahmen der Änderung bei den taktischen Einheiten habe die Fachgruppe, welche die zweite Bergungsgruppe ersetzen wird, die Bezeichnung »Notinstandsetzung und Notversorgung« erhalten. 

Trupp Hochwasserpegel

- Anzeige -

Neu hinzukommen werde ein Trupp »Mobiler Hochwasserpegel«, der auch bei Großbränden tätig sein kann, wie kürzlich in Meppen. 2019 habe es bereits einen ersten Waldbrand beim »Hohen Horn« gegeben – auch in solchen Fällen sei die
Wasserversorgung ein zentrales Thema. 

Die Themen »Starkregen« und »Schlagwetter« bereiten lokal Sorgen, so Busam. Intern werde versucht, die Einsatz-IT besser aufzustellen. Und während die finanzielle Versorgung durch die Politik in letzter Zeit die Arbeit des THW stütze, sei es immer schwieriger, »helfende Hände« zu gewinnen. In Anlehnung an eine bekannte Zahnpasta-Werbung schlug er den Slogan vor: »Damit Sie auch morgen durch einen nicht abgebrannten Wald gehen können!«

Sein Grußwort lenkte der Leiter der Regionalstelle Freiburg Christian Leuchter in eine ähnliche Richtung. Mit Blick auf die Fastenzeit schlug er vor, »30 Tage Meckern-Fasten« auszurufen. Zu den Menschen, die nicht meckern, sondern sich aktiv helfend einbrächten, gehören indes die Ehrenamtlichen des THW, namentlich die Geehrten des Tages.

Geehrt wurden sodann: Lukas Hertwig für zehn Jahre, Philip Lerch und Michael Hoffmann für 20 Jahre, Diana Berger und Frank Lademann für 25 Jahre und Thomas Berger für 30 Jahre beim THW. Matthias Bayer erhielt die Ehrenplakette. Das Fest wurde einmal mehr vom »Holz-Art-Ensemble«, bestehend aus Miriam Göppert, Anton Meier, Ossy Fahrner und Gerd Brückner, musikalisch umrahmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 43 Minuten
Hohberg - Diersburg
Einen lehrreichen Spaziergang gibt es im Wald – mit der ganzen Familie. Hoch über Diersburg die Natur ein Stückchen besser kennenlernen. Als Zugabe ein grandioser Blick ins Hintertal.
Mit diesem Schild zeigte sich AfD-Stadtrat kürzlich in der Offenburger Innenstadt.
vor 43 Minuten
AfD-Stadtrat äußert sich zur Schild-Aktion
Mit einem Schild mit der Aufschrift „Ich bin im Ort das größte Schwein, ich stehe für die Grundrechte ein“ war AfD-Stadtrat Taras Maygutiak kürzlich in der Innenstadt unterwegs. Es sorgte für heftige Kritik, auch von OB Steffens. Maygutiak sieht sich indes bestätigt.
vor 1 Stunde
Thema im Gemeinderat
Die Betreuung in den Offenburger Kindertageseinrichtungen geht in die nächste Phase. Ab 2. Juni sollen die Kitas morgens und mittags für vier Stunden öffnen und weitere Kinder dürfen in die Betreuung.  
vor 2 Stunden
Kulturveranstaltung im November
Die Kulturveranstaltung in Durbach soll nicht der Corona-Pandemie zum Opfer fallen. Organisator Günther Laubis hat vier Künstler engagiert – und trotzdem Vorkehrungen getroffen.
vor 3 Stunden
Gemeinderat Offenburg
Lockerungen im Oberzentrum, Hygieneplan fürs Freizeitbad und Kita in der Messehalle: Welche Corona-Fragen die Bürger im Gemeinderat stellten und was OB Marco Steffens dazu sagte.
vor 4 Stunden
Landwirt aus Gengenbach klagt
Wer Schäfer Reinhard Bischler besucht und mit ihm über die Schäferei spricht, erlebt einen leidenschaftlichen Mann. Wenn er an die schöne Landschaft vor der eigenen Haustüre denkt, wird er fast sentimental. Wenn er aber über die Situation der Schäfer spricht, sträubt sich ihm die Wolle.
vor 7 Stunden
Wenn der Vater die Fußballschuhe zerhackt
Hartmut Basler ist selbst ein Original. Für eine kleine Reihe im Offenburger Tageblatt ruft er einige Zeller Originale in Erinnerung, „besondere Menschen, an die man sich gerne erinnert“, schreibt er. Auch wenn sie längst verstorben seien: Die Anekdoten unterschiedlichster Art über sie blieben...
Die zwei „Familienbäume“ stehen unweit des Rammersweierer Sportgeländes.
vor 8 Stunden
Ortsvorsteher zieht Zwischenbilanz
Die Resonanz auf das Projekt in Rammersweier ist noch verhalten. Dennoch ist der Ortsvorsteher mit dem Engagement der Beteiligten zufrieden. Und offenbar stimmt es auch mit dem Wachstum.
vor 8 Stunden
Offenburg
Seit Montag kommt es in der Freiburger Straße in Offenburg aufgrund von einer Grundwasserabsenkung zu Verkehrsbehinderungen. Es wird empfohlen diesen Bereich zu Umfahren. 
vor 10 Stunden
Für Partnergemeinde Lures
Die Corona-Pandemie macht auch Lares, der Partnergemeinde von Ebersweier, zu schaffen. Die Perukreise sammeln deshalb verstärkt für das Partnerland der Diözese Freiburg.
vor 11 Stunden
Offenburger Anwältin starb 65-jährig
Zu einer Trauerminute erhob sich am Montagabend der Offenburger Gemeinderat: Mit Sibylle Laurischk und Horst Dreier sind in den vergangenen Tagen gleich zwei ehemalige Stadträte verstorben.
vor 13 Stunden
Offenburg
Offenburgs Bürgermeister Oliver Martini will den Rad- und Fußverkehr weiter stärken und sieht in der Corona-Pandemie eine Chance, die Verkehrswende voranzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...