Offenburg

Offenburger Weihnachtsmarkt eröffnet

Autor: 
Tanja Proisl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. November 2016
Bildergalerie ansehen

Die Nordmanntanne vor dem Rathaus, die übrigens aus Fischerbach stammt, bringen 35 000 Lämpchen zum Leuchten. ©Christoph Breithaupt

Es herrscht Weihnachtsstimmung in der Stadt. Denn gestern wurde der 41. Offenburger Weihnachtsmarkt eröffnet. 39 Stände können bis zum 23. Dezember besucht werden. Und es gibt insgesamt mehr als 60 Programmpunkte – für die kleinen Besucher natürlich wieder im Vinzentiusgarten.

Ein »Oh« ging durch die Menge, als gestern kurz vor 17 Uhr die 35 000 Lämpchen an der Nordmanntanne vor dem Rathaus aufleuchteten und den Baum zum Strahlen brachten. Wenig später gingen auch die Lichterketten an den Fassaden und zwischen den Häusern an. Damit eröffnete Oberbürgermeisterin Edith Schreiner den 41. Offenburger Weihnachtsmarkt. »Es ist nicht winterlich, aber weihnachtlich«, spielte Schreiner auf das milde Wetter an. 

Mehr als zwei Wochen waren, so Schreiner, die Mitarbeiter der Stadt damit beschäftigt, insgesamt 15 Kilometer Lichterschlangen anzubringen und mehr als 200 Tannenbäumchen, die aus dem Schwarzwald stammen, in der Stadt zu verteilen. 

Vom Rathaus zog die Gruppe, der auch einige Stadträte und Vertreter der Sponsoren angehörten, dann zur Eislaufbahn auf den Marktplatz. An den Ständen – insgesamt gibt es 39 – hatten sich bereits viele Besucher eingefunden. Die ersten Tassen mit Glühwein gingen über die Theke. 

»In der gesamten Adventszeit gibt es mehr als 60 Programmpunkte«, sagte Schreiner auf der Eisfläche. Auf Nachfrage von Moderator und Hitradio-Ohr-Chef Markus Knoll verriet die Rathauschefin, dass sie daheim darauf bestehe, den Weihnachtsbaum zu schmücken. Dekoration im Garten, beispielsweise ein Plastik-Rentier, gebe es bei ihr aber nicht. »Das beschränkt sich alles auf das Innere des Hauses«, sagte sie. 

- Anzeige -

Breakdance auf dem Eis

Knoll wollte auch wissen, was für Schreiner das Schönste an 2016 gewesen sei. »Die gute Stimmung in der Stadt«, antwortete sie. Trotz anfänglicher Diskussionen über die in Offenburg aufgenommenen Flüchtlinge sei die Stimmung positiv, so Schreiner, die sich ein »friedliches und entspanntes Jahr 2017« wünschte. Dann machten sie und Knoll die Eisfläche frei für den Auftritt der Gruppe »Ice Freestyler« aus Offenburg, die es seit fünf Jahren gibt. 

Viele Besucher drängten sich an den Rand der Eislauffläche, um den fünf Jungs zuzusehen, und waren beeindruckt. Als eine Art Breakdance auf Kufen kann man den Auftritt beschreiben. Die Zuschauer bekamen unter anderem schnelle Stopps und Sprünge über die Köpfe der auf dem Boden knienden Gruppenmitglieder zu sehen. Aber nicht nur Sprünge oben drüber, auch das Durchfahren zwischen den Beinen war Teil des Auftritts. Sogar Räder schlugen die Jungs auf der Eisfläche. 

Für die Darbietung gab es viel Applaus. Kaum hatte die Gruppe die Eisfläche verlassen, drängten sich am Eingang viele Kinder, die die erste Schlittschuhfahrt auf dem Weihnachtsmarkt kaum abwarten konnten. Ruhiger war es hingegen im märchenhaft hergerichteten Vinzentiusgarten. Dort liest die Lesewelt Ortenau täglich Geschichten vor. Hinten im Garten befindet sich die Hitradio-Ohr-Winterlaube. Dort gibt es Suppen und andere Leckereien sowie weißen Glühwein. Der Weihnachtsmarkt hat bis zum 23. Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet, der Vinzentiusgarten ab 16 Uhr.

OT-SERVICE: In einer täglichen Rubrik stellen wir bis zum 23. Dezember das Programm des Weihnachtsmarkts vor – gut zu finden anhand der Glühweintasse. Heute gibt es ab 17 Uhr Folk-Rock und Folk-Swing zu hören.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 15 Minuten
Offenburg
Martina Köllner, Leiterin des Fachbereichs Familien, Schulen und Soziales, zieht eine Bilanz der vergangenen Monate. Sie befürchtet, dass nun auch mehr psychische Probleme bei Kindern und Familien auftreten.
vor 1 Stunde
Offenburg
Ein Happyend für die Oststadt-Störche: Hansi und Susi haben kurzerhand selbst angefangen, ein Nest im Tannweg zu bauen. 
vor 1 Stunde
Hohberg
In Hofweier können Interessierte die Situation der Menschen auf Vanuatu kennenlernen, einem Inselstaat zwischen Australien und den Fidschi. Spendentüten in den Kirchen.
vor 2 Stunden
Neuried - Ichenheim
Wenn Tierliebe zu weit geht – die THRO warnt davor, junge Wildtiere mitzunehmen; das kann eine Straftat sein. Und Wasservögel mit Brot füttern, ist eindeutig Tierquälerei.
vor 3 Stunden
Kita-Personal
Wie lässt sich an Offenburger Kitas das Corona-Risiko für Kinder und Personal reduzieren? Die Stadt hat nun eine Strategie vorgestellt.
vor 4 Stunden
Offenburg
Wer sind die Menschen, die ihren Wahlkreis in den kommenden vier Jahren im baden-württembergischen Landtag vertreten wollen? Die Mittelbadische Presse hat mit den Kandidaten der fünf wichtigsten Parteien im Wahlkreis Offenburg gesprochen, um das herauszufinden. Heute stellen wir Rita Klee vor, die...
vor 6 Stunden
Spatenstich im Kinzigpark I
Die Hausacher Firma Streit Service & Solution hat mit den Bauarbeiten für ein Logistikzentrum im Interkommunalen Gewerbegebiet Kinzigpark I begonnen. Einzug soll im Frühjahr 2022 sein.
vor 9 Stunden
Offenburg
Mehr als 1000 Medienpakete haben die Mitarbeitenden bereits für ihre Kunden zusammengestellt. Nach wie vor können die Medien online oder telefonisch bestellt und anschließend abgeholt werden. 
vor 12 Stunden
Stuftungsrat
Die Gertrud-von-Ortenberg-Stiftung hat sich im vergangenen Jahr für gemeinnützige Projekte in Ortenberg eingesetzt. Am Namenstag der Lokalheiligen wurden bei einer Versammlung die Ämter neu verteilt. 
vor 12 Stunden
Ortschaftsrat
In der Sitzung des Ortschaftsrats haben Vertreter der Nachbarschaftshilfe Weier einen aktuellen Zwischenbericht zum Projekt vorgestellt. Der Start im Mai 2017 ging mit vielen Fragezeichen einher: „Wir hatten ein gutes Team, wussten aber nicht, was auf uns zukommt“, sagte Heinz Dönnebrink (Team...
vor 13 Stunden
Stadthaus in Offenburg gekauft
Der Gastronom Willi Schöllmann hat mit seinem Bruder Jürgen Schöllmann und Martin Kammerer das Haus am Lindenplatz 6 gekauft. Welche Pläne haben sie mit dem Gebäude?
vor 13 Stunden
Gemeinderat
Spielerisch Geld gespart: Der Gemeinderat Ortenberg hat sich für günstigere Spielgeräte für den Spielplatz entschieden, als von der Verwaltung vorgeschlagen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    vor 6 Stunden
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt. 
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    27.02.2021
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...