Offenburg

Offenburgerin Anne Maria Schmid spielt in neuem Musical

Autor: 
Ursula Groß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Februar 2016
Es wird auch mal laut: In ihrer Rolle als »Sophie« zeigt die Offenburger Musical-Darstellerin Anne Maria Schmid auch eine rebellische Seite.

Es wird auch mal laut: In ihrer Rolle als »Sophie« zeigt die Offenburger Musical-Darstellerin Anne Maria Schmid auch eine rebellische Seite. ©privat

Am Samstag findet die Premiere des Musicals »Test – The Rock Opera« in der »Scala« Basel statt. In einer der beiden Hauptrollen ist die Offenburgerin Anne Maria Schmid zu sehen. Die ausgebildete Musical-Darstellerin erzählt im Interview mit dem Offenburger Tageblatt ein bisschen vom Inhalt des ungewöhnlichen Musical-Themas – es geht um gentechnische Optimierung von Menschen. Die 34-Jährige sagt auch, warum sie sich so sehr auf Besucher aus ihrer Heimat freut. 

Frau Schmid, wir hören, dass sich unzählige Offenburger am Wochenende auf den Weg nach Basel machen, um Sie dort auf der Bühne zu sehen. Wie finden Sie das? 
Anne Maria Schmid: Ich freue mich riesig über die Unterstützung aus der Heimat. Da können noch so wichtige Leute aus der ganzen Welt im Publikum sitzen. Wenn die Heimat da ist, gibt es ein besonderes Gefühl. Sonntag kommt eine Gruppe vom Alpenverein mit meinem Bruder Andreas, am Donnerstag 120 Schülerinnen vom Klostergymnasium und an einem anderen Samstag nochmals 30 Leute (zusammen mit den Eltern Helmut und Jutta Schmid, Anm. der Red.).  So viel Unterstützung macht mich stolz und glücklich. 

Sie haben eine der Hauptrollen und spielen zusammen mit einer Legende des Rock, dem Schweizer Marc Storace. Wie waren die Proben mit ihm?
Schmid: Sehr spannend und inspirierend. Marc Storace ist herrlich. Mit ihm zu singen ist eine neue Erfahrung und »rockt« unglaublich! Erst vor Tagen hatte ich mal wieder bei einem seiner Songs Gänsehaut pur. Wir haben uns während der Proben sehr gut ergänzt, viel gelacht und uns gegenseitig unterstützt.  

- Anzeige -

Wie finden Sie grundsätzlich die Aussage Ihrer Rolle? 
Schmid: Ich durfte die Rolle der »Sophie« begleiten und entwickeln. Das war eine unglaublich spannende Zeit. Und ich spüre nun, dass Sophie und ich richtig »gute Freunde« geworden sind. Sophie hat einen liebenswürdigen und zugleich auch rebellischen Charakter. Sie sucht nach der Wahrheit, ihrer Bestimmung, nach Liebe und versucht mit ihrem Leben und ihrer Vergangenheit in der Stadt »Happyville« klarzukommen. Eine einmalige Chance für mich als Künstlerin, eine Rolle musikalisch und auch charakterlich zu entwickeln. 

Gen-Technik als Thema eines Musicals ist ja ziemlich einzigartig und neu. Wie wird das denn auf einer Unterhaltungsschiene umgesetzt?
Schmid: »Test« ist kein typisches Unterhaltungsmusical. Die Grundcharaktere dieser Rockoper, außer dem der Sophie, sind alle genetisch optimiert oder verändert. Um diese Figuren ist eine spannende Geschichte entwickelt worden mit Liebe, Intrigen, Tod und Drama. Die Musik bringt das Ganze zum Glänzen. Jeder Charakter hat seine eigene musikalische Struktur. Rock, Klassik, Punk und Musical, ist abwechslungsreich und berührend komponiert. »Test« erklärt nicht und gibt keine Antworten auf dieses komplexe Thema, es regt jedoch zum Nachdenken und Diskutieren an. Nach den ganzen aufgewärmten Musicals der letzten Jahre kommt jetzt endlich mal etwas Neues auf den Markt.  

HINWEIS: »Test – The Rock Opera« in der »Scala« in Basel/Schweiz, Freie Strasse 89, ist von morgen, Samstag, bis 6. März zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 46 Minuten
Ein Sonntag im Sinne der Partnerschaft
Die Perugruppe Dundenheim hatte zu einem Peru-Gottesdienst im Rahmen eines Perusonntags eingeladen. Ziel war es, die Partnerschaft mit der Gemeinde Recuay zu bekräftigen. Auch Gäste trugen dazu bei.
vor 54 Minuten
Zufrieden mit Geschäftsjahr 2018
Geschäftsführung und Mitarbeiter von Schäfer Kunststofftechnik haben auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, das ein erfreuliches war. Außerdem wurden langjährige Mitarbeiter gewürdigt.  
vor 54 Minuten
Ein Keller voll ausgelassener Narren
Eine mitreißende Feier bis in die frühen Morgenstunden – das war wieder der Kellerowe der Narrengruppe Höfen.
vor 54 Minuten
Der Kinzigtäler
Wie spannend und unpräzise der badische Dialekt sein kann, wird einem immer bewusst, wenn Besuch aus dialektfreien nördlichen Regionen der Bundesrepublik angesagt ist.
vor 54 Minuten
Biberachs Gemeinderatsfraktionen sind sich einig:
Die Dringlichkeit eines Neubaus für die Kinderbetreuung in Biberach wurde von Matthias Becker, Fachbereich Bürgerservice und Bauen, anhand von Bedarfszahlen erläutert. »Biberach wächst schneller als erwartet«, informierte er Zuhörer und Gemeinderäte am Montag.
vor 54 Minuten
Gemeinde investiert 4,3 Millionen Euro
Der Biberacher Gemeinderat hat in einem einstimmigen Beschluss am Montag den Neubau einer Kindertagesstätte auf dem Gelände des »Alten Sportplatzes« auf den Weg gebracht. Rund 4,3 Millionen Euro kostet der Bau, der für sechs Gruppen ausgelegt ist und den bisherigen Kindergarten St. Barbara ersetzen...
vor 54 Minuten
Kommunalwahl
 In einer Nominierungsveranstaltung wählte die Freie Wählervereinigung Ohlsbach am Freitag ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Mai. 
vor 7 Stunden
Technischer Ausschuss diskutierte einige Neuerungen
Die Stadt Offenburg will ihr Dienstleistungsangebot im Friedhofswesen optimieren, gleichzeitig die Belegschaft entlasten. Dazu ist ein auf verschiedenen Ebenen greifendes Konzept erstellt worden, das am Montagabend im Technischen Ausschuss vorgestellt wurde.
vor 7 Stunden
Rat plädiert für Veränderungssperre
Ein zweites Mal scheiterte ein Bauherr mit einem Bauantrag, Wohnhäuser in der Hofweierer Binzburgstraße zu schaffen. Der Gemeinderat sieht wegen der ständigen Änderungen und Abweichungen das Vertrauen grundlegend gestört.
vor 8 Stunden
Jetset und Adel kommt am Samstag
Die Ortenberger Dingeli-Spättle laden am kommenden Samstag, 23. Februar, zu ihrer Fasent­eröffnung ein. Adel und Schickeria halten Einzug in der Schlossberghalle.  
vor 9 Stunden
Alter Kindergarten nach Willen des Rats im Rennen
Der Ortschafsrat Bühl beauftragt die Verwaltung der Stadt Offenburg, die Sanierung des alten Kindergartens in Auftrag zu geben. Mit der Kirche zusammen will man ein Bürgerhaus schaffen.
Der Offenburger Unternehmer Daniel Lieser möchte in der Eckenerstraße ein Apartment-Hotel und ein Pfandleihhaus eröffnen. Allerdings beklagt er die noch fehlende Baugenehmigung.
vor 10 Stunden
Der Eigentümer erläutert seine Pläne
Vor fast zwei Jahren ist eines der ehemaligen Kasernengebäude in der Eckenerstraße auf spektakuläre Weise geräumt worden. Nun soll dort neues Leben einkehren: Eigentümer Daniel Lieser will in den weitläufigen Räumen ein Apartment-Hotel und ein Pfandleihhaus betreiben. Er erläutert seine Pläne – und...