Offenburg

Olympioniken räumen ab

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Dezember 2012
Offenburgs sportliche Zukunft: Zahlreiche Jugendliche wurden am Dienstagabend bei der Sportlerehrung im Salmen von OB Edith Schreiner (rechts) für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet.

Offenburgs sportliche Zukunft: Zahlreiche Jugendliche wurden am Dienstagabend bei der Sportlerehrung im Salmen von OB Edith Schreiner (rechts) für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet.

Ganz Offenburg fieberte im Sommer mit ihnen mit: Folglich war nicht schwer zu erraten, wer in diesem Jahr den Titel »Offenburger Sportler des Jahres« erhält. Die Wahl fiel auf die beiden Olympioniken Christina Obergföll (Speerwurf) und Matthias Bühler (110 Meter Hürden).

Offenburg (cw). Ein kleines Spektakel ist Jahr für Jahr die Sportlerehrung der Stadt Offenburg im Salmen. Wenn OB Edith Schreiner und Sportbürgermeister Christoph Jopen die Namen der Geehrten vorlesen und deren Erfolge auflisten, wird klar, weshalb sich Offenburg gerne als Sportstadt rühmt.

Sie hat eigentlich ein Abonnement auf den Titel »Sportlerin des Jahres«, doch im letzten Jahr musste Christina Obergföll der Boxerin Lucia Morelli den Vortritt lassen. In diesem Jahr war Obergföll wieder an der Reihe. Trainer Werner Daniels nahm am Dienstagabend stellvertretend für die verhinderte Silbermedaillengewinnerin bei Olympia 2012 die Trophäe entgegen – es war Obergfölls elfte Auszeichnung.

Ebenfalls Seriensieger bei der Wahl zum »Sportler des Jahres« ist Matthias Bühler. Der 110-Meter-Hürdenläufer wurde zum fünften Mal in Folge ausgezeichnet. Trotz muskulärer Probleme wurde er bei den Deutschen Meisterschaften Zweiter und bei Olympia Zehnter. Beide Leichtathletik­asse wollen es 2016 in Rio noch einmal wissen, wie Jopen in seiner Rede erfreut feststellte.

»Jugendmannschaft des Jahres« wurden Jonas und Lukas Burger vom BC Offenburg. Die Zwillinge sicherten sich 2012 den Titel des Südostdeutschen Meisters im Badminton-Doppel. Darüber hinaus, so Jopen, seien beide bereits heute wichtiger Bestandteil der Badenliga-Mannschaft.

Zur »Jugendsportlerin des Jahres« wurde Anna Saier von der Radsportgemeinschaft Offenburg-Fessenbach gekürt. Sie gehört laut Jopen zu den begabtesten Mountainbike-Fahrerinnen ihrer Altersklasse und holte bereits die Bronzemedaille bei den Jugendeuropameisterschaften.

Attraktiver Spitzensport

- Anzeige -

Seit vier Jahren hält sich das Damenteam des VC Offenburg in der zweiten Bundesliga und bietet damit Spitzensport. Die Volleyballerinnen wurden deshalb zur »Damenmannschaft des Jahres« gekürt. Viele internationale Karrieren hätten beim VCO begonnen, lobte Jopen die Offenburger Talentschmiede.

Den Stellenwert des VCO unterstreicht, dass der »Jugend­sportler des Jahres« ebenfalls im Volleyballclub Offenburg ausgebildet wurde. Der ehemalige Schiller-Schüler Fabian Schmidt spielt inzwischen beim Zweitligisten TuS Durmersheim und macht auch im Beachvolleyball von sich reden: Im kanadischen Halifax gewann er bei der U20-Beachvolleyball-WM die Bronzemedaille. Nicht zuletzt dank der tollen Bedingungen am Gifizsee mit der dort bestehenden Sechs-Felder-Anlage seien solche Erfolge möglich, freute sich OB Schreiner in ihrer Laudatio.

Tradition in Offenburg

Faustball zählt ebenfalls zu den Offenburger Paradedisziplinen. Seit Jahren spielen Offenburger Mannschaften in der Bundesliga, betonte Schreiner. In diesem Jahr schaffte es das Team Feuerwehr Faustball (FFW) / Offenburger Faustballgemeinschaft (OFG) auf Platz vier in der deutschen Meisterschaft. Dafür wurden die Faustballer zur »Herrenmannschaft des Jahres« ernannt.

Bei den Behindertensportlern wurde einmal mehr Tischtennis-Ass Juliane Wolf »Sportlerin des Jahres«. Die 24-jährige Studentin ist Europameisterin in ihrer Wertungsklasse und belegt Platz drei der Weltrangliste.

LESEN SIE MORGEN: Wer die Sport-Ehrennadel der Stadt bekommen hat.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 35 Minuten
Durbach
Sein gesamtes Berufsleben und damit 48 Jahre lang arbeitete Klaus Koger in der Schreinerei Eckert in Durbach. Nun wurde Koger in den Ruhestand verabschiedet. Er sei stets zur Stelle gewesen, auch außerhalb der Geschäftszeiten, betonte Bernd Eckert.
vor 1 Stunde
Beeindruckende Bilanz in der Hauptversammlung
Eine beeindruckende Bilanz legte der FV Unterharmersbach in der Hauptversammlung im Hotel »Klosterbräustuben« vor. In den Berichten der Abteilungsleiter aus den Bereichen Fußball und Handball wurde deutlich, welche hervorragende Arbeit für den Spielbetrieb der 18 Mannschaften des FVU Woche für...
vor 1 Stunde
Der Harmersbacher
Die Nachricht landete kürzlich aus heiterem Himmel im Posteingang des Computers.
vor 1 Stunde
Interview mit Martin Seidel und Matthias Heck
Martin Seidel und Matthias Heck bilden als Nachfolger von Thomas Laubenstein und Alois Lehmann die neue Spitze der Sparkasse Gengenbach. Laubenstein ist schon im Ruhestand, Lehmann geht Ende August. Seidel und Heck beschreiben im OT-Interview ihre Ziele. Ein Schwerpunkt ist die Digitalisierung.  
vor 1 Stunde
Hinweise auf Gefahren
Alle größeren Fahrzeuge der TBO werden ab sofort mit Aufklebern versehen, die auf die Gefahr des »toten Winkels« hinweisen. Baubürgermeister Oliver Martini, Verkehrschef Thilo Becker und Alex Müller, Betriebsleiter der TBO, unterstützen aktiv die Aktion.
vor 1 Stunde
Genuss im Park
Im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung Genuss im Park von Donnerstag bis Samstag, 25. bis 27. Juli, präsentiert »Marx Galleries« in der Kittelgasse 22 Heimat-Bilder des Hornberger Künstlers José Schloss sowie ein neues Trachtenmotiv von Sebastian Wehrle. Die Vernissage findet am morgigen...
vor 8 Stunden
Offenburg
Am vergangenen Freitag wurde Harald Udri nach 25 Jahren als Rektor der Waldbachschule, Sonderpädagogisches Bildungszentrum Lernen, in den Ruhestand verabschiedet.
vor 9 Stunden
40 Stadträte verpflichtet
Die Grünen als neue stärkste Kraft, ein Frauenanteil von 30 Prozent, 14 neue Gesichter, darunter Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter: Am Montagabend wurde das neue Offenburger Stadtparlament verpflichtet. Die 40 Stadträte sind für fünf Jahre im Amt.  
vor 9 Stunden
Gemeinderat wählte
Zwei der drei Ortsvorsteher der Stadt Zell sind seit Montag im Amt: Der Gemeinderat wählte in geheimer Abstimmung Lorenz Breig (Oberentersbach) und Christian Dumin (Unterentersbach). Wer Nachfolger von Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner wird, soll spätestens am 16. September feststehen.  
vor 9 Stunden
Realschule
Am Freitagabend war es endlich soweit – die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen der Realschule Neuried nahmen ihr Zeugnis der Mittleren Reife entgegen. Familie, Freunde, Lehrer und viele Ehrengäste feierten sie in der Langerothalle.  
vor 9 Stunden
Realschulabschluss am Abend absolviert
Ihren Abschluss an der Abendrealschule haben alle Absolventen in diesem Jahr geschafft.
vor 10 Stunden
Gemeinden bleiben erhalten
Die sieben evangelischen Kirchengemeinden im Stadtgebiet blicken trotz Mitgliederschwund und verringerter Steuereinnahmen positiv in die Zukunft. Dies ergab die erste gemeindeübergreifende Visitation des Kirchenbezirks Offenburg, die am Sonntag im Rahmen eines gemeinsamen Gottesdienstes vorgestellt...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.