"Ausbruch" inklusive:

OT-Testschläfer verbrachten zwei Nächte im Hotel "Liberty"

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Oktober 2017

(Bild 1/2) ©Ulrich Marx

Das Motto hat gleich super gepasst: Mit der Ergänzung »weil sich in diesem Knast jeder Verlängerung wünscht« hatte sich Sabine Wollitzer die OT-Testschläfer-Übernachtung im neuen Hotel »Liberty« ergattert. Jetzt durfte sie dort gleich zwei Nächte verbringen.
 

Als hätte sie es geahnt, dass es auch ihr Motto wird. Mit »Ich möchte im Hotel Liberty übernachten, weil sich in diesem ›Knast‹ jeder Gauner Verlängerung wünscht« hatte sich Sabine Wollitzer um die Vorab-Nacht im neuen Hotel in der Grabenallee beworben. Und tatsächlich: Es wurde verlängert, sie übernachtete zusammen mit ihrem Mann Wolfgang Moser gleich zwei Nächte in einer Suite.

Das kam so: Just als das Paar am ursprünglichen Vorabtermin einchecken­ wollte, wurde die Küche des hoteleigenen ­Restaurants »Wasser & Brot« abgenommen. Wohin mit den Gästen, wenn die Küche kalt bleiben muss? Hoteldirektor Marc Aeberhard »tröstete« seine Gäste mit einem Ersatztermin und gleich zwei Nächten in einer Suite.

»Es war bombastisch!«, sagt Sabine Wollitzer. Gleich zu Beginn seien ihnen die Koffer abgenommen und aufs Zimmer gebracht worden: »Wir sind Camper, so etwas sind wir gar nicht gewöhnt.«

»Man liegt wie auf Wolken«, schwärmt sie von den Matratzen. Sie wollte sogar nach dem Fabrikat spicken, obwohl sie zu Hause im Wasserbett auch nicht schlecht liegt. Aber worauf man sich bettet, bleibt wohl das Geheimnis des Hotels. 

Badewannen-Check

Und natürlich hat sie auch die Badewanne getestet, die im Zimmer einen prominenten Platz einnimmt. »Sie ist auch schön groß«, berichtet sie.

- Anzeige -

Es gab Halbpension für die beiden. Am ersten Abend wurde eine Entenbrust serviert: »Tatsächlich eine der besten, die ich je gegessen habe«, sagt sie. Spektakulär sei es auch gewesen, Jeremy Biasiol in seiner offenen Küche wirbeln zu sehen – »zwischen seinen­ 37 Kräuter­töpfen«. Das würzige Grün, hat der Hoteldirektor an anderer Stelle verraten, stammt übrigens vom Offenburger Wochenmarkt.

Am zweiten Abend wagte­ sich Wollitzer an eine Taube, das hatte sie zuvor noch nie gegessen – genau die richtige Wahl: »Sie war sehr zart.« Ihr Mann entschied sich für ein Steinpilzrisotto. »Wir werden da wieder zum Essen hingehen«, stand für das Paar danach fest – nette Anlässe gibt es schließlich immer mal wieder.

Morgens wurde das Frühstück auf einer Etagere serviert. Und der Orangensaft kam in einer Karaffe, für jeden extra. »Als mein Mann seien leer hatte, stand schon die nächste da«, berichtet sie.

Tipp für Direktor

Natürlich hatte das Paar auch die Aufgabe, mit offenen Augen durchs Hotel zu gehen. Der Direktor wollte schließlich wissen, wo man etwas verbessern kann. Viel ist das nicht, aber: Die Waschtischarmaturen sind zwar schick, aber etwas unpraktisch. Sobald man die Hände darunter hält, spritzt das Wasser an die Wand. Also hatte Wollitzer einen Tipp: »Vielleicht könnte man einen wasserfesten Lack an der Wand anbringen?«, schlägt sie vor.

Nach zwei schönen Tagen checkten die beiden OT-Hoteltester dann wieder aus. Zum Abschied wurde gewitzelt: »Brechen Sie etwa aus?«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Entlang der Schutter gibt es einiges instand zu halten – wie hier das Wehr an der Kittersburger Mühle. 
vor 6 Stunden
Verbandsversammlung
Zweckverband Hochwasserschutz Schuttermündung tagte.
Ohlsbachs Bürgermeister Bernd Bruder (59, CDU) hält wenig von schnellen Ankündigungen, die sich dann nicht erfüllen lassen. Trotz Corona ist der Bürgerpark fertig. Jetzt muss nur noch Gras wachsen.
vor 6 Stunden
Serie: Corona - ein Jahr Ausnahmezustand
Ein Jahr Corona (12): Wie hat sich die Pandemie auf die Kommunen ausgewirkt? Die Bürgermeister sprechen über ihre Erfahrungen, über eigene Belastungen und die Nöte der Bevölkerung. Und sie sagen, was besser gemacht werden könnte. Heute: Bernd Bruder (Ohlsbach).
Bürgermeister Hermann Löffler an seinem Schreibtisch in den 90ern.
vor 7 Stunden
Ende der Serie
Hohbergs Ehrenbürgerinnen und -bürger (8): Hermann Löffler hat für alle drei Ortsteile viel erreicht und Bleibendes geschaffen. Feuerwehrgerätehäuser in allen Ortsteilen geschaffen.
Präsentierten das Vorgehen beim Masterplan Verkehr (von links): Mareike Sigloch, strategische Verkehrsplanung, Bürgermeister Oliver Martini und Verkehrschef Thilo Becker.
vor 7 Stunden
Stadt will Bürger-Feedback zu Masterplan Verkehr
Jeder redet gerne über Verkehr. Ab Dienstag ist das sogar ausdrücklich erwünscht. Alle Offenburger sind aufgerufen, auf mitmachen.offenburg.de ihre Wünsche für den Masterplan Verkehr 2035 einzubringen.
Hans-Jürgen Jäger (Abteilungsleiter Friedhöfe), Heinrich Meyer, Cornelia Kalt-Jopen (beide Förderkreis Historischer Waldbachfriedhof), Wolfgang Gall und Wolfgang Reinbold (Stadtarchiv) setzten sich für die vier neuen Tafeln ein.
vor 8 Stunden
Waldbachfriedhof
Am Grabfeld 19a auf dem Historischen Waldbachfriedhof weisen vier neue Gedenktafeln auf das Schicksal ausländischer Zwangsarbeiter hin. Mehr als 500 Tote wurden im Massengrab bestattet.
Schulleiter Michael Storz berichtet, wie sich das Abendgymnasium in der Corona-Krise schlägt.
vor 9 Stunden
Oken-Gymnasium Offenburg
Wie schlägt sich das Abendgymnasium in Zeiten von Corona? Schulleiter Michael Storz berichtet.
Thomas Dörfer, Prokurist der Albert Köhler GmbH & Co KG, hat Pläne für ein neues Kraftwerk vorgestellt. Das Unternehmen möchte aus ökonomischen wie ökologischen Gründen anstatt Braunkohlestaub Althölzer verfeuern.
vor 9 Stunden
Pappenfabrik plant Investition in Gengenbach
Die Gengenbacher Pappenfabrik möchte durch den Verzicht auf Braunkohlestaub rund 19 000 Tonnen CO2 sparen. Trotzdem gibt es im Gemeinderat noch einige Bedenken.
vor 9 Stunden
Offenburg
Ein 37 Jahre alter Autofahrer hat am Samstagabend in Neuried versucht, sich einer Kontrolle von Beamten der Bundespolizei zu entziehen, konnte jedoch später in Schutterwald von einem Polizeihund aufgespürt werden.
vor 11 Stunden
Offenburg - Waltersweier
Am Samstagnachmittag hat am Baggersee in Waltersweier ein mutmaßlicher Exhibitionist vor einem Mann und einem Kind an seinem Glied herumgespielt.
Der neue Konrektor der Staufenberg Schule Durbach Marc Zöller (links) und Schulleiter Heinz Baumann.
vor 12 Stunden
Marc Zöller
Nach neun Jahren hat die Staufenberg Schule mit Marc Zöller ihren Konrektor zurück. Er arbeitet seit 2005 in Durbach. Rektor Heinz Baumann geht zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand.
Auch die Nahversorgung (hier dm) in Hohberg soll in das Konzept einfließen. 
vor 12 Stunden
Gemeinderat beschließt
Der Gemeinderat beschloss einstimmig das Gemeindeentwicklungskonzept „Hohberg 2040“ unter seiner Federführung. Die Bevölkerung ist zur Mitarbeit eingeladen.
Sie freuen sich über die neuen FVR-Minitore (von links): Markus Hauser, William Goujon, Felix Hauser und Bernd Radziwill.
vor 14 Stunden
Aktion des DFB
Freude und Ernüchterung beim FV Rammersweier: Im Rahmen einer DFB-Aktion hat der Verein Minitore für die Fußballerjugend gewonnen. Richtig bespielt werden können sie aber noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    09.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.