Volksbank in der Ortenau

Peter Lauterborn in den Ruhestand verabschiedet

Autor: 
red/ins
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. April 2019

Peter Lauterborn (links) zusammen mit Dieter Dreher (Direktor des Immobiliencenters der Volksbank). ©Volksbank

Die Volksbank in der Ortenau hat einen langjährigen Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet: Peter Lauterborn brachte seine Erfahrungen besonders im Bereich Immobilien ein und konnte so mehr als 750 Familien zum Wohnglück verhelfen.

Peter Lauterborn, seit 2007 bei der Volksbank in der Ortenau tätig, wurde bei einer Verabschiedungsfeier mit seinen Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet. »Von Hause aus ist Peter Lauterborn ein ausgebildeter Banker«, schreibt die Volksbank in einer Pressemitteilung. Aber bereits Anfang 1995 habe er sein Faible für die Immobilienvermittlung entdeckt. Als Vertriebsleiter habe Lauterborn wertvolle Erfahrungen im Verkauf, im Marketing und in der Vermietung von Immobilien mit den entsprechenden Rechtsfragen zu all diesen Themen gesammelt, bevor er 2007 von der Volksbank »entdeckt« wurde. 

Die Ruhe in Person

Schwerpunkte seiner Tätigkeit bei der Volksbank in der Ortenau seien seither unter anderem das Bauträgergeschäft und die Bestandsimmobilienvermittlung, aber auch Pflegeimmobilien. Zusätzlich erstelle Lauterborn Immobilienbewertungen für die Volksbank in der Ortenau. 

»Wenn Sie zum Kunden kommen, dann merkt man es gleich«, sagte Dieter Dreher, Direktor des Immobiliencenters der Volksbank laut Mitteilung. Lauterborn verfüge über einen jahrelang aufgebauten unerschöpflichen Erfahrungsschatz. Er sei die Ruhe in Person, verkörpere Seriosität und vermittle Vertrauen. 

»Das sind Eigenschaften, die einen Immobilienmakler so erfolgreich machen, wie Sie es sind«, erklärte Dreher in der Pressemitteilung der Volksbank. Denn der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses sei für jeden Menschen etwas ganz Persönliches. »Das vertraut man nicht jedem an«, wird Dreher zitiert. 
Mehr als 750 Familien habe Lauterborn zu ihrem Wohnglück verholfen, teilt die Volksbank mit. Lauterborn sei sehr kompetent und vor allem zuverlässig, so Dreher weiter. Er habe immer überlegt gehandelt, auch mal kritisch hinterfragt. 

- Anzeige -

Ordentlich gearbeitet

Seine Kollegen beschreiben ihn als einen sehr strukturierten Menschen, der ordentlich arbeitet, so die Mitteilung. Dabei sei Peter Lauterborn sehr humorvoll und hilfsbereit. »Wenn er seine Kolleginnen und Kollegen unterstützen konnte, so tat er dies, ohne zu zögern«, macht die Volksbank deutlich.

»Es war mir immer wichtig nachhaltig zu beraten«, sagt  Peter Lauterborn laut Mitteilung über sich selbst. Das bedeute für ihn, immer das richtige Produkt für den richtigen Kunden zu finden. »Es muss einfach passen, sonst macht es keinen Sinn«, resümiert er. Und so sei er laut Volksbank mit Recht stolz darauf, dass ehemalige Kunden sich auch nach Jahren wieder vertrauensvoll an ihn gewandt haben. 
Seit 2014 setze sich Lauterborn im Rahmen seiner Mitgliedschaft im Betriebsrat, seit 2015 sogar als stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, für die Belange seiner Kolleginnen und Kollegen ein und übernehme auch hier Verantwortung. 

Rolle des Reiseführers 

Privat sei Peter Lauterborn ein absoluter Familienmensch: Ein begeisterter Opa, reiselustig und kulturbegeistert. Bei seinen Reisen mit der gesamten Familie übernehme er gerne die Rolle des Reiseführers. Dass er für die schönen Dinge des Lebens künftig mehr Zeit habe, darauf freue sich Lauterborn schon heute. 
»Sie waren einer unserer Garanten für unseren vertrieblichen Erfolg, ein menschlich angenehmer und geschätzter Kollege«. Mit diesen Worten verabschiedete Dieter Dreher den künftigen Rentner laut Mitteilung in die passive Altersteilzeit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Aktion "Strahlende Augen" läuft an
Seit 14 Jahren sammelt Walburga Streun aus Waltersweier gefüllte Schuhkartons für bedürftige Kinder in Osteuropa, um ihnen an Weihnachten eine Freude zu machen und Hoffnung zu geben. Auch in diesem Jahr hofft sie wieder auf die Mithilfe der Bevölkerung.  
vor 5 Stunden
Museumsverein bat zur Zeitreise
Hochbetrieb herrschte bei strahlendem Herbstsonnenwetter am Wochenende bei der 30. Ausgabe des Durbacher Burefeschds. 30 Aussteller beim Buremärkt sorgten für reichlich Auswahl regionaler Produkte. Und es gab kaiserlichen und königlichen Besuch.   
vor 7 Stunden
Ökumenischer Kirchentag in Zell a. H.
Die katholische und die evangelische Kirchengemeinde Zell feierten gestern ihren ökumenischen Kirchentag. 50 Gruppen, Kreise und Angebote in der Stadt lockten viele Besucher an. Eine Prozession als gelebtes Zeichen des Glaubens führte durch die Straßen Zells. 
vor 7 Stunden
Familienfreundliches Konzept
Wetterglück, toller Reggaesound und ein passgenaues Angebot für Kinder am Nachmittag sorgten am Samstag im Bürgerpark und später im »Kessel« für Festivalstimmung. Dorthin ging es mit einem kleinen Reggae-Umzug durch die Innenstadt.  
vor 15 Stunden
Hohberger Notizen
Die Hohberger Notizen 218 bieten frischen Lesestoff über alles Wichtige aus dem vergangenen Jahr. Im Frühjahr erschienen, gibt es immer noch einige Exemplare im Bürgerbüro der Gemeinde. Also: zugreifen.
vor 16 Stunden
Stockfeldsee Altenheim
Der Stockfeldsee in Altenheim wird jetzt per Polizeiverordnung genauso geregelt wie andere auch - Hunde müssen an die Leine.
vor 19 Stunden
Organisatorinnen dieses Jahr sehr zufrieden
Mit dem Abschluss der fünften Auflage hat das Rammersweierer Ferienprogramm einen kleinen Meilenstein absolviert: 42 Veranstaltungen, rund 180 Teilnehmer – aus Sicht der Organisatorinnen lassen sich die Eckpunkte auch dieses Mal wieder gut sehen.  
vor 20 Stunden
Krönung beim Weinfest
Sophia Sester (21) aus Gengenbach-Reichenbach ist die neue Gengenbacher Weinprinzessin. Traditionell umrahmt die Krönung die Eröffnung des Wein- und Stadtfestes. Die Krone nahm sie von ihrer Vorgängerin Sara Vollmer entgegen.
vor 23 Stunden
Albrecht Haß hat Freude an Arbeit mit Holz
Das sogenannte »Maddehiesli« im Naturschutzgebiet »Unterwassermatten« wurde im Maßstab 1:16 vom Schreiner Albrecht Haß aus Höfen naturgetreu in vielen Stunden nachgebaut. Entstanden ist ein wahres Schmuckstück.   
14.09.2019
Nach zehn Jahren
Ein normales Rentnerdasein konnte sich der ehemalige Gemeindepfarrer Wilhelm von Ascheraden bisher nicht vorstellen. Jetzt möchte der Mitbegründer und Vorsitzende des Sozialen Netzwerks Ortenberg (Sono) kürzertreten und sich nicht mehr zur Wahl stellen. Vor dem Festakt zum zehnten Sono-Geburtstag...
14.09.2019
Offenburg
Die beste Bombe ist die, die keine ist! Das zeigte sich gestern eindrücklich beim Bombenalarm am »Kronenplatz«. Glücklicherweise entpuppte sich das vermeintlich scharfe Geschoss schnell als harmloses Industriebauteil. 
14.09.2019
Reha-Ziel heißt Lebensqualität
Die Winkelwaldklinik ist eine Fachklinik für onkologische Rehabilitation, geriatrische Rehabilitation, Kurz- und Langzeitpflege sowie Gesundheitsurlaub. Die Einrichtung hat mit Lars-Hendrik Nipken (Onkologie) und Samina L. Shah (Geriatrische Rehabilitation) nun zwei neue Chefärzte.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.